Gerade sitze ich hier und überlege, wie ich diesen Text beginne und ob es hierfür überhaupt einen passenden Anfang gibt und wenn es den geben sollte, frage ich mich, wo ich ansetze. Es ist nämlich so, dass das Leben manchmal nicht planbar ist und Dinge passieren, die man noch vor 4 Wochen mit einem „NIEMALS“abgetan hätte. Tja und dann passieren sie einfach.

neuanfang glas halb voll

So ist es gerade bei Mamahoch2 geschehen. In den letzten 3 Wochen hat es hier so viele Veränderungen und Neuerungen gegeben, dass ich manchmal kurz inne halte und und darauf warte, dass mich jemand kneift. Es ist das passiert, wovor ich immer etwas Angst hatte: Wenn einer geht, wenn einer von uns Beiden keine Lust mehr hat oder wenn einer von uns Beiden mehr „dran hängt“ als der Andere. Plötzlich war er da: Der Moment, wovor ich mich immer so gefürchtet hatte und ich stand vor der Wahl, ob und wie ich Mamahoch2 alleine weiterführen werde, ohne meine Geschäftspartnerin und Freundin.

Wenn sich eine Tür schließt, öffnen sich Neue…

Ich bin schon immer ein Mensch, der an das Schicksal glaubt und auch wenn es vielleicht ein wenig esoterisch klingt, so denke ich mir, dass das Leben uns manchmal einfach vor Herausforderungen stellt und wir dann entscheiden müssen, was wir daraus machen. Für mich spielt es nach dem Motto „take it or leave it“ und ich versuche immer das halb volle Glas bildlich vor mir zu sehen. Als ich an dem Tag das alles verändernde Telefongespräch beendete, versuchte ich erst einmal durchzuatmen und Zeit vergehen zu lassen. Ich war ein wenig geschockt über die spontanen Veränderungen, aber zu meiner Überraschung wurde ich ganz ruhig.

Erst später realisierte ich, dass ich in kurzer Zeit der alleinige Kopf bei Mamahoch2 sein werde. Ich schaute meinen Mann an und er sagte nur: „Werfe deinen Traum nicht weg!“ und genau das war es, was ich brauchte. Er hatte recht. Nicht alles läuft nach Plan, aber es wäre dumm gewesen, wenn ich aufgrund der herannahenden Verantwortung alles weg werfe, wofür ich brenne. Mamahoch2 ist mein Leben, mein Hobby und meine Leidenschaft und so lange es nur einen einzigen Leser gibt, möchte ich das hier nicht aufgeben. Viel zu sehr überwiegen die positiven Erfahrungen, die ich dank dieser Seite habe und ich würde es vermissen. Ja, mir würde sogar etwas richtig fehlen. Natürlich weiß ich nicht, wie es in ein paar Jahren ist, aber wer weiß das schon? Deshalb baue ich auf das hier und jetzt und das ist ohne den Blog definitiv nicht vorstellbar…

anfang

Was im Hintergrund so lief – aufs Herz gehört

Was man als Leser gar nicht mitbekommen hat, ist der gesamte Akt, der im Hintergrund läuft. Die letzten Tage waren sehr aufregend, vielseitig und geprägt von Improvisation. Mich erwischte zu allem Stress noch eine Blasenentzündung sehr heftig und ich lag theoretisch flach. Dank meiner Freunde, meiner Familie und meinem lieben Team von Mamahoch2 haben wir es geschafft, dass es weitergeht und nach außen hin kaum spürbar war, welche Veränderungen wir gerade durchlaufen sind.

Keine Angst: Mamahoch2 wird weiterhin Mamahoch2 bleiben. Einzig die GbR musste im Schnelldurchgang umfirmiert werden. Da ein alleiniger Gesellschafter keine GbR führen darf, folgte ich meinem Herzen und kann nun voller Stolz & Liebe verkünden, dass Mamahoch2 mit heutiger Wirkung ein Familienunternehmen ist und damit Teil der Heinke MOM GbR. Dieser Umstand ermöglicht mir es Mamahoch2 noch persönlicher werden zu lassen und neue Projekte anzugehen.

schreiben

Ich habe zwei liebe Freundinnen ins Boot geholt. Eine davon kennst du vielleicht schon: Suse. Suse schreibt vor allem Kreativ- und Nähbeiträge bei uns und ihr werdet sie nun regelmäßig wahrnehmen. Eine weitere Freundin ist Sandra und ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, sie zu fragen, ob sie für mich schreiben möchte. Früher schrieb sie einen eigenen Blog mit Texten aus ihrem Mamaalltag und ich fühlte mich dort immer so herrlich aufgehoben. Die Gelegenheit war besser denn je, so wird Sandra ab dieser Woche eine Lücke schließen und fest ins Team eingebunden werden und uns mit Bastelbeiträgen, Tipps und Erziehungsgeschichten verwöhnen. Das bisherige Team mit Katrin, unseres Webdesignern und und und bleibt natürlich erhalten. An dieser Stelle möchte ich ein riesen großes Danke loswerden. Durch eure Unterstützung und Flexibilität habt ihr mir den Rücken freigehalten und mich motiviert weiter zu machen.

Ich weiß, dass ich mit den Neuerungen das Ursprungsteam nicht ersetzen kann, das ist auch nicht mein Ansporn. Ich will ein virtuelles Zimmer für Mütter schaffen. Ich will zusammen kreativ sein, zusammen lachen können, zusammen auf die Schulter klopfen und zusammen weinen können. Ich will zeigen wir herrlich normal es ist unperfekt zu sein und ich möchte Frauen Ideen für und mit Kindern bieten.

Auch wenn der Jahresabschluss nicht so geplant war, freue ich mich auf all das, was kommt und auf eine tolle Zeit mit euch und einen Durchstart 2018. Es wäre grandios, wenn ihr mir treu bleibt und mich bei neuen Ideen begleitet. Für Inspirationen und Anregungen bin ich immer dankbar und versuche Themenwünsche zu realisieren.

Einen kleinen Einblick in kommende Themen möchte ich allen gerne da lassen, die sich bis hier her durchgekämpft haben:

  • Unser New Basic Rockers ist nun vergrößert und wird in den nächsten Tagen für Kindergrößen ins Probenähen gehen.
  • Mein Latzenschnittmuster erscheint in den kommenden Tagen als Freebook.
  • Es wird bald kostenfreie Applikationsvorlagen samt Tutorials geben.
  • Mamahoch2 wird Tutorials bei Youtube ausbauen.
  • Unsere App läuft jede Woche mit einer Wochenchallenge zur Erleichterung des Mamaalltags.
  • Für den Shop konnte ich tolle neue Ersteller finden und unschlagbare Angebote aushandeln.
  • Es haben sich einige Kooperationspartner bei mir gemeldet, die unter die Arme greifen wollen und für euch Gewinne bereitstellen.
  • Über die App werde zukünftig Stoffsonderangebote laufen und exklusive Rabatte für euch.
  • Auf die vielfache Bitte hin, werde ich mehr über meinen Alltag und „Erziehung“ schreiben.
  • Das Thema Plotter und Plotten wird auf dem Blog ausgebaut.
  • Mehr zum Thema Alltagsoptimierung und Minimalismus
  • uvm.

<3 Sabrina

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Biene 28. November 2017 at 15:09

    Habe es in letzter Zeit leider nicht so oft geschafft auf euren… äh.. deinen Blog zu gucken und war dann erstmal erschrocken, was hier passiert ist. Da fehlt doch jemand??….
    Und dann musste ich erstmal nachgucken was passiert ist.
    Es ist wirklich sehr schade zu hören, dass ihr auseinander gegangen seit. Ein bißchen hat man ja wirklich Angst, dass ihr auch keine Freundinnen mehr seit.
    Ich habe ja so ein bißchen auch die Vermutung, dass es vielleicht doch alles etwas viel geworden ist. Als ihr eine Zeit lang über die Arbeit, die ein solcher Blog auch macht, geschrieben habt. Kam ja schon raus, dass da das Privatleben auch mal schnell hinten an stehen kann.
    Umso mutiger finde ich es, dass du sagst du versuchtst es jetzt alleine zu stemmen. Es ist auch schön zu hören, dass du schnell „Ersatz“ gefunden hast.
    Nun bin ich gespannt wie es hier so weitergeht.
    Denn auch ich habe einige Nähtutorials schon durch probiert.
    Mach weiter so.

    antworten
    1. Sabrina 28. November 2017 at 15:48

      Liebe Biene, danke für deinen Kommentar. Ich habe einfach auf mein Bauchgefühl gehört und nun arbeiten wir hier gut einen Monat „alleine“ und ich muss sagen, es funktioniert. Ja, du hast Recht – es ist ein Unternehmen und eine Freundschaft und eines zerbricht. Da muss man aufpassen, dass dabei nicht beides verloren geht. Ich denke es braucht nun erst einmal Zeit. Wir wollen nichts überstürzen. Es muss sich jeder erst einmal finden in der neuen Situation. Nun gilt es geschäftliches und privates gut zu trennen, aber das wird wohl eine ganz persönliche Herausforderung für jeden von uns Beiden 😉 Ich bin aber optimistisch.

  2. Anni 9. November 2017 at 10:09

    Hallo Sabrina und Team,
    mein erster Kommentar auf eurer Seite zu einem brisantem Thema.
    Ich bin schon seit Jahren eine stille Leserin und habe nun auch für mich das neue Hobby Nähen entdeckt.
    Ich kann nur so viel sagen, wie auch schon einige vor mir. Macht bitte weiter so. So viel Herz und Engagement ist nicht oft vorhanden.
    Ich hoffe, eure Freundschaft besteht noch weiterhin und wird nicht deswegen in Mitleidenschaft gezogen. Und wer weiß was die Zeit bringt. Meinungen ändern sich auch mal.

    Somit nochmal, weiter so, bleibt wie ihr seid.
    Alles Liebe, viel Mut und weiterhin großen Erfolg
    wünscht Anni (ganz aus der Nähe SHK).

    antworten
  3. Franziska 7. November 2017 at 17:18

    Hallo Sabrina.
    Kopf hoch und ab durch die Mitte 😉
    Wie du schon geschrieben hast, es läuft nicht immer so ideal wie man es sich vorstellt oder gern hätte, aber ich denke ihr schafft das mit dem neuen Team.

    Kann ich mich zum Proben für den neuen New Basic rocker irgendwo anmelden?
    Nähe jetzt auch seit zwei Jahren begeistert bei euch mit.

    LG aus dem Allgäu
    Franzi

    antworten
    1. Sabrina 8. November 2017 at 10:03

      Liebe Franziska, kannst du mir mal eine Mail mit deiner Größe schicken?

  4. Andrea Osterholz 4. November 2017 at 16:42

    Hallo Sabrina! Durch mamahoch2 habe ich vor 1 1/2 Jahren mit 54 noch das Nähen begonnen. Eure Anleitungen und Tuturials sind für absolute Neueinsteiger super. Was ich in der Zeit alles für die Enkel genäht habe unglaublich. Ihr habt mir das allerschönste Hobby der Welt ermöglicht. Dafür vielen, vielen Dank!!! Es ist schön, dass Du mit Familie und
    „neuem“ Team den Blog weiter betreibst. Dafür wünsche ich Dir und allen Deinen Begleitern Viel Kraft und Gesundheit.
    Freue mich auf weiterhin tolle Beiträge. Lass Dich nicht unterkriegen!!! Liebe Grüße von der Nordseeküste!
    Andrea Osterholz

    antworten
  5. Yvonne Rudel 3. November 2017 at 12:34

    Hallo liebes Mamahoch2-Team, ich bin schon ziemlich lange Fan von Euch, schau fast täglich vorbei. Ich finde es schade, dass Bianca ausgestiegen ist, zumal ich glaube in einigen Interviews gelesen zu haben, dass der Impuls zu diesem Unternehmen von Ihr kam. Was mir in letzter Zeit auffällt ist die kommerzielle Nutzung des Bloggs für Werbung, sei es das Beziehungscoaching oder auch die Rewe-Aktion. Ihr seid so professionell geworden dass man nicht mehr weiß ob ihr die Produkte mögt oder nur die Werbeeinnahmen. Klar, das Schiff muss laufen und von Luft und Liebe kann man nicht leben aber irgendwie ist es auch schade, dass der familiäre und „echte“ Chrackter Eures Vorhabens zunehmend von kommerziellen Beiträgen verdrängt wird.

    Mich würde auch interessieren was Bianca jetzt macht, ob Sie einen eigenen Blog hat, seid Ihr denn so schlecht auseinander gegangen dass jetzt sich alle Einträge von Ihr gelöscht wurden … So als hätte es Mamahoch2 nie mit Ihr gegeben. Schade eigentlich.

    antworten
    1. Sabrina 3. November 2017 at 16:32

      Hallo Yvonne, alle Beiträge von ihr sind noch da – sie wollte nur nicht mehr mit Mamahoch2 nachhaltig in Verbindung gebracht werden. Das Ulkige ist: Wir machen weniger Werbung als vor 1-2 Jahren, vlt ist deine Wahrnehmung auch anders? Fakt ist, dass die Kosten höher sind und wir natürlich uns finanzieren müssen, das hast du vollkommen richtig erkannt. Zu den Fragen, die Bianca betreffen, kann ich leider nur antworten: Frag sie selbst. Ich weiß das alles nicht und möchte nicht für jemanden Dritten antworten. Das wäre nicht fair. Das Gute ist: dass wir wieder mehr Erziehungsbeiträge nun schreiben können, weil ich Mamahoch2 nun anders aufstellen kann. Der Impuls kam damals von uns Beiden zeitgleich. Sie hatte die Idee öffentlich zu schreiben und ich habe die Seite gebastelt und es umgesetzt. Ich bedauere ihre Entscheidung sehr, aber ich kann niemanden zwingen weiter zu machen. Das liegt mir fern.

  6. Sabrina 2. November 2017 at 23:02

    Liebe Sabrina, leider schaffe ich es nur sehr selten hier her und wenn ich dann neben Karriere, Familie und dem ganzen anderen Stress einmal die Zeit finde hier vorbeizuschauen, muss ich einfach jeden Artikel lesen… Bei deinen ersten Zeilen hatte ich gedacht „oh nein nun ist es vorbei“, aber Gott sei dank willst du es weiterhin versuchen. Nachdem mein Sohn vor 3 Jahren geboren wurde, bin ich eigentlich übers Thema Nähen zu euch gestoßen, inzwischen ist Mamahoch2 für mich nicht nur aufgrund der Nähthemen zu einem absoluten Muss geworden, sondern auch aufgrund der vielen anderen interessanten Themen (ich hätte vor meinem Sohn nie gedacht, dass ich irgendwann einmal einen Blog so sehr lieben werde, indem es unteranderem um ganz alltägliche Sachen geht, die bei mir aber ganz häufig auch für ein schmunzeln sorgen oder zum nachdenken/ umdenken anregen). Ich habe es schon ewig sehr erstaunlich gefunden, wie du all diese großen Herausforderungen des Lebens inklusive 3 Kindern!!! (ich stoße mit einem schon oft an meine Grenzen) schaffst auch noch einen so tollen Blog zu führen, ich hoffe, dass dir dies auch weiterhin gelingt und deine Freunde und vorallem deine Familie dich weiterhin so tatkräftig unterstützen, Zusammenhalt und Unterstützung bei der Verwirklichung von Träumen ist leider nicht selbstverständlich!👍🏻😊 Ich hoffe ich darf dich und euch noch viele Jahre „begleiten“.
    Liebe Grüße von deiner Namensvetterin Sabrina

    antworten
  7. Anja 2. November 2017 at 11:15

    Ich freu mich auch sehr, dass du nun mit einem erweiterten Team weitermachst. Schließlich hat mir mamahoch2 bei meinen Nähanfängen geholfen, mit eurem Tutorial habe ich mein erstes Kindershirt genäht und bis heute schaue ich regelmäßig hier vorbei, folge euch bei Insta und habe auch schon die neue App. auf dem Smartphone. ☺
    Mir hätte wirklich was gefehlt, der Blog ist was ganz Besonderes, man merkt, wie viel Herzblut drin steckt und er ist so vielseitig und authentisch.
    Ich wünsche dir/euch einen erfolgreichen Neustart, alles Gute! ♥

    antworten
  8. NIC 2. November 2017 at 9:31

    Oh ha, nur um eines vorweg zu nehmen, ich finde gut dass du den Blog „alleine“ fortführen willst.
    Was ich allerdings scheinbar verpasst habe ist, das Bianca austeigt. War das irgendwo zu lesen, oder hat sie sich klammheimlich, ohne ein Wort hier verabschiedet. (Mich hat schon das neue Layout etwas gewundert.)
    Schade, aber manchmal geht das Leben eigene Wege. Dir liebe Sabrina viel Erfolg und Glück im „neuen“ Blog.
    NIC

    antworten
    1. Sabrina 2. November 2017 at 10:30

      bei Facebook hatte ich es vor 2 Wochen gepostet.

  9. Nadine 2. November 2017 at 0:01

    Danke das Du weiter machst… Es ist immer toll den Blog zu lesen… Danke an das ganze Team…. Macht weiter so

    antworten
  10. Seehars 1. November 2017 at 23:41

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Lebensabschnitt und weiterhin alles erdenklich gute

    antworten
  11. Heike 1. November 2017 at 22:44

    Hallo Sabrina,
    ich bin seit 3 Jahren begeistert dabei und nähe super gern nach euren Tutoriels! Ihr wart ein tolles Team und ich hoffe eure Freundschaft bleibt euch trotz allem erhalten.
    Ich freue mich riesig, dass es weiter geht. Ich finde es sehr stark von dir, zumal du deine 3Kinder, Mann und Haus hast!
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, damit du dass alles nach deinen Vorstellungen schaffst!
    Viele grüße heike

    antworten
  12. Irene 1. November 2017 at 17:08

    Liebe Sabrina, ich bewundere Deinen Mut und wünschte ich könnte bei euch mitmachen. Leider überwiegt der Sicherheitsgedanke und ich werde meinen sicheren Bürojob wohl nicht einfach aufgeben können. Ich werde auf jeden Fall dabei bleiben und eifrig weiter lesen, miterleben, ausprobieren und nachmachen. Lebe weiter deinen Traum und lass dich nicht unterkriegen. Liebe Grüße aus Potsdam sendet Irene

    antworten
  13. Antje 1. November 2017 at 16:31

    Danke, dass du weiter machst!

    antworten
  14. Andrea Kudielka 1. November 2017 at 13:22

    Liebe Sabrina,

    ich bin begeisterte Leserin und Nutzerin von deinem Blog.Nach deinen Anleitungen habe ich schon sehr viel für meine Enkelkinder genäht.Dass du weitermachst find ich mutig.Aber wie heißt es so schön.“ Man wächst mit seinen Aufgaben“.Ich freue mich noch viel von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    antworten
  15. Nicole 1. November 2017 at 12:46

    Dein blogpost war richtig ergreifend. Ich konnte beim Lesen richtig deine Emotionen spüren. Ich wünsch dir, Sabrina, viel Kraft und positive Energie zum Weitermachen. Ich find es toll, dass du so schnell eine Lösung gefunden hast. Echt super wie du das mit deiner Familie rockst :-))
    Durch diesen blog hab ich vor über einem jahr angefangen zu nähen und eure seite komplett durchstöbert. Die schnittmuster verwende ich immer noch 🙂 mittlerweile sehen die sets aber viel schöner aus 😀

    LG
    Nicole

    antworten
  16. michaela zach 1. November 2017 at 12:46

    du schaffst das, liebe sabrina! „…wenn kein wunder geschieht, sei selbst eins.“(nick vujicic)😘😘😘

    antworten
  17. Anja 1. November 2017 at 12:03

    Ich wünsche dir das du liebe Menschen um dich hast die dich unterstützen. Und danke für deine offene Art.
    Ich finde es klasse das du auch alleine weitermachst. Wir würden deine Seite auch schrecklich vermissen.

    D A N K E

    Viele tolle Ideen und Spaß weiterhin.
    Ich und ganz viele andere freuen sich das es weitergeht😀

    antworten
  18. Daniela 1. November 2017 at 11:43

    Es ist vollkommen richtig geschrieben: wenn eine Türe sich schließt, öffnet sich eine andere… manchmal muß man eben schauen welche es ist 😉 und sie einfach selber öffnen (denn manchen klemmen 😉 )
    Du hast, wie wir alle bestätigen können, ein tolles Team in Hintergrund, mit dem Du weiterhin diesen wahnsinnig tollen Blog weiterschreiben kannst. Ich finde auch die Unterstützung von deinem Mann unsagbar schön!
    Meine Hochachtung für alles was war und was kommt.

    Liebe Grüße aus der Stocherkahnstadt 🙂

    antworten
  19. Sabine 1. November 2017 at 11:42

    Super, viel Kraft& alles Liebe deine Fans halten zu dir. Du rockst das … LG Sabine

    antworten
  20. Nancy 1. November 2017 at 11:37

    Ich freue mich einfach, dass du und dein verändertes Team weitermacht. Und ich bin auf die vielen angekündigten Themen gespannt, gerade vor allem auf Plotter und Latzhose.

    Liebe Grüße
    Nancy

    antworten
  21. Alexandra 1. November 2017 at 11:13

    Ich hab euch vor glaub ich 3 Jahren entdeckt und war von Anfang an begeistert. Niemand schreibt so authentisch wie ihr oder jetzt du und vor allem ohne Werbung in jedem Beitrag. Wir waren fast gleichzeit schwanger und auch jetzt fühle ich mit dir mit. Schnittmuster, Time Rockers, Anleitungen,… bin ich rundum versorgt und begeistert und werde es bleiben.
    Ich bleibe also auch erhalten.

    antworten
  22. Christiane Jungmann 1. November 2017 at 11:01

    Liebe Sabrina,

    ich kann gut nachfühlen wie es dir geht. Meine Geschäftspartnerin wanderte in eine Sekte und zerschlug alles was wir uns aufgebaut hatten. Es hing auch viel Geld drin. Aber wenn das nicht passiert wäre, hätte ich meine 2 Jungs nicht noch spät bekommen. Es ist wie du schreibst: alles ist für etwas anderes gut.
    Du schaffst das und ich wünsche Dir alles Gute auf dem Weg!

    antworten
  23. Katja 1. November 2017 at 10:46

    Liebe Sabrina. Alles Gute und viel Erfolg beim Neuanfang. Ich bin mir sicher, wer 3 Kinder rockt, der rockt auch alles Andere.

    antworten
  24. Regina 1. November 2017 at 10:40

    Toller Bericht! Schön, dass du weiter machst Sabrina😀😍
    Lg Regina

    antworten
  25. Bettina 1. November 2017 at 10:26

    Alles Liebe und Gute für den Neuanfang!
    Ich bleibe meinem Lieblingsblog treu 🙂 – toll, dass Du nicht den Kopf in den Sand steckst, sondern mit neuer Motivation und neuen Köpfen weiter machst.
    Ganz persönlich freue ich mich, neben den „Nähthemen“, auf „Mehr“ aus deinem Erziehungsstil.

    Bettina

    antworten
  26. Steffi 1. November 2017 at 10:22

    Toll geschrieben… 😍

    Du rockst das, denn scheinbar hast du ein tolles Team, tolle Freunde und was noch wichtiger ist eine Tolle Familie im Hintergrund die dir den Rücken stärken und auch über das größte Hindernis mit dir springen. 😊

    Ich freue mich das es mit Mamahoch2 weitergeht.. Ich liebe es deine Blogbeiträge zu lesen und nach deinen Schnittmustern zu nähen. Dein Fehlen wäre ein herber Verlust für die Näh- und Blogwelt..

    Alles Glück der Welt für eure Zukunft. Privat wie auch Geschäftlich. 😘

    antworten
  27. Madeleine 1. November 2017 at 10:17

    Liebe Sabrina, alle lieben Wünsche für den Neuanfang, viele neue kreative Ideen und auch bleibender Mut, wenn es gerade mal nicht so gut läuft. Ein super passendes Motto hast du ja schon geschrieben: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo anders eine neue Tür. Ich drücke die Daumen, dass alles so wird, wie du es dir vorstellst. Allerdings weiß ich jetzt auch, warum es sicher noch keinen Time Rockers 2018 gibt. Ich warte schon sehnsüchtig darauf. Wird es ihn jetzt gar nicht mehr geben *ängstlichguck*? Viele liebe Grüße Madeleine

    antworten
    1. Sabrina 1. November 2017 at 10:22

      Hallo Madeleine, aufgrund der Situation musste ich es verschieben, aber er soll nächste Woche in den Shop wandern <3

  28. Jule 1. November 2017 at 10:06

    Alles wird gut!!!
    Die Aussichten klingen toll und ich freue mich auf das neue Mamahoch2.
    Mit dir (euch) habe ich das Nähen begonnen!!! Mamahoch2 wird immer ein Teil meines kreativen Prozesses bleiben. Danke dafür und Herzlich Willkommen den Neuen im Team!!! 💗💗💗

    antworten
  29. Heike 1. November 2017 at 10:04

    Hey es ist dein Traum und ja es wird ein Neuanfang.Es wird toll ,ganz betimmt <3 Ich freue mich auf die neue Zeit die da kommen wird und finde es toll das du weiter machst.

    antworten
  30. Lisa 1. November 2017 at 9:56

    Ganz egal wie und wer jetzt alles bei dir tätig ist und mitwirkt, ich bleibe dir und allen die dazu gehören weiterhin treu und wünsche dir für die Zukunft und die Zusammenarbeit mit den neuen Team Mitgliedern nur das beste!
    Danke für diese Seite, ohne euch hätte ich mich wahrscheinlich nie ans nähen getraut!

    antworten
  31. Sandra C.K. 1. November 2017 at 9:42

    Danke! Danke dass du weitermachst. Ich verfolge keinen anderen Blog so gern und intensiv. Vieles motiviert mich im Alltag mit 2 rabauken sehr und ich kann nichts anderes finden dass mir annähernd so viel Freude bereitet und Ideen schenkt.

    antworten
  32. Katinka Hilgerville 1. November 2017 at 9:37

    Hallo,
    ich folge diesem Blog noch nicht so lang. Habe das Nähen vor kurzem neu entdeckt und probiere mich jetzt so durch. Für mich und für andere.
    Dafür lasse ich mein Hobby FILZEN gern mal etwas liegen. 😉
    Danke für die tollen Anleitungen ohne die ich längst gescheitert wäre. Danke für alle anderen Inspirationen.
    Schön das es nun auch anders weiter geht. Habe mir nun gleich mal die APP runter geladen.

    Jaa das Leben hält immer wieder Überraschungen für uns bereit. Vieles was passiert, ergibt irgendwann einen Sinn. Manche aber auch nicht. 😛
    Man kämpft und wurschtelt sich so durch und freut sich, wenn der Sturm vorbei zieht und wieder etwas Ruhe und Frieden einkehrt. <3

    Ganz liebe Grüße
    des Katrinsche aus Mannheim :-*

    antworten
  33. Inge modder 1. November 2017 at 9:31

    Eine sehr mutige Entscheidung. Danke das du oder besser ihr weiter für uns da seid.

    antworten
  34. Anke 1. November 2017 at 9:25

    Hallo, bisher war ich stille Mitleserin, aber jetzt muss ich doch kurz schreiben, wie froh ich bin, dass es den Blog auch weiterhin geben wird. Ich lese hier immer wieder gerne und vor allem die tollen tutorial haben mir schon oft geholfen. Als ich diesen Beitrag gelesen habe hatte ich erst befürchtet, du wolltest uns mitteilen, dass es mamahoch2 bald nicht mehr gibt und ich bin happy, dass sich meine Befürchtung nicht bewahrheitet! Vor allem freue ich mich auf weitere Informationen zum Thema Plotten.
    Viele Grüße
    Anke

    antworten
  35. Sonja Nieschalk 1. November 2017 at 9:12

    So schade wie so ein Ende ist, freue ich mich richtig auf den Neuanfang.
    Die App ist mein ständiger Begleiter, den Blog lese ich Rauf und runter.

    antworten
    1. Sabrina 1. November 2017 at 9:23

      riesen DANKE DANKE DANKE

  36. Karin 1. November 2017 at 9:08

    Hallo,
    danke für deine Offenheit !
    Ich finde es gut, dass du über deine Probleme sprichst und schreibst! Das tut mir alles Leserin auch gut und ich kann dir nur den Tipp geben “ Gib deinen Traum nicht auf „. Versuche jede Chance, auch wenn sie schwer ist, und erhalte ihn.
    Ich habe es vor Jahren aufgegeben und bereue es heute zu tiefst. Sag niemals NIE, es gibt immer eine Möglichkeit.

    Ich wünsche dir und deinem tollen Team alles Gute ! Macht weiter so !
    Zusammen schafft ihr das

    antworten
    1. Sabrina 1. November 2017 at 9:23

      DANKE DANKE

  37. Svenja 1. November 2017 at 8:44

    Ich finde es toll, dass du den Blog alleine weiterführst und neue kreative Köpfe mit ins Boot geholt hast 🙂 Alles wird seinen Weg gehen, da bin ich mir sicher.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.