Nähanleitung – Ausschnitt zum Binden

Unser Damenschnitt „Lady Rockers“ ist unwahrscheinlich wandelbar. Das wird dir nicht neu sein. Heute kommt eine weitere Variante dazu. Ich zeige dir, wie du einen Ausschnitt zum Binden nähen kannst.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife 31

Egal ob du eine Frau mit viel Busen oder wenig Busen bist, zeig was du hast! Mit dieser Ausschnittvariante kannst du selber entscheiden, wie tief dein Ausschnitt wird. Du benötigst hierfür als erstes den Schnitt „Lady Rockers“.

Das Schnittmuster bekommst du als Freebook oder zu einem Betrag deiner Wahl in unserem Shop (*klick*)

Unistoff oder gemustert?

Bei diesem Lady Rockers kannst du deinen absoluten Lieblingsstoff vernähen. Es gibt tatsächlich Schnitte und Ausschnittvarianten, bei dem ein gemusterter Stoff zu viel wäre. Doch bei diesem Ausschnitt ist das ganz egal. Ich habe ich das Shirt auch mit einem stark gemusterten Stoff genäht und es ist eins meiner Lieblingsshirts geworden.

Für alle benötigten Materialien führst du deine Computermaus über das Bild und gelangst so zu den Produkten*.

wolle-weiss

Wolle

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Schnittmuster Lady Rockers

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

12946839_10206430394309736_1502849725_o

Stecknadeln mit Herzkopf

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Zuschnitt

Bevor es an den Ausschnitt geht, schneidest du dir die vier Grundteile vom Lady Rockers zu.

Schneide dir ein Rückenteil und ein Vorderteil nach deiner Größe im Bruch zu. Die Ärmel benötigst du zweimal spiegelverkehrt in deiner Größe und deiner Lieblinslänge. Ich persönlich liebe Ärmel, die bis zum Ellenbogen reichen. Diese Länge ist nicht zu kurz und nicht zu lang. Schneide alle Teile mit einer Nahtzugabe zu. Ausgenommen von der Nahtzugabe sind die Halsausschnitte.

IMG_0093

Vergrößere den Ausschnitt

Vor dem Zusammennähen widmest du dich jetzt deinem Ausschnitt. Bei den Längenangaben bin ich von meiner Statur und meinem Körperbau ausgegangen. Möchtest du einen weniger tiefen Ausschnitt, dann miss dir die Zentimeter vor dem Zuschneiden an deinem Dekolleté ab. Ich bin so vorgegangen, dass ich schon den gesamten Halsausschnitt etwas tiefer genommen und daran den eigentlichen Ausschnitt geschnitten habe.

Wenn du auch so vorgehen möchtest, vergrößere den Ausschnitt um ca. 5 cm. Zeichne dir den Ausschnitt an und schneide das Stück mit deiner Stoffschere ab.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (8)

Nun misst du den tieferen Teil aus. Ich habe mich für eine Tiefe von 14 cm und einer Breite von 5 cm entschieden. So ist der Ausschnitt zwar tief aber alles Wichtige (wie z.B. dein BH) bleibt versteckt. Wie ich oben schon einmal geschrieben habe, kannst du die Maße ganz individuell an deinen Körper und deine Vorlieben anpassen. Stelle dich hierzu am besten mit dem Maßband vor einen Spiegel und schau, wie tief man maximal blicken dürfte. Vergiss dabei nicht, dass durch das einfassen das Gesamtergebnis wieder ungefähr 2 cm nach oben rutscht.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (9)

Verblende den Ausschnitt

Damit der Ausschnitt gut aussieht, verschönerst du die Schnittkante mit einem Streifen und nähst es wie ein Bündchen an. Du könntest natürlich auch Bündchenstoff benutzen, aber ich finde es schöner, hier mit dem Stoff vom Shirt die Kante zu verschönern.

Miss mit einem flexiblen Maßband die Rundung aus.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (10)

Den gemessenen Wert nimmst du mal 0,8. Bei mir wäre die Rechnung so:

36 cm x 0,8 = 28,8 cm

Ich runde auf und rechne zusätzlich noch 2 cm dazu. Schneide aus dem Jersey einen Streifen mit einer Länge von 31 cm und 4 cm Breite zu. Das Band legst du links auf links mittig in der Länge zusammen (die schönen Seiten zeigen nach außen).

Nähe das Bündchen an

Bevor es allerdings an das Annähen geht, ist es wichtig, das Bündchen gut anzustecken. Benutze beim Fixieren unbedingt Stecknadeln. Würdest du den Streifen mit Stoffklemmen feststecken, würde dir alles verrutschen.

Nimm die Mitte von deinem Streifen und vom Ausschnitt. Das ist dein Ausgangspunkt für das richtige Feststecken. Das Band liegt so auf deinem Shirt, dass die offene Seite mit der Stoffkante abschließt.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (11)

Als zweiten Schritt steckst du die Streifen-Enden jeweils an die Ausschnittkante fest.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (12)

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (13)

Zwischen den jeweiligen Nadel steckst du den Streifen und den Stoff noch fest. Das bekommst du am Besten hin, indem du jeweils einen Endpunkt die Mitte lang ziehst. Mittig steckst du eine Nadel rein.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (14)

Jetzt nähst du das Bündchen mit deiner Overlock oder einem dehnbaren Stich an deiner Nähmaschine fest.

Beachte unbedingt, dass du beim Annähen ausschließlich den Bündchenstreifen dehnst. Der Stoff vom Ausschnitt bleibt beim Nähen ungedehnt.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (15)

Nähe das Shirt zusammen

Jetzt schließt du das Shirt. Beginne mit den Schulternähten. Benutze für diese Nähte deine Overlockmaschine oder einen Overlockstich an deiner Nähmaschine.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (17)

Setze die Ärmel an die Armkugel, die jetzt durch die Schulternaht entstanden ist. Nähe die Ärmel auf beiden Seite an.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (18)

Jetzt schließt du mit einer Naht die Seiten links und rechts vom Shirt.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (19)

Nähe noch deine Armbündchen an und deinen Saum. Ob du lieber Bündchen annähst oder säumst, entscheidest du selber.

Solltest du noch mal eine kleine Hilfestellung für das Zusammennähen des Lady Rockers benötigen, empfehle ich dir unsere Nähanleitung.

Das Halsbündchen

Bei diesem Halsbündchen gehst du genauso vor, wie beim Ausschnitt. Du misst zu erst die komplette Länge vom Halsausschnitt am Shirt.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (20)

Nimm die Länge und rechne für ein Halsbündchen aus Jersey das Maß mal 0,8. Solltest du ein Bündchenstoff benutzen, rechnest du deine Länge mal 0,7. Meine Rechnung lautet:

64 cm x 0,8 = 51,2 cm

Ich runde wieder auf 52 cm auf und nehme 2 cm zum Umnähen dazu. So schneide ich einen Streifen von 4 cm Breite und 54 cm Länge zu.

Nähe die Enden um jeweils einen Zentimeter mit einem geraden Stich um. Lege das Band links auf links in der Länge zusammen.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (21)

Stecke das Bündchen an deinem Halsausschnitt fest. Gehe hier genauso vor, wie am tiefen Ausschnitt. Stecke die Mitten aneinander, dann die  Kanten und eins zwei Nadeln dazwischen.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (22)

Für das Annähen von diesem Bündchenstreifen habe ich noch einen Tipp für dich. Beginne mit dem Nähen im Nackenbereich von deinem Shirt. Dann kannst du beim Nähen genau darauf achten, dass die beiden Enden (Vom Shirt und vom Bündchenstreifen) perfekt übereinander liegen.

Wenn du alles fest genäht hast, kannst du den gesamten Ausschnitt mit einem Gradstich absteppen. Damit sieht es einmal schöner aus und du kannst gleichzeitig die Enden von der Overlocknaht mit einnähen.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife 26

Jetzt ziehst du dir noch eine Kordel in den Tunnel, den du dir als Halsbündchen genäht hast. Ich habe meine Kordel selber geflochten. Wie du dir eine Kordel selber flechten kannst, zeige ich dir in dieser DIY – Anleitung. Ich mag immer zusätzlich Perlen in den passenden Farben dazu.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife 27

Extra DIY: Ohrringe passend zum Shirt basteln

Wenn du dir deine Kordel auch passend zum Stoff selber flechtest, kannst du aus der Wolle direkt noch passende Bommelohhringe basteln. Du benötigst zusätzlich nur noch Ohrring-Rohlinge und Heißkleber.

Wickel die Wolle um zwei Finger, verknote die Schlaufen in der Mitte und schneide die Schlaufen auf beiden Seiten auf. Schneide die Bommel gleichmäßig zu und klebe diese auf die Ohrringrohlinge.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (23)

Fertig ist dein perfektes Outfit.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (4)

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife (2)

Damit du dir die Anleitung für später merken kannst, pinn sie dir jetzt auf Pinterest.

Lady Rockers Ausschnittvariation . Ausschnitt zum Binden . Oberteil mit Schleife . Ausschnitt mit Schleife 29

Weitere Kragenvarianten findest du in unserer Zusammenfassung. Für den Kragen mit einer Kordel ist auch der Schalkragen sehr gut geeignet: https://www.mamahoch2.de/2015/09/naehanleitung-kragen-mit-kordelzug.html.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen

wünscht dir Suse

* Links, die mit einem Sternchen versehen sind, stellen Partnerlinks dar. Die Inhalte unserer Seite sind kostenlos. Sie sind ein Spiegel unserer Meinung und unserer Auffassung. In einigen Beiträgen nutzen wir sogenannte Affiliate-Links (Provisionslinks / Partnerlinks). Wenn du auf diese Links klickst und ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr als sonst auch. Wir bekommen für deinen Kauf über unsere Empfehlung eine kleine Provision. Damit hilfst du uns dabei, unseren Mamahoch2 Blog auch weiterhin zu finanzieren. Danke! P.S: Natürlich kannst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens erwerben.

Author: Suse

Vielseitige Jungsmama, die ganz oft selbst überrascht ist, dass sie bei den vielen Ideen im Kopf noch durchblickt.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.