Ich „whatsappe“ gerade mit Sandra und Suse und uns fällt auf, dass man bei dieser Hitze überhaupt keine Lust hat zu kochen. Keiner von uns hat Lust am Herd zu stehen (bzw. die Partner dorthin zu schicken) und noch mehr Wärme ausgesetzt zu sein. Das Problem ist: Die Ideen gehen aus, wenn es nicht jeden Tag das Gleiche geben soll und man auch nicht ständig Lust auf fettiges Fast Food hat. Wir nutzten daher die Gunst der Stunde und teilten unsere Menüpläne untereinander. Und weil wir der festen Meinung sind, dass wir mit unserem Problem nicht alleine da stehen folgt heute ein süßer Beitrag mit einer Hülle an Rezeptideen für „Essen bei Hitze“.

Damit der Beitrag ein wenig übersichtlicher wird, habe ich mich dazu entschieden die Ideen zu gliedern und kleine Kurzanleitungen dazu zu verfassen. Mir war es wichtig, dass sich viele Rezepte auch für Kinder eignen. Sollte dir irgendetwas unklar sein, hinterlasse gerne einen Kommentar und ich beantworte ihn dir schnellstmöglich.

Kalte Speisen süß und herzhaft

Hier findest du eine persönliche Auswahl unserer Lieblingskaltspeisen. Theoretisch geht dafür jeder Salat, aber auch das kann schnell langweilig werden. Daher folgen nun unsere Lieblinge.

#1 Blattsalat mit Shrimps

Shrimps in Butter mit etwas Salz und Knoblauch anbraten, währenddessen Feldsalat putzen und zurecht schneiden und ein Dressing aus Honig, Senf, einem Schuss Zitronensaft und 3 EL Öl zubereiten. Für die Kids die angebratenen Shrimps abwechselnd mit Gemüse der Wahl auf einen Spieß fädeln und dazu unterschiedliche Dips anbieten, wie z.B. Honiglimone

#2 Ruccolasalat mit Pinienkernen und Balsamicodressing

Ruccola waschen und putzen, in einer Pfanne eine handvoll Pinienkerne braun anbraten und abkühlen lassen, Balsamico mit Apfelsüße und etwas Öl mischen, Ruccola und Pinien zusammen mit dem Dressing in eine Schüssel geben und zum Schluss Parmesan überstreuen. SUPERLECKER, jedoch meist von Kindern nicht so gerne gemocht.

#3 kalte, herzhafte Eierkuchenrollen

Ich glaube woanders nennt man sie Pfannkuchen. Aus Eiern, Milch, Mehl, Backpulver und Salz wird ein Teig gerührt. Nun besorgst du leckeren Frischkäse, Schinken und gerne noch etwas Salat und belegst den Pfannkuchen. Rolle ihn ein und schneide kleine Streifen. Ein toller Snack, der dank seiner Größe super gerne von den Kids genascht wird. Übrigens kann man sie auch für kleiner Zuckerschnuten mit Marmelade beschmieren oder anderen Aufstrichen.

#4 Der altbewährte Brotteller

Geht fix und wird hier absolut gerne gegessen: Brotteller. Das ist nichts anderes als ein Teller voller fertig belegter Brote und in der Mitte ordnen wir oft dazu etwas Gemüse an, wie zb. kleine Maissticks oder saure Gurken.

#5 Mascarpone Creme mit Cornflakes

Ich liebe diesen eigentlich Nachtisch so sehr, dass wir ihn auch gerne als Hauptmahlzeit essen. Jetzt im Sommer schmeckt es so genial, wenn er aus dem Kühlschrank kommt. Du brauchst nicht mehr als einen Becher Mascarpone, 1 Becher Sahne, 2 Päckchen Vanillezucker, Mandarinen aus der Dose und Cornflakes (ohne Zucker). Nun mischst du Mascarpone mit Sahne und Vanillezucker und etwas vom Saft der Mandarinen. Mit einem Esslöffel wird eine ca. 3 cm hohe Schicht in ein Glas gefüllt. Darauf werden Mandarinen geschichtet, dann wieder die Creme. Darauf folgen dieses Mal die Cornflakes usw.

Megalecker, aber auch deftig!

#6 kalter Mikrowellen-Pudding

Pudding lässt sich am schnellsten in der Mikrowelle zubereiten. Hierzu einfach alle Zutaten direkt zusammen mischen und ein eine Schüssel geben und dann 6-8 Minuten in die Mikrowelle. Das Ganze in Gläser füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

#7 kalte Gurkensuppe

3/4 einer Gurke in Würfel schneiden. Die restliche Gurke mit Öl, Joghurt, etwas Wasser und bei Belieben Zwiebeln oder Knobi pürieren. Die entstandende Soße mit Salz und anderen Gewürzen abschmecken. Gurkenwürfel in die Soße geben, fertig.

#8 Gazpacho – kalte Tomatensuppe

Der Aufwand ist hier ein bisschen größer, aber dafür essen wir meist mehrere Tage davon 😀 Zudem muss man nicht die ganze Zeit am Herd stehen und kann die Tomaten köcheln lassen. Diese werden über Kreuz eingeritzt und der Strunk entfernt. Anschließend wandern sie in einen Kochtopf ins heiße Wasser. Sie sind genau richtig, wenn sich anfängt die Haut zu lösen und du diese leicht abziehen kannst. Gib die Tomaten in eine Schüssel und püriere sie. Füge Wasser bei Bedarf hinzu, etwas Olivenöl, Salz, auf Wunsch Intantbrühe und Zwiebeln. Die Suppe kann kalt, aber natürlich auch warm gegessen werden. Ich koche meist 1-2 Kilo Tomaten.

warme Speisen, die man schnell zubereitet

9# Pizzaschnecken

Pizzaschnecken mache ich sehr gerne, weil sie schnell zubereitet sind, viel hermachen und praktisch auf die Hand. Dazu wird fertiger Pizzateig mit Soße bestrichen, Schinken aufgelegt, Gemüse nach Wunsch und Käse aufgestreut und das Ganze dann eingerollt und in Streifen geschnitten.

pizzaschnecken-backen-kindergeburtstag-partyrezepte

#10 Hähnchenspieße

Geschnetzeltes kaufen, schnell anbraten, salzen und dann auf einen Spieß abwechselnd mit Gemüse anrichten.

#11Rumpsteak mit Buttermais

Ganz lecker und gerne gegessen: Rumpsteak mit Buttermais. Das Rumpsteak wird auf jeder Seite 3 Minuten lang scharf angebraten und wandert anschließend in Alufolie gehüllt 10 min bei 100 Grad in den Backofen. Währenddessen wird 1 Dose Mais mit etwas Butter in einem Topf geschwenkt. Wer nicht ohne Beilage auskommen mag, kann Kartoffeln würfeln und einfach in Olivenöl mit etwas Salz anbraten (ähnlich Bratkartoffeln)

#12 gefüllter Blätterteig – herzhaft oder süß

Im Supermarkt gibt es fertigen Blätterteig. Diesen rollst du aus und teilst ihn in 8-9 gleichmäßige Quadrate auf. Ich streiche dann gerne Nougataufstrich auf (reichlich) oder Apfelmus. Genauso gut kann man den Blätterteig aber auch mit Schinken und Käse befüllen. Anschließend werden die 4 Ecken nach innen überlappt oder eingerollt und der Blätterteig macht den Rest alleine im Backofen.

# 13 Fake Pizza

Wer es noch viel schneller mag und keine Lust auf Teig hat, kann sich an (Low Carb) Wraps bedienen und diese wie eine Pizza belegen. Die Wraps werden anschließend einfach wie ein Crepe eingeklappt. Megalecker!

fakepizza wrappizza7

#14 Toast Hawai und andere Sandwichs

Fast jeder kennt sie: Man nehme Toastbrot, bei Belieben etwas Butter, Schinken, eine runde Annasscheibe und Käse. Genauso sind alle anderen Sandwichs meist schnell zubereitet und schmecken lecker.

#15 Bruscetta und Tomate Mozarella

Passt unheimlich gut zusammen. Entweder nimmt man fertiges Knoblauchöl oder bereitet selbst aus Knoblauch, Salz und Olivenöl welches zu. Damit werden in Scheiben geschnittene Baguettestücken betrichen. Diese wandern wiederum in den Backofen. Manche mögen es direkt gestückelte Tomaten und Käse darauf zu geben, andere legen lieber eine Mischung aus Tomaten und Basilikum im Nachgang darauf. Dazu passt ein Teller mit Tomatenscheiben, Mozarella und Balsamico.

#16 Wikingertopf mit Reis

Das geht so schnell, dass ich es mit empfehlen möchte. Hackfleisch würzen und zu kugeln rollen und dann kurz anbraten. Wasser aufgießen. In den Topf eine Möhren-/Erbsenmischung aus der Dose geben. In die Soße geben wir oft direkt Reiskörner. Am Schluss wird mit Gewürzen abgeschmeckt.

#17 Erbenspüree mit Fisch

1 Beutel Tiefkühlerbsen zusammen mit 1 Becher Buttermilch in einem Topf kochen und pürieren. Mit Muskat, Salz und anderen Gewürzen nach Belieben anrichten. Fisch auftauen und kurz dünsten und salzen. Fertig

#18 Nudelauflauf für Faule

Man nehme Spätzle oder Gnocchi aus der Kühltheke, Schinken, Champignons und anderes Gemüse nach Bedarf. Hinzu kommt ein Becher Sahne, ein halber Becher Wasser, etwas Tomatenmark und Gewürze zum Abschmecken. Nicht fehlen darf Käse. Die Soße zubereiten, Schinken schneiden, Gemüse nach Bedarf zerkleinern und hinzufügen und Nudeln in eine Auflaufform geben. Das Ganze mit Käse überstreuen und den Backofen arbeiten lassen.

#19 gefüllte Zucchini

Zuchiini der Länge nach aufschneiden und aushöhlen. Mit Salz bestreuen. Hackfleisch hineinfüllen und Käse drüber geben. Fertig ist das Essen. Die Zutaten können dabei natürlich variiert werden. Genauso gut funktionieren gefüllte Paprika.

#20 Wenn man so gar keine Lust hat

Wenn man gar keine Lust auf Kochen hat oder zubereiten, dann ist es legitim einfach die Nummer des Pizzaservice zu wählen, ein Fertiggericht zu kaufen oder auch mal einen Imbiss anzufahren. Gerade im Sommer gibt es Tage, da habe ich einfach riesen Appetit auf Pommes (mein Gehirn verknüpft sie wohl mit warm und blauer Himmel).

Ich bin mir sicher, dass ich viele tolle Rezepte vergessen habe. Falls dir also noch etwas einfällt, lass gerne einen Kommentar da zur Ergänzung.

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im August #01 - Die Urlaubsedition - Heldenhaushalt

  2. Ludowica 31. Juli 2018 at 23:59

    Dosenmais, Gurke aus dem Glas, Pizzateig aus der Kühltecke…

    Das entspricht nicht meinen Anspruch an Essen. Stichwort: Nährwert.

    Mascarpone mit Sahne, Mandarinen aus der Dose…

    Gesunde Ernährung geht anders, oder?

    Voller Freude hab ich diesen Beitrag gelesen. Ideen könnte ich gebrauchen! Aber eure Ideen kommen hier nicht auf den Tisch! Dosenmandarinen gibt es hier nicht! Und schon gar nicht im Sommer , wo die Fülle an Obst und Gemüse paradiesische Ausmaße annimmt!

    Ich bin wirklich enttäuscht von diesem Beitrag!!!!

    Viele Grüße Wica

    antworten
  3. Yvonne 31. Juli 2018 at 21:03

    Bei uns steht gerade mittags oft nur Wassermelone auf dem Tisch!
    Die Kinder lieben es!!
    Für mich: Blattsalate, geraspelte Karotte, Tomate, Gurke, Blumenkohlröschen, Fenchel – kurz, alles was roh aus dem Garten in den Salat wandern kann.
    Dressing mache ich auf Vorrat in eine Flasche mit einem Viertel Liter Inhalt. Die reicht dann auch einige Tage.

    antworten
  4. Sindy 31. Juli 2018 at 12:10

    Mit Blätterteig lässt sich auch extrem schnell Pizza zaubern:

    Fertig-Blätterteig ausrollen, ca. 150 g Creme Fraice drauf verteilen, Champignons und Frühlingszwiebeln in dünne Schweiben/Ringe schneiden und großzügig belegen. Mit geriebenem Parmesan und etwas Salz und Pfeffer bestreuen/würzen.

    Auch Spinat geht prima, dazu ca. 8 – 10 Stück portionierten Spinat aus dem Tiefkühlregal auftauen und auf die Creme Fraice streichen. Auch mit Frühlingszwiebeln, Parmesan, Salz und Pfeffer bestreuen/würzen.

    antworten
  5. Kati 31. Juli 2018 at 11:44

    ich habe hier auch noch was:
    Maultaschen in Streifen schneiden, in der Pfanne (evtl. ohne Fett) anbraten und ein Paket gefrorenes Buttergemüse darüber geben.
    Einige Male umrühren, fertig

    antworten
  6. Mama geht online 30. Juli 2018 at 20:46

    Danke für die tollen Tipps. Man hat ja bei der momentanen Hitze so gar keine Lust, Herd oder Ofen anzumachen, weil man fürchten muss, dass es dann im Haus noch wärmer wird. Was ich auch sehr gern bei der Hitze esse, ist Wurstsalat. Einen Ring Stadtwurst klein schneiden, viel Zwiebeln dazu, wer mag, auch Käse. Mit Essig und Öl anmachen und mit Brot servieren. Schmeckt!
    LG Anke

    antworten
  7. Michaela 30. Juli 2018 at 15:13

    Quarkwaffeln:

    100g Butter od.Margarine
    250g Magerquark
    (etwas Zitronenschale)
    1 große Tasse Milch
    4Eier(trennen und Eischnee schlagen/zum Schluss unterheben)
    80g Zucker
    300g Mehl
    1 Tl.Backpulver
    Ca 12 Waffeln

    antworten
  8. Michaela 30. Juli 2018 at 14:57

    Diese Blätterteigschnecken gab es gestern bei meiner Nachbarin:
    Sehr lecker und schnell:
    Blätterteig nur mit fertigem Pesto (Tomate/Basilikum) bestreichen und backen.Dazu eine große Schüssel Salat

    antworten
  9. Michaela 30. Juli 2018 at 12:47

    Spahetti mit Pesto
    Pesto:
    1-2 Basilikumpflanzen(Blätter abzupfen)
    50g Pinienkerne(in Pfanne kurz vorsichtig anbraten)
    1-2 Knoblauchzehen(schälen)
    Olivenöl
    Salz nach Geschmack
    ca.100g geriebenen Parmesan

    Alles in Smootiemaker oder ähnlichem zerkleinern
    Extra noch 100g geriebenen Parmesan

    Spaghetti kochen und noch heiß mit kaltem Pesto auf dem Teller vermischen.Nach Bedarf zusätzlich noch geriebenen Parmesan darüberstreuen.

    antworten
    1. Sabrina 30. Juli 2018 at 15:08

      Danke Michaela!

  10. Michaela 30. Juli 2018 at 12:38

    -Maultaschen mit Ei in der Pfanne überbacken
    -Maultaschen mit Zwiebeln anbraten und Käse darüber zerlaufen lassen
    -Maultaschen kleinschneiden(in Würfel),in Topf geben,passierte Tomaten dazu,würzen,Mozzarellawürfel dazu und langsam erhitzen.Fertig!
    Dazu Salat

    antworten
  11. Cindy 30. Juli 2018 at 12:38

    Oh lecker! Da bekommt man ja direkt Appetit.
    Ich liebe bei diesen Temperaturen auch gern schnelle Küche, so zum Beispiel auch griechischen Salat oder Jägerbrote: Mischbrot nach Belieben mit Butter bestreichen Jagdwurstscheiben darauf legen, dann Tomatenscheiben (vorzugsweise Fleischtomaten), darauf Weißkrautsalat, etwas Kräuter-Creme fraich und mt Salt und Pferffer würzen. Zum Schluss Raspelkäse und im Backofen überbacken. Schmeckt auch kalt am nächsten Tag noch lecker😋

    antworten
  12. Michaela 30. Juli 2018 at 12:31

    Wer hat einen türk.Laden in der Nähe?
    Fladenbrot in größere Stücke schneiden.Halbieren.Dann alle Stücke belegen,nach Lust und Laune,…was ihr alles sonst so auf eurer Pizza mögt und kurz (!!)überbacken.Geht super schnell !!!

    antworten
    1. Sabrina 30. Juli 2018 at 15:08

      Das klingt sowas von lecker

    2. Jeannette Kux 30. Juli 2018 at 19:26

      wir schneiden sie nur einmal quer auf so das es wie ein hamburger brötchen aussieht und belegen beide hälften und ab in den ofen 🙂 heißgeliebte fladenbrotpizza 😀

  13. Michaela 30. Juli 2018 at 12:28

    Kartoffeln und Käuterquark und dazu grünen Salat

    antworten
  14. Michaela 30. Juli 2018 at 12:25

    Quark
    Etwas Sahne in Rührbecher schlagen,500g Naturjohurt und 500g Magerquark unterrühren.Süßen nach Geschmack.Dann Obst nach Geschmack zugeben.

    antworten
  15. Michaela 30. Juli 2018 at 12:19

    Brötchenschmarrn
    Meine Oma hat es mit Brötchenwürfeln gemacht,…ich nehme Toastbrot,in Würfel schneiden.In beschichtete Pfanne geben.Ca 4 Eier und ca.250ml Milch verrühren.Etwas Zucker oder Vanillezucker unterrühren.Dann über die Toastbrotwürfel geben.Anbraten.Dazu Apfelmus.Geht superschnell.

    antworten
  16. Michaela 30. Juli 2018 at 12:13

    Maultaschenlasagne
    Gerollte Maultaschen quer halbieren.Schinkenscheiben in große Stücke schneiden.Den Boden einer Auflaufform mit den Maultaschen belegen.Dann Schinkenstücke drauflegen und dann wieder Maultaschen,und so weiter.Stückige Tomaten aus der Dose darüber,evtl auch noch etwas pass.Tomaten .Nach Geschmack würzen.Ital.Kräuter darüber.Evtl.etwas Mozzarella kleinschneiden und darüber verteilen .Zum Schluss geriebenen Käse daraufstreuen.Kurz im Backofen oder Mikro überbacken.Sehr lecker.

    antworten
  17. Michaela 30. Juli 2018 at 12:00

    Super Idee!!!
    Spaghetti in Salzwasser kochen,Wasser abschütten und Spaghetti im Topf belassen,dann Tomatenmark ,geriebenen Gouda und italienische Kräuter unterrühren.Käse zerlaufen lassen.Dazu eine Schüssel Salat.

    antworten
  18. Judith 30. Juli 2018 at 10:15

    Griesbrei und Milchreis sind ebenfalls einfache und schnelle Rezepte.

    antworten
  19. Mira 30. Juli 2018 at 9:54

    Guten Morgen und vielen Dank für die tollen Rezepte! Mir gehen nun auch langsam die Ideen aus, da kommt euer Artikel gerade recht! 🙂 Unsere neuen besten Freunde dieser Tage sind unser Gasgrill, ein Florida-Kochbuch und der Smoothie-Maker für kalte Suppen aller Art: Kalte fruchtige Tomatensuppe (passierte Tomaten + frische Tomaten + Aprikose + Fenchel), kalte Gemüsesuppe (Gemüsesaft + Tomaten, Gurke, Fenchel, Paprika, etwas Zitrone + Honig), Gurken-Joghurt- Suppe… Lecker auch: Hähnchenfilet und Zuckerschoten-Aprikosen Gemüse (Gemüse haben wir auf einem kleinen Backblech auch auf dem Grill gemacht). Oder klassisch Burger vom Grill… Wraps mit Räucherlachs, Avocado & Gurke sind auch lecker, Shrimps/ Garnelen mit Knofi, Tomate & Mango, ganz einfach Milchreis mit Erdbeeren oder Couscous in verschiedensten Variationen…Baby- Spinat mit Orangen, Rucola-Gurkensalat mit fruchtigem Dressing, Räucherforelle mit Salat und Butterbrot.
    Wenn ich doch etwas kochen muss, dann versuche ich das möglichst gleich früh oder später abends zu machen, wenn man wenigstens lüften kann. Gegessen wird das ganze dann halt trotzdem kalt 😉
    Viele Grüße und frohes Schwitzen…

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.