Ich habe ein 8 Wochen altes Baby zu Hause… muss ich mehr sagen wenn es um das Thema Schlaf geht? Aber nein, wir können uns wirklich nicht beschweren. Unser Mopsbär ist die meiste Zeit recht entspannt und gönnt uns auch nachts genug Schlafphasen um Kraft zu tanken. Sobald wir abends die Jalousie runter lassen, geht er in seinen Nachtmodus und kommt zur Ruhe. Der Körper versteht irgendwie- dunkel bedeutet ruhiger werden. Und auch wir Großen Schlafen bekanntlich besser wenn es dunkel ist. Und wenn du mal wieder die Nacht zum Tag gemacht hast und sich die zertanzten Füße früh um 6 nach einer weichen Matratze sehnen, die Augen aber eher auf Guten Morgen trainiert sind, dann muss man sie zu ihrem Glück zwingen und die Nacht künstlich herbei zaubern. Deshalb gibt es heute von mir eine Nähanleitung für eine Schlafmaske.

OK, um ehrlich zu sein, würde ich nicht mit einer Stoffbrille auf der Nase ins Bett gehen. Aber ich habe schon oft gehört, dass solche Schlafhilfen besonders auf Reisen im Flugzeug oder im Auto zum Einsatz kommen. Und zumindest als süßes Dekoobjekt im Schlafzimmer oder als witziges Geschenk für die beste Freundin oder Mama sind sie ein Hit und können sogar eine liebe Botschaft übermitteln.

Im Grunde sind alle möglichen Stoffe hierfür geeignet. Du solltest lediglich fühlen, ob er sich angenehm weich anfühlt und nicht zu hart oder derb daher kommt. Ich würde jetzt mal behaupten, dass die Brille jedem, der zwei Augen und möglichst mittig eine Nase hat, passen sollte.

Materialliste

Zuschnitt

Fertige zuerst anhand von meinem Foto ein einfaches Schnittmuster aus einem Blatt Papier an. Meine Brille hat genau die Breite eines A4 Blattes und ist am „Brillenglas“ 9cm hoch. Nun schneidest du mit Hilfe dieser Schablone 2 Stoffe zu. Solltest du auf beiden Seiten den selben Stoff verwenden, kannst du den Stoff direkt doppelt legen und mit einem Rutsch beide Teile ausschneiden. Jetzt kannst du dir überlegen, ob du eine Seite der Brille noch mit einer Stickerei, einem Plott oder eine Applikation aufhübschen willst. Besonders gut passen natürlich Sprüche oder Augen. Wenn du mit deinen beiden Stoffteilen zufrieden bist, kannst du sie erst einmal zur Seite legen und dir dein Gummiband nehmen.

Gummiband

Für die Bequemlichkeit der Schlafmaske solltest du ein etwas breiteres, nicht zu straffes Gummiband verwenden, dass beim darauf Liegen nicht drückt. Die Länge des Gummis ist nun etwas schwieriger vorzugeben, da es auf die Elastizität ankommt. Mein Gummi habe ich mit einer Länge von 35 cm zugeschnitten. Ich empfehle dir es einfach einmal an deinem Kopf abzumessen. Es gibt die einfach Variante, das Gummiband einfach so wie es ist anzunähen oder ihm eine Stoffhülle zu verpassen, was etwas hübscher aussieht. Wenn dir die einfache Version ausreicht, kannst du weiter runter scrollen bis es ans Zusammennähen geht.

Für die Gummibandhülle suchst du dir wieder passenden Stoff aus und schneidest ein Rechteck von 40cm x 5cm zu. Nun wird der Stoff zusammengelegt, sodass die langen Seiten übereinander liegen und die schöne Seite nach innen zeigt. Mit der Nähmaschine gehst du nun einmal an der langen Seite im Geradstich entlang und verschließt diese damit. Ich habe die Nahtzugabe nun noch mit einer Zickzack-Schere nachgeschnitten um das Ausfransen gering zu halten. Anschließend wendest du den Schlauch mit Hilfe einer Sicherheitsnadel und bringst damit wieder die schöne Stoffseite nach außen. Nimm nun du dein Gummi und befestige an einer Seite erneut eine Sicherheitsnadel. Nun kannst du das Gummiband durch den Stoffschlauch manövrieren, indem du die Sicherheitsnadel Stück für Stück durch schiebst. Dabei raffst du den Stoffschlauch so auf dem Gummi, dass das Ende des Gummis nicht mit in den Schlauch rutscht. Du kannst es auch gerne mit einer Sicherheitsnadel oder einem  Wonderclip zur Erleichterung fixieren.

Zusammennähen

Jetzt sollten vor dir die beiden Stoffteile der Brille sowie das Gummiband, mit oder ohne Hülle, liegen. Nimm nun einen der Brillenteile vor dich, so dass du die Schöne Seite siehst. Lege darauf dein Gummiband und drapiere die beiden Enden an die passenden Stellen. Achte darauf, dass das Gummi nicht verleiert ist. Nun kommt das zweite Brillenteil oben drauf, mit der schönen Stoffseite nach innen. Fixiere alle 3 Teile ringsum mit Nadeln oder Wonderclips. Und jetzt geht es unter die Nadel. Ratter einmal die Kante ab, bis zum Schluss nur noch eine kleine Öffnung von ca. 4cm bleibt. Durch diese Wendeöffnung stülpst du nun deine Brille nach außen und bügelst einmal alles glatt. Dabei kannst du die Kanten der Öffnung gleich etwas nach innen klappen. Somit erleichterst du dir gleich das Schließen der Öffnung.

Wendeöffnung schließen

Nun kommen wir schon zum Finale. Um die Wendeöffnung zu schließen und deine Schlafmaske optisch noch etwas aufzuhübschen steppst du sie einmal ringsherum knappkantig ab. et voila.

In einem anderen Beitrag* habe ich dir gezeigt, wie man aus einfachen Zutaten aus der Küche Gesichtsmasken selbst herstellen kann. Wie wäre es, der Mama oder Freundin das nächste Mal einen tollen Präsentkorb mit Zutaten für einen schönen Wellnessabend zu schenken – Die selbstgenähte Schlafmaske mit süßer Widmung wäre doch noch das persönliche I-Tüpfelchen. Hier ein paar Ideen für passende Worte zum Aufsticken, plotten oder mit Textilstift* darauf schreiben:

  • Nimm dir Zeit zum Träumen
  • Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen
  • Verwöhn-Programm
  • Relax
  • Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt
  • Ich sehe was, was du nicht siehst
  • Immer den Durchblick behalten
  • Lass los, und entspann dich
  • Zappenduster

Und nun hälst du schon deine fertige Brille in der Hand. Ich  hoffe meine Anleitung war für dich verständlich und gut nachvollziehbar. Hast du Fragen, dann stell sie ruhig. Möchtest du dir das Projekt für später merken, dann pinn es dir doch bei Pinterest.

Ansonsten wünsche ich dir süße Träume und einen erholsamen Schlaf

deine Sandra

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. momo 21. September 2018 at 11:34

    vielen lieben Dank, dass passt ja wie die Faust aufs Auge. Meine Tochter schläft immer mit einer Schlafmaske und diese ist gestern kaputt gegangen. Dann werde ich ihr heute gleich mal eine nähen.
    VLG

    antworten
    1. Sandra 23. September 2018 at 20:15

      Das freut mich sehr, das meine Anleitung da so passend zur rechten Zeit kommt 😀 Ich wünsche viel Spaß beim Nachnähen! liebe Grüße Sandra vom mamahoch2-team

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.