Nachdem die Mädels schon versorgt wurden, benähen wir jetzt auch die Jungs mit der Unterwäsche. Den Anfang macht das Unterhemd. Im Gegensatz zu dem Mädchen Unterhemd solltest du hier auf jeden Fall Bündchen an den Halsausschnitt und den Armausschnitten nähen. So ein Bündchen macht ein Unterhemd auch toll farbig und ist angenehm zu tragen.

Bei Unklarheiten darfst du natürlich jederzeit eine Frage im Kommentarfeld unten hinterlassen. Wir bemühen uns stets nach besten Wissen und Gewissen zu antworten und dich darauf nicht all zu lange warten zu lassen. Ist eine Frage dennoch äußerst dringend, empfehle ich dir die Mamahoch2- Nähgruppe bei Facebook. Dort stehen dir viele Mitglieder sicher auch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

WO FINDEST DU DAS SCHNITTMUSTER UND WAS KOSTET ES?

Das Schnittmuster findest du unter:

Jungen Unterhemd (Under Rockers) 86-164 (Schnittmuster/Ebook)

Du kannst das Schnittmuster im Shop für 2,99€ oder einem höheren Betrag deiner Wahl erwerben. Ich bitte dich zu bedenken, dass du mit deiner Zahlung unsere Arbeit und damit auch neue Schnittmuster unterstützt. Wir möchten auf diese Weise Menschen das Nähen zugänglich machen, die weniger Mittel für ihr Hobby zur Verfügung haben.

ALLGEMEINE HINWEISE ZUM AUSDRUCKEN UND ZUSAMMENKLEBEN

Das Schnittmuster hat einen Kleberand, den du abschneiden musst. Der Klebeplan hilft dir als Orientierung beim Zusammenkleben. Stelle dir vor dem Ausdrucken unbedingt „tatsächliche Größe“ bzw. „100%“ bei Seitenanpassung in der Druckereinstellung ein. Das Kontrollkästchen hilft dir dabei zu prüfen, ob dein Ausdruck die korrekten Maße hat. Es beträgt 5×5 cm. Im Schnitt ist die Nahtzugabe und auch eine Saumzugabe von 2 cm inklusive. Solltest du allerdings einen großen Jungen haben, solltest du bei der Unterhemdlänge vorher lieber nachmessen. Nicht, dass er später nicht ins Hemd passt. Dafür solltest du an deinem Sohn messen, wie lang das Hemdteil von der Achsel an sein sollte um anschließend am Schnitt vor dem Zuschnitt die Länge zu kontrollieren. Denn ich kenne es selber. Mein Sohn zieht sich an und spätestens wenn wir morgens das Haus verlassen wollen, hängt das Hemd raus.

Nachdem du alles ausgedruckt und ausgeschnitten hast, schneidest du dir den Stoff zu.

Stoffverbauch

Dieses Material benötigst du

Ich habe dir alle Materialen hier zusammengefasst:

Stecknadeln von Prym

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Needle Rockers – Das Nadelkissen für den Nähtisch

Zum Artikel

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Der Zuschnitt

Das Schnittmuster ist so gedacht, dass du dir das Vorder- und Rückenteil jeweils im Bruch zuschneidest. Dafür legst du dir deinen elastischen Jerseystoff in Bruch. Der Stoffbruch liegt entlang des Fadenlaufs deines Stoffes.

Schneide die Teile aus und übernimm die Knipse an der Außenseite von dem Unterhemd.

Du hast nun zwei zugeschnittene Hemdteile.

Jetzt wird genäht

Lege die beiden zugeschnittenen Hemdteile rechts auf rechts aufeinander und stecke die Schulternähte fest.

An den Seiten legst du die eingeschnittenen Knipse parallel übereinander.

Fixiere nun auch die Seitennähte mit Stecknadeln oder Stoffklemmen.

Schließe nun die eben fixierten Nähte mit deiner Overlock oder einem elastischen Stich. Den unteren Saum kannst du mit deiner Overlock abnähen. Obwohl Jersey nicht ausfranst, sieht es doch schöner aus.

Das Bündchen

Bevor du die Bündchenstreifen zuschneidest, musst du dir die Länge erst messen und ausrechnen.

Bündchen ausmessen

Am einfachsten funktioniert das Ausmessen mit einem flexiblen Maßband. Dafür brauchst du nur den Ausschnitt (bei mir hier auf dem Bild ist es der Armausschnitt) gerade übereinander und miss den Bogen aus

Solltest du mit einem Lineal messen, lege deinen zu messenden Ausschnitt gerade im Bruch vor dich und miss die gerade.

Nimm deine gemessenen Zentimeter und verdoppel diesen Wert, den du dann wiederum mit 0,7 mal nimmst, wenn du Bündchenware vernähst.

Auf diese Weise berechnest du auch den zweiten Armausschnitt und den Halsausschnitt. Dann schneidest du passend die Bündchenstreifen in der berechneten Länge und mit einer Hühe von 4 cm zu.

Bündchen anstecken

Schließe die Streifen, nachdem du sie in der Länge nach rechts auf rechts zusammenfaltest.

Drücke dir Nahtzugabe auseinander.

Falte nun die Bündchenringe in der Höhe um die Hälfte zusammen und stecke die passenden Bündchen fest. Beginne mit vier Nadeln, die sich jeweils gegenüber liegen.

Damit auch wirklich nix verrutscht beim Nähen, solltest du jeweils in den Zwischenräumen noch eine Nadel einstecken.

Wiederhole das auch im zweiten Armausschnitt.

Nähe das Bündchen mit der Overlock oder einem elastischen Stich fest.

Der Halsausschnitt

Bei dem Halsausschnitt gehst du genauso vor. Jedoch ist es einfacher, wenn du dir vor dem Anstecken auch die vier ersten Punkte am Shirt markierst.

Übertage die Markierungen auch auf den Bündchenstreifen und stecke beides zusammen.

Nähe das Bündchen fest und fertig.

So nähst du deinen Saum

Im Schnittmuster ist eine Saumzugabe inklusive. Schlage diese einmal um und befestige die Kante mit Stecknadeln oder Stoffklemmen.

Steppe diese Naht mit deiner Nähmaschine rundherum ab.

Wenn du möchtest, kannst du auch unterhalb der angenähten Bündchen den Stoff knapp absteppen. Das sieht schön aus und die Bündchen klappen nicht um beim Tragen.

Fertig ist dein Jungs Unterhemd.

Da die Jungs unaufhörlich wachsen, benötigst du immer wieder Unterhemden. Damit du diese Anleitung immer wieder findest, pinn sie dir jetzt auf Pinterest.

Viel Spaß beim Nachnähen.
deine Suse*

Hier findest du die restlichen Under Rockers Schnitte:

  • Mädchen Unterhemd
  • Slip Mädchen
  • Mädchen Shorts



Werbung

1 Kommentar

  1. Pingback: Statement Plottmotiv - mit kleiner Anleitung für den Silhouette Portrait ⋆ Mamahoch2

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.