Derzeit scheint Steine bemalen ein absoluter Trend zu sein. Zugegeben macht es auch tierisch Spaß, vertreibt Zeit und ist dekorativ. Ich wollte aber, wenn ich denn Steine bemale, direkt etwas machen, wovon die Kinder lange etwas haben. Also habe ich mir ein Ankleidespiel ausgedacht.

Das ist die Idee hinter dem Steine bemalen

Du zeichnest auf Steine jeweils Köpfe mit Gesichtern und auf andere Oberteile, Kleider oder auch Hosen. Je mehr Steine, desto größer der Spaß. Je mehr Farben, umso bunter das Ganze. Du kannst dabei sogar versuchen die Oma nachzuzeichnen oder dich selbst und so die ganze Familie im Spiel zu verewigen. Die bemalten Steine liegen dann bei uns in einer Kiste und können jederzeit herausgeholt werden. Durch das Kombinieren mit unterschiedlichen Köpfen zur Kleidung funktioniert das Ganze wie ein Anziehspiel. Meine Tochter ist absolut begeistert und beschäftigt sich sehr ausdauernd damit.

 

Zum Nachmachen benötigst du zudem nicht viel:

In erster Linie benötigst du natürlich Steine. Wir haben diese von diversen Bauprojekten üblich, aber auch Flusssteine eignen sich hervorragend. Die Steine haben allesamt einen kindgerechten Durchmesser, sodass sie leicht in der Hand gehalten werden können.

Zum Bemalen der Steine nutze ich diese Acrylstifte*. Sie sind absolut deckend und wetterfest und dementsprechend begeistert bin ich. In mir rattert es schon, was man damit noch schönes anstellen könnte.

Bis auf die Steine und die Stifte braucht es übrigens gar nichts anderes, außer ZEIT. Es hat schon ein wenig gedauert bis ich alle Steine angemalt hatte, aber es hat auch super viel Spaß gemacht.

Vielleicht suchst du auch gerade eine Idee für einen gemeinsamen Nachmittag oder sogar den nächsten Geburtstag? Dann passt das hier vielleicht für dich. Pinn dir die Idee doch gerne bei Pinterest. Es grüßt dich lieb

Sabrina

1 Kommentar

  1. Pingback: Geschenkidee zum Abschied für Freunde oder für die Erzieher/innen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.