Nicht jede Frau ist Fan von einer Kapuze. Du bekommst zwar im Schnittmusterdownload das komplette Rundum Sorglos Paket. Doch steckt in dem Autumn Rockers für Damen eine unglaubliche Vielfalt. Heute zeige ich dir, wie du den Halsausschnitt mit einem Bündchen nähst, den Saum und die Ärmel säumst. Am Ende hast du einen tollen Pullover, der als Basic in jeden Kleiderschrank gehört.

Das Schnittmuster ist dafür ausgelegt, die Ärmel und den Saum umzuschlagen und zu säumen. Zu erkennen ist das an der bereits beinhalteten Saumzugabe. Auch die Nahtzugabe ist beim Autumn Rockers für Damen schon inklusive. So kannst du dich beim Zuschneiden direkt an der Papierkante orientieren.

Für noch mehr allgemeine Angaben, wie du deine richtige Größe findest, was dich beim Autumn Rockers für Damen alles so erwartet, kannst du dir in der Grundanleitung für den Hoodie gern noch mal anschauen. Jetzt zeige ich dir, wie du deinen Pullover ohne Kapuze nähst.

Bevor du dich an den Nähtisch setzt, nimm dir die Zeit und lies dir die gesamte Nähanleitung komplett durch. Im Laufe der Anleitung bekommst du immer wieder Tipps, damit der Autumn Rockers ein voller Erfolg wird. Sollte ich trotz der detaillierten Beschreibung etwas vergessen haben, schreibe uns gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag. Wir beantworten die Fragen so schnell wir können. Bei sehr dringenden Fragen lege ich dir auch unsere tolle kreative Mamahoch2 Facebook Nähgruppe ans Herz. Dort bekommst du auch schnell und unkompliziert Hilfe.

DEIN SCHNITT UND DEIN MATERIAL

Lade dir deinen Autumn Rockers für Damen aus dem Einzigartig Shop runter und speichere dir das Schnittmuster auf deinem heimischen Computer. Den Download bekommst du gratis oder zu einem Betrag deiner Wahl. Im Shop hast du durch die Pay if you want Methode, die Möglichkeit auch für den Schnitt zu bezahlen. Wir freuen uns über deine Unterstützung. Denn so erhältst du Mamahoch2 mit aufrecht und wir können dir weiterhin kostenlose Schnittmuster, Anleitungen und Nähvideos zur Verfügung stellen.

Hier findest du den Schnitt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Neben dem tollen Schnittmuster für den Autumn Rockers für Damen, brauchst du natürlich auch deine Nähutensilien. Diese verlinke ich dir hier auf dem Bild. Führe dafür deine Computermaus und folge den Links* zu den Produkten, die wir dir gerne empfehlen und auch selber auf dem Nähtisch benutzen.

Artikelbild

Freebook Autumn Rockers Damen

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Stecknadeln von Prym

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

SCHNEIDE ZU

Das Vorder- und Rückenteil wird im Bruch zugeschnitten. Das heißt für dich, du musst deinen Lieblingsstoff so zusammen legen, dass eine Stoffbruchkante entsteht und dass dein Schnittmusterteil darauf passt. Die Bruchkante ist auch gleichzeitig der Fadenlauf. Wenn du beim Fadenlauf und auch beim Zuschneiden noch mal eine kleine Hilfe benötigst, kann ich dir den Beitrag dazu wärmstens ans Herz legen.

Für die Ärmel würde ich den Stoff auch aufeinander legen. Denn so kannst du beide beide Ärmel mit einmal zuschneiden und hast sie gleichzeitig spiegelverkehrt. Denn es ist wichtig, dass du die Ärmel spiegelverkehrt zuschneidest, sonst passen sie gleich nicht an das Vorder- und Rückenteil.

Übertrage die Knipse auf deinen Stoff. Die Markierungen findest du am Schneiderand von deinem Papierschnittmuster. Schneide mit einer scharfen Schere dafür 2 – 3 mm in deinen Stoff. Diese Markierungen helfen dir später beim Zusammensetzen der einzelnen Teile und auch bei der richtigen Position der Ärmel.

STECKE DIE ÄRMEL FEST

Lege das zugeschnittene Rückenteil vor dich hin, so dass dich die schöne Stoffseite anschaut.

Setze den ersten Ärmel rechts auf rechts an die Raglannaht vom Rückenteil. Beim Autumn Rockers für Damen kann man sehr gut erkenne, wie die Ärmel angesetzt werden müssen. Zum einen helfen dir dabei dir eingeschnittenen Knipse und zum anderen an der Form vom Ärmel. An der oberen Kante hast du zwei unterschiedlich hohe Spitzen. Die höhere der beiden gehört rechts auf rechts an das Rückenteil.

Beginne mit dem Anstecken an den beiden Eckpunkten. Benutze am besten Stecknadeln für die Verbindung der Naht. So kann dir gleich beim Annähen auch nix verrutschen.

Arbeite dich dann anschließend immer mehr in die Mitte der Naht.

Bei einer Raglannaht geht ein Schnittmusterteil an der Rundung nach außen und eine nach Innen. Deswegen wirst du beim Zusammenstecken an der nach innen laufenden Rundung (am Ärmel) etwas zu viel Stoff haben. Was auch so sein muss. Denn beim Anstecken orientierst du dich an der Naht vom Rückenteil und passt daran die Ärmelnaht an.

Das ganze wiederholst du dann einfach auch auf der anderen Naht.

Lege die Ärmel um, so dass du die rechte Stoffseite sehen kannst.

Jetzt steckst du an die vorderen Ärmelkanten noch das Vorderteil fest. Gehe dabei genauso vor, wie bei den vorherigen Kanten.

NÄHE DEN PULLOVER

Schließe nun die vier Nähte mit einem elastischen Stich. Optimalerweise benutzt du eine Overlock zum Nähen. Doch auch ein Zickzack Stich eignet sich hervorragend zum Verschließen.

Als nächsten Schritt legst du das Vorderteil auf das Rückenteil. Dabei halbieren sich die Ärmel und die Seitennaht entsteht.

Fixiere nun die Naht links und rechts mit Stecknadeln oder Wonderclips. Achte darauf, dass die Raglannähte in der Achsel genau aufeinander treffen.

Für eine ganz genaue Position der Naht kannst du dich auch an die eingeschnittenen Markierungen halten.

Schließe dann jeweils links und rechts die Seitennaht in einem Zug.

DEN PULLOVER SÄUMEN

Ich habe die Ärmel und auch den Saum versäubert. Eigentlich muss man das bei einem elastischen Stoff meist nicht tun, da dieser nicht ausfranst. Doch ich mache es immer ganz gerne mit. Damit es auch von innen gut aussieht und die Stoffenden sich auch beim Waschen nicht einrollen.

Falte den Saum um. Die Saumhöhe, die du umschlagen musst, kannst du einmal mit dem Maßband abmessen oder du nimmst dir das Schnittmuster noch einmal zur Hand und orientierst dort an den Saummarkierung (Der kleine waagerechte durchgehende Strich)

Das gleiche machst du auch an deinen Ärmeln. Du kannst die Saumnähte mit Stecknadeln oder Wonderclips befestigen.

Nähe den Saum entweder mit einem geraden Stich, Zierstich oder einer Overlock fest. Benutze das, was dir gefällt und was dir zur Verfügung steht.

DER HALSAUSSCHNITT

Zum Schluss nähst du dein Bündchenstoff in den Halsausschnitt.

Lege den Halsausschnitt gerade aufeinander. Am einfachsten geht das, wenn du die Schulternähte gegenüber liegend aufeinander legst. Miss die Gerade aus und nimm dieses Maß mal zwei. Da hast du deinen gemessenen Halsausschnitt.

Schneide dir nun deinen Bündchenstoff zu. Die Länge berechnest du Anhand deines gemessenen Halsausschnittes:

Umfang Halsausschnitt x 0,7 = Bündchenlänge + Nahtzugabe

Die perfekte Höhe für das Bündchen liegt zwischen 4 – 4,5 cm.

Schließe das Bündchen mit einer geraden Naht, nachdem du den Streifen rechts auf rechts zusammen gelegt hast zu einem Kreis. Anschließend legst du den Stoffkreis links auf links in der Länge nach zusammen. So liegt die linke Stoffseite aufeinander.

Stecke den Bündchenkreis in den Halsausschnitt. Beginne an einem Punkt und arbeite dich immer gegenüberliegend weiter. Damit meine ich, dass du immer gegenüberliegende Punkte suchst, um das Bündchen anzustecken. Ich beginne immer mit der Naht, die entstanden ist, beim nähen des Bündchenstoffes. Die Naht stecke ich an eine hintere Raglannaht.

Nachdem alles abgesteckt hast, nähst du das Bündchen in den Halsausschnitt. Nähe diese Naht unbedingt mit einer elastischen Naht.

Fertig ist dein Autumn Rockers für Damen ohne Kapuze als Pullover. Der perfekte Schnitt für ganz viele Basicoberteile in deinem Kleiderschrank.

Möchtest du den Pullover mal in Aktion sehen? Dann klick dich gern in das Video.

Wir sind ganz verliebt in den neuen Schnitt. Hast du schon eine Version genäht? Hier hast du ein paar tolle Varianten für den Pullover aus unserem großartigen Designnähen:

Gerne sehen wir deine Werke, die du nach unseren Schnitten genäht hast. Damit wir sie auch sehen, verlinke uns auf Instagram mit @mamahoch2_blog und bei Facebook @mamahoch2 und wir sehen deine gezauberten Sachen. Zusätzlich kannst du uns speziell den Autumn Rockers für Damen mit dem #damenautumnrockers zeigen, indem du den Hashtag nutzt.

Viel Spaß beim Nachnähen
deine Suse

Pinn dir die Nähanleitung noch schnell auf deine Pinterest Pinnwand und zeige allen deinen Followern, was du als nächstes nähst:

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.