Eine der schönsten DIY Projekte mit meinem Plotter ist Sticker selber zu machen. Durch die sogenannte „Print&Cut“ Funktion ist der Plotter (zusammen mit dem Drucker) in der Lage eigene Sticker herzustellen. Mit der richtigen Einstellung (die ich dir hier verrate) kann der Cricut Plotter sogar die Aufkleber so zuschneiden, dass die Trägerfolie nicht mit zerschnitten wird. Solche Feinheiten lieb ich ja wie verrückt. In diesem Beitrag gibt es also für dich eine anfängertaugliche Anleitung, wie du mit dem Plotter Sticker selber machen kannst und eine von mir gezeichnete und liebevoll erstellte Stickervorlage.

Übrigens, falls du das jetzt liest und sagst: OH ich habe keinen Plotter. Wir haben unseren Stickerbogen auch als PDF Version zur Verfügung gestellt, damit du ihn auch händisch ausschneiden kannst.

DU WILLST MEHR ÜBER CIRCUT LERNEN UND DICH ÜBER KREATIVE PROJEKTE AUSTAUSCHEN? KOMM IN UNSERE FACEBOOKGRUPPE CRICUT DEUTSCHLAND PLOTTEN

Materialien, die du benötigst:

Zum Stickerpapier

Es gibt mittlerweile eine ganze Hülle und Fülle an Stickerpapier oder auch Klebeetiketten. Ich bevorzuge dabei recht stabiles, glänzendes Papier. Du musst zudem darauf achten, ob es für Laser- oder Tintenstrahldrucker geeignet ist. Eine weitere Form sind transparente Stickerfolien*, die du ebenfalls bedrucken kannst. Gerade auf Gläsern oder Flaschen könnte transparent die besssere Wahl sein.

So kannst du Sticker plotten

Als Erstes musst du überlegen, was du gerne möchtest und eine grundsätzliche Vorstellung davon haben wie Print&Cut arbeitet. Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, kann der Plotter nicht denken wie ein Mensch, er wird dort schneiden, wo er einen Rand erkennt. Hast du also beispielsweise eine Schrift in deinem Designspace erstellt, wird er sie wie folgt schneiden (roter Rand). Das Problem erkennst du nun sicher auf einen Blick: Er wird dir jeden Buchstabe einzeln schneiden und das kann zwar im Einzelfall toll sein, ist aber im Gesamten dann eher nachteilig, wenn man es gerne einfach und schön hätte.

Es braucht also einen Rahmen oder Umriss und den Befehl an den Plotter „Schneide bitte nur den Rand und nicht die Schrift“. Die Überlegung wäre einfach ein Rechteck drumherum anzusetzen. Das Problem besteht nun aber darin, dass der Plotter trotzdem alles als Pfad erkennt. Er würde folglich den Umriss des Rechteckes schneiden und die Schrift darin trotzdem, aber auch hier kann man Abhilfe schaffen!

Sticker im Designspace erstellen:

  1. Schrift und Form markieren bei Betrieb „drucken und schneiden“ -> Standard auswählen
  2. Beide Elemente in der Wunschfarbe einfärben falls nötig
  3. Beides zeitgleich markieren
  4. unten rechts auf VERBINDEN und EBNEN klicken

Nun kannst du auf Herstellen klicken, so richtig Offset ist das aber nicht.

Offsetsticker

Wenn man die Offsetfunktion nutzt, dann legt sich so ein dünner Rand an die Kontur des Stickers. Er wird also nicht zerschnitten und trotzdem ist der Rand nicht so protzig wie die oben gezeigte Version mit dem Rechteck. Leider hat bisher Cricut keine Offsetfunktion angeboten, nun aber im Update bereits angekündigt, dass diese mit dem nächsten Update kommen wird. Das Offset-Symbol wird dann oben in der Bildschirmleiste als Kreis mit Punkten und dem direkten Titel „Offset“ zu finden sein. Sobald das Update ausgerollt ist, werden wir dazu noch eine ganz ausführliche Anleitung starten. Momentan nutzen wir hierfür die Software von Silhouette Studio, klicken auf das Offsetsymbol (Stern) und gruppieren anschließend die beiden Elemente (Hauptmotiv und Offsetrand) und verbinden sie anschließend – fertig.

Solange haben wir dir hier einen passenden Stickerbogen erstellt mit meinen handgezeichneten Motiven, den du dir herunterladen kannst. Als Aufwandentschädigung verlangen wir 2,99 € 😉

>>>>>>

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

<<<<<<

Was ist also wichtig?

  • Wenn du Sticker zuschneiden willst, ist eine JPG oder PNG Datei das Einfachste
  • Wähle Motive, die verbunden sind, sonst zerschneidet dir der Plotter das Motiv. Du kannst dieses Problem durch verbinden oder die Offsetfunktion umgehen.
  • Die Offsetfunktion sieht professioneller aus!
  • Du benötigst einen Drucker und den Plotter – beides muss verbunden sein.

So schneidet dein Plotter die Sticker zu!

Kommen wir nun zum Kernelement. Ich erkläre alles am Beispiel unseres Stickerbogens.

Wir haben für Anfänger die PNG Datei mit schwarzem Hintergrund gewählt, um den Prozess zu verdeutlichen. Im Downloadpaket findest du auch ohne Hintergrund eine Datei. Wähle Hochladen und füge die Datei hinzu, wähle anschließend „Einfach“.

Klicke nun mit der Maus in den Hintergrund (schwarz). Er wird daraufhin verschwinden und die Offsetränder werden deutlich erkennbar sein.

Die Datei kann nun so gespeichert werden. Wähle hierzu rechts „drucken und schneiden“

Die Vorbereitung ist damit abgeschlossen. Öffne nun dein Projekt!

Achtung Cricut arbeitet bei „Print&Cut“ bisher nur im Letterformat. Daher muss die A4 Vorlage angepasst werden. Oben findest du eine Einstellmöglichkeit für Höhe und Breite. Bitte achte darauf, dass das Schloss „zu ist“ und gee bei Höhe anschließend 23 ein. Die Vorlage wird nun kleiner sein.

Du kannst nun auf Herstellen klicken. Nun musst du unter 1 zunächst deine Vorlage drucken. Die Ränder macht es automatisch. Anschnitt habe ich mit und ohne Aktivierung probiert und konnte keinen Unterschied feststellen. Drucke die Vorlage also aus und vergiss nicht das Stickerpapier vorher einzulegen.

Du kannst bei Materialien anschließend Sticker wählen. Wenn du jedoch möchtest, dass die Sticker NICHT samt Trägerfolie geschnitten werden, empfehle ich dir Washi-Blatt. So ist bei mir ein perfekter Stickerbogen entstanden. Als Werkzeug benötigst du die Feinschnittklinge und die blaue Matte.

Lade die Matte in den Plotter. Die Stickerfolie sollte wie auf dem Foto im Herstellmodus angezeigt fixiert werden. Mit dem Klick auf das „C“ am Plotter startet er seine Arbeit. Er wird zunächst den Rand abfahren, um sich Orientierung zu verschaffen. Anschließend beginnt er zu schneiden. Fertig ist dein Stickerbogen.

Wenn dir diese Anleitung gefällt und du noch mehr Ideen suchst, dann freue ich mich auf einen Besuch bei Instagram.

Sabrina

Im Beitrag verwenden wir Affiliate Links - Du zahlst nicht mehr, wenn du Produkte über unsere Beiträge kaufst, aber wir bekommen eine kleine Provision / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Kommentar

  1. Pingback: Plotten mit Cricut - Offset erstellen (Anleitung) ⋆ Mamahoch2

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.