Endlich ist es soweit: Cricut bringt heute die Mug Press nach Deutschland und du kannst ab sofort deine eigenen Tassen gestalten. Mit dem passenden Zubehör kannst du deiner Kreativ freien Lauf lassen und hast zu jeder Gelegenheit die passende Geschenkidee.

Ich zeige dir heute eine Schritt für Schritt Anleitung, die du die Mug Press in Betrieb nimmt und mit Infusible Ink Transferpapier deine erste eigene Tasse spülmaschinenfest gestalten kannst.

Dein Material

Bevor du beginnst, muss deine Cricut Mug Press verbunden werden. Schließe sie nach Anleitung des Herstellers an und registriere sie.

Motiv wählen und schneiden

Öffne den Arbeitsbereich deines Cricut Design Space. Klicke auf „Projekte“ und wähle das Mug Design Setup. Hier findest du eine Vorlage, die auf deine Tassengröße zugeschnitten ist. Cricut hat hier verschiedene Varianten vorgefertigt, die es dir besonders leicht machen, deine ersten Tassenprojekte auszuprobieren.

In meinem Beispiel zeige ich dir, wie du eine farbige Folie ausschneidest und am Ende die ausgeschnittenen Motive weiß auf der Tasse sind.

Wähle dir also zuerst deine Tassengröße aus. Die Größe findest du auf der Unterseite der Tasse.

Im zweiten Step kannst du verschiedene Ränder für den Foliendruck wählen – gerade, zick zack oder gewellt, hier hast du ein paar schöne voreingestellte Varianten.

In meinem Beispiel siehst du die „Small Wavy Edge“.

Die roten Tassen über der Vorlage geben dir die Mitte der Tasse und die jeweiligen Seite an, so kannst du dein Motiv genau dort einfügen, auf welcher Seite du es möchtest. Füge dir also deine Motive oder Sprüche ein und positioniere sie in der Vorlage.

Mein Design ist somit fertig gestellt und so möchte ich es nun schneiden. Ich markiere nun erst einmal die roten Tassen und entferne diese.

Danach markiere ich mir mein komplettes Design und verschweiße es (rechts unten im Arbeitsbereich). Jetzt klicke ich rechts oben auf herstellen.

Achte bitte unbedingt darauf, dass dein Design spiegelverkehrt geschnitten werden muss. Dies stellst du hier beim „Matte vorbereiten“ links unter „Spiegel“ ein.

Über weiter kommst du in die Schneideeinstellungen.

Hier wählst du das Grundmaterial „Infusible Ink Transfer Sheet“ aus und legst die Feinschnittklinge ein.

Die speziellen Cricut Mug Press Folien sind schon so zugeschnitten, dass du diese direkt so auf die Matte legen kannst. Ich habe verschiedene Matten ausprobiert und die Standart Grip Matte (grün) hat am besten gehaftet. Die Infusible Ink Folie legst du so auf, dass die Folie nach unten auf die Matte zeigt.  Rolle die Folie am besten mit einer Walze richtig fest. Achte darauf, dass deine Hände komplett trocken und frei von Cremes und Ölen sind.

Matte einlegen und los geht´s.

Jetzt vorsichtig die Matte von der Folie abziehen und die Reste entgittern.

Folie auf die Tasse übertragen

Schalte deine Cricut Mug Press an und heize sie auf. Wenn die Vorheizphase abgeschlossen ist, ertönt ein Signal.

Reinige die Tasse vor dem Anlegen der Folie noch einmal und stelle sicher, dass keine Fingerabdrücke oder Staub darauf sind. Lege deine zugeschnittene Folie um die Tassen und fixiere sie mit dem wärmeresistenten Tape im Bereich des Henkels.

Setze deine Tasse in die Maschine ein, drücke den Hebel nach unten und die Presse erledigt den Rest. Die hochentwickelte Heizplatte wendet die idealen Zeit- und Temperatureinstellungen an, damit du dir darüber keine Gedanken machen musst.

Sobald alle LEDs in der aufleuchten und ein Piepton ertönt, ist deine Tasse fertig. Ziehe den Hebel nach oben und fasse die Tasse am Griff an, um sie aus der Maschine zu nehmen.

Stelle die Tasse auf einer wärmebeständigen Oberfläche ab oder nutze die Cricut EasyPress-Matte, um sie komplett abkühlen zu lassen.

Wenn die Tasse komplett abgekühlt ist, dann ziehst du vorsichtig deine Folie ab…und tadaaaa, fertig ist deine erste eigene Tasse 🙂

Lass deiner Kreativ freien Lauf und probiere die tollen, farbenfrohen Folien aus.

Weitere Ideen zum Thema Plotten findest du hier bei uns auf dem Blog: Plotten mit Mamahoch2 – Anleitungen und Ideen

Viel Freude beim Ausprobieren und zeige uns gern deine Umsetzung und anderen kreativen Ideen nach unseren Anleitungen auf Instagram und verlinke es mit @mamahoch2_blog und bei Facebook @mamahoch2.

Folge uns gern auch auf Pinterest und stöbere dort mal durch unsere voll gefüllten Pinnwände.

Im Beitrag verwenden wir Affiliate Links - Du zahlst nicht mehr, wenn du Produkte über unsere Beiträge kaufst, aber wir bekommen eine kleine Provision / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.