Gießpulver ist aus der Kreativwelt nicht mehr wegzudenken, denn damit können nicht nur hübsche Geschenkanhänger, sondern auch wundervolle Dekoobjekte selbst hergestellt werden. Wie du Gießpulver nutzt, das haben wir dir hier schon einmal gezeigt: Basteln mit Raysin. Anleitung für Deko Häuschen und nette Geschenkidee (mamahoch2.de)

Heute wollen wir unsere Gießobjekte färben. Hierbei ist es egal, ob du das bekannte Raysin oder ein anderes Gießpulver nutzt, wir finden beides toll und super im Handling. Eine weitere Alternative ist auch Keraflott – Probiere einfach aus, mit welchem Pulver du am Besten zurecht kommst.

Nun aber zum heutigen Thema. Hast du dich schon gefragt, wie du deine Gießobjekte färben kannst? Wir haben einiges ausprobiert und zeigen dir heute, mit welchen Produkten es klappt und worauf du achten musst.

Vorab noch eine kleine Materialkunde: Raysin ist nach dem Gießen weiß, ebenso wie Keraflott und das oben verlinkte Gießpulver. Wenn du dein Gießobjekt färben möchtest, solltest du immer deine Grundfarbe beachten. Beton kannst du natürlich auch einfärben, dies ist dann aber nicht so farbintensiv, wie zum Beispiel bei Raysin, da Beton von Haus aus ja schon grau ist.

Wir gießen heute mit Raysin und zeigen dir folgende Beispiele:

  • Färben mit Farbpigmenten
  • Färben mit flüssigem Farbkonzentrat
  • Färben mit Acrylfarbe
  • Besprühen mit Lack
  • Bemalen mit Versacraft Stempelfarben

Facts und Tipps

Zum Einfärben von Gießpulver solltest du Folgendes wissen und unbedingt beachten, damit dein Endergebnis den erwünschten Erfolg hat:

  • Nutzt du Pigmentpulver zum Färben, dann mische das Pulver zuerst in dein Gießpulver ein, bevor du das Wasser dazu gibst
  • Nutzt du flüssige Farbe (z.b. Acrylfarbe aus der Tube), dann mische dir zuerst dein Gießpulver mit dem Wasser an und gib dann die Farbe hinzu

Die Qual der Wahl beim Gießpulver

  • Wir möchten dir kein Gießpulver empfehlen, da wir mit allen oben aufgeführten Produkten zufrieden waren.
  • Bei Rayher gibt es zwei unterschiedliche Stärken des Raysin-Pulvers – 100 und 200. Hier kannst du zum Beipiel für kleine Anhänger und nicht so sehr filigrane Objekte auf jeden Fall das 100er wählen. Für große Objekte und auch für filigrane Gießformen empfehlen wir dir aber unbedingt das 200er Gießpulver.
  • Jedes Pulver hat seine Stärken und Schwächen, das eine lässt sich etwas einfacher vermischen, das andere lässt sich etwas leichter mit Farben verarbeiten. Probiere das einfach selbst aus, gute Ergebnisse bringen alle Pulver mit 😉

 

Raysin Färben

Färben mit Pigmentpulver

Unser erste Färbetipp ist Pigmentpulver. Hier gibt es zum Beispiel von Rayher eine schöne Auswahl an Pastelltönen, hier ist allerdings unserer Meinung nach etwas mehr Pulver nötig, als auf der Verpackung angegeben, um die Farbergebnisse auch so zu erhalten.

Rayher Pigmentpulver (KLICK ZUM SHOPPEN)

Mische das Pulver zuerst in dein Gießpulver und gieße dann nach und nach das Wasser hinzu.

Als Daumenregel gilt: 5 Esslöffel Raysin auf 1 Teelöffel Pigmentpulver.

Ein Beispiel für ein tolles schwarz gefärbtes Gießergebnis habe ich mit diesem Pulver erhalten: Premium Pigmentpulver (KLICK ZUM SHOPPEN)

Färben mit flüssigem Farbkonzentrat

Von VBS gibt es tolle Farben als flüssiges Farbkonzentrat (KLICK ZUM SHOPPEN). Diese lassen sich wunderbar vermischen und erzielen tolle Farbergebnisse. Hier mischt du also zuerst dein Gießpulver an und gibst danach das Farbkonzentrat hinzu. Wir mögen das flüssige Farbkonzentrat, da man hier die Farbe so lange beimischen kann, bis man sein Wunschergebnis erzielt hat.

Du hast mit dem flüssigen Konzentrat die Möglichkeit, die Farbe komplett zu vermischen, oder auch nur Farbstreifen einzufärben. Dazu gibst du einen Tropfen Farbkonzentrat in dein Gießpulver und „drehst“ es mit einem Holzspieß hinein. Beim Einschütten in deine Gießform entstehen so ganz verschiedene Muster.

VBS Farbkonzentrat 25ml Pigmentfarbe Konzentrat Gießmasse Lila
  • Perfekt zum einfärben von Bastel-Projekte
  • Inhalt: ca. 25 ml
  • Hochpigmentiertes Färbemittel auf wässriger Basis
  • Das Farbkonzentrat besitzt eine Dichte von ca. 1,28 g/m3.
  • Die Farben sind untereinander mischbar

Färben mit Acrylfarbe

Eine ganz einfache und schnelle Art zu färben ist ganz einfache Acrylfarbe. Diese gibt es in allen Farben überall im Handel. Da sie flüssig ist, ist sie ebenso zu nutzen, wie das flüssige Farbkonzentrat. ABER ACHTUNG: Acrylfarbe riecht stark und ist keinesfalls für Lebensmittel geeignet. Als Dekoobjekt eine tolle Alternative zum Einfärben, aber auch, wenn du dein Objekt noch mit lebensmittelechtem Lack versiegelst, geht der Geruch nicht ganz verloren.

Ein ganz tolles Farbset möchten wir dir hier ans Herz legen, damit kannst du auch noch viele weitere DIY-Projekte umsetzen.

Färben als Nachbearbeitung

Wenn du dir mit der Farbe noch nicht sicher bist und gern erst im Nachhinein entscheiden möchtest, wie dein Gießobjekt aussehen soll, dann kannst du dies auch noch nach der Trocknungszeit einfärben. Hier ist aber unbedingt darauf zu achten, dass dein Gießteil komplett durchgetrocknet ist.

Mit Acryl- oder Kreidefarben kannst du dein Objekt mit der Hand anmalen. Auch mit Wasserfarben und Aquarellfarben lassen sich tolle Effekte erzielen.

Besprühen mit Lack

Es gibt verschiedene Lacke, die du zum Besprühen nutzen kannst. Ein gutes Ergebnis haben wir mit dem Edding Permanent Spray erzielt. Auch das Cosmos Lac Chalk Effect soll sich gut zum Lackieren eignen. Allerdings bevorzuge ich lieber das einfärben des Pulvers oder der Gießmasse, denn so richtig überzeugt hat mich das Ergebnis nicht.

Auch wenn es prinzipiell laut Hersteller nicht nötig ist, empfehlen wir dir auf jeden Fall, die fertigen Gießobjekte nach vollständiger Durchtrocknung einmal kurz anzuschleifen, bevor du sie lackierst. Dann unbedingt richtig säubern, am besten mit einem trockenen Microfasertuch, dies nimmt auch die kleinsten Staubkörner ab.

Bemalen mit Stempelfarbe

Unser absoluter Favorit, um Farbe auf Raysin bzw. auf das Gießobjekt zu bekommen, ist Versa Craft Stempelfarbe. Du kannst hier mit einem Schwamm so tolle Effekte erzielen oder auch einfach schöne Motive auf dein Gießobjekt stempeln. Die Stempelfarbe ist vielleicht nicht die beste Wahl, um ein komplettes Objekt einzufärben, aber für Effekte, gezielte Farbkontraste oder um bestimmte Teile einzufärben, ist dies wirklich unser Highlight-Tipp.

VersaMark (oder auch Versa Color genannt) ist eine Stempelfarbe, die nach dem Trocknen wisch- und wasserfest ist. Die Pigmentfarbe ist sehr farbintensiv und lässt sich wunderbar stempeln und malen.

Die Farben gibt es in verschiedenen Ausführung. Ich liebe diese Regenbogenfarben: VersaColor von Tsukineko (KLICK ZUM SHOPPEN)

Zum Stempeln und danach ausmalen empfehle ich dir ein schwarzes Stempelkissen: StazOn, z.B. von Rayher (KLICK ZUM SHOPPEN)

Die Form für den Regenbogen haben wir hier gekauft: Silikonbackform Regenbogen (KLICK ZUM SHOPPEN). Du kannst im Prinzip mit jeder Back-Silikonform auch Gießobjekte herstellen 🙂

Alle hier aufgeführten und verlinkten Farben sind wasserfest. Für einen Standort mit viel Feuchtigkeit empfehlen wir dennoch, die fertigen Gießobjekte mit Klarlack einzusprühen.

Viel Freude beim Nachmachen.

 

 

 

 

 

Im Beitrag verwenden wir Affiliate Links - Du zahlst nicht mehr, wenn du Produkte über unsere Beiträge kaufst, aber wir bekommen eine kleine Provision / Bilder von der Amazon Product Advertising API