Nach langer Zeit habe ich mich in den letzten Wochen endlich wieder einmal ausgiebig meinem Plotter gewidmet. Seit wir im Sommer in unser eigenen Haus gezogen sind, bin ich nach und nach dran, alle Möglichen Ecken und Dinge zu verschönern. Da ist ein Plotter natürlich Gold wert und man kann so viele wundervolle Sachen damit herstellen. Eines Abends beim Baden kam mir dann die Idee, unsere kahlen Badezimmerwände mit einer bunten Unterwasserwelt zu beplotten.

Unterwasserbilder titel

Am Ende des Beitrages gibt es außerdem noch weitere tolle Ideen zum Plotten UND Applizieren!

 

Materialien

Für die Fliesen habe ich einfache Vinylfolie verwendet. Wir haben den Härtetest bereits hinter uns und ich kann dir versichern, dass trotz Hitze, Wasser und Reinigung der Fliesen die Folie nach wie vor hält. Also brauchst du keine Spezialfolien.

Unterwasserwelt (1)

Es gibt sogar direkt gepunktete und gemusterte Folien, diese hier sind von Plottermarie und stammen aus unserer letzten Großbestellung.

Unterwasserwelt (3)

Die Motive

Dank unserer Grafikerin Naddin, können wir dir ein wundervolles Unterwasserset in unserem Shop für einen kleinen Geldbetrag anbieten. Hier bekommst du das Set: https://shop.mamahoch2.de/produkt/plotterdatei-applikation-set-unterwasserwelt/

Enthalten sind darin: Fisch, Schildkröte, Muschel, Seestern, Delfin, Wal, Seepferdchen, U-Boot, Wellen und Blubberblasen.

Druck

 

An den Plotter

Lade dir die Dateien einfach in deine Software und schon kannst du loslegen. Du kannst ganz einfach plotten, oder auch sehr vielseitig und mehrfarbig. Da die Motive alle nicht gruppiert sind, kannst du dir alles so einfärben und zurecht schieben, wie dein Tier am Ende aussehen soll. Ich nutze dafür immer die Einfärbefunktion. Hier am Beispiel der Schildkröte.

Unterwasserwelt (9)

Dann kann ich es mir einfach besser vorstellen und die Teile genau auf der Schneidematte positonieren.
Unterwasserwelt (10)

Jetzt einfach noch die passenden Folien zuschneiden, in den Plotter damit und los geht es. Ich nutze die vorgeschlagenen Einstellungen im Programm und bin damit bisher immer am Besten zurecht gekommen.

Unterwasserwelt (11)

Unterwasserbilder (1)

 

Motive anbringen

Die einzelnen Teile müssen nun entgittert werden.

Unterwasserwelt (2)

Mit einer durchsichtigen Transferfolie (hier findest du noch einen Bericht zur Vinyl- und Transferfolie) werden die Teile nacheinander auf die Fliesen angebracht.

Unterwasserwelt (4)

Unterwasserwelt (5)

 

Fertig zusammen gesetzt sehen Wal und Seepferdchen beispielsweise so aus.

Unterwasserwelt (6)

Unterwasserwelt (8)

 

Die Ganze vollständige Unterwasserwelt in bunten Farben bewundert die Tochter nun immer beim Baden!

Unterwasserbilder (3)

 

Weitere Ideen der Unterwasserwelt:

Unsere Probenäherinnen haben sich mächtig ins Zeug gelegt und aus den süßen Tierchen viele tolle Sachen gezaubert. Vielen Dank an dieser Stelle!

***

[metaslider id=16561]

***

[metaslider id=16574]

***

Alle Bilder und die Seiten der Mädels könnt ihr im dazugehörigen Facebookalbum bewundern!

Viel Spaß also beim Nachmachen wünscht Bianca! AHOI!

Pin dir gerne den Beitrag für dein eigenes DIY-Projekt 🙂

Plotterdatei Unterwasserwelt

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Claudi 23. Januar 2017 at 18:22

    Hallo,

    ich finde das eine wunderschöne Idee.
    Kann man die Folie einfach wieder rückstandlos von den Fliesen entfernen?

    Danke für Info

    antworten
    1. Claudia 23. Januar 2017 at 22:31

      wenn es mal schwieriger gehen sollte, hilft die heiße Luft des Föhns 🙂 Auch bei Stickern ein guter Tipp
      LG

  2. Anni 10. Februar 2016 at 13:48

    Hi Bianca 🙂

    Eine super schöne Idee 🙂 So generell 🙂 Für unser Badezimmer habe ich aber was anderes genommen. Ich habe mit Window Color und selbsthaftender Folie Motive gemalt und diese dann auf die Fliesen rauf geklebt. Geht auch 🙂

    Ein Plotter würde mich aber generell interessieren. Ich bin ja dank Euch im Nähfieber. Und irgendwie würde ich gerne auch mal etwas mit dem Plotter anstellen. Ich habe nähmlich gesehen, dass man damit wundervolle Dinge zauber kann. Könnt Ihr da einen empfehlen? Es sollte halt nicht zu teuer sein.

    Und eine andere Frage hab ich da noch. Ich will gerne meine Nähstücke auf meinem Blog zeigen. Ich habe einen super schönen 🙂 (Ihr könnt ja mal vorbei huschen und schauen 🙂 quatsch-matsch.de )Aber nicht fürs nähen. Mehr ein Familien Kreativ / DIY / Spiele / Ratgeber Blog.
    Kann ich dann auf Eure Schnittmuster verlinken? Geht das?

    Zurück zum Plotter. Und wo kann man diese Folie bekommen? Habt Ihr vielleicht ein Tutorial geschrieben? Wäre ja super 🙂 Ich weiß, Fragen über Fragen 🙂

    Vielen lieben Dank für die Antworten 🙂

    Liebe Grüße

    Anni

    antworten
    1. Bianca 10. Februar 2016 at 15:35

      Hallo Anni,

      danke für deinen netten Kommentar. Also grundsätzlich kannst du alles zum Plotter hier nachlesen: https://www.mamahoch2.de/2015/04/portrait-vs-cameo-wo-liegt-der-unterschied.html
      Ansonsten findest du viele Tutorials, auch Videos, auf mehreren Seiten unter diesem link: https://www.mamahoch2.de/category/do-it-yourself/plotten
      Einfach mal durch die Seiten stöbern. Die Folien gibt es zb bei Plottermarie, Kreativplotter oder Amazon.

      Ansonsten kannst du immer gern auf unsere Beiträge verlinken. Nur nichts hochladen und keine Bilder downloaden und bei dir verwenden. Verlinken selbst ist völlig ok. LG

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.