Wir haben schmutzige Fingernägel, Sand im Haus, Erde auf der Vortreppe und Tonnen vollgematschte Wäsche – aber wir sind vor allem eines: Glücklich!  Mit dem Kauf unserer Häuser (Bianca Anfang 2015 und ich Ende 2015) rutscht natürlich auch das Thema Garten in eine ganz neue Dimension. Ich (Sabrina) hatte schon vorher einen kleinen Garten – der ist jedoch im Vergleich zum jetzigen Grundstück wirklich ein Hasenauslauf gewesen. Nun bieten sich ganz neue Möglichkeiten und damit auch neue Aufgaben. Dass beim Thema Garten bzw. Gartengestaltung auch die Kids eine Rolle spielen, versteht sich natürlich von selbst.

Und weil wir uns mit dem Thema derzeit so beschäftigen, dachten wir: „Warum nicht darüber schreiben?“. Zusätzlich wollten wir dir ein paar Gartenhighlights zeigen, die bereits eingezogen sind.

garten warum garten für uns so wichtig ist

Wieso es praktisch ist einen Garten zu haben…

Wenn du dich vielleicht gerade fragst, warum es überhaupt einen Sinn macht einen Garten zu haben oder dich ernsthaft damit beschäftigst, dann möchten wir dir hier ein wenig unsere Meinung schildern. Für uns ist der Garten nicht nur eine tolle Möglichkeit um zu entspannen oder den Kindern „Platz“ zu bieten, sondern vor allem ein mittlerweile großer Teil unseres Lebens. Ja, man könnte sagen, dass er für uns sogar eine Lebensaufwertung darstellt. Es liegt sicher auch daran, dass wir Beide im Dorf aufgewachsen sind, beide sogar in der Pampa – wir sagen auch gerne „Kaff“ dazu. Als Teenies war das noch verhasst und es zog uns in größere Städte. Dort wurde uns aber unheimlich schnell bewusst, dass dieses Leben kein Leben für uns ist. Vor allem mit den Kindern fehlte plötzlich diese magische Freiheit, die das Dorfleben mit sich bringt. Es hieß für uns also „back to the roots“ und damit zurück aufs Land mit Haus und Grundstück. Letztendlich muss natürlich jeder für sich die Entscheidung fällen, ob ein Garten etwas für sich und die Familie wäre, denn natürlich macht dieser auch Arbeit, kostet Geld und muss ständig gepflegt werden – die Möglichkeiten und Geschmäcker sind dabei so verschieden, dass man nicht mal pauschal den idealen Gartentyp ausspucken könnte.

perdespiel draußen

–> Pferdeset von Helga Kreft* 

Ein Blick in Biancas Garten

Wir haben im letzten Sommer noch das Haus umgebaut und waren dann einfach nur froh, endlich einziehen zu können. Deshalb geht es erst in diesem Sommer draußen richtig los. Der Vorgarten und die Einfahrt sind bereits von Unkraut befreit und die Blumen und Rosen können wachsen und blühen.

collage garten

 

Hinterm Haus haben wir ca. 250 m ² Grünfläche, die wir als Garten bezeichnen. Klein aber fein – für uns mehr als ausreichend.

Garten Bianca

Terrasse zum Wohlfühlen

Unsere erste große Baustelle in diesem Jahr war unsere riesen Terrasse, die unmittelbar ans Haus angrenzt. Dank meines handwerklich sehr begabten Ehemannes (danke für deine fleißige Arbeit) ist sie nun endlich wieder begehbar und sicher! Wir lebten nun ein Jahr lang komplett ohne Dielung und Geländer. Das war schon immer sehr aufregend für mein Mutterherz. 😀

terrasse

Jetzt haben wir viel Platz und können auch im Regenwetter mal raus gehen und auf der überdachten Terrasse frühstücken oder einfach nur den Ausblick genießen. Ein besonderes Highlight ist unsere große Sonneninsel aus Rattan*.

Sonneninsel rattan

Spielplatz

Wie bereits schon vor einigen Woche gezeigt, haben wir einen XXL Sandkasten* und dazu noch ein Rutsche, Schaukel* und eine kleine Bank. In diesem Jahr wird wohl auch noch ein Trampolin einziehen.

Hängeschaukel

Entspannung pur

Vor allem ist mir beim Garten aber wichtig, dass ich mich während die Tochter draußen spielt, auch einfach mal Erholen kann. Ich liebe es an der frischen Luft zu sein und im besten Fall ein Buch bei der Hand zu haben, was ich lesen kann, während die Sonne mich ein bisschen bräunt. Da reichen dann auch schon mal 15 Minuten chillen in der Hängematte aus um einfach nach einem Arbeitstag wieder herunterzukommen. An manchen Tagen bin ich auch schon in der Matte eingeschlafen, geb ich zu. Das leichte Wiegen durch das Eigengewicht ist ja auch sehr entspannend und macht einen ganz müde.

Hängematte (3)

Auch Hängematten können wir dir ans Herz legen. Hier gibt es farblich so ziemlich jeden Wunsch erfüllt und zudem auch eine große Auswahl an verschiedenen Hängemattentypen.

Hängematte (2)

Hängematte (4)

Wir haben eine große Grenada Hängematte* in bunten frischen Farben und mit stylischen Fransen an den Seiten. Sie passt wirklich perfekt in unseren Garten. Da ich im Gegensatz zu Sabrina nicht so viele alte große Bäume habe, nutze ich für meine Hängematte ein Gestell.

Hängematte (5)

 

Ein Blick in Sabrinas Garten

Zugegeben ist unser Garten alles andere als eine „kleine Nummer“ und braucht auch jetzt kurz nach Einzug schon viel Pflege, aber wir wollten es ja so. Das insgesamt 2960 m² große Grundstück verläuft zu unserer Freude relativ eben und ist wie ein großes Rechteck angelegt. Perfekt ist, dass wir vom Haus aus fast das ganze Grundstück einsehen können. Schon als wir das Haus das erste Mal besichtigt haben, wusste ich innerlich: DAS ist es. Ich selbst bin als Kind auf einem riesen Grundstück aufgewachsen (kleiner Bauernhof) mit Wiesen und Wäldern. Mein Elternhaus hatte jedoch eher Hanglage, was ich damals schon nicht so cool fand (Fahrrad fahren und so). Ich habe versucht den Garten komplett zu fotografieren, aber es ist einfach nicht möglich. Daher hier in 2 Fotos aus meinem Standpunkt (einmal nach hinten und einmal nach vorne fotografiert)

garten groß

garten mit villa jugendstilvilla

An der Grundstruktur des Gartens möchten wir gar nicht so viel ändern, denn er ist schon schön bepflanzt und zu viel würde in grenzenloser Arbeit ausufern. Ich liebe besonders den alten Baumbestand und den sonnigen Bereich direkt hinterm Haus. Vorne am Eingang haben wir einen tollen großen Kastanienbaum zur Freude der Kinder.

alter Baumbestand im Garten

Kinderspielbereich

Die Kinder haben im Garten ausreichend Platz, halten sich jedoch vorrangig im vorderen Gartenbereich auf. Die kleine ehemalige „Hühnerhütte“ haben wir ihnen zu freien Nutzung vermacht. Ich bin gespannt, was daraus wird. Sie dürfen dort selbst zimmern, anmalen (innen) und einrichten. Auf Nachfrage bekommen sie auch Bretter, Hammer und Nägel ausgehändigt. Für uns ist es ein kleines „Testprojekt“, wie es sich auswirkt, wenn man Kindern einen eigenen kleinen Verantwortungsbereich übergibt.

Kinderspielhaus

In einer Doppelgarage sind zudem Laufräder, Kipplaster, Sandspielzeug, Gartenwerkzeug, Ball, Pferdespiel usw. abgestellt. Dort können sich die Kids ebenfalls bedienen. Besonders beliebt ist im Sommer das Trampolin. Ich kann es nur empfehlen. Oftmals findet man diese im Angebot für knapp 100 € und sie sind meiner Meinung nach jeden Cent wert.

pferdspielen helga kreft (5)

Aufgrund der Nachfragen: Die Pferdspielhufe stammen von der tollen Firma Helga Kreft. Unsere Gartenspielzeuge haben wir hier vorgestellt.

Trampolin

Beete und Bäume

In Sachen Bäume habe ich eine kleine Macke: Ich denke mir immer, wenn die Bäume schon lange stehen und Geschichte geschrieben haben, dann bekommen sie auch Bleiberecht. Auf dem Grundstück hat es mir die hohe Fichte und der Kastanienbaum total angetan. Ich finde sie einfach so unglaublich schön und wuchtig. Im hinteren Gartenteil reihen sich dann noch Fruchtbäume (Kirsche, Apfel, Mirabelle) und Walnussbäume, weiteres Nadelgehölz und Hecken an. Insgesamt haben wir also eine tolle Mischung. Beete waren auch schon angelegt und dort finden sich einige mehrjährige Pflanzen, Stauden und Frühblüher.

Am Wochenende haben wir unter der großen die Hängematte angebracht. Wir haben uns eine Doppelhängematte* ausgesucht. Darin können selbst wir beiden Erwachsenen problemlos zu zweit liegen – das ist so schön <3

garten für kinder hängematte (1)

Mit knapp 70 € ist die Hängematte auch absolut erschwinglich.

garten für kinder hängematte (4)

Zukunftsmusik

Ein großer Garten bietet natürlich viele Möglichkeiten sich selbst zu verwirklichen. Da wir das Haus erst seit Kürze besitzen, sind natürlich in unseren Köpfen noch viele „unfertige Projekte“. Für die Zukunft möchte ich auf jeden Fall noch Hochbeete mit Gemüse anlegen, ein kleines Gewächshaus aufbauen und den hinteren Gartenteil irgendwann gestalten. Die Beete werden irgendwann sicher umstrukturiert und vielleicht bleibt eines Tages dann Zeit für den eigenen Badeteich im Garten. Mit dem Alter der Kinder und unseren eigenen Alters wird sich sicher auch der Anspruch an den Garten verändern und die jeweiligen Wünsche – an Platz mangelt es auf jeden Fall nicht und gerade ist unser größter Wunsch eigentlich nur, dass der Winter lange auf sich warten lässt…

Nun aber zu euch: Wie sieht euer Garten aus? Was ist eure Lieblingsecke, euer Must-Have?

Sabrina und Bianca

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Gartenjanzen 31. Januar 2017 at 13:36

    Auch wenn der Artikel jetzt nicht mehr ganz frisch ist. Es war schön zu lesen über Garten und Hängematten. Ich war lange skeptisch Hängematten gegenüber. Mitlerweile ist das mein Lieblingsplatz in Garten geworden. Man kann fast alles in so einer Hängematte machen: lesen, am Laptop arbeiten und ganz wichtig- dösen. Der nächste Sommer kann kommen!

    antworten
  2. Biene 6. Mai 2016 at 10:38

    Hallo ihr Zwei,

    auch für uns ist der Garten sehr wichtig. Manchmal aber auch sehr sehr viel Arbeit, die gerade mit Kleinkind manchmal nicht ganz einfach zu meistern ist (unsere Maus (3) will ständig bei uns sein und kann sich noch schlecht selbst beschäftigen).
    Unser Grundstück ist etwa 1000m². Und ist in mehrere Teile aufgeteilt. Seit letztem Frühjahr haben wir eine Spielplatzecke mit kleinem Klettergerüst (mit Rutsche, Schaukel und Räuberleiter) und eine kleine Sandkiste, sowie einem Pool für alle.
    Dann haben wir eine Ecke wo ein kleines Bett angelegt ist und ein Teich. Und dann gibt es noch 2 größere Flächen wo Sträucher, Blumen etc. angepflanzt sind. Somit haben wir auch 3 Wiesen, wo auch gerne mal eine Decke ausgebreitet wird.
    Zudem haben wir noch eine schöne Sitzecke mit Hollywoodschaukel (die man umklappen kann um zu 2. drauf zu liegen!!), einem Hängemattengestell – allerdings aus dem Discounter und was ich sehr schön – wir können über die ganze Ecke im Sommer ein Sonnensegel spannen. Da kann man sogar bei Regen drunter sitzen (die Tropfen werden dann zu Spühregen – im Sommer sehr angenehm).

    Was auf jedenfall wichtig ist und in eurem Text auch genannt wurde. Man brauch bei einem Haus mit großen Grundstück jemanden der handwerklich begabt ist. Wenn das nicht der Fall ist, kann es manchmal schwierig werden. Ich bin ebenfalls froh, dass mein Freund so ein Allrounder ist.

    Ich wünsche euch eine schöne Garten Zeit.

    PS: Allerdings muss ich gestehen, dass nach etlichen Jahren unser Kirchbaum vorm Haus auch gefallen ist. Dabei stellt sich sogar heraus, dass dieser demnächst wahrscheinlich von selber gebrochen wäre.
    An der Stelle haben wir gestern ganz viele neue Pflanzen und Zwiebeln eingepflanzt – tolle Männertagsbeschäftigung 😉

    antworten
  3. Carmen 4. Mai 2016 at 9:30

    Ihr habt beide wirklich wunderschöne Gärten. Ich kann euch sehr gut verstehen, denn auch für uns hat der Garten eine sehr große Bedeutung. Obwohl er nur ca. 100qm groß (oder klein) ist, haben wir ihn uns total gemütlich eingerichtet und verbringen auch jede Menge Zeit darin.
    Er ist aufgegliedert in einen Kinderbereich mit Sandkasten, einem Nutzgarten wo wir leckeres Gemüse anpflanzen, einem Rasenstück auf dem ein kleines Gartenhaus steht und eine lange Terrasse die am Ende mit einer schönen Mauer im Toskana Stil endet. Hier ist auch unser Lieblingsplatz, wir fühlen uns so wohl und könnten uns ein Leben ohne einen eigenen Garten nicht mehr vorstellen.
    Auch die Kinder sind im Garten total ausgeglichen und es kommt nie Langeweile auf.
    Natürlich könnte er größer sein, aber wenn man die Pflege beachtet, haben wir totzdem jede Menge zu tun, man glaubt es kaum. Aber das schöne ist, die Gartenarbeit macht absolut Spaß, vorallem wenn die Sonne dazu scheint 😉
    Viele Grüße,
    Carmen

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.