Das Schöne am Nähen ist ja, dass wir uns austoben können. Anfangs habe ich viel bunt genäht, als die Tochter auch noch ein Baby und es ihr damit mehr oder weniger egal war, was sie trägt. Mittlerweile nähe ich auch sehr viel für mich selbst und auch der Mann kommt mehr und mehr in den Genuss, sich Kleidung individuell nach seinen Wünschen nähen zu lassen. Und natürlich ändert sich auch der Geschmack selbst an Kleidung, so dass bei uns nach und nach sogenannte Basics oder Basicteile häufiger einziehen.

Produktbild Unis und Ringel zu Basics vernähen

Im heutigen Beitrag möchte ich dir einige Ideen vorstellen und zeigen, was du aus Unistoffen oder Ringel und Punkten „einfaches“ nähen kannst. Damit entstehen tolle Basics, die sich dann wunderbar mit anderen genähten Teilen kombinieren lassen. Weil auch schlicht sehr schön sein kann!

 

Männerkleidung

Gerade unsere Männer mögen die bunten Motivstoffe eher weniger. Natürlich gibt es auch coole Motive für Ältere, aber Uni muss nicht immer langweilig sein. Ich habe meinem Mann nach unserem Freebook G Man Rockers ein Shirt genäht, Größe M, aus petrolfarbenem Jersey*.

gman rockers shirt petrol (2)

Mit einer Passe aus dunklerem Blau an den Schultern, ist das Shirt gleich aufgepeppt. Claudia hat euch im Beitrag Schulterpasse bereits erklärt, wie dies geht.

gman rockers shirt petrol (3)

 

Aber auch Streifen sehen als Shirt mega gut aus. Ich war erst etwas skeptisch ob rot passen würde, aber das Endresultat ist super.

gman rockers shirt ringel (3)

Schnitt ist ebenfalls unser G Man Rockers in Größe M, gesäumt an Bund und Ärmel.

gman rockers shirt ringel (1)

 

Aufpeppen mit dem Plotter

Wem Uni oder Gestreift noch zu „langweilig“ ist, der kann mit Hilfe eines Plotters auch noch passende Bügelbilder herstellen. Ich habe einen maritimen Stoff mit kleinen Ankern zu einem einfachen Pulli (Schnittmuster ist von Goldkrönchen, Latzshirt nur ohne Latz) vernäht.

seepferdchen ringel anker pulli (1)

Passend dazu habe ich ein großes Seepferdchen auf die Vorderseite geplottet. Die Datei ist von Growi Design aus dem XXL Maritim Set und bei uns im Shop erhältlich. Die Dateien sind wirklich sehr schön!

seepferdchen ringel anker pulli (2)

 

Die Kleidung ist auch mit einfarbigen und weniger auffälligen Stoffen trotzdem individuell und einzigartig. Natürlich kann man ein Unishirt auch für wenige Euro im Laden kaufen, aber ich habe auch so Freude daran, die Kleidung weiterhin zu nähen und sie besonders zu gestalten. Gerade für größer werdende Kinder in einem Alter ab 4 Jahren mögen sie häufig nicht mehr alles tragen, was bunt ist. 😀 Dann lass ich sie gern schon selbst mit gucken und entscheiden, welchen Stoff wir für einen neuen Pulli vernähen.

 

Wie ist es bei dir? Hast du auch einen solchen Wandel bei deiner Stoffauswahl vollzogen?

Liebe Grüße Bianca

Du findest viele weitere Beiträge von uns im Blog und auch bei Instagram.

Basic nähen aus Uni und Ringel Stoffen

*Beitrag enthält Trackinglinks

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Melanie 12. September 2016 at 20:52

    Eine Woche vor unserem Urlaub kam mein Mann um Ecke das er neue t shirts braucht. 7 g man rockers habe ich noch schnell genäht. Er hat sich die Stoffe im laden ausgesucht. Blau/grün geringelt mit blauen Bund am Hals und armen, grau/schwarz, dunkel blau, mit Bund ohne Bund, ein farbig zwei farbig. Nach dem Urlaub möchte ich den Schnitt verändern und ein zwei farbiges Baseball Shirt nähen, eine Idee wie ich es anstelle habe ich schon.

    antworten
    1. Bianca 13. September 2016 at 7:42

      Hallo Melanie, das klingt super. Endlich kommen auch die Männer in den Genuss! Grüße

  2. Simone 12. September 2016 at 14:11

    Das Männershirt mit den Streifen sieht großartig aus, welcher Stoff ist denn das?
    Gruß, Simone

    antworten
    1. Bianca 12. September 2016 at 14:18

      Das ist ein alter Ringeljersey aus meinem Stoffschrank. LG

  3. Stefanie 12. September 2016 at 13:05

    Anfangs hatte ich für meine Tochter 2,5J die Stoffe ausgesucht, die mir gefielen. Nun ist meine Tochter 4,5J und ich MUSS sie die Stoffe aussuchen lassen, sonst gibt es Heularien und das genähte landet ungetragen im Schrank 🙁

    Gruß Stefanie

    antworten
    1. Bianca 12. September 2016 at 13:21

      So ist es hier auch, wir besprechen meistens was ich aus den Stoffen nähe. Meine wird 4 am Wochenende! 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.