Ein Festmahl für Vögel- Vogelfutter selbstgemacht

Der Winter ist wirklich eine tolle Jahreszeit. Vorrausgesetzt man bekommt etwas Schnee von Frau Holle ab, so ist es traumhaft durch die weiße Pracht zu spazieren. Dick eingekuschelt mit Mütze und Schal. Tief durchatmen. Ich liebe es in dieser Zeit die Vögel in der Natur zu beobachten. In unserem kleinen Wald vor der Tür gelingt es uns tatsächlich hin und wieder einen Eisvogel zu erspähen. Aber auch Meisen, Spatzen, Kleiber und Rotkehlchen bringen mit ihrem wuseligen Geflatter Leben in den kalten Winter.

Nun ist es an der Zeit, dass wir uns für das schöne Gezwitscher der  wärmeren Monate revanchieren und den kleinen Flattermännern etwas Gutes tun. Und weil es nicht immer nur Meisenknödel oder Vogelfutter  aus der Tüte sein müssen, haben wir gemeinsam Erdnussringe gefädelt und leckere Muffins und Guglhupfs „gebacken“.

Vogelfutter Beitragsbild

Es ist wirklich sehr einfach herzustellen. Auch wenn es ein klein wenig mit Sauerei verbunden ist. Aber das Tochterkind konnte problemlos mit helfen und das Endergebnis überzeugt nicht nur uns Menschen.

Was du benötigst

Zubehör Vogelfutter

Wie es geht, erklär ich dir gern

Zuerst hat der Papa in der Küche die drei verschiedenen Fett-Sorten in einem Topf langsam geschmolzen. Pass auf, dass das Fett nicht zu heiß wird. Es fängst sonst an zu spritzen und das kann sehr schmerzhaft werden.

Vogelfutter schmelzen

Vogelfutter geschmolzen
Die Zeit habe ich mit der Maus genutzt und Erdnüsse auf Draht gefädelt. So erhälst du ganz einfach leckere Nusskränze für viele heimische Vogelarten und auch Eichhörnchen. Ich habe mit einer Ahle Löcher in die Nüsse gebohrt und das Kind hat aufgefädelt. Kinderleicht und sehr schnell kommst du bei dieser Variante zum Ziel.

Vogelfutter Collage

Wenn das Fett im Topf geschmolzen ist, rührst du die verschiedenen Körner ein. Wir haben eine nahrhafte Mischung aus gekauftem Vogelfutter, Fettfutter, Sonnenblumenkernen und Nüssen gemixt. Es sollte so viel Futter sein, dass sich die Masse richtig schwer rühren lässt. Es ist nicht so einfach die Konsistenz zu erklären, aber auf den Fotos erkennt man es recht gut.

vogelfutter anmischen körner

Nun füllst du die Mischung in die Förmchen ein. Deine Form brauchst du bei dieser fetthaltigen Masse nicht einfetten.

Vogelfutter Gughupfformen

Vogelfutter einfüllen

Als das Einfüllen erledigt war, durfte die Maus die kleinen Küchlein noch mit Rosinen und Walnüssen verzieren.

Vogelfutter dekorieren Wir haben bei den Muffins leider versäumt Strohhalmstücke in die Form zu stecken, um im Nachhein Löcher zum Auffädeln zu erhalten. Also mussten wir in den sauren Apfel beißen und das ganze nochmals bei etwa 50° in den Ofen stellen um die Masse erneut zu schmelzen. Diesen Aufwand umgehst du, wenn du genau JETZT 😀 die Strohhälme (oder dickeren Holzstäbe) klein schneidest und sie in die Förmchen steckst. Nun kommt alles auf den Balkon zum Abkühlen. Wir haben es über Nacht draußen stehen lassen.

Vogelfutter ausgekühlt

Am nächsten Tag konnten wir die Muffins problemlos aus den Formen heben und auch die eingesteckten Strohhalmstücke konnte ich super heraus lösen. Stich noch einmal kurz mit der Ahle nach und schon hast du super Löcher zum Auffädeln.

Vogelfutter Collage Muffin

Etwas schwieriger (und schmieriger) war es dagegen bei den Guglhupfformen. Diese habe ich von der Blechseite mit dem Fön erwärmt, bis die Kuchen von allein aus ihrer Form gefallen sind. Allerdings tropft dabei auch einiges an Fett herunter. Verwendet also am Besten eine Unterlage. Da im Gugelhopf schon ein großes Loch in der Mitte ist, ziehst du da einfach ein hübsches Band durch und damit sind auch dieser Leckereien für die Vögel fertig.

Vogelfutter Guglhupf auffädeln

Zum Schluss konnten wir den Tisch für unsere gefiederten Freunde wirklich reich decken. Es sieht toll aus und lockt viele Vögelchen in den Garten oder auf den Balkon. Ein wahre Freude für große und kleine Kinder.

Vogelfutter Vogelhaus

vogelfutter zweig 3

Vogelfutter Zweig 2

Damit du dir diesen Beitrag auch für viele weitere Winter merken kannst, pinn dir die Anleitung jetzt auf Pinterest.

Vogelfutter Pinterestbild

Ich hoffe du hast Lust bekommen mit deiner Familie dieses etwas andere Vogelfutter nachzumachen.

Wenn du auch im Winter so gern vor die Tür zu gehst, brauchst auf jeden Fall die richtige Bekleidung. Wie wäre es denn mit selbstgenähten Fäustlingen? Es gibt eine leichte Anleitung dafür von uns: https://www.mamahoch2.de/2016/12/faeustlinge-naehen.html

Ich wünsche uns allen eine wundervolle Winterzeit.

Ganz liebe Grüße, deine Sandra

 

 

* Links, die mit einem Sternchen versehen sind, stellen Partnerlinks dar. Die Inhalte unserer Seite sind kostenlos. Sie sind ein Spiegel unserer Meinung und unserer Auffassung. In einigen Beiträgen nutzen wir sogenannte Affiliate-Links (Provisionslinks / Partnerlinks). Wenn du auf diese Links klickst und ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr als sonst auch. Wir bekommen für deinen Kauf über unsere Empfehlung eine kleine Provision. Damit hilfst du uns dabei, unseren Mamahoch2 Blog auch weiterhin zu finanzieren. Danke! P.S: Natürlich kannst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens erwerben.

Author: Sandra

mitteilungsbedürftige Traumtänzerin, Geduld und Ungeduld in einer Person, Dekosüchtig, aus Überzeugung Kochmuffel, Angsthase, Heulsuse, Frischluftfreundin und Bastelfee, Zeitschriftenwälzering, vor allem aber im Herzen kindgebliebene Mädchenmama

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare

  1. Liebe Sandra,

    Im Sinne der Gesundheit unserer lieben Gartenvögel hier ein kleiner Hinweis: mit dem angegebenen Schmalz muss man sehr vorsichtig. Meist ist es für uns Menschen gesalzen und das kann im Winter für unsere Vögel lebensgefährlich werden. Auch die gekauften Mischungen sind nicht immer vogelfreundlich.
    Möchte man selbst den Vögeln was Gutes tun, nutzt man besser folgendes Rezept fürs Futter:
    https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/mission-gruen/17989.html
    Einen schönen Sonntag euch allen !

    Kommentar absenden
    • Liebe Marion! Vielen Dank für deinen Hinweis! Wir haben tatsächlich beim Kauf schon darauf geachtet, dass es ungesalzene Fette sind und uns gerade noch einmal Versichert, dass wirklich kein Salz beinhaltet ist! Einen schönen Sonntagabend! Sandra