Die Adventszeit naht und die ein oder andere Leserin hat schon nach neuen Zahlen für den Kalender gefragt. Nun ist es soweit. Hier sind sie! Es gibt die Adventskalenderzahlen dieses Jahr aber nicht auf 2019 abgestimmt, sondern es sind Kalenderzahlen auch für die kommende Vorweihnachtszeit. So kannst du jedes Jahr wieder darauf zurück greifen und dich kreativ damit austoben.

Du bekommst von mir heute eine Vorlage für verschiedene kreative Ideen. Du kannst die Adventskalenderzahlen plotten, in schwarz drucken oder auf Buntpapier ausdrucken. Wie das Ausdrucken funktioniert, weißt du auch ohne meine Hilfe. Deswegen zeige ich dir nachfolgend, wie du dickes Buntpapier mit dem Plotter schneidest. Denn bei kräftigem Papier achtest du auf andere Dinge, als bei Flex- oder Vinylfolie.

Mein Sohn bekommt dieses Jahr einen Kalender aus kleinen genähten Säckchen, zugebunden mit einer gehäkelten Kordel. An die Kordel hänge ich die Adventskalenderzahlen aus Papier ausgeplottet.

DIE SÄCKCHEN

Für jeden Tag habe ich einfach Beutelchen in verschiedenen Größen genäht. Die Anleitung dafür bekommst du hier: https://www.mamahoch2.de/2014/12/weihnachtssaeckchen-naehen-aus-jute.html

Die Kordel ist gehäkelt. Wenn du dir andere Möglichkeiten anschauen möchtest, wie du Kordeln erstellen kannst, klick dich in diesen Beitrag: https://www.mamahoch2.de/2017/10/diy-kordeln-selber-herstellen.html

DEIN MATERIAL ZUM PLOTTEN

Wie ich oben schon geschrieben habe, kannst du die Vorlage einfach mit der PDF Datei ausdrucken. Nach dem Ausdrucken, hast du die Möglichkeit, die angedachten Freiräume mit der Schere auszuschneiden. Ja, genau, das wäre recht aufwendig. Deswegen gibt es die Zahlen auch in SVG und DXF Dateien. Da kannst du die Zahlen von deinem Plotter herstellen lassen.

Du benötigst dafür einen Plotter: Klick*

Ich verlinke dir hier den Silhouette Portrait. Denn diese Ausführung haben, nach einer kleinen Umfrage in der Nähgruppe bei Facebook, die meisten unserer Leser. Auch ich arbeite schon viele Jahre zu Hause mit ihm und anhand dieses Modells zeige ich dir auch die Plottanleitung.

Eine Schneidematte brauchst du auch: Klick*
Spitze Pinzetten: Klick*
Buntpapier in der Stärke 300g/m²: Klick*

DIE ADVENTSKALENDERZAHLEN

Die Zahlen bekommst du im Einzigartig Shop. Folge dem Link und bekomme die Kalenderzahlen gratis oder für einen Betrag deiner Wahl. Bedenke, dass jede Zahlung von dir das Weiterbestehen von Mamahoch2 sichern kann. Denn durch deine Unterstützung zeigst du nicht nur die Wertschätzung unserer Arbeit, sondern auch, dass wir weiterhin Plottdesigns, Schnittmuster und Anleitungen in Bild und Video zur Verfügung stellen könne. Danke dir dafür!

https://www.einzigartig.shop/products/adventskalenderzahlen-zum-plotten-und-drucken

Mit dem Download bekommst du die Zahlen 1 bis 24 als SVG, DXF und PDF Datei. Die Adventskalenderzahlen gibt es in der Ausführung komplett in schwarz als PDF als Druck und nur die Outlines in allen drei Dateitypen.

Wenn du dieses Adventskalenderzahlen aus Vinylfolie ausplotten möchtest, kannst du die Gläser basteln, wie ich es im letzten Jahr getan habe. Schaue dir diesen Beitrag doch noch mal an: LINK

SO PLOTTEST DU FESTES PAPIER

Damit die Adventskalenderzahlen auch stabil sind, solltest du Papier auswählen mit mit mindestens 135g/m². Bei dem Material habe ich dir sogar stärkeres verlinkt. Mein Papier, welches ich benutzt habe, hatte 270g/m² und durch den Doppelschnitt wurden die Zahlen ohne Probleme ausgeplottet.

SEPARATES MESSER

Wenn du mit deinem Plotter Flexfolie, Vinylfolie und auch immer mal wieder Papier schneidest, solltest du dir auch für jedes Material ein extra Messer parat legen. So bleiben die Messer genau für das jeweilige Material auch scharf genug. Ich beschrifte einfach die Verpackungen der Messer und lege sie nach der Benutzung wieder in die passende Hülle. So ist ein Vertauschen ausgeschlossen. Wechsel also als Erstes das Messer aus und Öffne das Silhouette Programm.

Ich zeige dir diese Anleitung auf der Version 4.1. Leider gibt es aktuell immer wieder Probleme bei der aktuellen Version. So habe ich mich dafür entschieden, auf die vorherige Version zurück zu gehen. Nur so als Tipp nebenbei. Wenn bei dir alle prima läuft, belasse einfach alles so.

DIE EINSTELLUNGEN IM PROGRAMM

Wenn sich dein Programm geöffnet hat, klicke oben links auf ÖFFNEN und lade somit den ersten Teil von deinen Adventskalenderzahlen auf deinen Bildschirm.

Geöffnet sieht das ganze dann so aus. In welcher Größe du die Zahlen brauchst, entscheidest du durch größer oder kleiner ziehen der Datei. An den Eckpunkten die linke Maustaste gedrückt haltend, kannst du die Größe durch ziehen variieren.

Wenn du deine Größe gefunden hast, klicke oben rechts auf SENDEN und stelle folgende Sachen ein:

  • Schneiden
  • Coverstock, Schwer (105lb – 122lb)

Dann kannst du die voreingestellte Messereinstellung sehen:

  • Messertiefe 7 (die stellst du dann auch am Messer ein
    Solltest du richtig feste Pappe mit 300g/m² benutzen, dann stelle dein Messer und deine Messereinstellung auf 9 oder 10
  • Geschwindigkeit 1
  • Anpresspunkt 33
  • Durchgänge 2
    Bei einer Papierstärke von bis zu 135g/m² reicht ein Durchgang (ich habe es getestet)
  • und nimm den Haken bei den überkreuzten Schnittpunkten ganz am Ende der Reihe raus

Wenn alles eingestellt ist und dein Plotter bereit ist, klicke auf Senden und lasse deinen Plotter die restliche Arbeit machen.

Entferne die ausgeplotteten Adventskalenderzahlen und das restliche Papier von der Schneidematte und befestigte die Zahlen an den Adventskalender.

Fertig ist der Adventskalender

Da unsere Zahlen jedes Jahr neu benutzt werden können, pinn dir diesen Beitrag jetzt auf deine Pinnwand bei Pinterest.

Bist du auch ein Fan von Selbstgemachten Adventskalender oder kaufst du fertige Kalender?

Ich wünsche dir schon mal eine tolle Vorweihnachtszeit

Deine Suse

Werbung

2 Kommentare

  1. Pingback: Adventskalender DIY Idee aus Gläsern mit gratis Adventskalenderzahlen für dich ⋆ Mamahoch2

  2. Pingback: Wochenlieblinge 42/2019 - Sportlich, gruselig und frostig kalt!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.