Verpackte Geschenke mit Bügelperlen persönlicher gestalten – darüber freut sich nicht nur der Beschenkte, sondern auch die Kinder bei der Vorbereitung. Einfacher geht es kaum 🙂

Es gibt viele Möglichkeiten, hunderte Motive und soooo viele Farben. Bügelperlen sind einfach für jeden Anlass geeignet und das passende DIY-Geschenk für Familie, Freunde oder Erzieherinnen/Lehrer/innen – denn „Selbstgemachtes ist einfach schöner“.

Hier können sich deine Kids völlig ihrer Kreativität hingeben. Ganz bunt, schwarz-weiß, die Lieblingsfarben…hier findet alles einen Platz 🙂

Bei uns gibt es dieses Jahr eine eisblau/weiß Kombi und die klassischen Weihnachtsfarben rot und grün. Wir haben unsere ersten Geschenke schon mit den gebügelten Motiven verschönert, Karten gebastelt und kleine Geschenkanhänger für die Plätzchen vorbereitet.

Das benötigst du:

etwas Grünzeug aus dem Wald und Geschenke 🙂

So sehen unsere ersten Geschenke aus – den Kindern hat hier sogar das Verpacken Spaß gemacht.

Die schwarzen Schriften auf den Kärtchen sind mit einem Dymo* gemacht. So kann man sich seine Glückwünsche selbst überlegen und hat immer den Passenden für jeden Beschenkten.

Die Buchstabenperlen sind einfach auf Baumwollgarn aufgefädelt und auf der Rückseite angeklebt. Da ich das dunkle Papier auf die weiße Karte aufgeklebt habe, sieht man das Fadenende hinten nicht.

Diese Farbkombi gefällt uns besonders gut für die Männer unter den Beschenkten.

Der Elch, der Tannenbaum und der Schneemann kommen hier in den klassischen Weihnachtsfarben. Natürlich kannst du dir die Farben so wählen, wie sie auch zu deinem Papier oder dem Inhalt passt.

Falls du Lust hast, noch weitere Geschenkanhänger zu basteln, dann möchte ich dir gerne noch einen Link ans Herz legen. Hier haben wir eine Anleitung für weihnachtliche Geschenkanhänger aus Erdnüssen 🙂

DIY Anhänger aus Erdnüssen *klick*

 

Folge uns gern auf Pinterest, da findest du viele weitere DIY-Ideen und Anleitungen.

3 Kommentare

  1. Pingback: Bügelperlen Herbst DIY - Einladung zum Kindergeburtstag

  2. Stefan P. 6. Februar 2020 at 23:51

    Hmm, bei den Kärtchen, bei denen mit dem Dymo die Beschriftung gemacht wurde – wäre hier nicht das Brother P-Touch Beschriftungsgerät ein bisschen besser geeignet? – Oder noch besser der Brother VC-500W Etikettendrucker?

    Beim P-Touch gibt es sehr viele verschiedene Beschriftungsbänder in unterschiedlichen Breiten und Farben. So z.B. 12 mm Schwarz auf Gelb, dann 12 mm Schwarz auf Weiß, dann 9 mm Schwarz auf Weiß, dann 6 mm Schwarz auf Gelb, dann 12 mm Weiß auf Rot, dann ein 12 mm Schwarz auf Weiß Textilband und noch viele weitere Kombinationen.

    Der P-Touch ist ohne Computer verwendbar, und hat auch sehr viele Grafiken integriert. Allerdings gibt es beim P-Touch auch Einen den man nur mit dem Computer (ev. auch Smartphone) verwenden kann. Der hat dann noch sehr viele weitere Möglichkeiten – sehr viele Grafiken vom Computer, die meisten Schriftarten vom Computer und auch noch die Möglichkeit breitere Beschriftungsbänder zu verwenden.

    Der Etikettendrucker VC-500W ist ein Drucker der entweder über den Computer oder über ein Smartphone verwendet werden kann. Hier gibt es nur 6 verschiedene Bandbreiten. Allerdings hat dieser Etikettendrucker noch weitere Möglichkeiten – hier kann man z.B. alle möglichen Farbkombinationen und Schriftarten verwenden.

    Falls gewünscht, könnte ich auch Links zu den betreffenden Produkten bringen.

    P.S. Danke für die tollen Anleitungen – bin momentan ein bisschen beim Stöbern.

    LG Stefan

    antworten
    1. Sabrina 9. Februar 2020 at 17:07

      Hey Stefan ehrlich gesagt haben wir keinen Vergleich, sondern verlinken ausschließlich Produkte, die wir selbst in Verwendung haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.