Heute zeige ich dir eine schnelle DIY Idee mit Bügelperlen, denn bei uns gibt es dieses Jahr Kindergeburtstags-Einladungen für den Wildpark. Meine Kinder lieben Bügelperlen und so kommen sie bei uns zu jeder Gelegenheit zum Einsatz 🙂 Schau gern mal in unsere anderen Beiträgen, bei denen du zum Beispiel Kreisel aus Bügelperlen selber machen kannst (das ist eine tolle Gastgeschenk-Idee oder auch ein schöner Zeitvertreib für den Kindergeburtstag). Oder auch unsere verzierten Weihnachtsgeschenke und Süßigkeiten für die Kinderküche.

Für diese Last-Minute-Idee benötigst du folgendes Material

Bügelperlen und Platten

Umschläge und passende Kärtchen

Kleber, Schere und Stift

Bügeleisen

Und schon kann es losgehen

Als Erstes habe ich dir meine Bügelperlenbilder auf der Steckplatte mal ganz nah fotografiert, damit du dir dort die Perlen gut abzählen kannst, wenn du sie 1:1 so nachbasteln möchtest.

und hier hatte ich es vergessen, aber ich glaube man sieht es trotzdem noch ganz gut…

Die fertig gesteckten Perlen bügelst du jetzt und schon ist der erste Teil fertig. Bügel nicht zu lange, sonst verlaufen die Perlen zu sehr ineinander und es ergibt kein schönes Bild. Ich bügle meist nur eine Seite und die Gegenseite nur kurz, dann ergibt das eine schöne Form. Kurz abkühlen lassen.

Umschläge gestalten

Ich liebe es, wenn alles aufeinander abgestimmt ist, deshalb gibt es jetzt noch die passenden Umschläge für die Kärtchen. Ich habe mit für naturfarbene Karten entschieden, da diese mir irgendwie stimmiger mit den Waldtieren schienen. Lege dir nun Stift und Schere bereit und lass deiner Kreativität freien Lauf.

Ich zeige dir heute nur ein paar kleine Einblicke, wie ich die Umschläge umgesetzt habe, da du dich hier völlig frei austoben kannst. Vom Prinzip hier, habe ich alle ähnlich zugeschnitten und bemalt – aber schau einfach selbst.

Mit dem Umschlag für die Reh-Karte habe ich angefangen. Ich habe an der Lasche ein Stück weißes Papier angelegt und die Augenpartie zugeschnitten. Eine Nase habe ich aus schwarzem Papier zugeschnitten.

Nun noch Augen anmalen und Ohren aufkleben, das kannst du gestalten wie es dir am liebsten ist.

Beim Igel kannst du dir rundherum Papier von hinten an den Umschlag kleben und kleine Zacken rundherum einschneiden.

Fertig sehen meine Umschläge dann so aus.

Jetzt kannst du deine fertigen Bügelperlen-Tierchen noch auf kleine Klappkärtchen kleben und innen einen Text hineinschreiben. Vielleicht hast du noch Lust auf ein Eichhörnchen oder eine Eule? Zeig mir gern bei Instagram oder in unserer Facebookgruppe deine Einladungen, ich bin gespannt.

Viel Freude beim Nachbasteln

Kati

Merke dir diese Anleitung gern für später und pinn sie dir auf Pinterest. Außerdem findest du dort immer wieder viele neue Nähanleitungen, Tipps und Tricks und Bastelideen.

 

 

1 Kommentar

  1. Jasmina 10. November 2020 at 10:38

    Kati, deine Bügelbilder sind ja wunderhübsch <3 Ich bin ganz verliebt! ..vor allem in den Fuchs 😀 Danke auch für die Nahaufnahmen der Bilder – ohne Abzählen würde ich die Bilder nie so gut "nachbasteln" können. LG Jasmina

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.