Die Hosen müssen dieses Jahr über dem Knöcheln enden. Auch an uns ist dieser Trend nicht vorbei gegangen. Passend dazu trägt man (oder Frau) Sneakers. Wie du diese nähen kannst, zeigen wir die heute in unserer Nähanleitung. Als Grundlage dafür nutzen wir unser Schnittmuster für Strümpfe, dass du dir weiter unten herunterladen kannst.

Es ist nicht die erste Abwandlung von dem Sockenschnittmuster, welches wir erarbeitet haben. Aber wohl das, auf welches die Meisten gewartet haben. Bunte Socken waren nie angesagter und im Gegensatz zu den letzten Jahren, soll man die Strümpfe auch sehen. Ein besonderer Hingucker sind die Sneaker übrigens mit buntem Bündchen.

Bevor du dich an die Nähmaschine setzt, nimm dir die Zeit und lies dir die gesamte Anleitung für das Nähen der Sneakersocken einmal komplett durch. Ich versuche an jedes noch so kleine Detail zu denken. Sollte ich aber doch etwas vergessen haben oder du noch andere Fragen haben, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag. Wir bemühen uns immer sehr, die Anfragen zeitnah zu beantworten. Für eine ganz schnelle Antwort, lege ich dir auch unsere tolle Facebook Nähgruppe ans Herz. Dort tummeln sich viel kreative Mädels, die dir auch immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

DEIN MATERIAL

Benutze für die Sneakersocken unbedingt dehnbaren Stoff. Jersey mit einem hohen Baumwollanteil ist für dieses Projekt perfekt. Der Baumwollanteil ist super gegen das Schwitzen in Schuhen. Das restliche Material habe ich dir auf dem Bild verlinkt. Folge den Links, die erscheinen, wenn du deine Computermaus über das Bild führst.

Stecknadeln von Prym

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Lineal

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

DER SCHNITT

Um die Sneakersocken nähen zu können, brauchst du unser Sockenschnittmuster. Das bekommst du für 3,99 € im Einzigartig Shop als Sofort Download:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Drucke dir das Schnittmuster aus, klebe jeweils das Ober- und Unterteil der Strümpfe zusammen. Bei deinem Drucker solltest du Tatsächliche Größe und Hochformat einstellen. Kontrolliere nach dem Drucken das Kontrollkästchen, ob alle Seiten vom Kästchen 5 cm lang sind. Wenn alles stimmt, schneidest du deine Schuhgröße aus. Im Papierschnittmuster ist eine Nahtzugabe schon inklusive. Das heißt für dich, dass du keine Nahtzugabe hinzugeben musst.

MIT WAS FÜR EINEN STICH WERDEN DIE SNEAKERSOCKEN GENÄHT?

Du kannst ohne Bedenken den gesamten Strumpf mit deiner Nähmaschine nähen. Die Nähte für die Versen solltest du mit einem geraden Stich an der Nähmaschine schließen. Bei den restlichen Nähten geht es ein wenig nach deinem Geschmack. Ich gehe jetzt mal von mir aus. Wenn in den Strümpfen eine zu dicke Naht ist, stört es mich schnell. Deswegen nähe ich die lange Naht, mit der das Unter- und Oberteil verbunden wird, mit einem geraden Stich. Die legst sich einfach am besten um den Fuß. Wenn du da nicht so empfindlich bist, dann kannst du die Naht natürlich auch an der Overlock nähen. Das Bündchen musst du aber mit einem elastischen Stich nähen. Sonst reißt dir die Naht beim Anziehen. Eine elastische Naht bekommst du natürlich an der Nähmaschine mit einem Zick Zack Stich hin. Optimalerweise nutzt du eine Overlockmaschine.

PASSE DEN SCHNITT AN UND SCHNEIDE ZU

Nachdem du deinen Schnitt ausgedruckt, zusammen geklebt und ausgeschnitten hast, misst du dir wenigstens 15 cm von der Oberseite vom Strumpf ab.

Du kannst das Papierschnittmuster natürlich abschneiden oder es einfach umfalten, wie ich das hier getan habe. So kannst das Schnittmuster auch noch für die Basicversion der Strümpfe nutzen. (Die Anleitung dazu findest du, wenn du hier klickst)

Lege deinen Stoff doppelt vor dich hin. Der Fadenlauf verläuft der Länge vom Strumpf entlang.

Schneide jede Vorlage zwei mal je spiegelverkehrt zu- Du hast dann am Ende je zwei Unterteile (das ist der Zuschnitt mit den breiten Seitenlinien und den eckigen Einschnitten) und zwei Oberseiten.

NÄHE DIE VERSE

Sicher hast du dich schon gefragt, was diese eingeschnittenen Ecken sind. Ich kann es dir sagen: Das werden die Seiten von deiner Verse. Lege dafür die Unterseite der Sneakersocken so rechts auf rechts, dass die Ecken zu zwei parallel verlaufende Kanten werden.

Stecke dir die schrägen Kanten mit Stecknadeln oder Stoffklemmen zusammen.

Schließe die Nähte für die Versen mit einem geraden Stich an deiner Nähmaschine. Verriegel immer den Anfang und das Ende der Nähte. Entweder hat deine Nähmaschine einen Extra Knopf zum Verriegeln oder du nähst einfach zwei drei Nähte wieder zurück und wieder vorwärts.

VEREINE BEIDE SOCKENTEILE

Lege die Unterseiten der Sneakersocken so vor dich hin, dass die schöne Stoffseite zu dir zeigt. Um die beiden Seiten der Socken gleich einfacher zusammen stecken zu können, hebe den Stoff zwischen den Versennähten ein wenig an, so werden die Seitenkanten gerade.

Stecke das Oberteil und die Unterseite zusammen. Die gerade obere Naht bleibt offen. Daran nähst du gleich das Bündchen.

Schließe die lange Naht in einem Zug mit deiner Wunschnaht.

Links siehst du schon mal einen gewendeten Strumpf und rechts ist die Innennaht zu sehen, da dieser noch auf links liegt.

BÜNDCHEN ANNÄHEN

Damit das Bündchen perfekt passt, solltest du deine Fußfessel ausmessen. Für die perfekte Länge von deinen Bündchenstreifen rechnest du den gemessenen Umfang mal 0,7 und schon hast du die Länge für deinen Bündchenstoff. Die Höhe habe ich mit 5 cm zugeschnittten. So hast du abzüglich der Nahtzugabe eine Bündchenhöhe von ca 2 cm. Wenn du es höher oder tiefer möchtest, passt du es dir natürlich an deinen Geschmack an.

Wenn du statt einem Bündchenstoff lieber den gleichen Jerseystoff nutzen möchtest, aus dem du schon die Socken genäht hast, gehst du genauso vor. Allerdings berechnest du die Länge für den Stoffstreifen: Umfang mal 0,8.

Schneide zwei Bündchenstreifen in deiner berechneten Länge zu.

Schließe jeden Streifen für sich zu einem Ring. Nutze für die kurze Naht einen geraden Stich.

Denn als nächstes legst du die Nahtzugabe auseinander und faltest den Ring links auf links zusammen, dass außen nur die rechte Stoffseite zu sehen ist.

Stecke das Bündchen an die noch offene Seite.

Kennst du schon unseren tollen ausführlichen Beitrag über Bündchen? Nein? Dann klick dich doch ruhig mal rein!

Nähe dann die Bündchen fest und schon sind die Sneakersocken fertig. Denk daran, dass du für diese Naht einen elastischen Stich benutzt.

Hast du gedacht, dass man auch Socken nähen kannst? So kannst du das Outfit komplett anpassen. Viel Spaß beim Nachnähen!

Damit du immer wieder auf die Anleitung für die Sneakersocken zurück greifen kannst, pinn die den Beitrag jetzt auf Pinterest.

Viele Grüße
deine Suse

1 Kommentar

  1. Pingback: Damenshirt in 10 Minunten nähen - Ruckzuck Shirt ⋆ Mamahoch2

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.