Der Herbst kündigt sich mit großen Schritten an und wir bekommen richtig Lust darauf drinnen und draußen zu dekorieren. Vor allem Pilze haben es uns angetan, deshalb haben wir heute eine kostenlose Nähanleitung mit Schnittmuster für herbstliche Pilze vorbereitet und freuen uns schon auf ganz viele #mamahoch2pilze.

Das Schnittmuster ist auf nicht dehnbare Stoffe aufgelegt. Meine herbstlichen Pilze habe ich aus Cord genäht. Durch die Struktur sehen die Pilze nicht nur toll aus, sondern sie fühlen sich auch ganz weich an. Ich kann mir die kleinen Herbstboten auch aus Jeans, Canvas oder aus gemusterte Baumwolle vorstellen. Lass deiner Phantasie dort freien Lauf. Und vergiss nicht, uns deine fertigen Pilze nach diesem Freebook in unserer Facebook Nähgruppe zu zeigen.

Wie du es von unseren Anleitungen schon kennst, versuchen wir an jedes kleine Detail zu denken. Sollte bei dir aber trotzdem eine Frage aufkommen, dann scheue dich nicht, uns einen Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen. Solltest du einmal schnelle Hilfe benötigen, dann kann ich dir auch unsere Nähgruppe auf Facebook ans Herz legen. Dort tummeln sich viele kreative Nähmädels, die unkompliziert helfen.

DER SCHNITT UND DEIN MATERIAL

Alle Produkte, die du zur Fertigstellung für deine Pilze benötigst, verlinke* ich dir auf dem Foto. Führe deine Computermaus über das Bild und folge den Links zur dem Material, welches du benötigst und die wir auch selber im Nähzimmer benutzen.

Stecknadeln von Prym

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

fuellwolle

Füllwatte

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schneekugel-selber-machen-selbst-gemacht-diy-titel-4

Heißklebepistole

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

 

Wenn du genau die Stoffe aus unserem Beispiel benutzen möchtest, verlinke ich sie dir hier:

Klicke dich in unseren Einzigartig Shop und lade dir das Schnittmuster für die Pilze kostenfrei oder zu einem von dir frei gewählten Beitrag herunter. Mit deinem Geldbetrag zeigst du uns nicht nur, wie gut dir die herbstlichen Pilze gefallen, du unterstützt damit auch das Weiterbestehen von Mamahoch2. So können wir auch weiterhin kostenfreie Schnittmuster und Anleitungen veröffentlichen. Vielen Dank dafür.

Speichere dir das Schnittmuster auf deinem heimischen Computer ab und drucke es auch von diesem aus. Denn beim Drucken von mobilen Endgeräten, kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Hier findest du das Freebook:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Nach dem Drucken, schneidest du du die Vorlage aus. Den Pilzkopf haben wir in einer Größe gelassen. Aber bei dem Stiel gibt es drei verschiedene Größen. Einen schmalen, einem breiteren und einen größeren Stiel. So kannst du selber wählen welche Größe bei dir besser rein passt. Oder nähe nacheinander alle Größen. So hast du am Ende unterschiedliche Pilze. Damit du das Schnittmuster aber nicht dreimal drucken musst, beginne mit dem größten Stiel und arbeite ich dich nach „innen“.

Kleiner Extra Tipp: Wenn dir die Schnittmutervorlage ein wenig zu groß ist, kannst du vor dem Drucken, die Seitenanpassung von 100 % auf 80 % oder 60 % verkleinern. Aber bedenke, dass es immer fummeliger wird, je kleiner die Vorlage ist.

SCHNEIDE DIE EINZELNEN TEILE ZU

Auf den einzelnen Schnittmusterteilen steht auch die Anzahl der Zuschnitte. So kann nix schief gehen.

Schneide zweimal den Pilzkopf zu und damit der Stiel schön rund wird, benötigst du 3 Zuschnitte.

NÄHE DEN PILZKOPF

Lege die zwei runden Zuschnitte rechts auf rechts zusammen. Stecke die Kante mit Stecknadeln oder Wonderclips zusammen.

Nähe die Außenkante an deiner Nähmaschine mit einem geraden Stich zusammen. Lasse eine kleine Wendeöffnung.

Wende den Pilzkopf und fülle ihn anschließend mit Füllwatte.

JETZT NÄHST DU DEN STIEL

Lege als erstes zwei Zuschnitte rechts auf rechts übereinander.

Markiere dir mit Hilfe deiner Schnittmustervorlage die untere Mitte. Wir haben dir die Markierung mit einem kleinen schwarzen Punkt angezeichnet. Stecke einfach eine Nadel in die Mitte. Damit du sie gleich beim Nähen nicht verpasst.

Nähe jetzt wieder mit einem geraden Stich an der Nähmaschine. Schließe nur die rechte Seite bis zur markierten Mitte. Die obere kurze Kante bleibt offen und unbenäht.

Klappe die beiden zusammen genähten Stielteile auf.

Darauf legst du nun den dritten Zuschnitt.

Fixiere die offenen Kanten links und rechts mit Stecknadeln oder Stoffklemmen.

An der Mitte faltest du die Nahtzugabe auseinander bevor du diese Stelle fest steckst.

Ab an die Nähmaschine.

Achte an der Mitte darauf, dass du die Naht so weit nach oben setzt, dass die schon zusammen genähte Teile mit fest genäht wird. Sonst hast du am Ende ein Loch an der Stelle, wo die drei Teile aufeinander treffen.

Wende den Stiel komplett auf rechts. So sollte es nach dem Wenden in der Mitte aussehen.

Fülle auch den Stiel mit Füllwatte.

VOLLENDE DEN PILZ

Um das obere Ende von deinem Stiel zu verschließen, nähe es ganz einfach zusammen. Das bekommst du ganz einfach hin, indem du mit Nadeln und Faden mit kleinen Abständen um den Rand nähst.

Schließe auch die Wendeöffnung vom Pilzkopf. Das könntest du mit einem Matratzenstich machen oder aber mit einem geraden Stich an der Nähmaschine.

Da es sich bei den Pilzen um Dekoration handelt, kannst du die beiden Teile ganz einfach mit Heißkleber zusammen kleben.

Wie findest du diese kleine Herbstliche Dekoration? Wir sind ganz verliebt und verteilen sie im ganzen Haus. Bevor du dich jetzt an die Nähmaschine setzt, pinn dir diese Anleitung noch schnell auf Pinterest und zeige dort, wie einfach es ist, Pilze selber zu nähen.

Viel Spaß beim Nachnähen
deine Suse

3 Kommentare

  1. Pingback: Tassen personlisieren mit Wasserschiebefolie - Anleitung

  2. Pingback: ABC-Lernkarten und Alphabet Poster mit Tieren zum Download

  3. Pingback: Unsere Glücksmomente 39/2020 - Herbstanfang! - Heldenhaushalt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.