Heute zeige ich dir eine gute Variante, wie du deine Stoffreste verwerten kannst und dabei auch noch kleine Meisterwerke erschaffst.

Nähtutorial Anleitung Applizieren Bild

Ich nutze meine freie Zeit am Liebsten zum Nähen. Ich möchte unbedingt noch einen Hoodie für meine Tochter  zaubern. Also durchwühle ich das Stoffregal und dabei fällt mir ein Stoffstück in die Hand, aber der Stoff ist „nur“ 30 cm auf volle Breite. Um den Stoff überhaupt verwenden zu können, nutze ich ihn also zum Applizieren.

Ich zeige dir heute meine Art des Applizierens. Da gibt es sicher noch viele andere Möglichkeiten, doch diese ist einfach und verständlich. Ich bin mit dieser super zufrieden und sehe sie als Anfängertauglich!

Du benötigst für eine Applikation auch nicht viel. Führe deine Maus über das Bild und entdecke die Links zu unseren Einkaufstipps (Affliatelinks).

Vliesofix

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

bleistift

Bleistift

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Artikelbild

Dampfbügeleisen Mini

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

 

Die Vorarbeit vor dem Nähen

Zeichne dein Motiv am Besten auf Papier vor. Schneide ein Stück Vlisofix passend für die Applikation zu.

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung

Bügel das Vlisofix auf die Rückseite des Stoffes auf, aus der die Applikation später sein soll. Das Vliesofix liegt mit der glatten Seite oben.

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung1

Jetzt kannst du deine Vorlage darauf zeichnen. Wenn du freihand zeichnest, brauchst du natürlich keine Schablone.

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung2

Schneide das Bild nun an den Linien entlang aus und ziehe das Vliesofixpapier ab.

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung9

Richte dein Motiv auf deinem Stoff aus und bügel sie an der passenden Stelle auf.

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung3

Das Vliesofix ist sozusagen ein beidseitiges Klebepapier. Nun ist die Applikation fest und verrutscht nicht mehr.

Umnähe deine Applikation

Ich mache das mit einem Geradstich, knappkantig am Rand entlang. Du kannst auch mit einem Zick-Zack-Stich dein Motiv umnähen. Entscheide hier, was dir am Besten gefällt.

Bei der Variante mit dem geraden Stich kann es nämlich vorkommen, dass sich das Stück bis zur Naht später wellt (bei Jersey) oder ausfranzt (bei Baumwolle). Mir persönlich macht das jedoch nichts aus, ganz im Gegenteil. Ich finde das sogar ganz trendy.

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung4

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung5

Besteht deine Applikation auch aus mehreren Teilen, gehe bei jeder Schicht genauso vor, wie ich dir eben gezeigt habe.

Die Augen sind bei mir aus weißem Filz und die Nase habe ich mit schwarz einfach „gestickt“. Mehrmals mit Geradstich und Zick-Zack entlang, bis ich die Nase schön finde. Für die Pupillen habe ich noch einen Trick/Tipp für dich: Nutze dafür Kam Snaps. Denn sind die Pupillen nicht ganz rund, entsteht schnell der Effekt des Schielens!

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung6

Hier und da noch ein Herzchen aufgenäht und fertig ist der neue Hoodie für meine Motte.

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung7

Blogpost Applizieren Eule Nähanleitung8

Applizieren geht mit allen Stoffen auf diese Weise, egal ob Jersey oder Baumwolle. Es ist einfach optimal um Stoffreste zu verwenden und Unijerseys aufzupeppen. Als Nachteil oder eher als etwas mühsam finde ich nur, dass man ständig die Farbe, also das Garn in der Maschine wechseln muss, wenn man mehrere Farben verwendet und es stimmig sein soll.

Falls du passende Schnittmuster suchst, kannst du dir unser Autumn Rockers unter www.einzigartig.shop kostenfrei herunterladen.

Du möchtest dieses Tutorial nicht mehr vergessen, dann pinne es dir jetzt auf Pinterest.

Blogpost-Applizieren-Eule-Nähanleitung 9

Und nun viel Spaß beim Nachmachen!

Es ist zwar etwas zeitaufwendiger, aber so werden die Unikate noch individueller!

Für eine weitere Art, deine genähten Sachen noch unverwechselbarer zu machen, möchte ich dich noch auf den Beitrag  zum Thema Nähmalen hinweisen. Vielleicht hast du auch Lust, es auszuprobieren:

Anleitung: Das erste Mal Nähmalen – Malen mit der Nähmaschine für Anfänger

Bei Fragen oder Anregungen, freuen wir uns über ein Kommentar unter diesem Beitrag.

Über ein Bild von deiner Applikation würde ich mich freuen.

Viele Grüße
Sabrina