Ich zeige dir heute eine Anleitung für dein perfektes Einsteigerprojekt. Nähe dir einen Loopschal nach einer der beiden Möglichkeiten.

Nähe einen Loopschal nach zwei Varianten

Nähanleitung Loopschal 2 Varianten

 

Einen Loopschal zu nähen, ist eines der einfachsten Nähprojekte und eignet sich dadurch perfekt für Nähanfänger. Beim Nähen lernst du gerade Nähte und auch das Zusammenspiel zwei aufeinander liegender Stoffen.

Übrigens: Wenn du noch bestimmtes Material benötigst, dann klicke einfach auf die Punkte auf dem Bild (Hier kommen Affliatelinks zum Einsatz)

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schneiderlineal

Schneiderlineal

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

12946839_10206430394309736_1502849725_o

Stecknadeln mit Herzkopf

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Die Maße für deinen Loop

Ich gebe dir hier ein paar Maßangaben für Kinder und Erwachsene. Du passt dir die Maße natürlich in der Länge und der Breite ganz deinen Bedürfnissen an. Meine Angaben sind eher Richtlinien und durch meine eigene Erfahrung entstanden.

Kinderloop: 110 cm x 20 cm

Erwachsenenloop: 140cm x 30 cm

Bei einem Loopschal sind die Schnittkanten lang und gerade. Nutze das Schneidewerkzeug, mit welchem du am Besten geradlinig schneidest. Ich gebe dir den Tipp, mit einem Lineal und einem Rollschneider die Rechtecke anzufertigen. Die Kanten werden sauber und durch das Lineal gerade.

Ich zeige dir heute sogar zwei Möglichkeiten für das Fertigstellen eines Loopschals. Einen Loopschal kannst du aus Jersey, Sweat, Webware, Fleece oder jeglichen anderen Stoffen nähen. Ein Loop lässt sich sehr gut aus jeder Stoffart nähen und auch das Mischen zweier unterschiedlichen Stoffarten ist hier erlaubt.

Bevor du mit dem Nähen beginnst, nimm dir die Zeit, um beide Anleitungen bis zum Schluss zu lesen. Sollten Fragen bei dir aufkommen, so schreibe uns einen Kommentar unter diesen Beitrag und wir versuchen dir mit einer Antwort bei deinem Problem zu helfen.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen1

Variante eins

Schneide zwei Rechtecke aus deinen beiden Lieblingsstoffen nach deinen Maßen zu.

Lege deine zugeschnittenen Stoffstücke rechts auf rechts (das bedeutet nichts anderes, als die schönen Stoffseiten aufeinander zu legen und die Innenseite vom Stoff zu dir zeigt) und nähe die obere und untere Seite zusammen. Somit hast du die langen Seiten mit deiner Overlock oder Nähmaschine verschlossen.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen2

Wende deinen Loop und schlage ihn so zusammen, dass beiden offenen Seiten nun aufeinander liegen.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen3

Steck die offenen Seiten rundherum rechts auf rechts mit deinen Nadeln zusammen.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen4
Erschrick nicht, denn dein Schal wird sich ineinander verdrehen und das ist auch richtig so.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen5

Nähe nun entlang der Nadeln mit einem Abstand von einem Zentimeter. Doch achte bei dem Zusammennähen darauf, dass du ein Stück von der Naht offen lässt. Diese Öffnung nennt man Wendeöffnung und wird dir in deinem weiteren Näh-Leben immer wieder begegnen.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen6
Durch diese Öffnung wendest du deinen Loopschal. Nach dem Wenden verschließt du die Öffnung per Hand mit einem Matratzenstich oder nähst knappkantig mit deiner Nähmaschine einen Gradstich die Nahtlücke zu.

Fertig ist die erste Variante.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen7

Variante zwei

Schneide wieder zwei gleichgroße Teile mit deinem Lieblingsstoff zu und lege diese rechts auf rechts übereinander. Verschließe die oberen und die unteren Kanten jeweils mit einer Naht. Wie bei der oben genannten Variante sind nun die beiden langen Seiten geschlossen.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen8

Bei dieser Variante wendest du den Stoff NICHT, sondern stülpst dir den Loop über deinen Arm. Ziehe nun die untere Seite durch den Schlauch und dadurch treffen sich die offenen Stellen an deiner Hand.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen9

Lege den Loop vor dich und gleichzeitig die offenen Kanten aufeinander. Jetzt steckst du die Wendeöffnung mit deinen Nadeln wieder rundherum zusammen.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen10

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen11
Anschließend setzt du dich an deine Nähmaschine und schließt die Öffnung. Du nähst wieder an den Nadeln entlang und lässt dabei einen Zentimeter Abstand zum Stoffende. Schließe nicht die gesamte Naht und denke auch hier wieder an deine Wendeöffnung.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen12

Schließe die Wendeöffnung per Hand oder mit einem Gradstich an der Nähmaschine.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen13

Fertig ist auch dieser Loopschal.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen14

Du willst diesen Beitrag nicht vergessen? Dann pin mich jetzt.

Nähanleitung – Loop nähen 3

Zu einem Loopschal passt perfekt unsere Anleitung zu der Mützenvariation mit den Knoten.

Nähanleitung Tutorial Loop zwei Variationen15

Ich bin mir im Klaren, dass nicht jeder einen Loopschal bei Kinder als geeignet findet. Bitte diskutiere nicht darüber, was das Beste für andere ist. Möchtest du deinem Kind lieber keinen Loopschal nähen, dann lege ich dir die Anleitung zu unserer Halssocke ans Herz.

Was war dein erstes Nähprojekt? Hast du vielleicht auch als erstes einen Loopschal genäht. Wir freuen uns über einen Kommentar zu deinem ersten Nähprojekt unter diesem Beitrag.

Viele Grüße
deine Bianca

 

 

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Anonymous 1. November 2018 at 22:33

    Dank eurer Anleitung habe ich es zum ersten Mal verstanden 🙂
    Und es ist wirklich sehr einfach zu nähen.. WENN man es mal heraußen hat 🙂
    Danke sehr herzlich!

    antworten
    1. Suse 2. November 2018 at 21:25

      Es gibt wirklich etliche Sachen beim Nähen, die am Anfang leicht wirken und dann hat man die Wendejacke im Kreis genäht und sie ist unbrauchbar. Das haben wir alle schon mal erlebt und genau so ist es auch mit dem Loop. Aber wie du schon richtig gesagt hast, wenn man dann einmal den Dreh raus hat, wird es zum Kinderspiel.

      Viele Grüße
      Suse
      vom Mamahoch2 Team

  2. Sina 24. Oktober 2018 at 9:01

    Danke für die einfache und praktische Beschreibung – das Wenden durch Über-den-Arm-Stülpen hatte ich vorher noch nirgends gesehen, super! Hat sehr gut geklappt und ich habe gestern Abend kurzentschlossen einen Schal für eine Freundin genäht. 🙂
    Lieben Gruß, Sina

    antworten
  3. Verena 6. Oktober 2018 at 18:55

    Hallo
    Ist der Loop zum doppelt um Hals wickeln oder nur für einmal rum?
    (Der für Erwachsene)

    antworten
    1. Sabrina 7. Oktober 2018 at 21:48

      doppelt

  4. Katrin 3. September 2018 at 15:19

    Er ist sooo toll…
    Auch das wenden/ verdrehen geht wenn man es mal raus hat super einfach..

    antworten
  5. Katharina Biemann 27. Juni 2018 at 14:05

    Vielen Dank für die Anleitung. Ist super, einfach und praktisch.

    antworten
  6. Jessica 5. Juni 2018 at 19:43

    Hallo,
    jetzt muss ich mal ganz blöd fragen. Die des Loops sind 140 x 30. Muss ich dann bei 2 verschiedenen Stoffen die Bahnen jeweils in 140 x 15 zuschneiden oder 140 x 30? I h stehe grad passenderweise auf dem Schlauch.
    Liebe Grüße
    Jessica

    antworten
    1. Suse 5. Juni 2018 at 19:52

      Hallo Jessica!

      Für einen doppelseitigen Loop brauchst du zwei Rechtecken mit jeweils 140 cm x 30 cm. Dann bekommst du einen großen Loop für einen Erwachsenen.

      Viele Grüße
      Suse
      vom Mamahoch2 Team

    2. Jessica 6. Juni 2018 at 9:48

      Vielen Dank! Für meinen ersten Loop, hat es echt gut geklappt. Nur das Wendeöffnung schließen ist mir nicht so hübsch gelungen. Diesen Matratzenstich muss ich wohl üben. Vor allem wie ich die Naht anständig verschließe, dass sie nicht beim ersten Waschgang wieder auf geht.
      Lg

    3. Suse 6. Juni 2018 at 16:19

      Du wirst lachen .. ich habe bisher alle meine Wendeöffnungen mit der Maschine geschlossen. Ich bin mit dem Matratzenstich auch niemals so richtig warm geworden … bis ich nun viele kleine Sachen aus Baumwolle genäht habe, die keinen Platz hatten für eine Naht mit der Maschine. Da habe ich den Matratzenstich das erste Mal richtig versucht. Und soll ich dir was sagen? Das ist tatsächlich gar nicht so schwer, wenn man das einmal versucht hat.

      Viele Grüße
      Suse
      vom Mamahoch2 Team

  7. Nesrin 6. April 2018 at 17:47

    Wie sind die Maße zu verstehen? Länge mal Breite oder Breite mal Länge? Kann ich für einen einfachen Loop die Maße halbieren?

    antworten
    1. Sandra 6. April 2018 at 19:58

      Hallo Nesrin! bei Kinderloop 110cm x 20cm ist 110 die Länge! Das ist auch an dem Bild mit dem grünen Fuchsstoff sehr gut zu erkennen! die Breite sind 20cm! Si kann man ihn einmal über kreuz legen und 2 mal um den Hals wickeln! Wenn du einen einfachen Loop nähen magst, kannst du theoretish die 110cm halbieren! die 20cm würde ich allerdings nicht verkleinern- sonst hast du eher ein dünnes Bändchen um den Hals hängen 😀 ich würde im Gegensatz eher mehr Stoff nehmen-zb 30cm, da du ja ohne Wickeln nur eine Stofflage um den Hals liegen hast. Aber wie so oft ist auch das Geschmackssache. Liebe Grüße Sandra vom mamahoch2-team

  8. Nadine 4. März 2018 at 17:18

    Hallo, was sind die Unterschiede zwischen den Varianten? Gibt es Vor- und Nachteile beider Varianten? Vielen Dank und beste Grüße. PS. Ihr habt wirklich tolle Anleitungen auf eurer Seite

    antworten
    1. Sabrina 4. März 2018 at 23:26

      Hey Nadine, es ist lediglich eine andere Art zu Nähen – einen Unterschied im Ergebnis gibt es nicht.

  9. Stefanie Mißbach 8. Februar 2018 at 11:50

    Ich liebe diese Anleitung habe danach schon ganz viele loops genäht. Die Kinder sind immer super begeistert. Lg Steffi

    antworten
  10. Kaufmann 18. Dezember 2017 at 12:47

    Das ist eine tolle Anleitung für den Loop.War schnell und einfach nach genäht.Hab bloß so bissl Probleme mit der Wendeöffnung. Knappkantig. Gelingt nicht immer so gut. Gibt’s da einen besonderen Kniff?

    antworten
    1. Sabrina 18. Dezember 2017 at 15:38

      ich mach das mittlerweile am liebsten mit dem Blindstich per Hand zu.

  11. Silvia 30. Oktober 2017 at 16:43

    Hallo, auch ich bin eine Anfängerin und habe gerade tollen Jersey gekauft. Nun möchte ich natürlich sofort loslegen. Muss ich den Stoff vorher waschen und Bügeln?
    LG Silvi

    antworten
    1. Sabrina 31. Oktober 2017 at 8:45

      Das Waschen würde ich dir empfehlen. Stoff läuft leicht ein.

  12. Jana 20. Oktober 2017 at 21:31

    Huhu,
    Fällt der Erwachsenen Loop doppelt gelegt locker um den Hals aus?
    Lg

    antworten
    1. Sabrina 21. Oktober 2017 at 17:45

      Genau so, dass man ihn zweimal rumbekommt und nicht denkt, man trägt eine Halskrause 😉 (je nach Dicke des Halses)

  13. Anita Gerber 18. September 2017 at 14:58

    Hallo
    Ich möchte gerne einen Loopschal für meinen noch nicht ganz 1.5 Jahre alten Junge nähen. Nun kommen wir die Masse doch sehr gross vor dafür. Hättest du mir evtl masse für ein Kleinkind?

    Vielen Dank für deine Hilfe
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    antworten
    1. Bianca 19. September 2017 at 8:11

      Hallo, ich habe noch nie einen Loop für ein Kleinkind genäht und kann dir deshalb bei den Maßen da nicht weiterhelfen. Eventuell der doppelte Kopfumfang plus ein paar cm mehr damit es über den Kopf geht, könnte man versuchen. Liebe Grüße

  14. Anna 17. September 2017 at 17:26

    Hey Bianca!

    Bin zwar keine Anfängerin mehr, möchte aber hier schnell „DANKE“ sagen dafür, dass ich innerhalb von einer viertel Stunde meiner kleinen Nichte den Wunsch nach einem „Schal wie Tante Anna“ erfüllen konnte.

    Wirklich super einfach und passt perfekt an die kleine Dame.

    Vielen Danke und einen schönen Sonntag noch!
    Anna

    antworten
    1. Bianca 18. September 2017 at 8:21

      Hallo Anna, vielen Lieben Dank! :*

  15. Madleine 21. August 2017 at 21:03

    Hallo!

    Wie lang würdest du den ersten Loop abmessen für ein 2jähriges Kind?

    Danke!

    antworten
    1. Bianca 22. August 2017 at 10:00

      Hallo Madleine, ich hab immer die angegeben Maße im Beitrag genutzt. Liebe Grüße

  16. Ingrid 14. August 2017 at 8:26

    Vielen Dank für die prompte Antwort. 👍🙃👍
    Ich werde das so machen…schauen wir mal 🔆🔆🔆
    L.G. Ingrid

    antworten
  17. Ingrid 13. August 2017 at 13:49

    Hallo Bianca,
    Ich habe Jersey, ich habe Fleece ……. und ich habe auch als Nähanfänger die tolle Anleitung verstanden 🙃
    Leider habe ich eine schon recht alte Nähmaschine 😊 die nicht so viel Stichvarianten hat. Also, gerader Stich, Zickzackstich
    und es gibt einen elastischen Stich, (den ich aber nicht so richtig verstehe).
    Kann man hiermit Jersey nähen, oder versemmle ich das? Falls ja, gibt es einen Trick?
    Freu mich auf auf deine Antwort…
    L.G. Ingrid

    antworten
    1. Bianca 14. August 2017 at 8:22

      Hallo Ingrid, ein flexibler Stich ist unbedingt notwendig für Kleidung aus Jersey. Oft nennt man diese auch Dreifach Geradstich oder Zick Zack Stich. Am Besten testet du mal die Stiche auf ein Stück Jersey aus und wenn die Naht beim Ziehen des Stoffes reist, dann ist es KEIN Flexibler Stich. Hält die Naht und lässt sich mit Dehnen, dann passt es. Ich hoffe, du findest dich zurecht. Liebe Grüße Bianca

  18. Julia 7. Juni 2017 at 22:24

    Hallo,

    ich habe heute Variante 2 genäht.
    Ist es richtig, dass der Schal nach dem zusammenähen und wenden einmal gedreht ist?
    Zum tragen scheint das kein Problem zu sein, ich weiss nur nicht ob ich hier etwas falsch gemacht habe.

    lg,
    Julia

    antworten
    1. Bianca 8. Juni 2017 at 8:38

      Hallo Julia, er sollte nicht verdreht sein! Aber wenn es auch geht beim Tragen. 😀

  19. Maike 20. Mai 2017 at 13:13

    Hallo 🙂

    gerade habe ich meinen 1. Loop fertig gestellt. Ich habe Variante 2 gewählt. Für mich als bluuutige Anfängerin war es prima umzusetzen. Danke für die Anleitung 🙂

    Was mir nicht so gefällt ist meine Naht beim Verschluss der Wendeöffnung. Ich habe es mit einem Geradstich mit der Nähmaschine gemacht 🙁 Könntet ihr mir noch mal genauer erklären, wie man das näht, sodass das schön aussieht 🙂 es fällt Gott sei dank nicht auf, aber ich möchte es beim nächsten Mal besser machen!

    Liebe Grüße, Maike

    antworten
    1. Bianca 22. Mai 2017 at 9:32

      Hallo Maike, also ich mache das auch mit dem Geradstich und trage diese Seite dann innen. Es gibt aber auch einen Matratzenstich, per Hand dann, bei dem die Naht verschwindet. Einfach mal danach googlen. grüße Bianca

  20. Anne B. 11. Mai 2017 at 11:35

    Danke

    antworten
  21. Romy 27. April 2017 at 12:36

    Hallo, ich bin totaler Nähanfänger und habe für Kinder daher aus Baumwolle einen Loop und eure tolle Beanie nähen wollen. An jersey trau ich mich noch nicht so recht ran außerdem hat meine Maschine keiner Overlock Stich. Jetzt hab ich also einen Baumwolle loop genäht und er ist zu lang für einmal und geht gerade so über den Kopf für zweimal. Aber auch nur weil ich die Länge genau dazwischen gewählt habe weil meine Tochter ja kein Kleinkind mehr ist. Zieht sich jersey mehr zusammen und muss ich dann für Baumwolle eine andere Länge nehmen und geht das mit der Mütze überhaupt? Bin jetzt etwas verunsichert. Aber die Anleitungen sind beide Klasse und machen voll bock auf Nähen. LG

    antworten
    1. Bianca 27. April 2017 at 13:24

      Hallo Romy, also du kannst einen Loop natürlich auch aus Baumwolle nähen. Die Größen, die ich hier genutzt haben sind für Jersey und die lassen sich beim Anziehen natürlich dehnen. Ich würde also sagen, für Baumwolle durchaus etwas mehr an Länge.

      Die Mütze also die Beanie ist für Jersey ausgelegt und bei Baumwolle würde diese nicht schön fallen sondern ab Kopf hinten wie eine Kochmütze abstehen. Versuch dich ruhig an Jersey, es ist nicht so schwer wie es scheint. LG Bianca

  22. Pingback: Patchwork-Loop im April | Sommerdeerns

  23. Sigrid 19. März 2017 at 7:54

    Guten Morgen,
    ich möchte mich nicht zum Nähen äußern (das die Anleitung gelungen ist, haben Andere schon geschrieben, sondern mich für den folgenden Satz bedanken:

    Bitte diskutiere nicht darüber, was das Beste für andere ist.

    Solche Diskussionen erlebe ich zu häufig….

    Gruß
    Sigrid

    antworten
  24. Pingback: Maritimes Frühlings-Set Mütze und Loop oder: Wal-Liebe :-) – Grüner Nähen – Näh- und Denkstoffe

  25. Annette Grüner 7. Februar 2017 at 12:25

    Hallo,
    vielen vielen Dank! Jetzt hat meine Tochter endlich ihren Fledermaus Schal! Ich bin wirklich Nähanfängerin und habe mich anfangs gar nicht getraut den schönen Stoff zu verarbeiten, aber jezt bin ich voll motiviert!

    Danke!

    antworten
  26. Pingback: Loop’s für Mädels und Jungs – MaPhiTa

  27. Anja 19. Januar 2017 at 22:11

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin schon öfter auf eure Seite gestoßen und finde eure freebooks und Anleitungen ganz toll. Jetzt habe ich zum Thema Loop eine Frage, zu der ich nirgends eine Antwort finde. Ich habe einen ganz tollen fleecestoff gekauft. Der ist auf der einen Seite Uni und auf der anderen Seite bedruckt. Also ja schon fertig zum Wenden so zu sagen. Kaum bin ich Daheim angekommen, grübel ich jetzt schon seit Tagen wie ich den Loop nähe? Es wäre großartig von euch eine Lösung zu bekommen, für saubere Kanten, etc..

    antworten
    1. Bianca 20. Januar 2017 at 9:22

      Hallo, mit nur einer Stofflage ist das eher unmöglich! Denn irgendwo müssen die Nähte ja zu sehen sein. Du könntest sie höchstens an den langen Kanten mehrmals einschlagen und umnähen wie bei einem sauberen Saum. LG

  28. Pingback: Freebook-Sammlung: Mützen und Co. für Kinder und Babies - SewSimple

  29. F. Jahnke 29. Dezember 2016 at 16:46

    Tolle Arbeiten, super verständlich erklärt… Ich bin froh, auf diese Seite gestoßen zu sein! Großes Lob und ein dickes Dankeschön 🙂 LG Familie Jahnke

    antworten
  30. Larissa Schreck 9. Dezember 2016 at 15:30

    Hallo
    Mach ich einem 9 jährigen Jungen einen kinderloop oder doch schon einen erwachsenen?

    LG Larissa

    antworten
    1. Bianca 12. Dezember 2016 at 8:49

      Ich würde einen für Erwachsene machen. LG

  31. Kathrin 23. November 2016 at 18:30

    Hallo
    ich würde gerne den tollen Betrag auf meinem Internetblog verlinken.
    Wäre das in Ordnung. Natürlich würde ich den aktuellen Beitrag zum Lesen rüberschicken.

    Viele Grüße

    Kathrin und ihre Vorstadtträume

    antworten
    1. Bianca 24. November 2016 at 8:54

      Hallo Kathrin, natürlich ist verlinken in Ordnung. LG

  32. Antje 9. November 2016 at 15:00

    Hallo Bianca,

    Vielen Dank erst einmal für eure tollen Ideen, Tipps und Schnitte!!
    Für meinen Sohn würde ich gerne einen Loop machen, kann ich diesen auch mit einem Bauwollstoff nähen? Hab noch einen wunderschönen Baumwollstoff da mit Baggern und Kippern, die mein Kleiner so liebt … 🙂
    Schöne Kinder-Jerseystoffe gibts leider selten …

    LG Antje

    antworten
    1. Bianca 10. November 2016 at 10:32

      Hallo Antje, einen einfachen Loop kannst du gern nur aus Baumwolle nähen. LG

  33. Jopi (eine sie...) 25. Oktober 2016 at 17:46

    Hallo Bianca,
    vielen Dank für die klasse Anleitung zum Loopnähen. Ich habe mir eben in Nullkommanix ein schönes Teil genäht. Etwas fiel mir aber in Deinem Blog auf: Ziemlich am Anfang schreibst Du auch, dass Dir was aufgefallen ist. Da steht dann aber „viel“ statt „fiel“.
    Ist es Dir möglich, das noch nachträglich zu ändern?
    Ansonsten ist es prima, wie Du das alles erklärst; werde öfter bei Dir reinschauen.
    Viele Grüße
    Jopi

    antworten
    1. Bianca 26. Oktober 2016 at 7:55

      Danke für den Hinweis. Das ändere ich sofort. 😀

  34. Christel Kuchenbecker 24. Oktober 2016 at 9:41

    Ich habe es leider nicht verstanden obwohl ich schon so manches genäht habe. Komme nicht damit klar wenn ich ich den Lopp gewendet habe wie ich dann mit den offenen Stellen weiterkomme. Habe schon alle Varianten ausprobiert aber weiter gekommen bin ich nicht

    antworten
    1. Bianca 24. Oktober 2016 at 10:27

      Hallo Christel, das hier sind ja 2 Varianten. Die offenen Stellen müssen dann per Hand oder mit der Maschine geschlossen werden. lG

  35. Pingback: Igel-Loop und Beanie | Schaut mal

  36. Pingback: Bei Wind und Wetter gut gerüstet! – Künstlerkind

  37. Lisa 19. September 2016 at 20:53

    Hallo, ich möchte meiner Tochter (6 monate) auch einen loop schal nähen. Ist die Länge dann nicht etwas zu lang? Ist es besser wenn ich den etwas kürzer mache? LG

    antworten
    1. Bianca 20. September 2016 at 7:31

      Hallo Lisa, ich empfehle für ein Baby keinen Loopschal. Die Maße sind hier für mind. 2 Jährige.

    2. Jopi 25. Oktober 2016 at 21:37

      Erdrosselungsgefahr…!

  38. Christin Müller 16. Juli 2016 at 21:43

    Huhu sind die Maße für einfach oder doppelt bei den Kindern?
    Lieben Dank ?

    antworten
    1. Bianca 17. Juli 2016 at 16:27

      Hallo, doppelt sowohl bei Kinder als auch bei Erwachsenen.

  39. Nadin 19. Mai 2016 at 21:39

    Ihr Lieben, herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Meine Tochter hatte sich vor einiger Zeit bei einem Kindernähkurs einen Loop genäht, diesen aber nicht getragen, da er zu lang war. Heute habe ich diesen dank Eurer super Fotos auftrennen, kürzen und wieder neu zusammenbasteln können. Ich bin keine Heldin an der Nähmaschine und Euch deshalb sehr dankbar ?.

    antworten
  40. Nadin 19. Mai 2016 at 21:37

    Ihr Lieben, herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Meine Tochter hatte sich vor einiger Ueit bei einem Kindernähkurs einen Loop genäht, diesen aber nicht getragen, da er zu lang war. Heute habe ich diesen dank Eurer super Fotos auftrennen, körten und wieder neu zusammenbasteln können. Ich bin keine Heldin an der Nähmaschine und Euch deshalb sehr dankbar ?.

    antworten
  41. Caro 26. April 2016 at 17:51

    Hallo Bianca,

    ich habe für meine Tochter einen Loop genäht. Jedoch habe ich das Problem, wenn ich ihn – wenn er fertig gestellt ist und dann etwas dehne, dann reißt der Faden. Was habe ich falsch gemacht?Meine Spannung ist auf 4, weil ich sonst unten Schlaufen bekomme, aber der Faden darf doch deswegen nicht reißen, oder?

    antworten
    1. Claudia 26. April 2016 at 21:12

      Hallo Caro,
      es ist wichtig, dass du einen dehnbaren Stich verwendest. Welcher das ist, kannst du deiner Bedienungsanleitung entnehmen. Bestenfalls ein 3fach Gerad Stich.
      LG, Claudi

    2. Caro 27. April 2016 at 20:08

      Super, vielen lieben Dank!

      LG Caro

    3. Maria Lomi 6. Juli 2016 at 21:38

      Wenn du keinen elastischen Stich auf deiner Nähmaschine hast, nimm einen kleinen Zick-Zack-Stich, dieser ist auch für dehnbare Stoffe geeignet.

  42. Steffi Fuchs 25. April 2016 at 23:44

    Habe die Variante 2 probiert und vorher auch noch gleich passend die Frühlingsmütze dazugenäht! Beides super geworden! Tolle Schnitte und gut erklärte Anleitungen! Vielen lieben Dank!

    antworten
  43. Hanne Abdo-Kreimer 10. April 2016 at 23:00

    Hallo, ich habe den Loop nach Variante zwei gemacht. Aber wenn ich den Loop wende dann wird die Öffnung für den Kopf viel zu klein. Dazu muss ich sagen das ich ich den Loop so gemacht habe das er nur einmal über den Kopf gezogen wird und nicht ein zweites mal. Beim ersten mal hat es direkt geklappt. Dann beim zweiten Mal leider nicht. Wende ich den Loop auf die schöne Seite passt gerade einmal meine Hand rein. Ich verstehe nicht warum. Vielleicht habe ich einen Denkfehler 🙂 liebe grüße, Hanne

    antworten
    1. Bianca 11. April 2016 at 12:19

      Also wenn es nach Anleitung ist, dann müsste es eigentlich stimmen. Ich weiß jetzt nicht wo der Fehler ist. Tut mir leid. LG

  44. Mara 8. Februar 2016 at 18:40

    Hallo Bianca,
    viiiiiiiiielen lieben Dank für die Variante 2 des Loop-Schal-Zusammennähens 🙂
    Jetzt geht das bei mir ratzfatz.
    Mit den anderen Arten bin ich einfach nicht zurecht gekommen 😉
    Super Anleitung 🙂
    Grüße ans Team.
    Liebe Grüße Mara

    antworten
  45. Franzi 20. Januar 2016 at 22:23

    Hallo! Sehr schöne Anleitung. Leider bin ich noch zu unerfahren mit nähen. Das mit den Enden zusammen nähen , gestaltete für mich als zu schwierig. Habs dann aber doch irgendwie hinbekommen das die Nähte anständig aussehen. Allerdings finde ich die länge von 1,10 m für kinder zu lange. Habe ca 80 cm genommen und glaube das dieser immer noch zu gross sein wird. Bei mir als Erwachsene pasdt er allerdings schön.

    antworten
  46. Svea Tiling 5. Januar 2016 at 23:55

    Ich habe mal ne Frage an dich gelten die Maße auch für 1 1/2 Jährige Kids oder brauche ich da weniger für ein Loop und hast du zufällig ne Anleitung und Maße für eine Beaniemütze mit Kopfumfang 35cm-37cm und 50cm-52cm! ich bin Newcomerin im Nähen

    antworten
    1. Bianca 6. Januar 2016 at 12:39

      Hallo, die Beanieanleitung findest du auch auf unserem Blog, einfach mal nach Mützenparade suchen! Dort gibt es auch ein Schnittmuster. Ich habe die Looplänge an meiner 2 Jährigen Tochter gemessen, das ist ja auch Geschmackssache, aber ich denke es passt gut. LG

  47. Svenja 5. Januar 2016 at 10:34

    Ich bin total begeistert !
    Habe das erste mal in meinem Leben genäht, und dank deiner Hilfe ist da auch was draus geworden!!
    Vielen Dank das du das hier machst!

    antworten
  48. Susanne 6. November 2015 at 12:41

    Danke, für diese einfache Anleitung. Ich hab mit Fleece und Baumwolle genäht. Die Baumwollseite hatte ich aus vielen kleinen Vierecken zusammen gesetzt. Ich hoffe er gefällt der Tochter meiner Freundin.Sie hat sich was selbstgenähtes gewünscht!!

    Lg

    antworten
    1. Claudia 6. November 2015 at 13:12

      Bestimmt gefällt es ihr. LG, Claudi

  49. Eva-Maria 3. November 2015 at 21:30

    Hallo! Vielen herzlichen Dank für eure tollen Anleitungen! Meiner Tochter (11) hab ich den Loop gemacht. In Erwachsenengröße, da sie schon fast so groß wie ich ist. Jedoch: der ist viel zu kurz, sagte sie, das ist ja uncool! 😉 Naja, hab ihn um 30 cm verlängert. Jetzt ist er super!!! 🙂 Vielen Dank für eure Mühen!!! Lg aus Österreich, Eva-Maria 🙂

    antworten
    1. Bianca 4. November 2015 at 11:42

      Das ist ja auch immer Geschmackssache! 😀 lg

  50. Xenia 25. Oktober 2015 at 22:09

    Danke für die Anleitung 🙂

    antworten
  51. Verena 2. Oktober 2015 at 12:18

    Hallo ihr Lieben,

    herzlichen Dank für eure Mühen Tag für Tag. Ihr habt mich erfolgreich mit dem Nähfieber angeateckt, habe bereits ein paar Beanies, Jogginghose, slim hose und loop genäht.
    Es kommt so toll an und meine Kleine ist so stylish ?

    Danke euch !!!

    antworten
    1. Claudia 2. Oktober 2015 at 13:49

      Hallo 🙂 Das freut uns sehr sehr. Auf einen „stylishen“ Kleiderschrank *hihi* LG, Claudi

  52. Steffi 21. September 2015 at 19:15

    Toll, bin gerade über diese Aneltung gestolpert..Das werde ich morgen gleich mal umsetzen.
    Hatte eigentlihc nur nach ner geeigneten Grössenangabe gesucht.

    Danke und VG aus der Holledau, Steffi

    antworten
    1. Claudia 22. September 2015 at 8:03

      Das freut uns, LG, CLaudi

  53. nähkäfer Manu 11. August 2015 at 12:04

    Hallo, erst einmal danke für die tollen und verständlichen Anleitungen. Der Loop soll mein nächstes Projekt sein 🙂
    Wo habt ihr denn immer die tollen Stoffe her, vorallem der grüne mit dem süßen Fuchs, der bei der 1. Variante des Loops verwendet wurde. Der wäre toll für meinen kleinen Schatz.

    LG Manu

    antworten
    1. Bianca 11. August 2015 at 12:29

      Hallo Manu, in der Regel ist das Meiste an Stoffen von Alles für Selbermacher.

      Der grüne Fuchsstoff, puh, der ist schon soo alt, das weiß ich gar nicht mehr. Sorry

  54. Pingback: Ich habe es schon wieder getan… | bines kreatives paradies

  55. Mareike 24. Mai 2015 at 10:53

    Hallo Bianca! Eine super Anleitung und ein tolles selbstgemachtes Geschenk für meinen Kleinen. 🙂 Liebe Grüße aus meinem Urlaub in einem Wellness Hotel Südtirol

    antworten
  56. katharina 3. März 2015 at 8:24

    danke, wenn ich nach langer Zeit mal wieder einen Loop nähen, bin ich mir immer nicht mehr sicher wie man ihn zusammen steckt und schaue dann in dieser Anleitung. Sehr toll erklärt dankeschön.

    antworten
  57. Nadine 23. Februar 2015 at 20:11

    Der Link zur Knotenmütze funktioniert leider nicht mehr

    antworten
    1. Bianca 24. Februar 2015 at 10:30

      Danke für den Hinweis. Ändere ich sofort!

  58. Uli 3. Februar 2015 at 21:41

    Dickes Lob!!! Hab gerade einen Loop nach der Anleitung Variante 2 genäht. Bin blutige Anfängerin aber es hat auf Anhieb geklappt! Danke für die tolle Beschreibung!!! Liebe Grüße Uli

    antworten
  59. fabiana fink 25. Januar 2015 at 13:19

    Hallo Bianca!
    Danke für deine tollen Anleitungen!!
    Was für eine Nähmaschine benutzt du? Bin am überlegen ob ich mir eine Overlock kaufen soll, bin ’nur‘ Hobbynäherin. Würde gerne mehr für die Kinder nähen, aber das versäubern mit einer normalen Maschine hält mich davon ab.

    antworten
  60. Nicole 5. Januar 2015 at 13:24

    Hallo Bianca,
    Ich reihe mich hier auch mal zu den absoluten Anfängern und auch von mir ein dickes Lob für die übersichtliche und leicht verständliche Anleitung! Ich habe die zweite Variante gewählt und damit meinen ersten Loop auf Anhieb hin bekommen und als Belohnung strahlende Augen von meinem Sohn erhalten. Habe auch schon weiter im Blog gestöbert und werde sicher das ein oder andere noch probieren. Danke für die vielen Mühen eurerseits. Macht weiter so!
    Liebe Grüße

    antworten
  61. Anna 1. Januar 2015 at 22:22

    Danke für die tolle Anleitung! Hab soeben mein erstes Teil genäht <3

    antworten
  62. binimaus 29. November 2014 at 23:27

    Hallo Bianca,
    bin auch absolute Anfängerin und finde deine Anleitung super. Ist bei den Maßen schon die Nahtzugabe dabei oder sollte ich die besser noch draufrechnen?
    Liebe Grüße

    antworten
    1. Bianca 30. November 2014 at 20:31

      Huhu. Naja ein Loop ist ja individuell. ICh rechne nicht nochmal extra dazu. LG

  63. Hanna 20. November 2014 at 12:23

    Wohoo, habe gerade meinen ersten Loop genäht (bin komplette Anfängerin) – ging super. Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    antworten
  64. Anonymous 22. Oktober 2014 at 10:17

    Hallo Bianca,

    ich habe keine Overlockmaschine. Wie nähe ich dann auf einer normalen Maschine Jersey zusammen. Gibt es da einen Trick?

    Gruß

    Ingrid

    antworten
    1. Bianca K. 22. Oktober 2014 at 11:04

      Hallo Ingrid, also du nutzt einfach einen flexible Stichart. Am Besten einen Geradstich. LG

  65. Anonymous 1. Oktober 2014 at 16:00

    Super tolle Anleitungen von euch. Habe schon so vieles nachgenäht und es klappt alles gleich beim ersten mal 🙂 Weiter so…
    LG Linda

    antworten
  66. Anonymous 2. Juni 2014 at 10:29

    Liebe Bianca.
    Deine Seite ist echt der Knaller. Ich bin totale Nähanfangerin, aber mit Deiner Hilfe klappts dann. Wenn ich nähtechnisch was suche, gucke ich jetzt direkt bei Dir/Euch und garnicht erst bei Google ;-))
    -> eine Frage hab ich zu der oben abgebildeten Frühlingsset-KnotenMütze von Louisa:

    ● Ist das nach dem Schnittmuster von der vergrößerten Puppen-Knotenmuetze (für Frau M) genäht
    und nur anders geknotet ? Also nicht als ein Knoten übern Kopf verknotet sondern als 2 EinzelKnoten ?
    ● und wie lang un breit sind Deine aufgemalten Zipfel circa?

    Ganz lieben Dank und weiter so !!!!
    NIKKI mit Gruß aus Niedersachsen

    antworten
    1. Bianca W. 3. Juni 2014 at 8:06

      Danke für deine lieben Worte!

      Die Mütze ist nach der Anleitung genäht, wie du gesagt hast. Ich habe „frei Schnauze“ gezeichnet, aber wenn ich anhand der zwei zusammen geklebten Blätter schaue in der Anleitung, dann müssten die Zipfel ca. 15 – 18 cm hoch sein und breit ca. 5 – 6 cm. Versuch es mal so. LG Bianca

  67. sylvia 29. April 2014 at 8:56

    Ich muß mal ein ganz, ganz dickes Lob los werden! Große Klasse deine Freebooks! Nun hab auch ich es bekommen, dank Variante 2 einen tollen Loop als Geschenk zu nähen. Das Nächste Projekt steht schon vor der Tür. Krümel muss neu eingekleidet werden, aber dank deiner tollen Schnitte, wird auch das kein Problem sein. Mach weiter so, ist eine ganz tolle Seite, vielen Dank und liebe Grüße aus Hessen, Sylvia

    antworten
  68. Bianca W. 22. März 2014 at 7:58

    Du musst nun die Teile rechts auf rechts zusammen stecken. Stück für Stück bis es nicht mehr geht. Du sollst nichts verdrehem oder so. Das passiert von ganz allein. Dann nächst du das zusammen, was du eben zusammengesteckt hast. Ein Stück bleibt offen. Das muss dann extra vernäht werden und fertig.

    antworten
  69. Anonymous 21. März 2014 at 22:45

    Könntest du bitte den 4. Schritt noch einmal erklären mit dem verdrehen? Wäre sehr nett.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.