Der Große hat vom Weihnachtsmann einen Kaufmannladen bekommen. Er spielt sehr gerne kochen, bedienen und nun auch immer mehr kassieren. Damit unser Sortiment noch etwas aufgestockt werden konnte, entschied ich mich für Backwaren aus Salzteig. An dieser Stelle sei erwähnt, dass Salzteig für Kinder, aber auch für Erwachsene im DIY Bereich ein perfektes Basic ist. Man kann damit so vieles machen und kreeieren.

backwaren aus salzteig

Schon vor längerer Zeit zeigte Bianca euch ihre Salzteigidee. Der Vollständigkeit halber, schreibe ich mein Rezept hier gerne noch einmal auf.

Rezept für Salzteig

Zutaten:

  • 600 g Mehl
  • 300 g Salz
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Öl

Backinfos:

Temperatur: 100 Grad

Backzeit: Einige Stunden!!!!

Was ihr außerdem braucht:

  • Wasserfarbe
  • Spielzeugklarlack oder Haarspray für die größeren Kinder
  • Messer, evtl. Fleischklopfer und Teller, Nudelholz

salzteig zubereiten

Wie der Salzteig zur Backware wird

Nun kommt der wesentliche Teil. Der Salzteig soll ja zu Backwaren werden. Das Tolle ist dabei natürlich, dass er sich tatsächlich wie richtiger Teig verarbeiten lässt. Es wird also geknetet, geknetet und geknetet und irgendwann dann ein Teil nach dem anderen geformt. Backmamis werden hier wahrscheinlich einen kleinen Vorteil haben.

salzteig backen

Da ich mich nach dem ersten Brötchen im „Ich-will-mehr-Modus“ befand, möchte ich euch nich nur die Brötchen zeigen, sondern auch Waffeln, Brot, Hefezopf, Baguette, Zimtschnecke und Pizzaboden bzw. Eierkuchen sowie Brezeln.

Brötchen aus Salzteig

Formt aus dem Teig kleine Bälle. DSCN3925

Diese Bälle werden nun mit einem Messer gekreuzt. Nehmt dazu ein Messer und drückt in der Mitte einen Linie hinein und zieht diese auseinander. Macht dies nochmals, so dass ein Kreuz ensteht.DSCN3926

Fertig sind die Brötchen!

DSCN3927

Brot backen mit Salzteig

Nehmt einen größeren Teigbatzen und formt ihn wie auf dem Foto. Mit dem Messer werden noch Querlinien hinein gezogen.

Brot aus Salzteig

Zimtschnecke aus Salzteig

Hierfür macht ihr euch zunächst eine lange Wurst. Rollt diese dann einfach auf.

DSCN3933

Baguette aus Salzteig

Beim Baguette ist es genauso wie beim Brot, nur dass dieses länger gezogen wird. Die Linie ist nicht so stark wie beim Brot und wird diagonal gezogen.

Baguette aus Salzteig

Hefezopf aus Salzteig

Hierzu braucht ihr 3 Würste. Diese werden dann geflechtet und am Ende zusammengedrückt.

Hefezopf aus Salzteig

Waffeln aus Salzteig

Für Waffeln benötigt ihr einen Fleischklopfer. Rollt euch mit dem Nudelholz den Teig aus, nicht ganz so dünn. Schneidet dann mit dem Messer kleine Quadrate.

Waffeln aus Salzteig

Mit dem Fleischklopfer wird vorsichtig das Muster eingedrückt.

DSCN3942

Brezeln aus Salzteig

Hier wird eine lange Wurst geformt und anschließend werden die zwei Enden in der Mitte überschlagen. Enden an der unteren Brezelrundung festdrücken – fertig.

Brezeln aus Salzteig

Pizzaboden oder Eierkuchen aus Salzteig

Rollt den Teig flach aus, jedoch nicht zu flach – er soll später ja nicht zerbrechen. Nehmt einen Teller und legt diesen auf den Teig. Schneidet mit dem Messer entlang des Tellers.

Pizzaboden oder Eierkuchen aus Salzteig

Farbe machts erst realistisch…

Jetzt vergeht einige Zeit, denn der Teig muss bei niedriger Temperatur (schonend) so lange backen bis er wirklich hart ist. Ein Klopftest beweist es bzw. leichtes Drücken. Der Teig darf nicht mehr nachgeben.

Wenn dem so ist, steht dem Bemalen nichts mehr im Wege. Ich habe mir wirklich echte Backwaren im Internet angeschaut und diese möglichst realistisch angemalt. Die Stellen beim Brötchen, die ich mit dem Messer aufgespalten haben, sind zb. etwas dunkler. Ich arbeite dabei mit viel Wasser und eigentlich nur zwei Farben ocker und braun.

Brötchen aus Salzteig anmalen

Die Brezeln und Brote können etwas dunkler angepinselt werden, der Eierkuchen bekommt ein paar dunklere Flecken, die ich mit Wasser schön verblende, damit die Übergänge natürlich wirken.

DSCN3958

Um mal eine Größenvorstellung zu bekommen:

Miniatur Backwaren

DSCN3989

Im Nachgang werden die Backwaren dann nur noch mit Lack überzogen oder Haarspray eingesprüht (bitte draußen machen) und müssen anschließend nochmals trocknen.

Das Gute ist: Kleinkinder kosten das nicht gerne, denn der Salzteig ist soooooo salzig, dass man es freiwillig herausspuckt. Zudem wäre es (abgesehen vom Haarspray, dass ich bei Kleinkindern nicht empfehle) nicht schädlich in kleinen Mengen.

Ich hoffe euch hat die Anleitung gefallen und freue mich auf Fotos eurer Salzteigwerke!

Sabrina

Merk dir unsere Anleitung gerne bei Pinterest.

Brot für die Kinderküche aus Salzteig selbermachen – DIY Idee

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Playfood - Tutorial Spielessen aus Filz nähen ⋆ Mamahoch2

  2. Pingback: Ideen für die Kinderküche: DIY Lebensmittel aus Salzteig ⋆ Mamahoch2

  3. Pingback: 9 Tipps für ein bisschen Montessori im Kinderzimmer ⋆ Mamahoch2

  4. Tanja 23. Oktober 2017 at 13:48

    Super Idee!
    Mich würde mal interessieren welcher Spielzeugklarlack das ist und wo man den kaufen kann… ich hab nämlich schon in diversen Bastelläden vergeblich gesucht.

    antworten
    1. Sabrina 23. Oktober 2017 at 16:42

      huhu Tanja, ich habe meinen aus dem Baumarkt – er steht bei den ganzen anderen Bunt- und Klarlacken.

  5. Pingback: Dürfen wir vorstellen? - MamaHoch2 im Interview

  6. Pingback: Bastelideen Blogparade

  7. Sandra 25. Oktober 2015 at 21:22

    Hallo bin auch grad am überlegen, wie ich das Brot für den Einkaufsladen machen soll. Wie ist das denn, wenn das Brot runterfällt? Wäre eine Alternative auch Fimo??

    antworten
    1. Sabrina 27. Oktober 2015 at 12:17

      also unseres ist schon mehrfach heruntergefallen und hält. Fimo ist denke ich – genauso von der Stabilität her

  8. resi554buch 15. Januar 2015 at 17:36

    Hallo Sabrina,
    ich freue sehr mich über die Idee von Dir!
    Das sieht alles super toll aus!!!
    Vor 30 Jahren habe ich ein ganzes Kaufladensortiment aus Salzteig gemacht. Außer Backwaren habe ich dünne Scheiben Salzteig als (verschiedene) Wurst angemalt, Außerdem Zitronen, Apfelsinen, Äpfel, Bananen, kl. Kuchen, Hefezöpfe und Fleischwurstringe.
    Bei den Backwaren habe ich den Teig vor dem Backen/Trocknen mit verdünntem Zuckerrübensirup überpinselt. Das ergibt anschließend eine natürliche Farbe. Bei Brötchen habe ich direkt Mohn oder Sesam darauf gestreut. Je nach „Bräunungsgrad“ wird der Zuckerrübensirup mit mehr oder weniger Wasser verdünnt.
    Um Strom zu sparen habe ich die Salzteigfiguren über Nacht (oder länger) auf die Heizung gestellt bis der Teig trocken war und dann nur noch für den Bräunungseffekt den Backofen bemüht.
    Damit die Salzteigwaren später nicht weich werden können (das tun sie in Verbindung mit normaler Luftfeuchtigkeit) habe ich sie anschließend rundum mit Klarlack eingepinselt.

    antworten
    1. Sabrina 15. Januar 2015 at 19:15

      Danke für die Tipps! Ich bin auch schon am überlegen, ob ich Früchte und Obst ebenfalls aus Salzteig mache, bisher habe ich dafür immer Filz benutzt.

  9. Mamamulle 11. Januar 2015 at 16:44

    Ganz tolle Idee! =)

    antworten
  10. bibi 10. Januar 2015 at 18:51

    Wie cool! Das sieht alles so echt aus.Super Idee.

    antworten
  11. Yvonne 10. Januar 2015 at 14:13

    Wahnsinn – das sieht so echt aus 🙂
    Mit welcher Farbe bemalt du das? Normale Wasserfarbe?

    antworten
    1. Sabrina 10. Januar 2015 at 21:03

      jupps ganz normal

  12. Karina 10. Januar 2015 at 8:21

    Wow, die sehen richtig gut aus, die sehen zum Anbeißen aus.

    Karina ( Katziq)

    antworten
  13. marion 10. Januar 2015 at 8:20

    Super gemacht!! Danke für die tolle Anleitung! Das werde ich sicher nachmachen.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.