Nähtutorial: V-Ausschnitt nähen

Heute folgt für euch einmal wieder eine feine Erweiterung für unser Autumn- bzw. Summer Rockers. Ich habe in den letzten Tagen den Rundhalsausschnitt einfach satt gehabt und überlegte mir ein paar Ausschnittvariationen. Herausgekommen ist dabei unter anderem ein V-Kragen. Natürlich habe ich die Anleitung für euch dokumentiert und möchte sie gerne zeigen.

Nähanleitung V-Ausschnitt Autumn Rockers

 

Zum Nachmachen benötigt ihr…

Vorbereitung der Schnittteile

Zunächst werden alle Schnittteile ausgedruckt und größengerecht zugeschnitten. Bis auf das Vorderteil können alle Schnittteile unverändert bleiben.

schnittmuster v-kragen pullover

Nehmt euch das Schnittmusterteil „Vorderteil“ und ein Lineal zur Hand. Sucht euch den höchsten Punkt (dieser liegt an der Schulter) und zieht eine Linie, sodass ein Keil entsteht. Die Tiefe eures Ausschnittes könnt ihr dabei selbst variieren. Je steiler die Linie, desto tiefer der V-Ausschnitt.v-kragen nähen

Bei meinem Beispiel habe ich den Ausschnitt 10 cm tief gezogen. Genäht habe ich Größe  86.

Schnittmuster abändern

Nun könnt ihr auch das Vorderteil im Bruch zuschneiden.

Zuschneiden V-Kragen nähen

Näht nun wie in der Grundanleitung beschrieben die beiden Ärmel an und verbindet Rücken- und Vorderteil miteinander.

pullover freebook

Jetzt könnt ihr entweder den Kragenstoff aus Bündchen oder aus Jersey zuschneiden. Wählt dabei eine Höhe von 5-7 cm. Um die Länge zu ermitteln ist es wichtig den Kragenumfang auszumessen.  Hierzu nehme ich einfach ein Maßband zur Hilfe.

Kragen messen

Zum gemessenen Umfang müsst ihr zusätzlich 1,0 bis 1,5 cm addieren. Es ergibt sich bei mir z. B. eine gemessen Kragenweite von 27 1,0 cm, somit 28 cm. Ich schneide also ein Rechteck von 28×5 cm zu. Auch bei Bündchen solltet ihr so vorgehen, da wir das Annähen unter Zug vermeiden möchten. Messt bitte so genau wie möglich.

Kragen zuschneiden

Im nächsten Schritt wird der Kragenstreifen in den Bruch gelegt und die beiden Enden im 45 Grad Winkel angeschnitten. Bitte macht dies genauso wie auf dem Foto.

Kragen zuschneiden V-Ausschnitt

Aufgeklappt sieht das Ganze dann so aus:

V-Ausschnitt einfassen

Legt die Teile rechts auf rechts aufeinander (schöne Seiten liegen innen) und näht das entstandene V nach.

Kragen schließen

Wendet den Stoff. Nun habt ihr den Einfasskragen fertig und die perfekte Grundlage um zum V-Ausschnitt nähen.

v-ausschnitt nähen

Wer schon einmal Bündchen angenäht hat, wird hier keine Probleme haben. Ansonsten empfehle ich jedem zunähst einmal ein Oberteil mit normalen Rundhalsausschnitt und Bündchen zu nähen. Hier gelangt ihr zur Anleitung dazu!

Damit der Ausschnitt ordentlich sitzt, wird dieser von der Mitte an in Richtung einer Schulter fixiert und dort erst einmal festgenäht. Der Kragenstreifen liegt dabei mit der schönen Seite nach außen (rechts auf rechts) auf dem Pullover und die offenen Enden zeigen zu den vernähenden Kanten hin. Die Spitze sollte unten einige Millimeter überstehen.

Bündchen V-Ausschnitt feststecken

Ich nähe von der Schulter an in Richtung Ausschnitt.

v-ausschnitt einfassen

ausschnitt annähen

Sobald der erste Teil des Streifens von Schulter zum Ausschnitt-Mittelpunkt angenäht ist, kann mit dem Rest weiter gemacht werden. Jetzt wird es etwas tricki. Nehmt euer Oberteil von der Maschine.

Steckt nun die andere „Hälfte“ vom Mittelpunkt an runderhum fest. Jetzt seht ihr schon, ob euer Ausschnitt auch richtig gemessen wurde.

v-ausschnitt fixieren

Näht nun die andere Hälfte fest und schließt die Runde. Ihr müsst darauf Achten, dass ihr den Mittelpunkt gut annäht und feststeckt. Es ist normal, dass dieser beim Feststecken hochstürzelt, da dieser ja entgegengesetzt zum geschnittenen Dreieck angenäht wird. Am Ende ist aber alles gut 😉

v-kragen nähen

DSCN5073

Nun ist der Großteil schon fertig. Klappt den Kragen auf. Der einzige kleine Mangel, der nun noch behoben wird, ist das Hochstürzeln des Ausschnittes.

v-ausschnitt

Hierzu nehmt ihr einen einfachen Geradstich oder auch einen elastischen Stich oder Zierstich und steppt auf der schönen Seite (rechte Seite) den V-Ausschnitt knappkantig ab.

absteppen

In der Mitte müsst ihr natürlich einen Keil nähen. Hierzu drehe ich meine Nadel in den Stoff, hebe den Nähfuß und drehe das Kleidungsstück mit steckender Nadel. Der Vorteil ist, dass die Naht sauber weiterverläuft.

absteppen 2

Jetzt fehlen nur noch Armbündchen und Bündchen am Saum oder ihr versäumt einfach das Shirt.

versäubern v-ausschnitt oberteil nähen

Fertig!

v-ausschnitt selber nähen

raglanshirt mit ausschnitt nähen

Viele Grüße Sabrina

Der Stoff ist ein limitierter und leider bereits vergriffener Stoff von Stoffwelten!

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Die gewerbliche Nutzung dieser Anleitung ist untersagt. Alle weiteren Infos findest du unter unseren FAQ´s

Author: Sabrina

Quirlige Dreifachmama mit Hang zum kreativen Chaos, Kaffeeduftliebhaberin, pastellliebend, fantasievoll und chronisch unentschlossen, aber dafür immer wieder auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 Kommentare

  1. Hallo!
    Herzlichen Dank für die gute Erklärung zum V-Ausschnitt. 😊
    Eine Frage brennt mir unter den Nägeln:
    Hast Du zum Annähen des Ausschnitts einen Geradstich der normalen Nähmaschine verwendet? Ich dachte immer, man sollte zwingend einen elastischen Stich verwenden, da der Halsausschnitt sonst nicht dehnbar ist.
    Und noch eine Frage (sorry, bin Anfängerin):
    Ist ein Annähen des V-Ausschnitts auch mit einer Overlock möglich? Ich stelle mir das recht schwierig vor.

    Liebe Grüße von Mona

    Kommentar absenden
    • den Dreichfach-Geradstich Mona 😉 und mit der Overlock finde ich es auch schwierig – zu groß ist die Gefahr in den Stoff zu schneiden

  2. Hallo,

    die Anleitung ist echt super! Ich danke euch dafür! Ich hab es gleich umgesetzt in ein T-Shirt für meinen Mann. Leider sitzt die Spitze nicht genau in der Mitte und man sieht die Fäden sehr. Das fällt mir bei euch aber auch auf. Wisst ihr, woran das liegt? ( die Fäden in der zusammen genähten Spitze)

    Macht weiter so…?

    Liebe Grüsse

    Kommentar absenden
    • wahrscheinlich, weil man es nicht 100% treffen kann?

  3. Tolle Erweiterung. Hans gestern Abend noch kurz für Söhnchen in Gr 122 ausprobiert.
    Einziges Manko. Ich finde 10 cm Ausschnitttiefe doch sehr viel, beim nächsten mal reichen 6.
    aber das ist ja ein persönliches Detail.
    Die Anleitung hierzu ist spitze und wirklich leicht verständlich ?
    DANKE

    Kommentar absenden
    • Ja, das ist immer etwas größen- und geschmacksabhängig.

      LG, Claudi

  4. Hallo Ihr Lieben! Vielen lieben Dank für eure ganze Mühe! Mir fehlt als Näh- Anfänger manchmal einfach die Vorstellungskraft für die einzelnen
    Schritte. Dank eurer super detaillierten Anleitungen schaffe ich das jetzt aber trotzdem. Echt Klasse! Ganz großes Lob.
    Gruß Kathrin

    Kommentar absenden
    • Danke Kathrin und sehr gern! LG

  5. Hallo, super erklärt, vielen Dank dafür! Ich bin eigentlich kein Fan von V-Ausschnitt aber wer weiß wofür es gut ist.

    Kommentar absenden
  6. Super, dass probiere ich doch gleich mal aus. Ich werde bestimmt noch ein Dreieck in einer anderen Farbe am Ausschnitt mit einnähen-um einen „Lagenlook“ vorzutäuschen. Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen auf deine Variante mit den Knöpfen :-))) vielen Dank für die viele Mühe die ihr euch immer macht und ein Herz bei Brigitte habt ihr schon lange…Schönes Wochenende ihr Zwei.

    Kommentar absenden
  7. Guten Morgen!
    Wie schön, tausend Dank für die Anleitung und die super Fotos.
    Wenn ich mir was wünschen dürfte wäre es ein Tutorial für Puffärmel, eine Mädchen Variante sozusagen. 😉
    Lg Katharina

    Kommentar absenden
  8. Sehr schöne Anleitung, vielen Dank. Das probiere ich sicher demnächst mal aus.

    Kommentar absenden