Endlich wollen wir euch auch für uns selbst die T-Shirt Anleitung zeigen. Lange musstet ihr ja warten, obwohl es gar nicht so schwer ist. Allerdings wisst ihr ja auch selbst wie es ist, denn am aller meisten nähen wir nach wie vor für die Kinder! 😀

lady rockers t shirt nähanleitung freebook

Ich möchte euch heute 2 Varianten zeigen, einmal das enge Shirt und einmal ein etwas Luftigeres!

 

Schnittmuster ausdrucken und vorbereiten

Druckt euch ohne Seitenanpassung bzw. mit tatsächlicher Größe das Lady Rockers Kleid aus. Das bekommt ihr hier im Shop (*klick*).

Im Schnittmuster ist KEINE Nahtzugabe enthalten. Klebt das Papier zusammen und schneidet eure Wunschgröße aus.

Jetzt müssen wir erst einmal das SM auf Shirtlänge kürzen, sowie die Ärmel und den engen Halsausschnitt vergrößern.

Lady Rockers Shirt SM

Für die Länge des Shirts habe ich mich an einem gekauften T-Shirt orientiert. Ihr müsst für euch selbst festlegen, welche Länge ihr bevorzugt.

Lady Rockers SM bearbeitet

Die Ärmel kürzt ihr etwas unterhalb der Achselnaht, bei mir sind das ca. 5 cm. Ich nähe als Beispiel eine Gr. 34.

lady rockers shirtärmel zuschnitt

Die Nahtzugabe müsst ihr bitte überall außer am Halsausschnit dazu geben.

Variante 1 – enges Shirt

Das Lady Rockers sitzt mit der Taillierung eigentlich schon von Grund her eng. Deshalb solltet ihr für ein engeres T-Shirt einfach normal plus Nahtzugabe zuschneiden.

Variante 1 Lady Rockers Shirt

 

Das Shirt sitzt dann so wie bei dem langen Pulli bzw. Kleid.

Unser Damenfreebook "Lady Rockers" Gr. 34 - 48

 

Variante 2 – luftiges Sommershirt

Heute möchte ich euch allerdings ein luftigeres T-Shirt als ganze Anleitung zeigen.

Um den Schnitt weiter zu bekommen, solltet ihr an der Taillierung breiter zuschneiden, damit es wirklich am Ende lockerer sitzt.

Variante 2 Lady Rockers Shirt

 

Wer das Vorderteil geteilt haben möchte, muss am Brustbereich und am normalen Shirt breiter zuschneiden. Legt am Besten am Ende noch einmal das obere Teile an das untere, um zu sehen, ob auch beide Teile gleich breit sind.

Lady Rockers Shirt Vorderteil

Die Ärmel werden gegengleich plus Nahtzugabe zugeschnitten.

lady rockers shirtärmel zuschnitt

 

Nähen

Legt zuerst das Brusttteil rechts auf rechts auf das untere Vorderteil und verbindet diese miteinander.

Lady rockers shirt geteilte Brust

 

Übrigens haben wir diese tollen Klammern ganz neu und sie ersetzen uns in Zukunft die Nadeln beim Feststecken. Damit lassen sich nun auch locker mehrere Schichten zusammenheften. Der richtige Name heißt Wonderclips. Wir haben unsere von Snaply bei Amazon gekauft: Wonderclips

klemmen

 

Wer möchte, kann die Naht nun noch von rechts absteppen. Ich habe dies bei meinem Beispiel weggelassen. Deshalb folgt nun das Verbinden von Vorderteil und Rückenteil an den Schulternähten.

 

lady Rockers shirt Schulternähte

 

Faltet das T-Shirt auseinander und legt es mit den rechten Seiten nach oben vor euch hin. Nehmt den ersten Ärmel zur Hand und legt ihn mit der rechten Seite nach unten mittag auf das Shirt.

lady rockers shirt ärmel annähen

Achtet beim Feststecken darauf, dass sich die vordere Ärmelkante auch mit dem Vorderteil trifft, genauso die hintere Kante mit dem Rückenteil. Feststecken und Annähen.

lady rockers shirt ärmel anstecken

 

Nun wird nur noch das Shirt rechts auf rechts gefaltet und von der Ärmelkante nach unten bis zum Saum an der rechten und linken Seite geschlossen.

Tshirt Seitennähte

Bündchen oder Säumen

Zum Schluss näht ihr noch Bündchen am Hals an, dazu wie üblich den Ausschnitt abmessen und die Länge mal 0,7 rechnen. Genauso am Ärmel und auch am Saum, dort könnt ihr auch wahlweise säumen und auf ein Bündchen verzichten.

Wer dazu genauere Hinweise benötigt, klickt bitte auf diese Anleitung: https://www.mamahoch2.de/2013/08/das-erste-mal-buendchen-annaehen-anfaengeranleitung.html

 

Und Fertig ist euer Sommershirt!

lady rockers shirt

 

 

lady rockers shirt2

 

lady rockers shirt4

 

Die Stoffe sind aus der Ethno Summer Kollektion von Alles für Selbermacher.

weiß: http://goo.gl/BvfPeY

dunkelblau: http://goo.gl/neVGZ1

 

Nun wünschen wir euch gutes Gelingen und viel Freude mit euren Sommershirts!

 

Beitrag verlinkt bei RUMS!

– gesponserter Stoff –

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Für einen Verkauf bedarf es der vorherigen schriftlichen Einwilligung des jeweiligen Autors.

Hier kannst du dir gerne unsere Anleitung für später merken 🙂

Lady Rockers T-Shirt Varianten

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Nähanleitung - Bandeautop ⋆ Mamahoch2

  2. Anna 8. Oktober 2018 at 11:40

    Das Nähen hat mit der Anleitung super geklappt. Hab mich diesmal an alles gehalten, da ich sonst zu den Nähern gehöre die nicht so ganz genau sind 😉
    Leider ist es so, dass ich die Größe bewusst größer gewählt habe, da ich dachte, dass enger nähen zur Not einfacher ist als andersrum. Ich muss dazu sagen, dass es trotz der größeren Größe viel zu klein ist. Hatte extra noch nach einem Hinweis gesucht, ob der Schnitt kleiner ausfällt oder ob andere über ihre Erfahrungen mit der Größe berichtet haben…dazu hab ich leider nichts gefunden.
    Mein Kommentar soll auch nicht als negative Kritik angesehen werden, sondern nur als Hinweis, damit andere Näherinnen nicht auch traurig sind,wenn der Wunschstoff nachher doch nicht getragen werden kann. Wünsche allen ein frohes Nähen!

    antworten
  3. Pingback: Des patrons gratuits & des tissus pas trop chers (et ma wish list) | AA's blog

  4. Tracy 25. April 2017 at 11:55

    Hey! Gibt es irgendwo einen ungefähren Stoffverbrauch?
    Danke!

    antworten
    1. Bianca 25. April 2017 at 12:08

      Hallo ja, bei dem Grundschnitt Lady Rockers findest du einen! LG

  5. Christin Müller 29. Juli 2016 at 14:05

    Den Halsausschnitt hast du einfach nach Gefühl erweitert oder? Liebe Grüße und vielen Dank für die tollen Inspirationen.
    Christin

    antworten
    1. Bianca 30. Juli 2016 at 19:11

      Ja genau. Grüße

  6. Lisi 1. April 2016 at 15:33

    Wie verändere ich die Ärmel bei der luftigen Variante? Wenn ich die Armkugel erweitere, passt der ursprüngliche Schnitt ja nicht mehr, oder? LG Lisi

    antworten
    1. Bianca 4. April 2016 at 8:26

      Die Ärmel musst du nicht groß verändern, sondern einfach nur das Vorder- und Rückteil ohne oder mit weniger Taillierung zu schneiden, so wie in der Anleitung beschrieben. Je nachdem wie viel zu dann an der Seite beim zb Vorderteil dazu nimmst, machst du das am Ärmel auch ein wenig. Ich bin aber allerdings nach oben nicht zu breit gegangen. LG

  7. Mareike 9. Oktober 2015 at 7:30

    Kann man den Lady Rocker auch mit Baumwollstoff nähen?

    antworten
    1. Bianca 10. Oktober 2015 at 11:54

      Nein, Baumwollstoff ist nicht dehnbar und steif. Du könntest den Pullover niemals anziehen. LG

  8. Claudi 30. September 2015 at 20:12

    Hi,
    ich hoffe ich komme nun morgen endlich zum weiter nähen und hab noch eine Frage (eigtl für den Raglan Kinder Pullover) zu dem geteilten Vorderteil:
    „Wer das Vorderteil geteilt haben möchte, muss am Brustbereich und am normalen Shirt breiter zuschneiden..“

    Warum macht man das? Weil die Naht nicht so dehnbar is? Gilt das auch für den Kinderpullover?

    Dankeschön und viele Grüße
    Claudi

    antworten
    1. Bianca 1. Oktober 2015 at 14:29

      Hallo, das macht man nur wenn man die 2. Variante näht, wenn es lockerer sitzen soll! Wie auf dem Bild unter deinem zitierten Satz zu sehen ist. lg

  9. Ute 31. Juli 2015 at 12:38

    Hi 🙂
    Ich würde mir gerne für die heißen Tage ein Shirt aus Leinen machen. Ich bin mir allerdings unsicher wie viel größer ich es machen muss, da der Stoff ja nicht dehnbar ist. Oder würdet ihr davon abraten? Ich hätte eine Variante ohne Ärmel gemacht.
    Liebe Grüße und vielen Dank für eure Zeit die ihr täglich investiert 🙂

    antworten
  10. Caroline 8. Juni 2015 at 16:46

    Hallo, ich bin grad mit den Armen etwas überfordert. Gibt es die irgendwo zum downloaden?
    Danke schon mal!
    Ganz viele sonnige Grüße von der Mosel!

    antworten
    1. Bianca 9. Juni 2015 at 6:22

      Hallo, in diesem Tutorial zeige ich wie ihr die Langen Ärmel kürzen könnt. Das Schnittmuster ist verlinkt. LG

    2. Caroline 9. Juni 2015 at 7:40

      In dem Schnittmusterwas ich gestern down geloaded hab, waren keine Arme dabei… Ich glaub ich hab was falsch gemacht, oder steh grad auf nem großen Schlauch. :-O

    3. Bianca 9. Juni 2015 at 9:05

      bitte schau noch einmal nach! Da müssen Arme dabei sein!

    4. Caroline 9. Juni 2015 at 12:51

      Mein Drucker hat die Arme verschluckt,… Blödes Ding!
      Vielen Dank für die schnelle Antwort! 🙂

  11. Katharina 5. Juni 2015 at 16:44

    Hallo,
    ich würde gerne die luftige T-Shirt-Variante nähen. Habe Vorder- und Rückteil auch entsprechend im Schnittmuster verbreitert (unter der Achsel ist der Stoff dann jeweils ca. 2 cm breiter. Jetzt ist mir aber nicht ganz klar, wie ich genau den Ärmel selbst verbreitere, denn die Armkugel ist durch diese Aktion ja auch entsprechend größer geworden. Könnt Ihr mir bitte einen Tipp geben?Vielen Dank und LG
    Katharina

    antworten
  12. Silke Lemke 25. April 2015 at 18:25

    Danke für die Anleitung. 🙂 jetzt muss ich endlich mal für mich nähen und nicht nur die Kinder 🙂 Liebe Grüße und danke für euren tollen Blog.

    antworten
  13. bibi 23. April 2015 at 12:14

    Sehr schön. Der Stoff passt super dazu. Finde es gut das ihr wieder mehrere Varianten für ein SM zeigt.Vielen Dank dafür.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.