Draußen wird es kalt, da kann man so langsam aber sicher an dickere Stoffe denken. Kuschelige Sweats, warme Strickstoffe, Fleece oder auch wunderbaren Steppstoff.

Ich möchte euch heute zeigen, wie einfach es ist einen Steppstoff selbst herzustellen. So könnt ihr eurer Kleidung einen ganz besonderes Schmankerl verleihen.

Anleitung Steppstoff selbermachen

Steppstoffe kann man vielseitig einsetzen. Je nach Wattierung eignen sie sich für die unterschiedlichsten Kleidungsstücke. Als Innen- oder Außenstoff von Jacken oder Westen, für Pullover, Pullunder oder Hosen. Mützen. Ich sag doch. Vielseitig einsetzbar.

Nun aber:

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff Anleitung

Materialliste
Stoff 
Volumenvlies
Sprühkleber (wieder ablösbar)
Schnittmuster

Außerdem
eine Unterlage

Schwierigkeitsgrad
easy, aber etwas zeitaufwendig

Und so geht`s

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff Anleitung 1

Um sich nicht unnötig viel arbeit zu machen, wird vorerst der benötigte Stoff ermittelt.  Dazu wird der Schnitt wie in der Anleitung beschrieben auf den Stoff gelegt. In meinem Fall im Bruch. Und großzügig ausgeschnitten. Großzügig weil er beim Steppen etwas kleiner wird. In gleicher Größe wird das Volumenvlies zu geschnitten.

– solltet ihr bügelbares Volumenvlies benutzen entfällt nachfolgender Schritt –

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff Anleitung 2

Nun muss der Arbeitsplatz vorbereitet werden, da der Sprühkleber sonst auf dem Tisch oder Boden landet. Ich habe mir den Boden mit einem großen blauen Sack ausgelegt. Jetzt den Stoff glatt auf der Unterlage auslegen und gleichmäßig dünn mit dem Kleber einsprühen. Rasch das Volumenvlies auflegen und festdrücken.

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff Anleitung 5

Etwas trocknen lassen. Dies dauert nicht lang und die Verarbeitung kann weitergehen:

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff Anleitung 6

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Der Stoff muss abgesteppt werden. Dazu muss vorab der Stoff in Bereiche eingeteilt werden. In meinem Fall mache ich Rauten in gleichen Abständen. Denkbar wären auch gerade Linien, oder Ornamente wie beim Quilten. Ganz nach dem eigenem Geschmack. Bei meinem Helmut Stoff von Lila-Lotta muss ich nix anzeichnen. Ich nutze einfach die Kreise als Abstandsmesser und nähe diagonal zwischen durch.

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff Anleitung 8

Um den Stoff zu sichern beginnt mit der ersten Naht an einer Ecke und näht einmal quer über den ganzen Stoff. Anschließend in gleichen Abständen, wie zuvor ggf. eingezeichnet, absteppen.

Dreht den Stoff anschließend um 90 Grad und wiederholt das Absteppen in gleichen Abständen.

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff Anleitung 9

Tadaaaa – Fertig ist er. Euer eigener Steppstoff.

Ich schwöre, die Arbeit lohnt sich und ihr werdet oft angesprochen, wo ihr den tollen Stoff her habt *hihi*

Nun könnt ihr ihn ganz normal weiterverarbeiten.

Mamahoch2 Tutorial Steppstoff

Viel Spaß beim Nachmachen,

Liebst, Claudi

Damit du die Anleitung nochmal später nachlesen kannst, pin dir doch den Beitrag gerne bei Pinterest – da gibt´s auch noch viele weitere Anleitungen von uns.

Steppstoff – Anleitung für Selbermacher

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Topflappen nähen - Nähanleitung inkl. kostenfreiem Schnittmuster ⋆ Mamahoch2

  2. Hanni 13. Februar 2018 at 22:55

    Vielen Dank für die Anleitung! 🙂

    antworten
  3. Lesley 5. Dezember 2017 at 11:24

    Hallo,
    danke für die Anleitung. Eine Frage:
    Wäscht sich der sprühkleber denn wieder raus? Gibt das keine Flecken?
    Liebe Grüße

    antworten
    1. Sabrina 5. Dezember 2017 at 12:02

      der wäscht sich raus!

  4. Juliane 7. Juli 2017 at 12:48

    Hallöchen, ich möchte einen Schlafsack für den Kindergarten machen und bin dabei auf eure Seite gekommen! Echt super Idee mit dem Steppstoff zum Selbermachen…Ich müsste dann einfach noch einen schönen Stoff auf die andere Seite vom Volumenvlies machen und dann alle 3 Lagen absteppen, oder???? und dann einen Reißverschluss reinmachen…LG und vielen Dank schon mal für die Antwort! Juliane

    antworten
    1. Sabrina 11. Juli 2017 at 9:33

      Hallo, ja das kannst du so machen. grüße

  5. Margitta 26. Oktober 2016 at 18:22

    Hallo Claudia,
    was für eine tolle Idee. Habe einen lustigen Stoff in meiner großen „Schatztruhe“ den ich nun für mein kleinen Enkel als Innenstoff in der Jacke verwenden kann, die ich auch schon bei dir gefunden habe.
    Ich stöbere mal weiter in deinem Blog. Vielleicht finde ich ja noch so eine schöne Anregung.
    Liebe Grüße sendet dir Margitta.

    antworten
  6. Moni 13. Februar 2016 at 16:01

    Hallo,
    eine geniale Idee!
    Ich muss das unbedingt mit einem tollen BW-Gewebe probieren. Da hatte ich mich schon geärgert, dass er vermutlich zu dünn zum füttern ist.
    Welche Dicke hat denn Euer Volumenvlies? Ich habe hier welches mit 1cm Stärke liegen. Haut das hin?
    Vielen vielen Dank (für die tollen Anleitungen/Schnittmuster und Ideen) und liebe Grüße!

    antworten
    1. Claudia 15. Februar 2016 at 9:19

      Hallo Moni,
      die Stärke des Volumenvlies kannst du dir selbst aussuchen. Meins müsste so etwas mehr als 2 cm gehabt haben (es ist schon lange her, ich habe kein Reststück zum Nachmessen mehr da). Aber, für das nahende Frühjahr kann es ja auch etwas dünner sein. Am Besten testest du es an einem kleinen Reststück, dann hast du ein Gefühl dafür, ob dir die Fütterung reicht.
      Viele Grüße,
      Claudi

  7. Kathi 10. Oktober 2015 at 15:05

    Echt super, vielen Dank für diese easy Anleitung!
    Ich hatte ein bisschen Bedenken, aber es ging so einfach 😉
    Ich würde das Ganze bei mir auf dem Blog (kathiweremchuk.blogspot.de) verlinken, ist das ok?
    GLG Kathi

    antworten
    1. Sabrina 10. Oktober 2015 at 16:30

      ja gerne darfst du zur Anleitung verlinken.

  8. Christina 5. Oktober 2015 at 10:37

    Ich bin ganz oft auf eurer Seite und liebe eure Ideen und Anregungen und habe schon viel umgesetzt.

    Dieses Tutorial musste ich dann doch mehrfach lesen. Nicht weil ich die Anleitung nicht verstanden hätte – super dargestellt, wie immer! – ne, ich hab einfach nicht verstanden, wie ich den Steppstoff dann benutzen sollte.
    Die Seite mit dem Volumenvlies sieht dann (z.B. innen im Pullover) doch fies aus, fusselt und ist kratzig. Ich habe es nicht verstanden und gerade eben ging eine wahre Leuchtbatterie in meinem Kopf an 😀
    Das ist dann der Innen- oder Außenstoff!!! Es gibt immer noch einen „schönen“ Stoff auf der anderen Seite. Boah, stand ich auf dem Schlauch!!!

    Danke! Jetzt mache ich eine hübsche, dicke Weste für den Herbst!

    Liebe Grüße
    Christina

    P.S.: Ihr seid die Besten!

    antworten
    1. Bianca 5. Oktober 2015 at 11:31

      Ja der Steppstoff ist für Jacken gedacht, die innen noch eine Lage bekommen. 😀 Lg

  9. Sarah 3. Oktober 2015 at 17:05

    Hallo, das ist eine super Idee 🙂 werde ich bestimmt mal ausprobieren! Vielen Danke!

    antworten
    1. Claudia 3. Oktober 2015 at 19:02

      Freut mich. LG, Claudi

  10. Lisa 30. September 2015 at 20:34

    hallo,
    Das ist ein tolles Tutorial- ich nehme an durch das kleben wird der Stoff ausgesteift, wenn er vorher dehnbar war, oder? Wie muss ich das beim nahen berücksichtigen?

    antworten
    1. Claudia 1. Oktober 2015 at 20:05

      Hallo Lisa, durch den von mir verwendeten Sprühkleber (wieder ablösbar) wird der Stoff nicht steif und kann ganz normal weiterverarbeitet werden. LG, Claudi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.