Häkelgrundlagen Teil #4: Runden häkeln

Heute zeigen wir dir noch mal ein paar grundlegende Sachen und dann treffen wir uns das nächste Mal hier zu unserem ersten Häkelprojekt.Hier zeigen wir dir, wie man auch im Kreis häkeln kann.

Wenn du jetzt zum Beispiel Mützen häkeln möchtest, oder eine Figur (Amigurimi), ist der Beginn meist ein „Magic Ring“. Er ist magisch, weil du ihn zusammen ziehen kannst, nachdem du die benötigten Maschen in den Ring gehäkelt hast.
Häkelst du feste Maschen in den Ring ist die Faustregel 6 feste Maschen.
Häkelst du Stäbchen in den Ring, sind es nach der Faustregel 12 Stück.
Wenn du nach Anleitungen häkelst, wird dir dann aber gesagt, wie viele du in den Ring häkelst sollst.

Der Magic Ring (auch „magische Ring“ genannt)

Das Fadenende liegt nach links. Du machst eine Schlaufe, dass der Faden – mit dem du dann weiter häkelst – nach oben liegt.
Die Häkelnadel holt den „rechten“ Faden nach innenauf die Nadel.

magicring,mamahoch2.1

Dann häkelst du gleich eine Luftmasche. In den Ring häkelst du 6 feste Maschen. Man kann die Maschen auch gut zählen. Das solltest du auch immer machen, bevor die die festen Maschen miteinander verbindest.

magicring,mamahoch2.2

Kettmasche

Du verbindest die festen Maschen mit einer Kettmasche. Eine Kettmasche geht ganz einfach. Du ziehst den geholten Faden einfach durch alle Maschen.

magicring,mamahoch2.3

Wenn du jetzt deine Arbeit drehst, kannst du hinten an dem Faden ziehen, der aus der Mitte kommt. Beim Ziehen verringert sich der Kreis und die Arbeit wird zu einem gleichmäßigen Ring.

magicring,mamahoch2.4

Spiralen häkeln

Nach diesem Schritt wird dann meist in Spiralen gehäkelt. Aber auch das funktioniert ganz einfach. Meist wird in den Anleitungen ab jetzt von der 1. Runde gesprochen. Wenn man einen Kreis häkeln möchte, nimmt man jetzt Maschen zu.
Du kannst Maschen zunehmen, indem du zwei feste Maschen in jede untere Masche häkelst.
Die Runde beginnst du wieder mit einer Luftmasche und häkelst eine feste Masche in die erste Masche von unten. In diese machst du dann den Maschenmarkierer. So brauchst du nicht mitzählen, bzw. kannst dann nach Beendigung der Runde noch einmal nachzählen.

magicring,mamahoch2.5

Nun noch eine feste Masche in die erste untere Masche. So geht es weiter: In die 2. Masche zwei Masschen, in die 3. Masche zwei Maschen usw.
So verdoppelt sich die Maschenzahl zu deiner ersten Runde.

magicring,mamahoch2.7

Dann wird der Abstand zwischen den Zunahmen größer.
Z.B. In der 2. Runde wird nur jede 2. Masche verdoppelt.
Also kommen in die 1. Masche zwei Maschen, in die 2. Masche nur eine, in die dritte Masche wieder zwei, in die 4. Masche wieder nur eine …

magicring,mamahoch2.8

In der Dritten Runde dann zwei Maschen einzeln zwischen den Zunahmen, praktisch wird dann nur noch jede 3. Masche verdoppelt … so entsteht dann ein Kreis.

Runden häkeln

Wir zeigen euch gleich noch, wie man mit Stäbchen einen Kreis häkelt.
Der Beginn ist genauso wie bei festen Maschen. Der Unterschied liegt hier am Ende der Runden. Stäbchen werden in Runden gehäkelt – jede Runde wird mit einer Kettmasche beendet.
Du machst wieder den „Magic Ring“, häkelst 2 Luftmaschen und häkelst dann 12 Stäbchen

magicring,mamahoch2.9

Zähl ruhig wieder die Maschen, bevor du den Ring wieder mit einer Kettmasche schließt. Die nächste Runde beginnst du auch wieder mit zwei Luftmaschen.

magicring,mamahoch2.11

In die erste Masche aus der Vorrunde häkelst du wieder 2 Stäbchen … einmal die Runde rum. Wenn du also mit 12 Stäbchen begonnen hast, sind es dann 24 Stäbchen, die du wieder mit einer Kettmasche zusammen häkelst. Die Art der Zunahme ist genauso, wie bei den festen Maschen, wenn in der Anleitung nichts anderen gesagt wird.

magicring,mamahoch2.12

Maschen abnehmen

Um Figuren zu häkeln ist es auch noch wichtig, dass du weißt, wie man Maschen abnimmt.
Und zwar nimmst du deine Nadel, stichst in die erste Masche, holst den Faden, stichst in die 2 Masche, holst den Faden und maschst alle drei Schlaufen mit einmal ab. So hast du deine Runde um eine Masche verringert.

magicring,mamahoch2.14

Nun hast du die wichtigsten Grundlagen des Häkelns gesehen.

magicring,mamahoch2.13

Rd 12 1 W-Lfm, 1 fm in die 1. fM, *3hStb in den nächsten Lfm-Zwr. 1 Lfm* 1Kettm, wenden …

Klingt noch ein wenig wie eine Geheimsprache, was? Doch wir wollen dir auch hier weiter helfen. Denn beim Häkeln gibt es Abkürzungen, die man immer wieder bei den Anleitungen findet. Damit du auch ganz schnell die Anleitungen lesen kannst, zeigen wir dir hier mal die wichtigsten Häkel-Abkürzungen:

abn – abnehmen
abw – abwechselnd
Dstb – Doppelstäbchen
fM – feste Masche
hStb – halbe Stäbchen
Kettm – Kettmasche
Lfm – Luftmasche
M – Masche
Rd – Runde
Stb – Stäbchen
zun – zunehmen
zus abm – zusammen abmaschen
Zwr – Zwischenraum

Meistens werden die Abkürzungen bei den jeweiligen Anleitungen noch mal erklärt. Also hab keine Angst, wenn du dir jetzt nicht alle Abkürzungen merkst. Bei unseren Anleitungen, die jetzt bald kommen, werden wir die die jeweiligen Abkürzungen auf jeden Fall noch einmal erklären.

Jetzt bist du bereit, mit uns die ersten tollen Sachen zu häkeln. In der nächsten Woche geht es mit der ersten Schritt für Schritt Anleitung los!

Suse <3

 

 

 

Author: Suse

Vielseitige Jungsmama, die ganz oft selbst überrascht ist, dass sie bei den vielen Ideen im Kopf noch durchblickt.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.