Weihnachten liegt vor der Türe und damit die ideale Zeit für Geschenke. Ich möchte euren Partnern, Müttern und Bekannten ein wenig die Arbeit abnehmen 😉 und deshalb meine 9 Tipps aufzählen in Sachen Weihnachtsgeschenke für NäherInnen. In meinem Nähstübchen tümmeln sich mittlerweile wirklich viele Materialien. Einige davon verwende ich eher selten, aber andere kommen fast täglich zum Einsatz. Sie erleichtern mir mein Hobby, machen mir besonders Laune und ich möchte sie absolut nie wieder missen. Weihnachten ist die perfekte Zeit, um solche Must-Haves auf den Wunschzettel zu setzen.

weihnachtsgeschenke näherinnen nähen weihnachten geschenkideen nähmaschine nähanfänger

#1 Die wunderschöne Garnbox

Mit der Ackermann Embroidery Garnbox kann man Frauen glücklich machen. Sie ist nicht nur optisch ein Knaller, sondern vor allem der Inhalt machts. Stickfreunde kommen hier auf ihre Kosten. In der Box sind 72 Farben mit einer Stärke von 40 (sticken). Sie ist perfekt zum Nähmalen, Borten annähen oder Applizieren. Auch Ziernähte lassen sich damit wunderbar arbeiten.

Die ganze Box kostet aktuell 89,99 € bei Amazon. http://amzn.to/2BPn6l6 *

garn box ackermann

Wer die handelsübliche Stärke von 120 lieber mag, kann sich alternativ auch für die 36er Garnbox von Ackermann entscheiden. Diese kostet aktuell 34,99 € bei Amazon http://amzn.to/2iybmLq *. Ich selbst verwende das Garn von Ackermann nun über ein Jahr und bin vollends zufrieden.

ackermann-garnsets-4

#2 Das Multicolor-Garn

Eigentlich ist es eine Spielerei, aber ich liebe Multicolor-Garn besonders zum Absteppen von Ärmeln. Man muss es sich so vorstellen, dass das Garn an einem Stück in unterschiedliche Farbtöne getaucht ist und man dadurch immer wieder neue Ergebnisse erhält. Die meisten Multi-Color-Garne sind fürs Sticken ausgelegt und daher von der Fadenstärke her etwas dünner. Mit den richtigen Nähmaschineneinstellungen kann man sie wunderbar vernähen (häufig Fadenstärke No.40, Sticknadel 80/12).  Für mich sind sie ein echter Geheimtipp beim Nähmalen oder in der Coverlock zum covern von Ärmel Saum oder Raglannähten.

Ich selbst beherberge Einzelkonen in unterschiedlichen Farbspielen. Im Netz bin ich jedoch auf ein Paket von Madeira gestoßen, das direkt 8 verschiedene Multicolorgarne mit sich bringt. Du findest es hier: http://amzn.to/2AYTjZB *

multicolorgarn#3Das Minibügeleisen

Ich nutze seit diesem Jahr das Minibügeleisen von Prym. Es ist mini und doch bringt es alles mit, was für mich ein Bügeleisen fürs Nähzimmer benötigt. Es hat sogar eine Dampfunktion 😉

Seitdem dieses kleine Schätzchen eingezogen ist, kann mich keiner mehr stoppen. Gerade zum Aufbringen von Plottmotiven ist es ideal, weil die Oberfläche ein perfektes Aufstützen und damit Druckerzeugen ermöglicht. Es nimmt, wenn es nicht gebraucht wird kaum Platz weg und ich kann Kanten sauber damit ausarbeiten. Das Minibügeleisen ist defintiv eines meiner besten Zubehöre in Sachen Nähen.

Derzeit ist es für 23,18 € bei Amazon unter http://amzn.to/2BFcRz2 * erhältlich.

hose kürzen anleitung nähen jeanshose (7)

#4 Rollschneider mit Schneidematte

Ich kann es immer wieder nur betonen, wie sehr mir Rollschneider und Schneidematte mein Hobby versüßt haben. Ich habe zuschneiden gehasst. Dank Rollschneider ist es eine Sache von Sekunden. Hat man einmal den Dreh raus, möchte man nur noch zur Schere greifen, wenn es sich absolut gar nicht vermeiden lässt.

Vom Rollschneider her empfehle ich den abgebildeteten OLFA von Prym ganz sehr. Ich habe verschiedene Schneider getestet und komme mit ihm am besten zurecht. Bei Amazon kostet er um die 13 €: http://amzn.to/2ACqL5z *

Bei der Schneidematte schwöre ich auf die Größe 90×60 cm. Auf einem Tisch oder Fußboden kann man damit ohne viele Umschweife perfekt Kleidung zuschneiden: http://amzn.to/2AC1ybt *

latzen nähanleitung tutorial latzen rockers mamahoch2 (4)

#5 Trickmarker

Ein kleiner Freund, der bei mir gefühlt viel zu spät eingezogen ist, ist der Trickmarker. Hierbei handelt es sich um einen wasserlöslichen Stift zum Markieren auf Stoff. Er geht wirklich restlos wieder raus und hilft mir ständig beim Nähen. Statt Knipse zeichne ich an, statt mit der Stecknadel zu markieren, nutze ich den Stift. Inzwischen ist er in mehreren Farben erhältlich, sodass man auf dunklem Stoff bspw. mit weiß markieren kann. Ein wenig Wasser genügt, um die Farbe restlos verschwinden zu lassen.

Derzeit kostet er 4,40 € bei Amazon: http://amzn.to/2izmNlP *

Nähzubehör

 

#6 Die Overlock

Wenn ich weiter darüber nachdenke, worüber ich mich am meisten gefreut habe, dann war das die mühsam ersparte Overlock. Ich hätte nie gedacht, dass eine Maschine mein Leben derartig verändern würde, aber seitdem ich die Ovi habe, nähe ich Kleidung so so gerne. Ich war immer eine von denen, die ganz laut behauptete „Spielerei, brauch ich nicht.“ Aber doch und wie sehr man sie braucht. Jeder, der an der Haushaltsmaschine ein wenig Erfahrung hat und anfängt Kleidung zu nähen und das Quintchen Freude daran empfindet, dem kann ich nur sagen: Die Overlock wird diese Freude nochmals steigern.

Für Anfänger kann ich guten Herzens 2 Geräte empfehlen. Beide sind aus der günstigen Preisklasse und beide sind im Test ziemlich gleich auf und damit perfekt im Preis-Leistungs-Verhältnis.

overlock-gritzner-788-test-3

#7 Nähfußbox

Vor einiger Zeit haben wir darüber geschrieben, welche Nähfüße es gibt und wofür sie genutzt werden. Hier kannst du nochmal einen Blick in den Beitrag werfen. Ich finde es deshalb unerlässlich immer eine solide Grundausstattung an Nähfüßen vorrätig zu haben. So brauche ich z.B. regelmäßig den Steppfuß (Nähmalen), den Reißverschlussfuß und dien Knopflochfuß. Auch der Obertransporteur ist ein Nähfuß, der goldwert ist, wenn es darum geht Jersey oder andere dehnbare Stoffe mit der normalen Haushaltsnähmaschine zu vernähen.

Mit einer Nähfußbox kann man meiner Meinung nach deshalb überhaupt nichts falsch machen und obendrein ist sie auch noch ein tolles Geschenk. Du findest sie unter: http://amzn.to/2B8eZD8 *

Nähfüße (2)

#8 Wonderdots

Ständig sind mir früher die Ösen der Kordeln ausgerissen. Also habe ich Leder zugeschnitten oder noch ein Stück Stoff zwischen genäht und dann kam Snaply mit den WonderDots. Ich frage mich oft, warum ich nicht auf die Idee gekommen bin. WonderDots werden zwischen Öse und Stoff gelegt und aufgebügelt. Sie verhindern auf diese Wiese das ausreißen des Stoffs und sorgen für zusätzlichen Halt. Leider habe ich noch kein Foto davon gemacht, aber das werde ich ganz sicher nachholen. Eine Anleitung dazu findet ihr im Snaply Magazin *hier*

# 9 Stoffklammern

Mein letztes Must Have für heute sind Stoffklammern. Ich habe früher oft Löcher in den Stoff getrieben, indem ich Stecknadeln verwendet habe. Heute greife ich in den meisten Fällen zu Stoffklammern und arbeite damit sehr gerne. Sie sind einfach in der Handhabung, machen nichts kaputt und man kommt gut voran. Inzwischen gibts die Helfer von verschiedensten Anbietern und auch farbig variieren sie. Ich habe diese zu Hause und bin damit super zufrieden: http://amzn.to/2ivr4ab *

SnapPap – Nähen aus SnapPap . Kartenetui . Etui (12)

Welcher Nähzubehöre sind für euch unverzichtbar? Was würdet ihr einer Freundin unbedingt empfehlen, wenn sie ein Nähgeschenk sucht?

Du hast keine Zeit zu lesen? Kein Problem, pinn dir den Beitrag doch gerne für später bei Pinterest.

weihnachtsgeschenke näherinnen nähen weihnachten geschenkideen nähmaschine nähanfänger nähmaschine

Sabrina

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Silvia Topf 8. Dezember 2017 at 2:58

    Hallo Sabrina,

    Das sind ja wunderschöne Anregungen, die Du hier zusammengestellt hast 😉👏. Diese Geschenkideen finde ich auch für mich selbst sehr schön. Die Garnsammlung und die Naehfuesschen, sind die auch für den“Hobby-Naeh-Hausgebrauch“ geeignet? Ich habe eine Pfaffnähmaschine. Bisher habe ich auch keine Kleidung genäht, fand es immer zu schwer, aber Praktisches für Wohndeko oder für Babys/Kleinkinder. Würdest Du dafür dann auch zu einer Overlook-Maschine raten? Und welche wäre für die Handhabung einfacher Verständlich? Übrigens bei meinem Rollcutter löst sich beim Schneiden das Messer ( die runde Scheibe) , woran liegt das?
    Sorry für die vielen Fragen, ich bin zufällig auf Deinen Blog gestoßen und finde es toll, mal jemanden fragen zu können, der Praxiserfahrung hat und sein Wissen gerne mit jemandem der unerfahren ist teilt. Dankeschön dafür 😃😃😃.
    Ich habe mich auch direkt im Blog angemeldet. Kostet das Abo etwas? Und was bedeutet“ die Seite für später Pinnen?“. Du siehst, ich bin nicht nur an der Nähmaschine unerfahrer sondern mit der PC-Technik hapert es auch…
    Ich wünsche Dir eine schöne Vorweihnachtszeit, alles Liebe und Gute. Freue mich wenn Du die Tipps mit mir teilst. Ganz liebe Grüsse Silvia 😃😃🌲🌲❄⛄🌲🌲

    antworten
    1. Sabrina 8. Dezember 2017 at 5:58

      rHallo Silvia, das pinnen geht nur, wenn du bei Pinterest bist. Hier ist alles kostenfrei, keine Sorge.
      Zu deiner Frage: Die Garnfüße und auch Nähfüßchen eignen sich für den Hausgebrauch – beim Garn würde ich aber die 120er Stärke dann nehmen. Die Overlock kann ich dann empfehlen, wenn du oft dehnbare Stoffe vernähst. Du solltest dich unbedingt ans Kleidung nähen trauen. Es ist am Anfang wirklich so, dass man fast verzweifelt, aber irgendwann hat man es raus. Vielleicht nähst du einfach einmal unser Autumn Rockers. Alle unsere Anleitungen unter Nähen stehen dir kostenfrei zur Verfügung. Bei den beiden empfohlenen Overlockmaschinen kann man in Sachen Verständlichkeit kaum Unterschiede machen, aber die Gritzner ist leichter einzufädeln – das ist für mich ein kleiner Vorteil. Der Rollschneider: Hast du einen kleinen grau/orangefarbenen? Da passiert das bei mir auch immer, vermutlich weil eine der Einlegescheiben verkehrt herum ist. Bei dem im Beitrag gezeigten passiert das ulkigerweise nämlich nie. Viele Grüße Sabrina

  2. Coco Maurer 7. Dezember 2017 at 18:46

    Außer dem Stickgarn ( da habe ich Madeira) und dem Minibügeleisen ( hatte ich noch ein Reisebügeleisen) habe ich alles auch und es versüßt meinen Nähalltag sehr😀.

    Was ich als Schere aber sehr sehr Liebe ist eine wunderschöne und unglaublich ergonomische Schere von Fiskars

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B007L5UIB8/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1512665032&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=scheren+fiskars+gloria&dpPl=1&dpID=413C%2B19HJIL&ref=plSrch

    Super für Knipse aber auch, wenn doch mal was mit der Schere geschnitten werden muss. Schafft locker und ermüdungsfreie 4 Lagen Stoff auf einmal.
    Habe ich an 3 Nähfreundinnen schon verschenkt – alle lieben sie😍

    antworten
    1. Sabrina 8. Dezember 2017 at 5:58

      Danke für den Tipp. Die hatte ich noch nicht. Ich hatte eine von Prym! Viele Grüße Sabrina

  3. Gudrun 7. Dezember 2017 at 10:56

    Vielen Dank für diese tollen Ideen. Nicht nur zum Weiterverschenken sondern auch zum-sich selber beschenken. Da sind einige Ideen dabei,Die auf meinen Wunschzettel kommen😂
    Ich habe eine Frage zum Nähfusskasten: Ganz aktuell habe ich das Nähmalen ausprobiert,mir fehlt aber dazu ein Stopffuss denn ohne diesen,Ist das Nähmalen recht schwierig.
    Ich habe eine VICTORIA 2700 COMFORT. Passen die Füsse für meine Maschine?
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine besinnliche Adventszeit. Gruss Gudrun

    antworten
  4. Angelika Beuße 7. Dezember 2017 at 9:50

    Guten morgen, das sind mal tolle Tips.
    Werden gleich begutachtet.Aber danke für die immer wieder tollen Anleitungen und Schnitte.
    Fröhliche Weihnachten
    Almara

    antworten
    1. Sabrina 7. Dezember 2017 at 10:16

      oh bitte bitte

    2. Ronja 8. Dezember 2017 at 19:09

      Ich habe mir die Ackermann Garn Box gekauft, weil Du sie schon mal irgendwo erwähnt hast und ich mit dem Aldi Garn so unzufrieden war.
      Leider bin ich mit dem Ackermann Garn auch nicht zufrieden. Oft reißt mir da leider der Faden oder verhäddert sich, bei manchen Farben mehr, bei manchen weniger.

      Ich werde mir nur noch das Garn von W6 oder das Marathon Garn bei snaply bestellen.

      Ich glaub die Wonder dots möchte ich auch mal ausprobieren.
      Was ich mir jetzt auch bei snaply bestellt habe, sind Linealstopper. Die macht man unter das Schneidelineal und sollen helfen, dass das Lineal nicht so leicht verrutscht. Ich bin gespannt, wie sie sind.

      Ich liebe ansonsten noch meine Zackenschere.

      Und ja Sabrina, das sehe ich auch so, ohne Rollschneider und riesiger Schneidematte 😁 ist zuschneiden doof 😁

    3. Sabrina 9. Dezember 2017 at 13:57

      hey Ronja, danke für dein Feedback. Welche Maschine hast du? Bei mir macht das Garn von Ackermann Null Probleme seit mehr als 1 Jahr.

    4. Ronja 10. Dezember 2017 at 21:30

      Ich hab von W6 die N3300. Die hattest Du doch auch mal, oder?
      Ich finde es auch schade mit dem Ackermann Garn, werde es auch noch aufbrauchen, trotzdem bisschen ärgerlich. Ich habe festgestellt, dass generell günstigeres Garn als Unterfaden ganz gut geht, aber als Oberfaden reißt es leider schnell.

    5. Sabrina 13. Dezember 2017 at 9:04

      huhu, ich hatte die W6 N1236/51

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.