Die Weihnachtszeit naht und mit ihr beginnt wieder die Zeit der Düfte, Aromen und Gewürze. Ich liebe Zimt und Vanille und in Kombination mit einigen Weihnachtsklassikern unter den Gewürzen, kreiere ich mit dir tolle Gewürzmischungen. Je nach persönlichen Vorlieben kannst du die Menge der einzelnen Gewürze anpassen und so deinen ganz eigenen Lieblings-Gewürzmix herstellen. Im Handumdrehen hast du wundervolle selbstgemachte Geschenke für deine Mama, deine Freundin, die Erzieher und Lehrer oder auch tolle Sachen für den Adventsbasar und deinen eigenen Vorratsschrank.

Winterzucker

Zutaten

  • 200g weißen Zucker
  • getrocknete Apfelringe (Menge je nach Geschmack- in meinem Fall war es eine 25g Tüte)
  • 1 TL Zimt
  • 1TL Kardamom
  • 2-3 Sternanis
  • 1 gemahlene Vanillestange

Zubereitung

Ich habe die meisten Gewürze direkt in gemahlener Form gekauft. Nur Sternanis und Apfelscheiben mussten noch zerkleinert werden. Hierfür habe ich mir von meiner Mama eine elektrische Kaffeemühle und einen Mörser geborgt. Die Kaffeemühle hat schon ein sehr gutes Ergebnis erzielt, allerdings wollte ich es für den Zucker noch feiner und habe das grobe Pulver anschließend noch in den Mörser gegeben. Da ich auch hierbei nicht 100% alle Bestandteile mahlen konnte, wurde nun die Spreu vom Weizen getrennt und der Anis noch einmal final durch ein feines Sieb gerieben. Auf dem Foto siehst du, dass am Ende doch noch einiges herausgefiltert wurde.

Die Apfelscheiben sind ebenfalls der Kaffeemühle zum Opfer gefallen, wie du an dem, recht vollen, Muffinförmchen sehen kannst. Hierbei ist es ganz wichtig, dass du darauf achtest wirklich trockene, knusprige Ringe zu nutzen. Meine sind aus der Babyabteilung der Drogerie. Es gibt da wirklich große Unterschiede und falsche Apfelscheiben würden Feuchtigkeit in deine Mischung bringen, was wiederum zum Verklumpen führen würde.

Ich möchte dir an dieser Stelle zusätzlich empfehlen eine Vanillemühle statt einzelner Stangen im Handel zu kaufen. Ich habe verglichen und eine Packung mit 2 Stangen war nur gering günstiger als die Mühle mit dem Inhalt von 4 Vanilleschoten. Zudem ist es unheimlich praktisch.

Nun sind alle Zutaten fertig um vermischt zu werden. Der Duft, der während der Zubereitung schon durch die Wohnung zieht ist der Wahnsinn und verbreitet absolute Vorfreude auf die Weihnachtszeit.

Den fertigen Winterzucker bewahrst du am besten in einem Glas auf, dass gut verschlossen ist. Vorratsgläser* sind hier ebenso geeignet wie recycelte Joghurtgläser.

Du kannst ein großes Glas verschenken oder aber, z.B. als Geschenk für Erzieher und Lehrer, das ganze in kleinere Portionen abpacken.

Für die Abdeckung des Deckels habe ich einfach Backpapier verwendet. Das Glas selber ist mit Acrylstiften beschriftet..

Die Zuckermischung ist absolut toll zu Gries- oder Reisbrei, aber auch auf Reibekuchen oder Crepé ein Gedicht.

Bratapfelgewürz

Zutaten (für 4 Bratäpfel)

  • 200g brauner Zucker
  • 1 gemahlene Vanilleschote
  • 1/2 TL Muskat
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Nelken
  • 1/2 TL Kardamom

Zubereitung

Bei dieser Gewürzmischung ist es mir nicht ganz so wichtig, dass alle Zutaten ganz fein gemahlen sind und können somit direkt verarbeitet werden. Die Gewürze werden unter den braunen Zucker gemischt. Anschließend ist die Gewürzmischung auch schon bereit um verpackt zu werden.

Auch hier ist es möglich die Portionen einzeln abzupacken und für die Erzieher ein schönes Körbchen mit einem Apfel, der Gewürzmischung und allen weiteren Zutaten, die zum Bratapfel gehören, zusammen zu stellen und zu verschenken. Das Gewürz passt allerdings auch toll zu vielen weiteren Gerichten, die in Verbindung mit Apfel stehen. Z.B. zum Verfeinern von Apfelkuchen, Apfelmus und vielen weiteren süßen Leckereien.

Winterpunschgewürz

Zutaten (für ca. 1 Liter Punsch)

  • 50g grober Kandiszucker
  • 2 EL Nelken
  • 2 Zimtstangen
  • 2-3 Sternanis

Zubereitung

Schneller geht es kaum ein Wichtelgeschenk herzustellen. Nimm ein Glas oder eine Flasche und gib alle Zutaten hinein. Ich möchte diese Mischung nicht für den typischen Glühwein nutzen, sondern für eine alkoholfreie Variante, die auch die Kinder trinken können. Frische Orangenscheiben gebe ich erst beim Zubereiten hinzu, können aber auch toll in getrockneter Form mit verschenkt werden. Die Gewürze werden dann zum heißen Saft oder Tee gegeben und müssen eine Weile ziehen.

Selbstgemachte Geschenke zeigen, dass du dir Zeit genommen hast um dem Beschenkten eine Freude zu machen. Und was gibt es besseres, wenn es zusätzlich auch noch nützliche Dinge sind, die verwendet werden können. Mit diesen Gewürzmischungen schenkst du Freude, Duft und das Wissen, dass beim Zubereiten noch einmal an dich gedacht wird.

Wenn du auch so begeistert davon bist Gewürzmischungen selbst herzustellen und sie für dich oder als Geschenk zuzubereiten, dann pin dir diesen Beitrag doch auf Pinterest.

Und wenn du noch weitere Geschenkideen aus der Küche suchst, dann schau dir die selbstgemachten Nudeln HIER an.
Oder diese tollen Pralinen HIER.

Bis dahin eine wundervolle Weihnachtszeit

alles Liebe, deine Sandra

2 Kommentare

  1. Pingback: Wichtelgeschenke für kleines Geld und große Freude - einfach Selbermachen ⋆ Mamahoch2

  2. Julia Schäfer 14. November 2019 at 23:27

    Mmmmh lecker es lässt sich auch super mit Küchenmaschinen zerkleinern wie Thermo… oder auch mit einem Pürierstab oder dem Zerkleinerer von Tupp… Wer jetzt keine Kaffeemühle zur Hand hat

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.