Der Sommer kommt auf Touren und da gibt es nix besseres, als einen luftigen Rock aus Baumwolle. Deswegen gibt es ab sofort das neue kostenlose Schnittmuster bei uns im Shop. Nähe dir deinen eigenen Paperbag Rock in deiner Lieblingsfarbe.

Ein Paperbag Rock darf in keinem Kleiderschrank fehlen, denn es gibt kaum etwas bequemeres. Du kannst ihn mit Sneakers tragen oder mit Pumps kombinieren – der Paperbag Rock mach immer eine gute Figur und ein echter Allrounder.

DER SCHNITT UND DEIN MATERIAL

Bevor du mit dem Drucken und Nähen beginnst, nimm dir die Zeit und lies dir die Anleitung einmal komplett durch. Ich habe versucht, auf jedes kleinste Detail einzugehen. Sollte ich doch etwas vergessen haben oder eine Frage bei dir aufkommt, scheue dich nicht, uns einen Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen. Bei einem ganz dringenden Problem oder einer Frage, auf die du eine ganz schnelle Antwort brauchst, lege ich dir auch unsere kreative Truppe in der Facebook Mamahoch2 Nähgruppe ans Herz.

Der Schnitt für den Paperbag Rockers ist für nicht dehnbare Stoffe ausgelegt. Das heißt, du kannst dir den Rock aus Baumwolle, Jeans, Canvas oder anderen festen Stoffen nähen. Achte darauf, dass der Stoff nicht zu standhaft ist. Sonst siehst der Rock am Ende etwas zu steif aus. Neben deinem Stoff brauchst du nur noch einen Streifen breites Gummiband und schon kann es los gehen. Du bekommst den Schnitt in den Größen 36 bis 48.

Das restliche Material habe ich dir auf dem Bild verlinkt*. Dafür folgst du einfach den Links zu den Produkten, die wir dir empfehlen können und die wir selber auch benutzen.

Stecknadeln von Prym

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

DER SCHNITT

Lade dir das Schnittmuster gratis oder zu einem von dir frei gewählten Betrag aus dem Shop runter, dies kannst du über das Dropdownmenü auswählen.  Wir stellen dir also frei, ob du dafür etwas bezahlen möchtest. Du bekommst das Schnittmuster als Sofortdownload. Speichere dir den Schnitt auf deinem Computer ab und drucke es von dort aus. Beim Drucken von einem mobilen Endgerät kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Drucke alle 19 Blätter aus. Klebe die Blätter nach dem Abschneiden der Schneidekante zusammen. Anschließend schneidest du deine Konfektionsgröße aus. Wenn du beim Zuschneiden und Drucken des Schnittmusters eine kleine Hilfestellung brauchst, kannst du dir unseren Beitrag „Schnittmuster richtig kleben“ anschauen.

HIER BEKOMMST DU DEN PAPERBAG ROCKERS:

https://www.einzigartig.shop/products/paperbag-rock-paperbag-rockers-schnittmuster-freebook

SCHNEIDE ZU

Im gesamten Schnitt ist die Nahtzugabe und auch die Saumzugabe schon enthalten. Das heißt für dich, dass du dich direkt an der Papierkante orientieren kannst. Alle Teile, bis auf das Bindeband werden im Bruch zugeschnitten. Das heißt, du legst deinen Stoff links auf links zusammen und an die überlappte Stoffkante legst du den auf dem Schnitt markierten Bruch an. Direkt an der Bruchkante siehst du auch den Fadenlauf. So kann nix schief gehen.

Du brauchst:

  • den Vorderrock einmal im Bruch
  • das Hinterteil einmal im Bruch
  • jeweils den vorderen und hinteren Bauchbund im Bruch
  • das Bindeband 2 x jeweils spiegelverkehrt (es sei denn du magst ihn gerne ohne Bindeband tragen, das sieht auch toll aus)

NÄHE DAS BINDEBAND (Wenn du es nicht nähen willst, überspringe diesen Schritt)

Lege das Bindeband rechts auf rechts zusammen, so dass die Rundung aufeinander liegt.

Befestige die Rundung mit Stecknadeln oder Stoffklemmen.

Schließe die Rundung mit einem geraden Stich an deiner Nähmaschine.

Damit sich die Rundung nach dem Wenden gut ineinander legt, solltest du die Nahtzugabe bis zur Naht einschneiden.

Nähe die Rundung beider Bänder zusammen. Lege nun die kurzen Enden rechts auf rechts zusammen und fixiere die kurze Naht mit Stecknadeln oder Stoffklemmen.

Nähe die kurze Kante mit einer geraden Naht zusammen und lege die Nahtzugabe auseinander.

Schlage nun die lange Kante so zusammen, dass die schöne Stoffseite aufeinander liegt. Dann nähst du die offene Kante zusammen, lass dabei eine kleine Wendeöffnung.

Wende das Bindeband komplett auf rechts und steppe es einmal komplett knappkantig ab.

DER BAUCHBUND WIRD GENÄHT

Als erstes nimmst du die beiden Zuschnitt für den Bauchbund und legst sie rechts auf rechts aufeinander.

Stecke die kurzen Kanten zusammen.

Schließe die kurzen Nähte mit einer geraden Naht an deiner Nähmaschine und lege die Nahtzugabe anschließend auseinander.

Lege den Stoffring in sich links auf links zusammen. Achte darauf, dass sie Nähte aufeinander liegen.

STECKE DEIN GUMMIBAND EIN

Miss das Gummiband direkt an deiner Taille ab. Der Paperbag Rockers sitzt nicht auf der Hüfte, sondern ein Stück über der Taille. Miss dein Gummiband ab. Schneide es mit ca 2 cm Nahtzugabe zu. Solltest du keine Lust auf Messen haben, dann halte dich hier an die Tabelle, um den Taillenumfang abzulesen.

Schließe das Gummiband zum Ring. Achte darauf, dass der Kreis in sich nicht verdreht ist.

Jetzt legst du dein Gummiband (ca 2 cm von der offenen Kante aus) in den Bauchbund.

Benutze hier unbedingt Stecknadeln zum fest stecken, damit nichts verrutscht.

Ziehe dein Gummiband lang und ermitteln so die Mitte gegenüber liegend.

Markiere dir diesen Punkt mit einer Stecknadel.

Wenn du nun die zwei schon markierten Punkte zusammen legst, ermittelst du so links und rechts davon die nächsten Markierungspunkte.

Genau so gehst auch bei dem Stoffring vor.

Setze jetzt die Nadeln übereinander und finde so die perfekten Abstände, um das Gummiband in den Bauchbund zu setzen.

Damit das Abnähen gleich besser funktioniert, solltest du zusätzlich zwischen den schon vier gesetzten Punkten weitere Nadeln setzen.

Jetzt nähst du das Gummiband in den Bauchbund. Nutze hier einen sehr großen und weiten Zickzackstich an deiner Nähmaschine. Dehne dein Gummiband im Stoff beim Nähen.

Nähe einmal im Kreis herum.

JETZT NÄHST DU DAS ROCKTEIL

Lege das Vorderteil vom Rock so vor dich hin, dass du die schöne Stoffseite siehst.

Darauf legst du das Hinterteil vom Rock. Passe die Seite an die Rundung an.


Stecke die Seitenkanten mit Stecknadeln oder Stoffklemmen fest.

Schließe die Seiten nun mit einem Stich, mit dem du die Kante gleichzeitig versäuberst. Optimalerweise nähst du diese Naht mit deiner Overlock. Aber auch ein Zickzackstich an deiner Nähmaschine ist dafür super.

SÄUME DEN UNTEREN RAND

Du kannst den Saum komplett um 2 cm nach innen klappen. Du solltest aber vorab die Stoffkante versäubern, damit der Stoff nicht ausfranst.

Wenn du den Stoff vorher nicht versäubern möchtest, kannst du den Saum auch zweimal um jeweils einen Zentimeter nach innen falten.

Steppe den Rand anschließend mit einem geraden Stich an der Nähmaschine ab. Eine doppelte nebeneinander liegende Naht sieht besonders schön aus.

ZUM SCHLUSS KOMMT NOCH DER BAUCHBUND

Damit der Paperbag Rock fertig wird, nähst du jetzt noch den Bauchbund an.

Achte darauf, dass die Nähte aufeinander liegen, denn das Vorderteil vom Rock (und somit auch der vordere Bauchbund) ist schmaler, als das Rückenteil.

Stecke den Bauchbund von außen an die ungesäumte Kante vom Rock. Die offene Kante vom Bauchbund zeigt beim Anstecken nach oben .

Nähe jetzt die beiden aneinander gesteckten Stoffteile zusammen und fertig ist dein Paperbag Rock.

Wenn du nicht möchtest, dass dein Bindeband verrutscht, kannst du es an den Rock nähen. Es reicht völlig aus, wenn du an der hinteren Mitte mit einem geraden Stich das Band an den Rock annähst.

Ich liebe es, mit Baumwolle zu nähen. Vor allem Anziehsachen sind luftig und vor allem im Sommer angenehm zu tragen. Was hast du das letzte Mal aus Baumwolle genäht? Ich weiß mein letztes Projekt noch. Es war der süße Trägerrock in der ähnlichen Optik. Wäre denn Interesse an einem Paperbag Rockers für kleine Mädchen?

Pinn dir den Beitrag noch schnell auf Pinterest, bevor du ans Nähen gehst.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Nachnähen
deine Suse

5 Kommentare

  1. Pingback: Paperbag Rockers mit innenliegenden Taschen nähen - Nähanleitung für Anfänger ⋆ Mamahoch2

  2. Kuschelwürmchen_selfmade 6. August 2020 at 23:33

    Der ist ja schön, den werd ich mal speichern und nähen, danke dafür.
    🤔 Man könnte auch an den Seiten sicher leicht Taschen einfügen oder?

    antworten
    1. Sabrina 7. August 2020 at 16:15

      Die Anleitung folgt schon bald 😉 Genau das haben wir nämlich auch schon vor

  3. Nadine 6. August 2020 at 9:34

    Liebe Sabrina, liebe Suse,
    vielen Dank für dieses tolle Schnittmuster. Ich bin eine absolute Rockliebhaberin und kann es gar nicht erwarten mir den ersten Rock selbst zu nähen nach eurem Schnittmuster. Mir sind jedoch zwei Fragen gekommen und es wäre lieb, wenn ihr mir helfen würdet 🙏🏼😊 Zum einen was ist das für ein toller Stoff, den du genommen hast ?Ich Nähe sonst nur Kinderkleidung aus Jersey, davon habe ich Massen an Stoff aber Baumwolle für den Rock müsste ich mir erst noch besorgen und bin grad unschlüssig wonach ich gucken „sollte“. Und dann hab ich nichts zum Stoffverbrauch gelesen, oder ich habe es überlesen 😬 Wie viel Stoff brauche ich ungefähr für Größe 38 oder 40? Ach da fällt mir gleich noch eine andere Frage ein, wie fällen die Größen denn aus?Ich schwanke immer zwischen 38 und 40 und bin unsicher welche ich am Ende jetzt nähen soll.
    Sorry für die vielen Fragen und schonmal Danke für eure Hilfe 😊
    Habt einen ☀️ Tag.

    antworten
    1. Sabrina 7. August 2020 at 16:16

      Hallo Nadine, die Maßtabelle hilft dir. Ich habe 36/38 und die 36 würde auch prima passen, daher kannst du gerne die 38 nehmen. Der Stoff ist von Alles für Selbermacher und Baumwolle, 1 Meter reicht

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.