Guten Morgen,
zum Wochenstart, starten wir auch mit der angekündigten 3-Serie!
In der nächsten Woche wollen wir gemeinsam ein Herbstoutfit nähen. Fangen wir heute doch mit der Mütze an. Traut euch ruhig, es ist gar nicht schwer und ich hoffe es euch mit dieser bebilderten Anleitung auch noch viel einfacher zu machen.

Nähanleitung gefütterte Mütze

Zu aller erst druckt ihr euch unser Schnittmuster der Beaniemütze aus, das bekommt ihr hier im Shop: Mamahoch2 Beanie

Schneidet die passende Größe aus. Bitte lass dich nicht von dem alten Schnittmuster irritieren. Wir haben den Schnitt 2017 überarbeitet und er ist nun als ganze Beanie mit voller länger.

Beanie Schnittmuster Freebook Nähen (4)

Sollte dir dies zu lang sein, kannst du  ihn individuell wie auf dem Bild kürzen. Von der Mitte her gemessen entspricht dies bis zu schwarzen Linie ca. 5 -6 cm.

Beanie Schnittmuster Freebook kürzen für Erweiterungen

Der Stoffbruch ist in meinem Fall rechts. Schneidet die Mütze mit einer Nahtzugabe von 0,5 – 1 cm zu. Eigentlich ist die Nahzugabe bereits mit 0,75 cm enthalten, aber da wir eine dickere gefütterte Mütze nähen, bitte diese noch hinzusetzen.

Jedoch nicht am Stoffbruch schneiden. Erst knapp darüber anfangen.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto

Das Ganze macht ihr einmal mit dem Oberstoff und einmal mit dem Innenfutter, hier Fleece. Eure 2 Teile sollten ausgefaltet so aussehen.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto1

Faltet die jeweils rechte und linke Seite zur Mitte hin und näht an den Pfeilen entlang bis zur Spitze.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto2

Jetzt die anderen Seiten aufeinander legen und auch diese zusammen nähen. Und ihr habt schon 2 Mützenteile vor euch liegen.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto3

Kommen wir nun zum Bündchen.

Ihr rechnet den Kopfumfang eures Kindes mal 0,7 – 0,8 beim Bündchen.

Bei Jersey lieber den Faktor 0,85 – 0,9 nehmen. Je nachdem ob der Bund doll gedehnt werden soll oder nicht.

In meinem Fall ist das Bündchen ca. 35 cm lang. Die Höhe kann jeder frei wählen. Ich habe hier 15 cm genommen.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto4

Faltet das Bündchen der Länge nach rechts auf rechts und verschließt die offene Seite.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto5

Der Bund wird nun zur Mitte hin umgefaltet, so dass die offenen Seiten alle noch oben zeigen und die schöne Seite des Bündchens zum Vorschein kommt.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto6

Zurück zu den Mützenteile. Wendet die Obermütze und stülpt sie über die Innenmütze, also so, dass sich die Nähte „anschauen“.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto7

Stülpt jetzt das Bündchen über, genauso wie wir es zuletzt gefaltet haben. Alle offenen Seiten des Bündchens und der Mütze treffen aufeinander.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto8

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto9

Näht diese nun zusammen, klappt das Bündchen um und eure Mütze für den Herbst ist fertig.

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto10

Und hier ist noch ein Beispiel für eine Mütze aus doppelter Jerseylage, also innen und außen Jersey auch super für warme Herbsttage!

Post Herbstoutfit Beanie Muetze gefuettert Blog Foto11

Wer noch Probleme mit dem Bündchen annähen hat, kann sich auch gern meine Bild-für-Bild-Anleitung  dazu anschauen.

Ich hoffe ihr kommt zurecht. Viel Spaß beim Nachnähen. Ich freue mich immer sehr eure Ergebnisse auch zu sehen!In den nächsten Tagen geht es dann mit der Stulpenanleitung weiter. Bis dahin frohes Schaffen!