Heute ist es an der Zeit mal wieder eine Erweiterung (von noch vielen kommenden) für unser Lady Rockers bereitzustellen. Unser Damenschnitt bekommt Taschen. Ich habe versucht die Anleitung und auch das Schnittmuster einfach zu halten und mich für eine Unigröße entschieden. Wem das zu groß oder zu klein ist, kann mit dem Drucker und der prozentualen Vergrößer-/Verkleinerungsmöglichkeit natürlich Anpassungen vornehmen. Auf Wunsch werde ich diese Taschen auch für unseren Raglan Basic Schnitt für Kinder nachrüsten, es ist ja wie gesagt nur eine Verkleinerung im Zeichenprogramm, die ich vornehmen müsste.

Nähanleitung Eingriffstaschen für Lady Rockers Freebook

 

Was ihr zusätzlich benötigt:

  • Innenstoff für die Taschen
  • Bündchen für das Einfassen
  • Stift und Maßband

Vorbereitungen

Druckt euch das Schnittmuster aus. Ihr findet es unter Mamahoch2 Freebooks in unserem Shop (*klick*)

Bevor ihr irgendetwas zerschneidet, lest bitte diese Beschreibung aufmerksam. Wir arbeiten dieses Mal aktiv mit dem Schnittmuter, d. h. es wird am Schnittmuster Schritt für Schritt etwas geändert. Das klingt jetzt etwas – dramatisch, aber eigentlich ist es nur das Ausschneiden und aus einem Teil 2 machen später.

Das Schnittmuster liegen also vor euch. Das Taschenschnittmuster ist uni gehalten – daher für alle Größen gleichermaßen anwendbar im Damenbereich unseres Lady Rockers. Ich bin mir sicher, dass es sich auch auf andere Damenoberteile übertragen lässt, gerade Kleider. Möchte aber dafür nicht meine Hand ins Feuer legen.

Schneidet als erstes vom Taschenschnittmuster den äußeren Bogen aus. Ihr habt also beide Hälften in einem zusammhängenden Stück und somit eine großen Halbkreis, der von einer Linie durchbrochen wird. Beim Schnittmuster des Lady Rockers werden alle Teile wie angegeben verklebt, die entsprechende Größe ausgeschnitten und das Schnittmuster zur Seite gelegt.

Zuschneiden der Taschen

Legt diesen großen Halbkreis nun auf den Stoff, den ihr für eure Innentaschen gewählt habt. Schneidet ihn zweimal zu, einmal davon spiegelverkeht, da wir eine rechte und eine linke Tasche benötigen. Die Nahtzugabe ist enthalten.

DSCN4085

Nehmt nun euren Halbkreis und trennt die Linie auf der die „1“ markiert ist auf. Nun habt ihr Teil 2 und Teil 3 in der Hand.Taschenschnittmuster trennen

Zunächst ist Teil 3 relevant. Legt diesen ebenfalls auf den Stoff für eure Innentasche und schneidet ihn 2 x zu (einmal davon spiegelverkehrt).

zuschneiden der Eingriffstasche

Tascheneinsatz im Schnittmuster anbringen

Nun braucht ihr das Vorderteil-Schnittmuster eures Lady Rockers. Ermittelt den Punkt, an dem die Klebekante verläuft (siehe Foto) und markiert euch diesen.

Taschen auf Schnittmuster einfügen

Nehmt euch nun einen Fineliner oder Kugelschreiber zur Hand (es geht auch der Abstand zwischen ausgestreckten Daumen und Zeigefinger) und markiert diesen Punkt als Taschenansatz.

taschenhöhe ausmessen damenoberteil nähenDSCN4093

DSCN4094Jetzt nehmt ihr euer Taschenteil 2 zur Hand und legt es mit der oberen Kante genau an dem markierten Punkt an (siehe Foto). Übertragt die Umrisse auf euer Vorderteilschnittmuster und schneidet diesen Halbkreis anschließend heraus. Übernehmt genau dies nun beim Vorderteil: Keine Angst – euer Oberteil wird dadurch nicht zerstört, wer zwei Taschen möchte, wiederholt dies bei der gegenüber liegenden Seite.

DSCN4095

DSCN4097DSCN4097Schnittmuster anpassenDSCN4099Bündchen anbringen

Nun sind wir schon mitten beim Tasche annähen. Zunächst ist es schöner den Rand einzufassen, der gerade durch das „Loch ins Oberteil schneiden“ entstanden ist. Hierfür messt ihr mit dem Maßband die Länge der Kurve aus und multipliziert (Malrechnen) mit 0,7. Schneidet euer Bündchen so breit wie ihr errechnet habt zu und circa 4 cm hoch.

bündchen anbringen

Nehmt nun das Bündchen und faltet es einmal der Länge nach. Legt es rechts auf rechts auf das Vorderteil. Die offene Seite zeigt schließt mit dem Rand des Vorderteils ab. Steckt das Bündchen unter Zug fest, sodass es die komplette Kurve einfasst – es kann auch gerne etwas überstehen. Gleichzeitig wird auf die untere Seite vom Vorderteil (linke Seite) das Teil 3 der Tasche gelegt. Es liegt links auf links – zeigt mit der schönen Seite vom Vorderteil weg und schließt bündig mit diesem ab (siehe Fotos).

DSCN4105DSCN4106DSCN4107DSCN4108DSCN4110DSCN4112

Näht nun die 3 Stoffschichten in einem Zug mit dem Geradstick oder eurer Overlock fest. Wiederholt diesen Schritt auf der anderen Seite (falls dort auch eine Tasche ist).

Tasche schließen

Die Tasche ist fast fertig. Nehmt euch jetzt das große Teil 1 zur Hand. Dieses wird rechts auf rechts auf Teil 3 gelegt, dass sich am Vorderteil (rückseitig) befindet. Legt es so drauf, dass Teil 3 und die gesamte Taschenöffnung überdeckt werden. und näht einmal den kompletten Bogen herum, dort wo später der Handeingriff ist, bleibt natürlich offen.

DSCN4113DSCN4114DSCN4117DSCN4118

Eure Tasche ist nun fertig. Das restliche Oberteil, wird genauso vernäht, wie in der Anleitung beschrieben. Schülternähte schließen, Seiten schließen usw… Zur Anleitung gelangt ihr mit einem Klick hier –> Lady Rockers Anleitung und Schnittmuster

DSCN4125

– Diese Erweiterung ist in der gewerblichen Lizenz für Lady Rockers enthalten –

Ein Verkauf von Lady Rockers ohne die Lizenz ist untersagt. Das Schnittmuster ist rechtlich geschützt und darf weder an Dritte ausgehändigt, noch veräußert werden. Der Schnitt darf natürlich privat genutzt werden!

Eingrifftaschen für den Lady Rockers – Nähanleitung

Viele Grüße Sabrina

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Für einen Verkauf bedarf es der vorherigen schriftlichen Einwilligung des jeweiligen Autors.

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Freebook "Jogging Rockers" 56 bis 122 ⋆ Mamahoch2

  2. Pingback: Tutorial | (versteckte) Eingrifftaschen mit Leder Applikationen ⋆ Mamahoch2

  3. Jelena Bock 17. Juli 2017 at 6:25

    Ich bin immer wieder dankbar über eure Erklärungen und habe mit viel Erfolg den Lady Hood Rockers für mich genäht (Hab erst vor 2 Monaten angefangen zu nähen :-)). Bin super stolz. Nochmal vielen vielen Dank Euch! <3

    antworten
  4. Tina 12. Februar 2017 at 14:35

    Hallo, ich finde eure Anleitungen und Schnittmuster super.
    Ich habe wahrscheinlich einfach nur einen Denkfehler. Bei dem Schritt, wo man den Tascheneinsatz am Schnittmuster anbringt, welches der beiden Teile (Teil 3 oder Teil 2) benutzt man jetzt, um Maß zu nehmen?

    antworten
    1. Bianca 23. März 2017 at 13:02

      Hallo, das ist Taschenteil 2 auf den Bildern. LG

  5. Lena 16. November 2016 at 22:46

    Hallo,
    traue mich jetzt auch endlich das LadyRockers zu nähen 🙂
    Leider funktioniert der Link zum Download der Eingrifftaschen nicht.
    Hoffe das wird schnell repariert damit ich weiter machen kann…

    Trotzdem vielen Dank für all die Mühe und die tollen Anleitungen und Schnittmuster.

    Viele Grüße
    Lena

    antworten
    1. Bianca 17. November 2016 at 9:04

      Hallo, was meinst du mit der Funktioniert nicht? Das Schnittmuster bekommst du im Shop darin sind auch die Taschen enthalten. LG

    2. Lena 18. November 2016 at 14:09

      Ja, hab ich dann auch geschnallt, hat nur leider etwas länger gedauert *schäm*
      Hatte oben auf dieser Seite auf den ersten Link geklickt ohne alles „richtig“ zu lesen und weil ich dort auf eine Seite kam wo nur Stand „steht momentan nicht zur Verfügung“ hab ich garnicht weiter gesucht sondern dachte mir da ist irgendein Problem.
      Hab es gestern aber gefunden und auch direkt umgesetzt. Bin fast fertig, heute noch Kragen und Bündchen dran und dann freue ich mich riesig mein Longshirt das erste mal auszuführen, es sieht jetzt schon klasse aus 🙂

  6. Kathi 8. November 2016 at 3:37

    Hallo ihr Lieben ?
    eure seite ist echt der hammer!
    Das Problem ist nur, dass ich hier ständig mehr finde und so kaum zum nähen komme ?
    Macht weiter so ?
    Vielen Dank für eure Arbeit und ganz ganz liebe Grüße
    Kathi <3

    antworten
  7. Alexandra 28. Oktober 2016 at 8:34

    Hallo Ihr,
    ich habe -völlig begeistert von dem Schnitt und den vielen Möglichkeiten- angefangen mein erstes Ladyrockers zu nähen, mit Eingrifftaschen. Nun ist mir, kurz vor dem Zusammenfügen von Vorder-und Rückseite, aufgefallen dass mir beim Nähen der Taschen ein Fehler unterlaufen ist: Ich habe beim Zuschneiden des Bündchens vergessen mit 0,7 zu multiplizieren, also die komplette Länge genommen (und mich beim Annähen noch milde gewundert warum ich nicht mehr „unter Zug nähen“ musste). Ohnen den Pulli zusammengenäht zu haben kann ich schlecht abschätzen ob das am Ende sehr doof und labberig aussieht (dann würde ich lieber die Naht nochmal auftrennen), oder ob ich mir die Arbeit sparen und es so lassen kann.
    Könnt ihr mir da mit einer Einschätzung oder Erfahrungswerten weiter helfen?

    Vielen Dank und liebe Grüße von Alex

    antworten
    1. Claudia 29. Oktober 2016 at 8:45

      Kann ich nicht sagen, ich würde es wohl nochmal auftrennen. Du kannst es aber auch erstmal richtig zusammenstecken, dann kannst du vielleicht schon erkennen, ob es ok ist, oder lieber noch mal aufgetrennt werden sollte.
      LG

  8. Karin 6. August 2016 at 20:33

    Hallo!

    Danke für die tollen Schnitte!! Ich möchte für den Lady Hood verwenden. Könnte es sein, dass es mit den Taschen etwas zu viel wird, da der Schnitt ja sehr figurbetont ist? Ich möchte außerdem die kurze Version nähen. Ist es möglich die Taschen weiter oben zu machen, oder gibt es da irgendwelche Probleme?

    Lg, Karin

    antworten
    1. Bianca 8. August 2016 at 8:47

      Hallo Karin, ich würde es probieren. Denke nicht, dass es zu eng wird. Grüße Bianca

  9. Bine 3. Mai 2016 at 12:11

    Hallo!
    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich will mich nun auch mal daran versuchen. Eine Frage vorab: eignet sich für die Innenseite der Tasche auch ein fester Baumwollstoff oder sollte es besser ein dehnbarer Stoff (z.B. Jersey) sein? Das Shirt an sich möchte ich aus Sweat machen. Danke vorab!

    LG, Bine

    antworten
    1. Bianca 3. Mai 2016 at 12:16

      Hallo Bine, ich würde bei Taschen einen dehnbaren Stoff bevorzugen. LG

    2. Bine 3. Mai 2016 at 12:19

      Hallo Bianca,
      danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich lieber einen dehnbaren Stoff verwenden.
      LG, Bine

  10. Bösch 6. März 2016 at 18:49

    Hallo,
    der Ausdruck der Taschenerweiterung sieht bei mir etwas verformt aus, also nicht wie in der Anleitung. Woran liegt das?

    Liebe Grüße
    Nancy

    antworten
    1. Bianca 8. März 2016 at 10:43

      Das kann sein, weil das erste was wir in der Anleitung haben ist der Prototyp LG

    2. Bösch 8. März 2016 at 10:45

      Wo finde ich denn das Aktuelle passende?

    3. Bianca 8. März 2016 at 11:09

      Das ist das aktuelle, welches im Download ist. Das aus der Anleitung war nur ein Prototyp. LG

    4. Bösch 8. März 2016 at 11:12

      O.K. danke. Es sieht nur von der Größe so aus, als würde da gar keine Hand rein passen.

    5. Bianca 8. März 2016 at 12:01

      Hast du es auch richtig ausgedruckt? Ohne Seitenanpassung und mit 100 Prozent bzw tatsächliche Größe? LG

  11. Olivia 5. November 2015 at 18:18

    Hallo ihr Lieben 🙂

    ich finde eure Seite super und versuche mich grade an dem LadyHood Rockers mit Taschen 🙂
    Mir ist beim Taschen einnähen aufgefallen, dass die niedergeschriebene Beschreibung, wenn man das Bündchen und Taschenteil 3 an das Vorderteil des Pullis näht, irgendwie nicht ganz mit dem Bild übereinstimmt (oder ich habe das irgendwie falsch verstanden).
    Liebe Grüße und macht weiter so 🙂

    antworten
    1. Sabrina 12. November 2015 at 16:07

      Wo hakt es bei dir denn Olivia? Eigentlich sind alle Schritte bildhaft festgehalten.

  12. Christin 19. September 2015 at 15:12

    Halli Hallo….

    Ich habe mir das Schnittmuster für die Sweatjacke runtergeladen und natürlich auch da muster für die Taschen aber das muster ist so groß das kann ich doch nicht bei einer Größe 104 benutzen oder sehe ich den Wald vor lauter Bäumen mal wieder nicht könnt ihr mir weiterhelfen 🙂 liebe Grüße und danke schonmal

    antworten
    1. Bianca 20. September 2015 at 7:55

      Ja wie in der Anleitung zur Sweat Jacke beschrieben Musst du die tascheneingriffe verkleinern auf 60 Prozent. Lg

  13. Lily 2. September 2015 at 7:16

    Wo findet man denn das SM für die Taschenteile?
    Bin ich jetzt blind? Ich sehe oben nur den Link zum Lady Rockers selber.

    antworten
    1. Bianca 2. September 2015 at 10:00

      Ja die sind im Download dann enthalten. LG

  14. Kalu 7. März 2015 at 17:15

    Hat geklappt, ganz lieben Dank!!!

    antworten
  15. Kalu 7. März 2015 at 13:25

    Hallo ihr Zwei,
    irgendwie ist durch Überlastung der Download für die Taschen abgeschaltet. Könnt ihr da mal schauen, ich wollte doch meine Sweatweste nähen 😉
    Lieben Dank!

    antworten
    1. Sabrina 7. März 2015 at 13:32

      Hallo, wir können da nicht viel machen – weil das von seitens Dropbox geblockt wurde, ich lade nun alternativ hoch…

  16. Steffi 6. Februar 2015 at 21:03

    Ahhh….verdammt! Ich habe heute erst meinen 4 Lady Rockers genäht!
    Dann muss ich wohl noch ein Fünftes nähen 😀

    Danke für die tolle Erweiterung!

    antworten
  17. Jennifer 6. Februar 2015 at 10:16

    Mädels, ihr seit der Hammer !!!
    es wird nicht das letzte Kleidungsstück sein, die ich nach euren Schnitten genäht habe, mein Sohn sucht sich schon die Stoffe aus ;D. JETZT willich auch ne Lady Rockers nähen !
    Vielen Dank dass ihr so tolle Schnitte kostenlos zur Verfügung stellt !!!

    Wenn ihr mal Ideen braucht, so ein Fledermaus Shirt fände ich zum Frühling bzw Sommer toll 😉

    antworten
  18. judith 4. Februar 2015 at 13:41

    Hallo und guten Tag,
    das Ergebnis sieht wirklich toll aus! Danke für das neue Detail. Habe bisher erst einmal einen Pullover nach eurem Schnitt genäht und geht es nach mir, werden noch mehr in allen Variationen folgen. Leider wird der Faktor Zeit dem Vorhaben Grenzen setzen;0) Ihr gebt euch so viel Mühe für uns, wenn ich könnte würde ich 1000 Herzen bei Brigitte MOM geben! Vielen Dank nochmal und macht weiter so
    Lg Judith

    antworten
    1. Bianca 4. Februar 2015 at 13:46

      Danke Liebe Judith!!!!! PS: Das Herz kann aller 24 h vergeben werden 😛

  19. Anni 3. Februar 2015 at 16:01

    Wow, das Ergebnis sieht super aus. Das werde ich auch ausprobieren. Vielen Dank für die Anleitung!

    antworten
  20. Christina 3. Februar 2015 at 8:50

    Hallo Ihr zwei,
    vielen Dank für diese Erweiterung! Ich finde das immer toll, wenn man einen Schnitt für so viele verschiedene Varianten nutzen kann!
    Der Stoff bei diesem Shirt ist ja auch mal wieder herzallerliebst 🙂 Wie oft habt ihr euren Schnitt schon selbst genäht?

    Ganz liebe Grüße
    Christina

    antworten
    1. Sabrina 3. Februar 2015 at 10:04

      Hallo Christina, also die letzten Pullover für mich waren alle selbstgenäht – ich muss zugegeben, dass ich nur noch selten Pullover kaufen und wenn dann nur Basics 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.