Die Taschenerweiterung für die Eingrifftasche gibt es schon recht lange. Doch es nun an der Zeit, dass die alte Anleitung überarbeitet wird. So bekommst du heute eine bebilderte Anleitung und am Ende des Beitrages gibt es ein Video mit allen Handgriffen zum Nachnähen.

Wenn du dir das Schnittmuster von unserem Lady Rockers aus dem Shop downloadest, ist die Taschenerweiterung für die Eingrifftasche inklusive. Die Anleitung und auch der Schnitt ist einfach gehalten. Somit ist dieses Extra perfekt auch für Nähanfänger. Der Schnitt ist eine Unigröße und passend für uns große Mädels. Wenn du die Tasche gern größer oder kleiner möchtest, kannst du die Anpassung direkt auf dem Ausdruck oder schon vorher am Laptop in den Druckereigenschaften vornehmen.

Update: Diese Anleitung wurde komplett neu überarbeitet, um bestehende Unischerheiten zu beheben, auf die uns Leser in den Kommentaren aufmerksam zu machen. 17.12.2019

DAS BRAUCHST DU ZUM NÄHEN

Bevor es los gehen kann, klick dich in den Einzigartig Shop und lade dir das Schnittmuster gratis oder für einen von dir frei gewählten Betrag herunter. Mit deinem Geldbetrag, den du freiwillig bezahlst, unterstützt du Mamahoch2 und zeigst uns einmal damit, wie sehr du unsere Arbeit schätzt und auf der anderen Seite können wir durch deine Hilfe weiterhin Freebooks mit Schnittmustern, Plotts oder Prints zur Verfügung stellen. Vielen Dank dafür.

Hier findest du den Link. Du bekommst mit einmal, den Lady Rockers, den LadyHood Rockers und auch die Taschenerweiterung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Neben dem Schnitt brauchst du noch die Materialien, die ich dir auf dem Bild verlinkt* habe. Folge den Links* zu den Produkten und schaue dir an, welche Materialien wir dir empfehlen können.

Nähgewichte – Unverzichtbar auf jedem Nähtisch

Zum Artikel

*Affiliatelink

Stecknadeln von Prym

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

ackermann-garnsets-4

Garnbox von Ackermann (universales Nähgarn)

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Schnittmuster Lady Hood Rockers

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von "Alles für Selbermacher" klick

*Affiliatelink

Schnittmuster Comfort Rockers

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

VORBEREITUNGEN

Drucke dir das Schnittmuster von deinem Oberteil aus, klebe es zusammen und schneide deine Größe am Papier aus.

Das Taschenschnittmuster lässt du zunächst unausgeschnitten. Ich zeige dir die einzelnen Schritte ausführlich. Das Taschenschnittmuster ist uni gehalten – daher ist es für alle Größen gleichermaßen anwendbar im gesamten Bereich unserer Oberteile. Auch für den Comfort Rockers kannst du die Tasche super zu verwenden.

ZUSCHNEIDEN DER EINGRIFFTASCHE

Der erste Schritt, damit die Eingrifftasche auch klappt, schneidest du das Papierschnittmuster an der äußeren Linie aus. Die ausgeschnittene Vorlage nimmst du jetzt für den vollen Taschenbeutel. Lege zum Zuschneiden den Taschenstoff doppelt übereinander. Ich habe mich für einen Jerseystoff entschieden. Der trägt auch beim Tragen nicht auf. Beschwere den Papierschnitt mit Nähgewichten und schneide die Tasche ohne zusätzlicher Nahtzugabe zu.

Pssst, die Anleitung für die Nähgewichte findest du hier: https://www.mamahoch2.de/2018/10/naehgewichte-unverzichtbar-auf-jedem-naehtisch.html

Schneide anschließend das Papier an der inneren Linie entlang. Dadurch erhält deine Tasche einen Eingriff. Lege das Papierstück, welches wir dir mit der 2 markiert haben aber nicht zu weit weg. Das brauchst du gleich beim Zuschneiden von deinem Oberteil. Das große Taschenteil (bei dem du eben den Eingriff ausgeschnitten hast) legst du nun wieder auf deinen doppelt liegenden Stoff und schneidest den Stoff nach der Vorlage zu. Eine extra Nahtzugabe ist auch hier nicht notwendig. Am Ende hast du jeweils 2 mal 2 verschiedene Taschenzuschnitte vor dir liegen. Je zwei Taschenbeutel mit Eingriff und zwei ohne Eingriff.

SCHNEIDE DEIN OBERTEIL ZU

Ich nähe mir ein Kleid aus dem Lady Rockers, ohne Ärmel aber dafür mit Kapuze. Die Kapuze schneide ich mir spitz zu. So brauchte ich ein Vorderteil in Originallänge, ein Rückteil in der gleichen Länge und die Kapuze. Ich habe die Kapuze einlagig zugeschnitten und brauche dafür nur zwei Teile spiegelverkehrt.

Als kleines Extra an der Kapuze habe ich aus dem gleichen Stoff wie die Taschenebeutel, Jerseyudeln zugeschnitten. Nach dem lang ziehen der Stoffstreifen, so dass sie sich zusammen rollen, kommen die Fransen in den Zipfel der Kapuze.

DIE TASCHE KOMMT INS VORDERTEIL

Nimm dir nun das Papierstück zur Hand, was du vorhin als Eingriff aus der Schnittvorlage ausgeschnitten hast. Den Eingriff haben wir mit der Nummer 2 markiert.

Miss, vor dem Herausschneiden des Eingriffes, mit dem Maßband von deiner Achsel bis zu dem Sitz der Tasche. Übertrage die gemessene Zahl auch ab dem Achselpunkt beim Schnitt nach unten zu dem für dich perfekten Sitz der Taschen. Stecke eine Nadel als Markierung fest und lege anschließend das Schnittteil unterhalb an die Nadel. Damit gleich beim Zuschneiden nix verrutscht, fixierte das Papier an den zwei Stofflagen. Denn das Vorderteil liegt nach wie vor im Bruch vor dir. Lege das Papier so auf den Stoff, dass die Zwei richtig herum zu lesen ist, wenn die Saumkante vom Oberteil zu dir zeigt.

Schneide nun mit deiner Stoffschere den Eingriff ohne zusätzlicher Nahtzugabe aus.

DIE TASCHE WIRD EINGENÄHT

Berechne das Bündchen

Die Tasche und die Taschenbeutel sind so gezeichnet, dass am Eingriff ein Bündchen angenäht werden soll. Um die richtige Länge heraus zu bekommen, miss als erstes den ausgeschnittenen Eingriff aus. Wenn du dich auch für die Größe aus dem Schnitt entschieden hast, kann ich dir sagen, dass es 25 cm sind. Arbeitest du mit richtiger Bündchenware, rechnest du 25 x 0,7. Nimmst du Jersey, statt Bündchen, rechnest du 25 x 0,8, um die Länger heraus zu bekommen.

Unsere Rechnung ist als 25 cm x 0,7 = 17,5 cm. Ich Runde auf und schneide für die linke und rechte Tasche jeweils einen Bündchenstreifen mit 18 cm x 4 cm zu.

Stecke die Tasche fest

Falte dein Vorderteil von deinem Pullover auseinander, so dass der Stoff nicht mehr im Bruch liegt. Lege als erstes den Taschenbeutel mit dem ausgeschnittenen Eingriff auf die Innenseite von deinem Pullover. Die Seite mit dem schmalen Stoff am Taschenbeutel zeigt dabei zum Halsausschnitt. Fixiere beide Stofflagen mit zwei drei Stecknadeln und wende dein Oberteil. Von außen steckst du nun den Bündchenstreifen fest. Halbiere ihn vor dem Anstecken mittig in der Höhe. Beginne am besten das Anstecken an den beiden Außenpunkte und arbeite dich dann mittig weiter nach innen. Die ganzen Schritte wiederholt du auch an der anderen Tasche und nähst anschließend das Bündchen mit einem elastischen Stich oder optimalerweise mit der Overlock fest.

Schließe den Taschenbeutel

Als letztes legst du den vollständigen Taschenbeutel innen auf die linke Stoffseite, so die rechte Stoffseite vom Taschenbeutel zum Tisch zeigt. Dann sieht man später die richtige Seite an der Eingrifftasche. Stecke die Rundung rundherum fest und schließe sie mit der Overlock oder einem elastischen Stich.

BEENDE DEIN OBERTEIL

Jetzt nähst du dein Kleid oder Oberteil, wie sonst auch. Einen Tipp für das Zusammenstecken der Seitenlänge habe ich noch für dich:

Setze die Nadeln immer gegenüber liegend. Damit meine ich, dass du im Achselpunkt eine Nadel steckst und dann am Saum. Dann fixierst du wieder einen Punkt vom Achselpunkt weg und dann wieder vom Saum. So arbeitest du dich immer weiter in die Mitte und du brauchst auch bei der Tasche keine Angst haben, dass es nicht passt.

Wenn du noch eine kleine Hilfestellung für das Zusammennähen deines Lady Rockers benötigst, kannst du dich hier rein klicken:  Lady Rockers Anleitung und Schnittmuster

DAS VIDEO

Wie ich oben schon geschrieben habe, kannst du die Taschenerweiterung für die Eingrifftasche in jedes Oberteil nähen. Auch ein Hoodie oder ein Shirt mit Taschen sehen richtig gut aus. Trau dich. Wenn dir die Bilder nicht reichen, schau dir das Video zu der Taschenerweiterung an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit du immer wieder auf die Anleitung zugreifen kannst, pin dir dieses Tutorial für die Eingrifftasche auch auf Pinterst.

 

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachnähen
deine Suse

38 Kommentare

  1. Pingback: Freebook "Jogging Rockers" 56 bis 122 ⋆ Mamahoch2

  2. Pingback: Tutorial | (versteckte) Eingrifftaschen mit Leder Applikationen ⋆ Mamahoch2

  3. Jelena Bock 17. Juli 2017 at 6:25

    Ich bin immer wieder dankbar über eure Erklärungen und habe mit viel Erfolg den Lady Hood Rockers für mich genäht (Hab erst vor 2 Monaten angefangen zu nähen :-)). Bin super stolz. Nochmal vielen vielen Dank Euch! <3

    antworten
  4. Tina 12. Februar 2017 at 14:35

    Hallo, ich finde eure Anleitungen und Schnittmuster super.
    Ich habe wahrscheinlich einfach nur einen Denkfehler. Bei dem Schritt, wo man den Tascheneinsatz am Schnittmuster anbringt, welches der beiden Teile (Teil 3 oder Teil 2) benutzt man jetzt, um Maß zu nehmen?

    antworten
    1. Bianca 23. März 2017 at 13:02

      Hallo, das ist Taschenteil 2 auf den Bildern. LG

  5. Lena 16. November 2016 at 22:46

    Hallo,
    traue mich jetzt auch endlich das LadyRockers zu nähen 🙂
    Leider funktioniert der Link zum Download der Eingrifftaschen nicht.
    Hoffe das wird schnell repariert damit ich weiter machen kann…

    Trotzdem vielen Dank für all die Mühe und die tollen Anleitungen und Schnittmuster.

    Viele Grüße
    Lena

    antworten
    1. Bianca 17. November 2016 at 9:04

      Hallo, was meinst du mit der Funktioniert nicht? Das Schnittmuster bekommst du im Shop darin sind auch die Taschen enthalten. LG

    2. Lena 18. November 2016 at 14:09

      Ja, hab ich dann auch geschnallt, hat nur leider etwas länger gedauert *schäm*
      Hatte oben auf dieser Seite auf den ersten Link geklickt ohne alles „richtig“ zu lesen und weil ich dort auf eine Seite kam wo nur Stand „steht momentan nicht zur Verfügung“ hab ich garnicht weiter gesucht sondern dachte mir da ist irgendein Problem.
      Hab es gestern aber gefunden und auch direkt umgesetzt. Bin fast fertig, heute noch Kragen und Bündchen dran und dann freue ich mich riesig mein Longshirt das erste mal auszuführen, es sieht jetzt schon klasse aus 🙂

  6. Kathi 8. November 2016 at 3:37

    Hallo ihr Lieben ?
    eure seite ist echt der hammer!
    Das Problem ist nur, dass ich hier ständig mehr finde und so kaum zum nähen komme ?
    Macht weiter so ?
    Vielen Dank für eure Arbeit und ganz ganz liebe Grüße
    Kathi <3

    antworten
  7. Alexandra 28. Oktober 2016 at 8:34

    Hallo Ihr,
    ich habe -völlig begeistert von dem Schnitt und den vielen Möglichkeiten- angefangen mein erstes Ladyrockers zu nähen, mit Eingrifftaschen. Nun ist mir, kurz vor dem Zusammenfügen von Vorder-und Rückseite, aufgefallen dass mir beim Nähen der Taschen ein Fehler unterlaufen ist: Ich habe beim Zuschneiden des Bündchens vergessen mit 0,7 zu multiplizieren, also die komplette Länge genommen (und mich beim Annähen noch milde gewundert warum ich nicht mehr „unter Zug nähen“ musste). Ohnen den Pulli zusammengenäht zu haben kann ich schlecht abschätzen ob das am Ende sehr doof und labberig aussieht (dann würde ich lieber die Naht nochmal auftrennen), oder ob ich mir die Arbeit sparen und es so lassen kann.
    Könnt ihr mir da mit einer Einschätzung oder Erfahrungswerten weiter helfen?

    Vielen Dank und liebe Grüße von Alex

    antworten
    1. Claudia 29. Oktober 2016 at 8:45

      Kann ich nicht sagen, ich würde es wohl nochmal auftrennen. Du kannst es aber auch erstmal richtig zusammenstecken, dann kannst du vielleicht schon erkennen, ob es ok ist, oder lieber noch mal aufgetrennt werden sollte.
      LG

  8. Karin 6. August 2016 at 20:33

    Hallo!

    Danke für die tollen Schnitte!! Ich möchte für den Lady Hood verwenden. Könnte es sein, dass es mit den Taschen etwas zu viel wird, da der Schnitt ja sehr figurbetont ist? Ich möchte außerdem die kurze Version nähen. Ist es möglich die Taschen weiter oben zu machen, oder gibt es da irgendwelche Probleme?

    Lg, Karin

    antworten
    1. Bianca 8. August 2016 at 8:47

      Hallo Karin, ich würde es probieren. Denke nicht, dass es zu eng wird. Grüße Bianca

  9. Bine 3. Mai 2016 at 12:11

    Hallo!
    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich will mich nun auch mal daran versuchen. Eine Frage vorab: eignet sich für die Innenseite der Tasche auch ein fester Baumwollstoff oder sollte es besser ein dehnbarer Stoff (z.B. Jersey) sein? Das Shirt an sich möchte ich aus Sweat machen. Danke vorab!

    LG, Bine

    antworten
    1. Bianca 3. Mai 2016 at 12:16

      Hallo Bine, ich würde bei Taschen einen dehnbaren Stoff bevorzugen. LG

    2. Bine 3. Mai 2016 at 12:19

      Hallo Bianca,
      danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich lieber einen dehnbaren Stoff verwenden.
      LG, Bine

  10. Bösch 6. März 2016 at 18:49

    Hallo,
    der Ausdruck der Taschenerweiterung sieht bei mir etwas verformt aus, also nicht wie in der Anleitung. Woran liegt das?

    Liebe Grüße
    Nancy

    antworten
    1. Bianca 8. März 2016 at 10:43

      Das kann sein, weil das erste was wir in der Anleitung haben ist der Prototyp LG

    2. Bösch 8. März 2016 at 10:45

      Wo finde ich denn das Aktuelle passende?

    3. Bianca 8. März 2016 at 11:09

      Das ist das aktuelle, welches im Download ist. Das aus der Anleitung war nur ein Prototyp. LG

    4. Bösch 8. März 2016 at 11:12

      O.K. danke. Es sieht nur von der Größe so aus, als würde da gar keine Hand rein passen.

    5. Bianca 8. März 2016 at 12:01

      Hast du es auch richtig ausgedruckt? Ohne Seitenanpassung und mit 100 Prozent bzw tatsächliche Größe? LG

  11. Olivia 5. November 2015 at 18:18

    Hallo ihr Lieben 🙂

    ich finde eure Seite super und versuche mich grade an dem LadyHood Rockers mit Taschen 🙂
    Mir ist beim Taschen einnähen aufgefallen, dass die niedergeschriebene Beschreibung, wenn man das Bündchen und Taschenteil 3 an das Vorderteil des Pullis näht, irgendwie nicht ganz mit dem Bild übereinstimmt (oder ich habe das irgendwie falsch verstanden).
    Liebe Grüße und macht weiter so 🙂

    antworten
    1. Sabrina 12. November 2015 at 16:07

      Wo hakt es bei dir denn Olivia? Eigentlich sind alle Schritte bildhaft festgehalten.

  12. Christin 19. September 2015 at 15:12

    Halli Hallo….

    Ich habe mir das Schnittmuster für die Sweatjacke runtergeladen und natürlich auch da muster für die Taschen aber das muster ist so groß das kann ich doch nicht bei einer Größe 104 benutzen oder sehe ich den Wald vor lauter Bäumen mal wieder nicht könnt ihr mir weiterhelfen 🙂 liebe Grüße und danke schonmal

    antworten
    1. Bianca 20. September 2015 at 7:55

      Ja wie in der Anleitung zur Sweat Jacke beschrieben Musst du die tascheneingriffe verkleinern auf 60 Prozent. Lg

  13. Lily 2. September 2015 at 7:16

    Wo findet man denn das SM für die Taschenteile?
    Bin ich jetzt blind? Ich sehe oben nur den Link zum Lady Rockers selber.

    antworten
    1. Bianca 2. September 2015 at 10:00

      Ja die sind im Download dann enthalten. LG

  14. Kalu 7. März 2015 at 17:15

    Hat geklappt, ganz lieben Dank!!!

    antworten
  15. Kalu 7. März 2015 at 13:25

    Hallo ihr Zwei,
    irgendwie ist durch Überlastung der Download für die Taschen abgeschaltet. Könnt ihr da mal schauen, ich wollte doch meine Sweatweste nähen 😉
    Lieben Dank!

    antworten
    1. Sabrina 7. März 2015 at 13:32

      Hallo, wir können da nicht viel machen – weil das von seitens Dropbox geblockt wurde, ich lade nun alternativ hoch…

  16. Steffi 6. Februar 2015 at 21:03

    Ahhh….verdammt! Ich habe heute erst meinen 4 Lady Rockers genäht!
    Dann muss ich wohl noch ein Fünftes nähen 😀

    Danke für die tolle Erweiterung!

    antworten
  17. Jennifer 6. Februar 2015 at 10:16

    Mädels, ihr seit der Hammer !!!
    es wird nicht das letzte Kleidungsstück sein, die ich nach euren Schnitten genäht habe, mein Sohn sucht sich schon die Stoffe aus ;D. JETZT willich auch ne Lady Rockers nähen !
    Vielen Dank dass ihr so tolle Schnitte kostenlos zur Verfügung stellt !!!

    Wenn ihr mal Ideen braucht, so ein Fledermaus Shirt fände ich zum Frühling bzw Sommer toll 😉

    antworten
  18. judith 4. Februar 2015 at 13:41

    Hallo und guten Tag,
    das Ergebnis sieht wirklich toll aus! Danke für das neue Detail. Habe bisher erst einmal einen Pullover nach eurem Schnitt genäht und geht es nach mir, werden noch mehr in allen Variationen folgen. Leider wird der Faktor Zeit dem Vorhaben Grenzen setzen;0) Ihr gebt euch so viel Mühe für uns, wenn ich könnte würde ich 1000 Herzen bei Brigitte MOM geben! Vielen Dank nochmal und macht weiter so
    Lg Judith

    antworten
    1. Bianca 4. Februar 2015 at 13:46

      Danke Liebe Judith!!!!! PS: Das Herz kann aller 24 h vergeben werden 😛

  19. Anni 3. Februar 2015 at 16:01

    Wow, das Ergebnis sieht super aus. Das werde ich auch ausprobieren. Vielen Dank für die Anleitung!

    antworten
  20. Christina 3. Februar 2015 at 8:50

    Hallo Ihr zwei,
    vielen Dank für diese Erweiterung! Ich finde das immer toll, wenn man einen Schnitt für so viele verschiedene Varianten nutzen kann!
    Der Stoff bei diesem Shirt ist ja auch mal wieder herzallerliebst 🙂 Wie oft habt ihr euren Schnitt schon selbst genäht?

    Ganz liebe Grüße
    Christina

    antworten
    1. Sabrina 3. Februar 2015 at 10:04

      Hallo Christina, also die letzten Pullover für mich waren alle selbstgenäht – ich muss zugegeben, dass ich nur noch selten Pullover kaufen und wenn dann nur Basics 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.