Lange musstet ihr auf unseren ersten Hosenschnitt warten. Ganz oft haben wir Mails, Kommentare und liebe Nachfragen erhalten, ob wir nicht auch einen Hosenschnitt erstellen könnten. Nun ist es soweit und wir möchten euch heute „Jogging Rockers“ vorstellen.

Wie der Name schon verrät habe wir keine klassische Pumphose entworfen, sondern eine richtige Jogginghose für Kinder zum Spielen, Toben und Wohlfühlen!

Als ich nach dem ersten Nähen Louisa die Hose angezogen habe, bestätigte sie genau das, was wir wollten. Auf meine Frage, wie sie ihre neue Hose findet, antwortete sie: „Schön Mama, nicht so eng!“

Jogging Rockers Bild 1

 

weiterführende Links

Wir sind stetig dabei unsere Anleitungen auszubauen und durch Erweiterungen noch individuelleres Nähen zu ermöglichen. Hier findest du alle Erweiterungen für die JoggingRockers Hose. Klicke dazu einfach auf die Wortgruppe:

Darüber hinaus lohnt sich immer ein Blick in unser Nählexikon!

 

Schnittmuster herunterladen

Hier (*klick*) ladet ihr euch das Schnittmuster herunter, druckt es bitte ohne Seitenanpassung bzw. in tatsächlicher Größe aus.

Vorbereitungen

Bevor wir anfangen die Jogginghose zu nähen, müsst ihr euch überlegen, welche Variante ihr wollt. Auch für eine Stoffart solltet ihr euch entscheiden, denn neben Jersey könnt ihr euch hier auch mit Cord oder Baumwolle oder oder austoben, da der Schnitt nicht hauteng ausfällt. Auch eine zusätzliche Nahtzugabe ist nicht nötig. Die Nahtzugabe ist mit 0,5 cm bereits enthalten!

Lest am Besten erstmal in aller Ruhe die Anleitung einmal komplett durch!

Ihr könnt die Hose entweder mit Bündchen oder mit Gummiband nähen.

Zudem stehen euch natürlich auch extra Taschen zur Verfügung.

 

Variante 1 – Bündchen mit Kordel an Bauch und Beinen

Wenn ihr Bündchen mit Kordeln am Bauchbund haben wollt, dann schneidet ihr oben das SM ganz normal zu. Nathzugabe von  0,75 cm ist bereits enthalten. Für Beinbündchen: Bitte hierfür die kleinere Größe in der Länge zuschneiden. Das bedeutet z. B. Größe 98 mit einer Beinlänge von 92. Da ja noch die Bündchen dazu kommen.

Liannet

Variante 2 – Bündchen mit Kordel am Bund und Gummizug an den Beinen

Wenn ihr Bündchen mit Kordeln am Bauchbund haben wollt, dann schneidet ihr oben das SM ganz normal zu. Nathzugabe von  0,75 cm ist bereits enthalten. Für Gummibänder an den Beinenden schneidet ihr das SM ganz normal zu. Also Gr. 98 mit 98er Länge als Bsp.

suse

Variante 3 – Gummizug am Bauch und Bündchen an den Beinen

Für den Tunnelzug am Bauch verlängert hier die obere Kante des Schnittmusters bei beiden Hosenteilen um 4 cm. Für Beinbündchen: Bitte hierfür die kleinere Größe in der Länge zuschneiden. Das bedeutet z. B. Größe 98 mit einer Beinlänge von 92. Da ja noch die Bündchen dazu kommen.

10987338_929029797142201_5146204577134115723_n

Variante 4 – Gummiband an Bauch und Beinen

Für den Tunnelzug am Bauch verlängert hier die obere Kante des Schnittmusters bei beiden Hosenteilen um 4 cm. Für Gummibänder an den Beinenden schneidet ihr das SM ganz normal zu. Also Gr. 98 mit 98er Länge als Bsp.

magicienne

Die Hose fällt großzügig aus. Solltet ihr zwischen 2 Größen schwanken, empfehle ich euch die kleinere zu nehmen!

Zuschnitt

Zuschnitt Jogginghose

Schneidet das Vorder- und Hinterteil 2 mal gegengleich zu. Die Nahtzugabe von 0,75 cm ist bereits im Schnitt enthalten.

In meinem Beispiel nähe ich die Hose mit Bauchbündchen und Bündchen an den Füßen. Deshalb habe ich in der Breite die Größe 98 und in der Länge die Größe 92 gewählt.

Das Vorderteil ist breiter als das Hinterteil, das ist richtig und soll auch so sein. 😉 Also nicht wundern. Dadurch fallen die Nähte auch etwas mehr nach hinten, was aber beim Tragen richtig gut ausschaut.

IMG_5806-1024x683

Die Vorbereitungsarbeiten sind abgeschlossen.

Jogginghose nähen

Das geht recht schnell und einfach. Legt die beiden Vorderteile rechts auf rechts und schließt die obere Naht. Das selbe macht ihr mit den hinteren beiden Teilen.

erste Naht Jogginghose

Faltet euch das Hinterteil auf und legt es mit der rechten Seite nach oben vor euch hin.

Jogginghose 1 TeilDarauf legt ihr rechts auf rechts das Vorderteil und schließt die Seitennähte.

Jogginghose Außennähte

Jetzt wird die Schrittnaht in einem Zug geschlossen.

Jogginghose Innennähte

Achtet darauf, dass sich die Nähte im Schritt ordentlich treffen.

Jogginghose Nähte treffen

Der erste Teil ist damit schon erledigt und es sieht nach Hose aus. 😀

Jogginghose ohne Bündchen

Bündchen berechnen und zuschneiden

Jogginghose Bündchen berechnen

Wer Bündchen annähen möchte, der misst nun den Umfang der Hose und die des Beines. Alle Maße werden mit 0,7 multipliziert, bzw. bei Jersey mit 0,8. Dies ergibt die Länge eures Bündchen.

Die Höhe ist variabel. Ich habe beim Bauchbündchen 10 cm genommen und bei den Beinen ca. 13 cm.

Collage Bündchen Jogginghose

Bevor ihr die Bündchen annäht müsst ihr die Löcher für die Kordel im Bund nähen. Entweder ihr stanzt diese mit Lochringen oder näht Knopflöcher. Die Anleitung dazu findet ihr hier:

Knopflöcher nähen

Kordellöcher

Knopfloch

Ohne eine Kordel ist das Bündchen zu groß, das liegt daran, dass wir eben wirklich eine richtige Jogginghose entworfen haben. Also ist die Kordel im Bündchen zwingend erforderlich!

Tunnelzug

Wer mit einem Tunnelzug und Gummiband arbeiten möchte, der überspringt diesen Teil und näht stattdessen so: (Danke an Sandra von magicienne, die uns dabei unterstützt hat.)

1. Schnittmuster im Bund um 4 cm verlängern

Tunnelzug1

2. Im Bund ca 0,5 cm rundherum umbügeln

Tunnelzug2

3. Ein weiteres Mal ca. 2 cm umschlagen und bügeln

Tunnelzug3

4. Feststecken

Tunnelzug4

5. Knappkantig umnähen, dabei ein Stück von etwa 3 cm offen lassen, um das Gummiband einziehen zu können

Tunnelzug5

6. Gummiband einziehen (bitte messt dafür den Bauchumfang eures Kindes und rechnet diesen mal 0,7), Bandenden mit Elastikstich vernähen (z.B. elastischer Zickzack), Tunnelzug mit Gradstich verschließen. (oder offen lassen, um Gummi bei Bedarf einfacher austauschen zu können)

Tunnelzug6

Bündchen annähen

Bündchen nähen

Die Bündchen rechts auf rechts falten und die offene Kante schließen.

Nun die Bündchen zur Hälfte hin auf rechts falten. Ermittelt 4 Mitten und markiert diese mit einer Stecknadel.

Hosenbündchen Jogginghose

Stülpt das Bauchbündchen über die Hose. Achtet darauf, dass die Kordellöcher an der richtigen Stelle sitzen, so dass sie beim Umstülpen nicht falsch verlaufen.

Steckt die 4 Nadeln nun genau auf die 4 Nähte der Hose. Somit sitzt das Bündchen am Ende ordentlich und ist nicht schief angenäht.

Jogginghose Bündchen vierteln

Jetzt mit Zug annähen. Das selbe macht ihr bei den Beinbündchen.

Jogginghose Bündchen dehnen

Nun noch die Kordel durchfädeln. Ich habe dafür einfach einen dünnen ca. 2 cm breiten Streifen parallel zum Fadenlauf von einem Jerseystoff abgeschnitten. Diesen dann einmal gedehnt und er rollt sich so perfekt zusammen.

KordelFädelt dieses Stück mit einer Sicherheitsnadel durch das Bündchen und verknotet die Enden.

Und fertig ist eure neue Lieblingsspielhose!

Collage Jogginghose

 

Der Bärensweatstoff ist von Alles für Selbermacher.*

Weitere Designbeispiele unserer Probenäherinnen findet ihr hier: https://www.mamahoch2.de/2015/03/probenaehergebnisse-jogging-rockers-teil-1.html

https://www.mamahoch2.de/2015/03/probenaehergebnisse-jogging-rockers-teil-2.html

Da der Schnitt sehr umfassend ist und gaaaaaanz viele Möglichkeiten bietet, erwartet euch die nächste Woche ein „Hosenspecial“ auf dem Blog! Wir werden euch einige Gastbeiträge und Nähideen zeigen. Ihr dürft also weiterhin gespannt sein!

 

Sendet uns eure Werke einfach per Mail an info@mamahoch2.de. Wie immer legen wir ein Facebookalbum mit euren Bildern an!

Viel Spaß beim Nähen Bianca & Sabrina

 

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet.

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Nina 19. August 2018 at 21:13

    Danke für das tolle Schnittmuster! Es ist perfekt für eine ganz einfache, aber praktische Softshellhose jetzt für den Herbst! Ich nähe dann immer eine gute Größe größer, einfach Bündchen oder einen Gummizug unten als Abscgluss und schon ist die Kindergarten-Outdoor-Hose fertig! Macht weiter so, tolle Seite!!

    antworten
    1. Suse 20. August 2018 at 13:00

      Das klingt wirklich super und ein toller Tipp für andere Muttis. Danke dir!

      Viele Grüße
      Suse
      vom Mamahoch2-Team

  2. Nadine 5. Juni 2018 at 8:45

    Hallo,
    ich habe schon ein paar Hosen dank eures Schnitts und der super Anleitung genäht. Jetzt ist Sommer und ich würde gern eine leichte lange Hose aus Musselinstoff nähen mit Gummizug oben und unten. Eignet sich der Jogging Rockers Schnitt dafür ebenfalls? Muss ich irgendetwas beachten? Habt ihr Erfahrung mit Musselinstoff?

    antworten
    1. Suse 5. Juni 2018 at 19:58

      Hallo Nadine!

      Die Jogging Rockers sind so weit geschnitten, dass du diese ruhig auch aus Musselinstoff nähen kannst. Gummi oben und unten wird auf jeden Fall der richtige Weg sein. Beachte aber, dass du bei der Länge vom Bauch und vom Beinbündchen das Einschlagen für die Gummibänder mit einrechnest, wenn du die Hose zuschneidest.

      Ich selber habe ich noch nicht aus Musselinstoff genäht. Jedoch habe ich auch schon in unserer Facebook-Nähgruppe gesehen, dass Musselin (gerade bei Hosen) im Schritt reißen kann. Solltest du die Hose mit der Overlock nähen, dann ist es sicher eine gute Idee direkt neben der Overlocknaht einen geraden Stich an der Nähmaschine zu machen. Da hast du einmal eine doppelte Naht und der Stoff zieht sich nicht so schnell auseinander.

      Erzähle uns auf jeden Fall, ob das mit dem Musselinstoff so geklappt hat, wie du es dir vorgestellt hast.

      Viele Grüße
      Suse
      vom Mamahoch2 Team

  3. Pingback: Jogging Rockers von mamahoch2 – mamidoo

  4. Pingback: Jogging Rockers von mamahoch2 | mamawissen

  5. Pingback: Hundeshirt und Jogginghose – die Glücksnäherin

  6. Christine 28. September 2017 at 20:51

    Ich habe mich in eure Schnitte wirklich verliebt. Sie haben mir so viel Inspiration gegeben und mein kleinster trägt die joggingrockers so wahnsinnig gerne.
    Ich wollte einfach Mal DANKE sagen. Das Alles macht zwar viel Spass aber auch viel Arbeit.

    Liebe Grüsse und meinen vollen Respekt
    Christine

    antworten
  7. Pingback: Picknick und endlich gutes Wetter: 5 Samstagslieblinge am 23. September – Mutterfreu(n)de

  8. C 20. September 2017 at 20:54

    Hallo,
    Kann ich den Schnitt auch als softshellhose verwenden. Um diese über eine leggings zu tragen?

    antworten
    1. Bianca 21. September 2017 at 7:57

      Hallo, haben wir bisher noch nicht versucht. Kann ich mir aber gut vorstellen. Liebe Grüße

  9. Anne 29. August 2017 at 21:13

    Hallo, funktionieren die Eingriffstaschen erst ab Größe 68?
    LG Anne

    antworten
  10. Yvonne 29. August 2017 at 14:49

    Hallo,

    vielen dank für Eure tolle Anleitung!

    Eine Frage bitte zur Verwendung von Jeansstoff: ich habe es mt der regulären Größe probiert, mit dem Ergebnis, dass die Hose an den Oberschenkeln zu eng und am Bund zu groß war. Bei Jersey Gr. 80 hat immer alles gepasst. Muss ich bei Jeans (nicht dehnbar) eine Größe größer (Gr. 86) nähen, Beine regulär (Gr. 80) und fürs Bauchbündchen den tatsächlichen Bauchumfang nehmen?

    DANKE vorab für eure Antwort!
    Liebe Grüße, Yvonne

    antworten
    1. Bianca 30. August 2017 at 9:29

      Hallo Yvonne, die Hose ist eigentlich sehr weit geschnitten, das wundert mich etwas. Wir haben hier im Beispiel auch eine Jeans Variante in normaler Größe genäht. Liebe Grüße

  11. Christiane 23. August 2017 at 15:17

    Hallo liebes Mamahoch2 Team,

    ich bin gerade am Zuschnitt für die Jogging Rockers für meine Jungs. Kann ich Gummiband ins Bündchen nähen, müsste doch den gleichen Effekt erzielen wie die die Kordel haben. Oder? Die Hosen sind für den Sportunterricht gedacht und es kam die bitte von der Lehrerin, das keine Kordeln oder Bänder an den Hosen sind.

    Möchte euch ein riesen Dankee hier lassen für eure tolle Seite 🙂

    Liebe Grüße Christiane

    antworten
    1. Bianca 24. August 2017 at 7:43

      Hallo Christiane, na klar das funktioniert auch. Viel Spaß dabei.

  12. Brigitte 13. August 2017 at 16:42

    Hallo !
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Endlich habe ich was passendes für meinen Enkel gefunden.
    Werde mir Stoff besorgen, dann geht es gleich los.

    antworten
  13. Pingback: Ein Wochenende in Bildern im März 2016 – Kerstin und das Chaos

  14. Claudia 18. April 2017 at 21:52

    Hallo,
    eure Seite ist klasse. Bisher hab ich immer nur eure ganz einfache Babyhose genäht, nun wage ich mich an die Jogging Rockers in Grüße 98 – zum ersten Mal ne Kordel einziehen.
    Dazu auch meine Frage: Womit stanze ich am Besten die Ösen in das Bündchen, was könnt ihr da empfehlen? Knopflöcher nähen mag ich noch nicht…
    1000 Dank

    antworten
    1. Bianca 19. April 2017 at 10:17

      Hallo, dafür am besten mit dem Hammer. Schau mal bei Youtube gibt es dazu gute Videos. LG

  15. Lucie 11. April 2017 at 17:23

    Huhu , ich find eure Seite richtig toll ,

    Ich habe zwillinge und habe mir gedacht das Ständige Gesuche im laden auf was gleiches sparst du dir und setz dich einfach an die Nähmaschine . Dann hab ich eure Seite gefunden und nun stehe ich vor der Frage : wen die mädels jetzt 68 tragen , ich aber eine 74 nähen will , muss ich den Vorgang der Messung vom Bündchen auch so machen wie beschrieben?

    antworten
    1. Bianca 12. April 2017 at 8:23

      Hallo, also der Originalschnitt ist unbedingt am Bund für Kordeln ausgelegt. Wenn du das nicht möchtest, dann bitte die JOgging Rockers in Slim nähen. Dazu gibt es auch ein Video. Einfach in die Suchleiste eingeben. LG

  16. Tina 9. April 2017 at 10:40

    Hallo, vielen Dank für das coole Freebook und die ausführliche Beschreibung! Habe jetzt zwei Hosen in 116 und 80 fertig, nur bei den Bündchen muss ich noch üben. Die Beinbündchen scheinen mir bei beiden Hosen viel zu weit 🙈🙈

    antworten
    1. Sabrina 9. April 2017 at 13:10

      Hallo Tina, das liegt daran, dass sie auf einen kordelzug ausgelegt ist – das Bündchen muss sehr stark gedehnt werden. Schau dir dafür mal direkt die Anleitung zur Jogginghose mit Bündchen an, die müssten wir auch unter Nähen haben.

  17. Jennifer Goldstein 18. März 2017 at 21:49

    HallöchenHabe eine frage zu dem bündchen. Ich möchte keine kordel oder Gummiband ein nähen. Kann ich vielleicht vorne Cam Snap benutzen? LG

    antworten
    1. Bianca 20. März 2017 at 8:39

      Hallo, wenn du keine Kordel einnähst, wird das Bündchen zu weit sein. Da der Schnitt dafür ausgelegt ist. Du kannst es in der Slim Variante nähen. Einfach in der Sucheleiste eingeben.

      Wie willst du mit Kam Snaps vorgehen??? Grüße

  18. Sandra Merzdorf 7. Februar 2017 at 13:49

    Hallo,

    besteht eine Möglichkeit eine Lizenz für den Schitt zu erwerben?

    Liebe Grüße

    antworten
    1. Bianca 7. Februar 2017 at 14:25

      Ja, findest du im Shop unter Lizenzen. LG

  19. Sandra 4. Februar 2017 at 23:18

    Hallo welche Stichart verwendet ihr? Lg

    antworten
    1. Bianca 6. Februar 2017 at 11:24

      Wir nähen mit einer Overlockmaschine. Ansonsten mit einem flexiblen Stich.

  20. Pingback: Pyjama für den Knirps

  21. Silvia 30. Januar 2017 at 18:43

    Hallo!

    Bekomme ich mit 1m Stoff zwei Hosen genäht? eine in 98 und die andere in 122??

    Lg Silvia

    antworten
    1. Claudia 30. Januar 2017 at 22:05

      einfach die Schnittmusterbögen auflegen und mal testen.

      LG

  22. Pingback: MaBaKi näht: PUMPHOSEN – Kinderchaos

  23. Pingback: Frostig… – mamsinaeht

  24. Viola 14. Dezember 2016 at 17:16

    Hallöchen,

    vielen Dank für das tolle Schnittmuster.
    Kann ich das Bündchen auch ohne Kordel annähen. Muss ich dann etwas beachten?

    Liebste Grüße Viola

    antworten
    1. Bianca 15. Dezember 2016 at 8:52

      Hallo, ja bitte, dann musst du dich an die Slim Anleitung halten. Bitte gib oben in der Suche Jogging Rockers Slim ein. LG

  25. Kirsten 6. Dezember 2016 at 18:17

    Hallo
    Wieviel Stoff brauche ich bei 122? 145 breite hat der softshell.

    Glg Kirsten

    antworten
    1. Sabrina 7. Dezember 2016 at 10:46

      1 m reicht aus. LG

  26. Daria Antonova 15. November 2016 at 22:23

    Vielen Dank für die tolle Anleitung – das Nähen war verständlich erklärt, sodass das Nachnähen recht einfach war und zudem Spaß gemacht hat. Ich greife gerne zu eurer Seite zu und finde, dass ihr gute Ideen fair präsentiert. Weiter so!

    antworten
    1. Bianca 16. November 2016 at 9:20

      Vielen lieben Dank!

  27. Nadia Bianco 14. November 2016 at 20:49

    Ich möchte die Jogging Rockers mit Bauch- und Beinbündchen nähen. Wie hoch müssen die Bündchen schlussendlich sein? Für alle Grössen gleich? Ich finde es nirgends oder ich bin blind:-(

    antworten
    1. Bianca 15. November 2016 at 8:39

      Hallo Nadia, am besten schneidest du 20 cm Bauchbündchen zu, so dass am Ende 10 cm über sind. Die Beinbündchen schneidest du entsprechend der Kürzung am Schnittmuster zu. Wir haben dazu auch einiges in der Anleitung geschrieben. grüße

  28. Antje 13. November 2016 at 15:57

    Hallo! Ich bin begeistert von eurem Schnitt und wollte nun mal eine Hose aus Walkstoff nähen. Allerdings ist meine Tochter sehr zart und ich überlege, ob auch die Slimvariante aus Wall möglich ist für eine Überzieh – Draußen – Tobe – Hose in Länge 116.
    LG Antje

    antworten
    1. Bianca 14. November 2016 at 8:59

      Hallo Antje, ich würde es versuchen. LG

  29. Eileen 19. Oktober 2016 at 13:10

    Hallo ihr lieben.
    Ich habe leider vergessen die kordel mit zu berücksichtigen.
    Gibt es eine Möglichkeit die kordel jetzt noch nachträglich anzubringen ? Bzw die Löcher. LG

    antworten
    1. Bianca 20. Oktober 2016 at 9:17

      Leider nicht, dazu musst du das Bündchen nochmal abtrennen. lG

    2. Mellie 20. Oktober 2016 at 11:39

      Könnte man nicht kleine Öffnungen von vorne ins Bündchen schneiden, die Ränder mit der Hand umsäumt und dann die Kordel durchziehen?

    3. Sabrina 20. Oktober 2016 at 12:10

      Hallo Melli, aber dann musst du das vor dem Bündchen annähen machen, sonst hat dein Bündchen ja auf beiden Seiten das Loch und wenn du das dann noch umnähst, hast du keinen Tunnelzugang mehr. Viele Grüße Sabrina

  30. Jessika 11. Oktober 2016 at 14:18

    Hallo…
    Ihr macht echt tolle Arbeit.
    Hab die jogging rockers schon in sämtliche Varianten genäht.Hab jetzt aber mal eine Frage möchte gerne eine dickere jogging rockers nähen aus zwei Lagen fleece und Baumwolle ..Kann ich dieses einfach zusammen nähen und dann vorder und Rückseite zusammen fügen..bzw nähen …lg Jessika

    antworten
    1. Bianca 12. Oktober 2016 at 9:13

      Hallo Jessika, du kannst es versuchen, aber 2 Lagen Fleece und dann noch Baumwolle klingt sehr dick. Ich weiß nicht, ob das dann noch funktioniert. Wir haben es selbst noch nie getestet. LG

  31. Pingback: Selbstgenähtes in Größe 68 – stjaerna.

  32. Pingback: Pirates of Croatia – selbermachen-macht-gluecklich.de

  33. Melanie 6. September 2016 at 16:18

    Hallo,
    Ich würde die Joggingrockers gern n Jeansstoff nähen. Den Stoff , den ich habe ist kein strechstoff. Muss ich den Schnitt in der Weite größer machen? Also Läne 98 und Weite 104?

    Danke

    antworten
    1. Claudia 8. September 2016 at 9:10

      Der Schnitt selbst ist sehr leger. Innerhalb des Probenähens wurden Hosen mit Jeans genäht.LG

  34. Bjoern 24. August 2016 at 6:21

    Huhu,

    bei den Autumn Rockers hast du den Stoffverbrauch angegeben. Kannst du das für die Buxen hier auch machen? Muss mich für den kommenden Stoffmarkt vorbereiten 😉
    Danke und gruss von einem nähenden Vater..

    antworten
    1. Bianca 24. August 2016 at 7:45

      Hallo, wir nehmen das mal in Angriff! Grüße

  35. sewingDAD 23. August 2016 at 20:15

    Huhu,

    vielen Dank für die Anleitung. Bei den Autumn Rockers hast du wunderbar den Stoffverbrauch, basierend auf 150cm Stoffbreite aufgelistet. Hast du hier evtl. auch solche Angaben? Bei uns ist am Freitag Stoffmarkt und ich muss mich ordentlich vorbereiten 😉

    Ein Nähernder-Papa

    antworten
    1. Bianca 24. August 2016 at 7:45

      Huhu, wir nehmen es mit auf und werden es ergänzen. Grüße

  36. Christin 16. August 2016 at 20:41

    Ich überlege was ich für eine Kordel bestelle. Baumwollkordel 5 oder 6 mm?
    Lieben Dank Christin

    antworten
    1. Claudia 16. August 2016 at 20:51

      Das ist egal. Der Eine Millimeter fällt kaum auf. Wenn du mit Ösen arbeitest, darf deine Kordel allerdings nicht dicker sein, als das Loch der Öse.
      LG, Claudi

  37. Kristin 3. August 2016 at 14:18

    Hallo ihr Lieben.
    Ich bin Anfängerin und hab eine Frage. Würde gern die Jogging Rockers nur mit Bündchen am Bauch ohne Kordel nähen. Was muss ich da beachten? Geht das überhaupt mit dem Schnittmuster?

    LG Kristin

    antworten
    1. Claudia 3. August 2016 at 22:58

      Ich nutze dafür die übliche Formel: Bauchumfang x 0,7
      Klappt eigentlich ganz gut.
      LG

  38. Maria 24. Juli 2016 at 13:59

    Hallo Mamahoch2,
    erstmal Danke für euren tollen Schnitt. Mein Sohn hat schon einige Jogging Rockers im Schrank und die werden immer wieder gern getragen. Vor allem: sie sind schnell und einfach genäht.
    Ich wollte oben und unten einen Gummi einnähen und in die Nähte an den Seiten eine reflektierende Paspel einnähen, damit Wind und Regen nicht so schnell durch die Naht dringen.
    Habt ihr zufällig die Hose schonmal aus Softshell genäht? Habt ihr Tips für mich, auf was ich achten muss?
    Viele Grüße aus Dresden
    Maria

    antworten
    1. Claudia 25. Juli 2016 at 10:33

      Hallo Maria,
      nein, wir haben die Hose noch nicht au Softshell genäht. Grundsätzlich ist die Hose locker geschnitten und wurde bereits auch aus nicht/ kaum dehnbaren Stoffen genäht, es sollte daher auch mit Softshell klappen.

  39. Becker Melanie 6. Juli 2016 at 20:56

    Hab nur schnittware und die enden franzen ..

    Eine andere Frage. Hab zu spät gesehen das die Taschen im nachhinein aufgenäht werden. Kann ich die irgendwie noch auf die fertige Hose bringen?

    Danke

    antworten
    1. Bianca 7. Juli 2016 at 8:46

      Das wird schwierig werden. Wohl eher nicht. Weil du sicher nicht das ganze Hosenbein über die Maschine bekommst.

  40. Becker 5. Juli 2016 at 20:55

    Hallo. Vielen dank für das tolle Schnittmuster.
    Und auch gleich eine Frage:
    Wenn ich das Bündchen mit “Rechteck“ für die Kordel nähe muss ich Jersey ja zweilagig nehmen. Wenn ich Bündchenstoff nehme auch. Sieht irgendwie komisch aus bei mir. Wie Krieg ich die Kordeln am Anfang und Ende verstärkt?

    Vielen dank

    antworten
    1. Claudia 5. Juli 2016 at 21:55

      Warum möchtest du die Kordel verstärken?

  41. Melanie Stallbom 1. Mai 2016 at 15:19

    Hallo.
    Habt ihr irgendwo eine Liste mit der Menge an Stoff, die man für die verschiedenen Größen braucht?

    antworten
    1. Bianca 2. Mai 2016 at 7:24

      Hallo Melanie, nein haben wir nicht. Einfach das SM ausdrucken und daran berechnen. lG

  42. Antje 29. April 2016 at 14:12

    Hallo! Eignet sich die Hose auch für Webware? Was muss ich dabei beachten? Ist Größe 98/104 ohne Windel ? LG Antje

    antworten
    1. Bianca 2. Mai 2016 at 11:09

      Ja natürlich! Sie sitzt sehr locker und weit wenn du die 104 nimmst und du musst unbedingt einen Gummizug einnähen! LG

  43. christine Buchholz 22. April 2016 at 20:30

    hallo, ich habe mal ein3 dumme frage. bei der leggings werden doch vorder und hinterteil zusammengeklebt und dann quasi nur aus 2 teilen insgesamt genäht, wie bei der ras. kann ich das bei der normalen hose auch einfach machen, um eine naht zu sparen, oder sollte man das auch speziellen gründen lieber lassen? ich habe nicht so viel erfahrung. danke fur tipps 🙂

    antworten
    1. Bianca 24. April 2016 at 11:19

      Das kannst du auch machen, wenn du das möchtest, allerdings habe ich das so noch nicht probiert. LG

  44. Olga 14. April 2016 at 15:52

    Hallo, ich würde gerne die variante 1 mal ausprobieren und hätte eine frage zu den stoffen, die auf dem bild abgebildet sind. Die kombi finde ich einfach klasse!!! Ist das fleece, polar fleece? und die aufgesetzten taschen sollte ich aus welchem stoff machen?
    Danke!!!

    antworten
    1. Bianca 15. April 2016 at 7:40

      Hallo Olga, das ist Fleece und die Taschen sind aus Jersey. LG und viel Spaß!

  45. Michaela 14. April 2016 at 14:27

    Hallo,
    habe eine Frage zu: „Das Vorderteil ist breiter als das Hinterteil, das ist richtig und soll auch so sein. “
    Darf ich wissen wie so? Ich bin eine Anfängerin, aber habe noch nie gesehen, dass der Vorderteil breiter ist. Breiter kenne ich es hinten da man da halt den Po hat.
    Vielen Dank für die Erklärung.
    LG
    Michaela

    antworten
    1. Sabrina 14. April 2016 at 20:29

      Huhu Michaela, bei uns hat das wohl eher „Stylegründe“. Die Beinnaht fällt somit leicht nach unten – wenn dir das nicht gefällt, kannst du sie auch auf gleiche Breite bringen.

  46. Janina 11. April 2016 at 12:42

    Danke für die schnelle Antwort.
    Ich meinte solche Taschen, die einen Halbkreis am Bein haben und mit Bünden eingefasst sind. Ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben kann.
    Habt ihr dafür auch eine Anleitung?

    antworten
  47. Janina 11. April 2016 at 12:02

    Hallo,
    danke für die tolle Hose.
    Ich wollte sie mit einer sichtbaren Einsteckttasche nähen. Habt ihr dafür eine Anleitung?

    antworten
  48. anke 6. April 2016 at 12:54

    hallo, prima! Vielen Dank!
    Ich finde Eure Seite wirklich meega gut, da traut man sich auch als Anfänger schon an die „richtigen“ Sachen 🙂

    Macht weiter so!!

    LG Anke

    antworten
  49. anke 5. April 2016 at 21:52

    Hallo,

    ich habe gerade das Schnittmuster ausgedruckt und wollte nun loslegen….und schon steh‘ ich vor einem Problem: Ich möchte gerne Eingriffstaschen an die Joggingrockers nähen. Jetzt habe ich das Schnittmuster aber das passt weder zu der Videoanleitung, noch zu der „Feuerwehrhosen“-anleitung, denn irgendwie soll ich da noch was rausschneiden.
    ..ich glaube ich steh‘ auf dem Schlauch 🙁

    Vielen Dank im Vorraus!!
    Anke

    antworten
  50. Elke 30. März 2016 at 18:05

    Ich finde es einfach toll, was Ihr so macht. Danke dafür.

    antworten
  51. Claudia Polster 22. März 2016 at 11:47

    Hi,
    wenn ich jetzt die lockere Hose (nicht die Slim) haben möchte aber mit Bündchen ohne Kordel. Wie gehe ich am besten vor?
    Echten Bauchumfang * 0,7?
    Oder dieses Schnittmuster nehmen und nur oben schmaler zuschneiden (und nicht wie bei Slim komplett schmaler)? Und dann * 0,7?

    ich find bei den kleineren nämlich die lockere Variante süßer, würde aber aus Zeitgründen gerne auf die Kordel verzichten XD

    Dankeschön und viele Grüße
    Claudi

    antworten
    1. Bianca 22. März 2016 at 12:04

      Hallo Claudi, am Besten ist es, wenn du den Bauchumfang des Kindes mit 0,7 multiplizierst. Dann passt es ganz sicher! Sollte das Bündchen dann aber sich nicht genug dehnen für die Hose, würde ich zusätzlich noch ein wenig nach oben enger zuschneiden an der Hose. Also ein Mix aus beidem! LG

    2. Claudia Polster 22. März 2016 at 12:05

      Dankeschön!

  52. Nina Ghys 21. März 2016 at 20:30

    Hallihallo,
    vielleicht hab ich Tomaten auf den Augen, aber ich finde nirgendwo Angaben zum Stoffverbrauch. Wäre super, wenn ihr mir dazu ne Info geben könntet.
    Danke.

    antworten
    1. Bianca 22. März 2016 at 9:01

      Hallo Nina, in der Tat haben wir hier keine Angaben. Einfach das Schnittmuster ausdrucken und danach messen. LG

  53. Jolanda 24. Februar 2016 at 16:43

    Wie schafft man es, die Kopflöcher/Ösen genau mittig zu platzieren? Beim Aufnähen wird das Bündchen ja gedehnt und damit verschiebt sich wieder alles…

    antworten
  54. Kesselady 23. Februar 2016 at 13:47

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe jetzt das erste mal die Joggingrockers genäht aus Sweat.
    Eig bin ich echt zufrieden.
    Jetzt wollte ich mal fragen, ob ich hinten mit vorne tauschen kann??
    Also das der breitere teil hinten ist, denn mit dem Pamperspo, ist es doch ziemlich
    eng, wie ich finde.
    Ansonsten echt super Schnitt und Anleitung. 🙂
    Hab auch das erste mal Taschen an eine Hose genäht und bin gut zurecht gekommen. 🙂
    DANKE!!! Lg

    antworten
    1. Bianca 23. Februar 2016 at 14:30

      Eigentlich nicht, weil ja hinten schon mehr Platz vorgesehen ist. Hast du dich vlt vertan mit vorn und hinten?

  55. Dinah 5. Februar 2016 at 21:39

    Hallihallo,
    zunächst einmal vielen Dank für die tollen Schnittmuster und Gestaltungsideen! Ich bin seit kurzem begeisterte Näherin für meine Zweijährige und habe jetzt einmal die Jogging Rockers ausprobiert. Entweder habe ich das Schnittmuster falsch gelesen oder es ist Absicht, aber das nächste Mal werde ich die aufgesetzten Taschen oben am Bündchen ansetzen und auch den Eingriff etwas kleiner machen. In der Variante wie ich es jetzt genäht habe (nach der Taschenmarkierung im Schnittmuster) setzen die Taschen so tief an, dass sie sich etwas bücken muss um hineinzugreifen. Auch werde ich den Rücken etwas verlängern, so dass beim Bücken der Nierenbereich etwas bedeckter bleibt.
    Versuch macht kluch, wie meine Oma so schön sagte – die Kinder sind ja alle etwas unterschiedlich gewachsen! Ich freue mich jedenfalls schon auf die nächste Hose. Tragen tut sie die Kleine auch in dieser für sie noch zu optimierenden Variante nämlich rasend gern – ich habe sie mit einem „fellig“ abgefüttertem Sweat genäht, schön kuschelig.

    antworten
    1. Solveig 4. Dezember 2017 at 11:58

      Mach ich genauso. Ich vertausche auch vorn mit hinten…

  56. Mandy 24. Januar 2016 at 15:16

    Hallo ihr Lieben.
    Gerne würde ich die Eingriffstaschen bei der Jogging Rockers nähen, finde aber keine genaue Anleitung dafür (bei dem Schnittmuster war die Vorlage dabei). Ich finde nur die Anleitung für aufgesetzte und versteckte Taschen. Ich meine z.B. die Eingriffstaschen wie in Variante 3 der Jogging Rockers, genau sowas suche ich.
    Könnt ihr mir weiter helfen?
    Liebe Grüße Mandy

    antworten
  57. Pingback: Freebook, nähen für Anton und den Kleinen

  58. Christin Fischer 9. Dezember 2015 at 14:01

    Hallo,

    ich habe einen tollen Stoff und möchte ihn ungern mit einer Schrittnaht teilen… kann ich das SM auch mitder Schrittnaht am Stoffbruch zu schneiden? Muss ich da etwas beachten? Odr geht das nicht?

    antworten
    1. Bianca 9. Dezember 2015 at 15:23

      Nein das geht hier nicht, da der Schritt ja geformt ist und nicht gerade verläuft. LG

  59. Irene 9. Dezember 2015 at 12:36

    Hallo nochmal 🙂

    Ich würde gerne die Hose ohne Kordel nähen. Also nur mit den Bündchen. In der Anleitung steht aber ohne Kordel wäre es zu locker. Was kann ich nun tun damit es genau passt? Werde Jersey Stoff verwenden für die Hose.

    Danke schon mal für die Antwort 🙂

    antworten
    1. Claudia 9. Dezember 2015 at 12:41

      Du kannst entweder das Tutorial zur Slimversion nutzen oder den Bauchumfang ausmessen und diesen nach den bekannten Formeln beim Bündchenzuschnitt nutzen. Dann musst du das Bündchen wahrscheinlich stärker dehnen. Nicht jede Bündchenware hält dem Stand.
      Den Schnitt oben enger zu machen wäre auch eine Möglichkeit, aber auch da kommt es immer auf das Material an. Eine ultimative Lösung gibt es leider nicht, außer testen. Sorry.
      Viel Erfolg,
      LG, Claudi

  60. Nina 9. Dezember 2015 at 12:01

    Hallo ihr Lieben,

    Ich würde gern für meinen Kleinen eine warme Jogging Rockers aus Fleece „mit Füßchen“ in 68 oder 74 nähen. Er liegt viel auf seiner Krabbeldecke und der Boden ist oft so kalt. Habt ihr eine Idee, wie ich das mit dem Fußteil hinkriegen könnte? Vielen lieben Dank für Eure tollen Anleitungen!

    Nina

    antworten
    1. Claudia 9. Dezember 2015 at 12:43

      Wenn du ein Schnittmuster für die Füßchen hast, kannst du diese anpassen und anschließend annähen. Wir haben leider kein passendes Schnittteil.
      LG, CLaudi

  61. Irene 29. November 2015 at 14:21

    Hallo ihr lieben.
    Eine echt tolle Seite habt ihr *Daumen Hoch* …
    Da ich eine änfängerin bin in Sache Nähen habe ich eine Frage. Ich möchte eine Pumphose nähen für mein Kind. Jetzt habe ich aber irgendwie nirgends gesehen wieviel Stoff ich benötige. Ich möchte in der Größe 74 / 80 nähen. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

    Lg Irene

    antworten
    1. Bianca 29. November 2015 at 16:18

      am besten ist Du druckst das Schnittmuster aus und misst ab. Damit bist du sicher.

  62. Nadine 24. November 2015 at 21:57

    Hallo, super Schnittmuster und tolle Erklärung. Ich wollte kurz wissen, was ich am Schnittmuster ändern muss, damit für den Windelpopo ein bisschen mehr Platz ist. Meine Tochter trägt gerade 86/92. Liebe Grüße, Nadine

    antworten
    1. Bianca 25. November 2015 at 9:03

      Hallo Nadine,

      du musst da nichts zwingend ändern. Die Jogging Hose ist schon sehr reichlich und weit vom Grundschnitt her. Die Probenäherinnen haben nichts geändert. LG

    2. Nadine 25. November 2015 at 13:14

      ok danke. kann es evtl daran liegen, dass mann besser eine Grössse größer nimmt? Ich habe jetzt 86 genommen, aber am Popo ist es zu kurz habe ich das Gefühl. vorne sitzt alles gut und locker….

    3. Bianca 25. November 2015 at 14:22

      Eigentlich nicht, sicher das du auch nicht vorn und hinten vertauscht hast? Ansonsten dann wirklcih bei der nächsten Hose am PO mehr dazu nehmen. LG

    4. Nadine 25. November 2015 at 13:22

      ..achso, ich arbeite mit feincord…

    5. Nadine 25. November 2015 at 14:52

      …die seiten habe ich nicht vertauscht, die Rückseite ist ja schmaler 😉

  63. Melanie 13. November 2015 at 22:57

    Ich hasse Kordelzug und Gummiband ….
    Kann ich das nicht einfach weglassen es ist ja im Bauchbereich Bündchen da das ist doch Elastisch (Hose rutscht ja dann auch nicht)
    Oder seh ich das falsch ? 🙁

    antworten
    1. Sabrina 14. November 2015 at 13:36

      Hallo, doch du musst dann nur das Bündchen sehr dehnen….

  64. Lizzy 30. Oktober 2015 at 23:09

    Hallo,

    erstmal Kompliment für eure tolle Seiten und die schönen Schnittmuster und Anleitungen!
    Echt klasse!
    Habe allerdings jetzt schon wieder das Problem, das die Ausdrucke der Schnittmuster nicht genau aufeinander passen.
    Das hatte ich auch schon bei dem Raglanpulli.
    Auf der einen Seite habe ich die Linien alle aufeinander bekommen, aber auf der anderen Seite passt es nicht.
    Da wird es von Blatt zu Blatt immer weiter, sodass es beim letzten Blatt unten auf einer Seite am weitesten ist.
    Genau dasselbe hatte ich beim Raglanpulli auch.
    Ich habe ohne Seitenanpassung gedruckt, und auch einmal mit „Automatisch drehen und zentrieren“ und einmal ohne, das Ergebnis war allerdings gleich.
    Ich weiß nicht, wo der Fehler liegt und frage mich, ob ich wirklich die einzige mit diesem Problem bin !? 🙁

    antworten
    1. Sabrina 31. Oktober 2015 at 8:50

      Hast du mal alles im Querformat gedruckt oder alles im Hochformat. Hast du das PDF vorher auf dem PC richtig abgespeichert? Es gibt leider immer wieder Drucker und PDF Reader, die es eigensinnig machen. Es passt jedoch auf jeden Fall 🙁

    2. Lizzy 11. November 2015 at 2:28

      Ja, ich habe es vorher abgespeichert.
      Kann allerdings auch nur im Hochformat drucken,
      da sonst die Hälfte vom Schnitt fehlt.

    3. Bianca 11. November 2015 at 11:09

      Eigentlich muss man es ganz normal drucken mit automatisch hoch und querformat. Also ohne was extra anzuklicken. Eventuell aktualisierst du mal deinen PDF Reader oder nutzt einen anderen? lG

  65. Hannah 12. Oktober 2015 at 14:05

    Hallo,

    ich würde die Hose gerne in 116 nähen. Wie viel Stoff brauche ich denn dafür?

    Liebe Grüße
    Hannah

    antworten
    1. Bianca 13. Oktober 2015 at 9:53

      1 m reicht aus!

  66. Pingback: Schicke Hose für kleine Treckerfahrer « Kalli

  67. Pingback: Babyhose flicken « Kalli

  68. Name *Dana 29. September 2015 at 18:56

    Das ist ein super Schnittmuster und die Hosen werden super. Jetzt hab ich eine Frage ich bräuchte die Hose in gr 128 und 140 wie kann man das Schnittmuster erweitern?

    antworten
    1. Claudia 29. September 2015 at 21:57

      Hallo, vielen Dank. Schau mal bei unseren Freebooks. Inzwischen gibt es auch Jogging Rockers für Teens, da ist deine Wunschgröße mit abgedeckt. Liebe Grüße, CLaudi

  69. Pingback: Basic Jogginghose - Nähgeraffel und noch mehr KlimBim

  70. Frauke 16. September 2015 at 10:22

    Lieben Dank für das schöne Freebook! Da steht dem Turnen im Kindergarten ja nichts mehr im Wege!

    antworten
    1. Claudia 16. September 2015 at 11:00

      Gern, dann, viel Freude beim Sporteln 🙂 LG, CLaudi

  71. Maria 23. August 2015 at 19:46

    Hallo,
    ich hab mir gerade das SM ausgedruckt und komm mit dem Rückteil nicht klar. Seite 1 und 2 passen gut zusammen sowie 3 und 4. Aber nun will ich 2 und 3 zusammen kleben und da steht an der Seite mit der Spitze eine Ecke über. Als hätte ich nicht die passende Linie auf Seite 3 ausgeschnitten sondern 1 Größe größer. Muss das so sein?
    Viele Grüße

    antworten
    1. Bianca 24. August 2015 at 10:18

      Also ich verstehe das jetzt nicht so recht, allerdings muss alles ganz genau passen. LG

  72. Supermum3 6. August 2015 at 19:42

    Sehr schöne Anleitungen die ihr macht. Hab aber eine Frage ich möchte die Jogging Rockers in der Jeans Variante nähen da hab ihr dazu geschrieben das SM um 4 cm am Bund verlängern und bei der Anleitung zu Gummi Bund wir noch mal 1 cm angegeben. Ist das noch etwas viel 5 cm an der Höhe zusätzlich?
    Danke für eure Antwort

    LG supermum3

    antworten
    1. Bianca 9. August 2015 at 17:20

      Hallo, also wenn du oben Bündchen machen möchtest dann musst du das SM nicht verlängern, wenn du aber Gummibund haben möchtest solltest du um 4 cm verängern, wie du selbst sagst, da der Bund ja dann wieder eingeschlagen wird für das Gummi. Du kannst auch mehr verlängern, das ist wirklich nicht zu viel. Gerade bei Jeans brauchst du ja etwas mehr Bewegungsfreiheit! 😀 LG

  73. Pingback: Jogging Rockers von Mamahoch2 | Nähgeraffels und noch mehr Klimbim

  74. Pingback: Neuen Stoff braucht die Nähprinzessin!!! | Princess Attitude

  75. Katrin Tscholl 9. Juli 2015 at 17:27

    Ich hab gestern mein allererstes mal „alleine“ genäht 😉 und mich an der Jogging Rockers versucht. Was soll ich sagen: Dank des super Schnittmusters und der tollen Anleitung ist das Ergebnis super geworden und ich bin richtig stolz 🙂
    Vielen Dank dafür!!

    antworten
  76. Pingback: Sandmann, lieber Sandmann … | Carla näht.

  77. Franzi 25. Juni 2015 at 21:07

    Huhu ihr lieben…. ich finde eure Sachen wirklich toll… an den Beanies hab ich mich schon ausgetobt und jetzt hab ich mir die Hosen vorgenommen allerdings bin ich totale Nähanfängerin und weiß nicht richtig mit welchem Stich ich am besten nähe. Ich kann die Naht an eurem Bildern nicht wirklich zuordnen 🙂 Vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp geben mit welchem Stich ich am besten nähe.
    Macht weiter so!!! lg

    antworten
    1. Sabrina 26. Juni 2015 at 9:09

      Hast du einen Overlockstich – dann den!Ansonsten Zickzack gerne.

  78. Pingback: Babygeschenk zur Geburt | mamsinaeht

  79. Pingback: Mini Jogging Rockers | scrap 'n' bake

  80. Pingback: Nähprojekt: Pumphose # KURZÜBERBLICK - MaBaKi

  81. Antje 23. Mai 2015 at 20:38

    Hallo, habe nun schon einige Jogging Rockers genäht, sowohl aus Jersey, als auch aus BW – einfach toll!
    Jetzt wollte ich mich das erste mal an Eingrifftaschen versuchen, aber ich scheine blind zu sein… Gibt es dazu auch eine Anleitung bzw. Anpassung des Schnittmusters?
    LG, Antje

    antworten
    1. Bianca 24. Mai 2015 at 6:12

      Hallo. Die Eingriffstaschen werden genauso genäht wie bei unserem Video zur SSweat jacke. Schau es dir mal an. Die Schnittmuster für die Taschen erhälst du beim download der jogging rockers aus dem Shop dazu.

  82. Andrea 16. Mai 2015 at 9:51

    Ich liebe diesen Schnitt, vielen Dank dafür. Ich habe ein paar alte Jeans von mir genommen und meinen Töchtern daraus mit eurem Schnitt 3/4-Jeans gemacht. Die Kinder lieben die Hosen. Ich habe aber das Bündchen anhand des Bauchumfangs der Mädels ermittelt und dann ohne Kordel genäht.

    antworten
  83. Pingback: Jogging Rockers die Dritte | mamsinaeht

  84. Pingback: Geburtstagsgeschenke für einen kleinen Jungen | mamsinaeht

  85. Pingback: Das Kind wächst wie Unkraut oder Jogging Rockers die Zweite… | mamsinaeht

  86. Pingback: Jetzt wird gerockt mit Jogging Rockers | mamsinaeht

  87. Nadja 21. April 2015 at 9:34

    Hallo, das Schnittmuster ist wirklich total toll. Ich tu mich als Nähanfängerin doch sehr schwer bei der „Stoffplanung“. Könnt ihr mir vielleicht einen Tip geben wie ich mir das ausrechnen kann? Muss ich dazu zuerst das Schnittmuster ausschneiden und zusammen kleben? Ich würde die Hose gerne in 104 nähen.
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Liebe Grüße
    Nadja

    antworten
    1. Sabrina 21. April 2015 at 10:34

      Für die 104 brauchst du auf alle Fälle einen Meter und ansonsten ja Schnittmuster ausdrucken und doppelt berechnen. LG

    2. Maike 3. Mai 2015 at 14:33

      Hiilfee ich habe ein kleines oder großes Problem!

      Also erstmal finde ich das die Jogging Rockers eine tolle Hose ist und wollte diese gleich nach nähen allerdings mit kürzerem Bein.
      Ich bin noch Anfängerin, habe aber eine gelerne Schneiderin als Mutter welche ich ab und zu um Rat frage, aber ansonsten mich in Eigenregie am Nähen versuche. Learning by Doing sozusagen.

      Ich habe die Jogging Rockers in Gr. 80 zugeschnitten. Bei gekaufter Kleidung trägt mein kleiner Schatz derzeit Gr. 74 und dachte: super lieber etwas größer zum reinwachsen im Sommer.

      Nun hab ich die Hose genau nach eurer Anleitung zusammen genäht und habe folgende Probleme:
      -also erstmal klappte es mit der Bein-Innennaht nicht wie auf dem Bild. Bei mir gingen die Stoffteile nicht korrekt aufeinander zu legen und zwar ungefähr ab Knie bis kurz unterm Po. Da war auf einer Seite ein größerer Bogen nach innen. Selbst meine Mutter musste arg kämpfen. Mit müh und Not haben wir es „zusammen getüftelt“. Aber normal erschien mir das nicht. Hatte schon Hosen nach einem anderen Schnittmuster genäht. – Habt ihr ne Idee was falsch gelaufen ist?

      -und beim Probeanziehen ohne Bündchen an Beinen und Bauch geht die Hose vorne und hinten nur halb hoch also bis halb auf den Po und vorne auch nur halb hoch. Bin total verwirrt und hab keinen Plan wo mein Fehler liegt. Meine Mutter konnte ich noch nicht interviewen. 🙁

      Liebe Grüße,
      Maike

    3. Bianca 4. Mai 2015 at 7:05

      Hallo Maike,
      ich weiß leider nicht was du da gemacht hast, denn wie du ja an den Beispielen sehen kannst, passt der Schnitt wirklich und er ist eher weiter geschnitten als das er nicht passt. Vielleicht hast du das SM falsch gedruckt? Ansonsten kann ich dir so nicht weiterhelfen. LG

    4. Steffi 27. Juni 2015 at 17:59

      @Maike das Problem denke ich kann ich dir erklären 😉 Ich stand auch etwas auf den schlauch, wenn es darum geht die beine zusammen zu nähenen musst du quasi die etwas kleinere seite nach unten legen(schöne seine zu dir) und die größe sseite dann oben drauf und dann legst du kante an kante,so funktionierts weil du das *größe* hosen bein ja etwas raffen kannst.ich hoffe du verstehst was ich meine 🙂

  88. Margarete 20. April 2015 at 19:40

    Hallo, hab vor kurzem eure wunderbare Seite entdeckt u hab mich gleich an mein allererstes Jersey-Projekt getraut u eine Fruehlings-Muetze fuer meinen Kleinen genaeht. Als naechstes moechte ich diese tolle Hose probieren, da die Haube problemlos war u ganz wunderbar wurde. Ich frag mich jetzt nur, welches Material man fuer das Buendcgen verwenden kann, kann ich dafuer auch Jersey zuschneiden?
    Danke fuer eure tolle Arbeit u LG,
    Margarete

    antworten
    1. Bianca 21. April 2015 at 6:23

      Ja kannst du, allerdings musst du bei Jersey auch die Kordeln machen oder einen Gummi einnähen, sonst wird die Hose am Bund rutschen! LG

  89. Yvonne 17. April 2015 at 16:50

    Herzlichen Dank für das Schnittmuster. Die Passform ist toll. Und die Anleitung – wie immer – super.
    Kleine Frage: Ich habe mich das erste Mal an den Eingriffstaschen versucht. Als ich das letzte Teil an die Sichel genäht habe (d.h. damit die Tasche entsteht), hatte ich im Stoff der Sichel nicht viel Platz übrig, so dass das Füßchen kaum (oder gar nicht) den Stoff gegriffen hat. Was hab ich falsch gemacht?

    Und wenn es wie angekündigt bald eine Schlumpihose für uns gibt – fantastisch 🙂

    antworten
    1. Sabrina 17. April 2015 at 19:18

      Hallo Yvonne, das ist wirklich nur 1-2 cm, die da überstehen – falls die die Sichel zu schmal ist, kannst du beim nächsten Mal einfach etwas weniger großzügig ausschneiden.

  90. Doro 16. April 2015 at 8:42

    Vielen lieben Dank für das tolle Schnittmuster. Ich habe die Hose gestern genäht und gleich gewaschen und getrocknet das wir sie heute anziehen konnten. Sie ist so toll geworden das ich heute gleich noch eine Nähe :-).
    Jetzt freue ich mich schon auf den tollen Jumper. An den werde ich mich am WE wagen.

    antworten
  91. Pingback: Der große Kobold, der kleine Kobold und der Kobold mit dem roten Haar - Wedelblog

  92. Pingback: Rockers hoch zwei von "mamahoch2" | creative-little-things.

  93. Teresa 4. April 2015 at 20:14

    Die Hose ist wirklich toll!
    Könntet Ihr mir noch verraten woher der schöne Bären-Stoff ist?
    LG Teresa

    antworten
  94. Eva 2. April 2015 at 20:55

    Hallo,

    vielen Dank für das tolle Schnittmuster. Ich habe es mir gerade ausgedruckt und mich gefragt was ihr mit „Taschenmarker“ meint? Die Markierung für die Eingrifftaschen vielleicht?

    LG und schöne Ostern

    Eva

    antworten
    1. Bianca 3. April 2015 at 5:57

      Genau die Markierung für die Höhe der taschen.

  95. Pingback: Eine neue Kombi war fällig! | krawallart

  96. Bianca Heyder 27. März 2015 at 15:42

    erstmal vielen Dank für das tolle Schnittmuster.
    Ich habe schon für meinen Sohn (7. Monate) eine Hose genäht.
    Jetzt möchte ich noch für meine Tochter (2,5 Jahre) eine Nähen und zwar mit aufgesetzten Taschen. Diese muss ich doch erst aufnähen und dann die Hose zusammen nähen, oder?

    antworten
    1. Sabrina 28. März 2015 at 8:52

      genau, wie in unserem Tutorial beschrieben

  97. Pingback: Das neue Wunschoutfit | Mondgras

  98. Sabine 25. März 2015 at 21:36

    Ich bin hoch erfreut, jetzt auch einen Schnitt für eine Hose zu haben.
    Habe Eure Shirts „Autumm Rockers“ schon in div. Variationen genäht – und bin jedes Mal
    hoch erfreut, wie toll die fertigen Teile aussehen u n d vor allem passen!!!

    Hab jetzt noch eine Frage: Kann ich generell auch verschiedene Stoffe z. B. Sweat und Jersey
    in einem Modell mixen. Oder läßt man da besser die Finger von. Ich könnte mir vorstellen,
    dass man bei einer Sweathose z. B. die Tascheneinsätze aus Jersey oder bei einem Hoody die Innenkapuze aus Jersey näht.

    antworten
    1. Bianca 26. März 2015 at 7:15

      Hallo Sabine, natürlich geht das! Ich mache das selbst auch sehr oft! 😀

  99. Lindalu 25. März 2015 at 20:14

    Welche Stichart nehme ich am besten?
    Hab eine normale Nähmaschine von W6

    antworten
    1. Bianca 26. März 2015 at 8:14

      Hallo Linda, am Besten ist eine flexible Stichart bzw. einen elastisches Stich. Bitte schau in deiner Anleitung nach, welche Einstellung du für einen elastischen Geradstich einstellen musst. LG

  100. lania 25. März 2015 at 13:57

    Das ja auch Supertoll , werde ich bei gelegenheit nähen 🙂 Danke für die tollen Schnittmuster die Ihr hier frei zur verfügung stellt.

    antworten
  101. ellen 22. März 2015 at 14:03

    Hey,

    ihr habt wirklich super schöne Schnittmuster und ich freue mich schon diese für meinen Sohn auszuprobieren.

    Vielen Dank für diese tolle Seite und die super tollen Bilder-/Videoanleitungen.

    liebe grüße

    antworten
  102. Frau Locke 21. März 2015 at 21:04

    Herzlichen Dank für den schönen Schnitt!!!
    Liebe Grüße, Melanie

    antworten
  103. Jennifer 19. März 2015 at 13:22

    Halli Hallo Mädels, danke für das tolle Freebook und den klasse Schnitt. Ich hab heute eine Hose fertig gemacht und liebe sie!! Weiter so! ☺

    antworten
  104. maria 9. März 2015 at 23:55

    was für eine tolle Hose! Sehr schönes Muster!

    antworten
  105. Stephanie Ebner 9. März 2015 at 14:54

    Ahhhhh ihr seit spitze 🙂 Vielen lieben DANK für das tolle Schnittmuster 🙂

    antworten
  106. anja 9. März 2015 at 7:30

    Sehr schön beschrieben …Denke das Anfänger es gut verstehen können . Viel spass euch beim Nähen

    antworten
  107. Nicole 8. März 2015 at 23:07

    Vielen lieben Dank für das tolle Freebook!!! Ich finde es echt super, dass ihr damit auch Nähanfängern (oder Wenig-Nähern) die Möglichkeit gebt, neue tolle Sachen nähen zu können. Ich freue mich schon, die Hose für meine drei Räuber zu nähen. Macht weiter so!!! LG

    antworten
  108. Flynntastisch 8. März 2015 at 22:23

    cooooool, wird demnächst probiert, aber ich gehe davon aus, dass der Schnitt passt, so wie alles von Euch. Ihr macht tolle Sachen, Danke und weiter so.

    Gruß
    Flynntastisch

    antworten
  109. Bianca 7. März 2015 at 23:05

    Vielen lieben Dank! Ich habe die Hose noch nicht genäht. Werde mich aber die Tage ran wagen. Ich mag keine Bänder an Kinderkleidung. Kann ich die Hose auch nur mit dem Bündchen nähen? (Bin absolute Anfängerin)

    antworten
    1. Sabrina 8. März 2015 at 19:12

      Dann muss die Hose mit Tunnelzug genäht werden oder das Bündchen sehr stark gedehnt werden.

  110. Sophie 7. März 2015 at 21:27

    Oh, wie toll!!! Ich freu mich über den Schnitt!! Ich bin totaler Fan eurer Schnitt. Wo ich nun den tollen jogginghosen schnitt sehe… Habt ihr vielleicht ganz zufällig irgendwann irgendwie auch vor, diesen Schnitt auf damengrößen auszuweiten?

    antworten
    1. Sabrina 8. März 2015 at 19:12

      ja, das haben und machen wir 😉

  111. Dorit Woltermann 7. März 2015 at 17:26

    Hallöchen ihr Lieben,
    mal wieder ein sehr gelungener Schnitt!!! 🙂
    Lustig, dass auf euren Tragefotos das kleine Modell gerade mit Steckblumen spielt – hat meine Lütte auch als erstes gemacht, als ich ihr die Hose angezogen habe. 😉
    Und das größte Lob kommt von der Lütten selber: „Mama? Darf ich die gleich anbehalten?“
    In diesem Sinne: macht weiter so!
    LieGrü, Dorit

    antworten
  112. Sandra 7. März 2015 at 12:45

    Hallo ihr zwei,
    Da ich leider kein Facebook benutze kann ich Euch leider nicht auf diesem Weg danken.
    Darum mache ich es eben hier.
    Vielen lieben Dank ihr zwei fleißigen Mädels, eure Schnittmuster sind echt supi, ich freue mich jedes Mal aufs neue

    antworten
  113. Heike 7. März 2015 at 10:18

    Hallo ihr lieben,
    vielen Dank für den tollen Schnitt und die viele Arbeit die ihr euch wieder gemacht habt. ich werde ihn gleich ausprobieren wenn die zeit des Mittagschlafes gekommen ist.
    vielen Dank LG Heike

    antworten
  114. LIly 6. März 2015 at 22:26

    Ihr fleißigen Bienchen,

    vielen Dank für den schönen Schnitt. Schlumpi Hosen kann man nie genug haben!! Lg und ein sonniges WE
    Lily

    antworten
  115. Nicole 6. März 2015 at 21:15

    Super Anleitung und toller Schnitt! Nur leider lassen sich bei mir die Taschenschnittmuster nicht öffnen (Error 509)

    antworten
    1. Sabrina 6. März 2015 at 21:45

      ja leider aufgrund temporärer Überlastung – wir haben die Dateien nun umgezogen, damit mehr Leute zeitgleich darauf zugreifen können

  116. Michaela 6. März 2015 at 20:22

    Hi, ich find die Hose supi! Nur leider kann ich das SM nicht runterladen! Es soll bei beiden Möglichkeiten immer die Dropbox geöffnet werden? Ich hab keine! Muss ich eine erstellen? Vielleicht könnt ihr mir ja helfen! LG michaela

    antworten
    1. Sabrina 6. März 2015 at 20:34

      einfach auf das Kreuz klicken und das Fenster schließen

  117. Pinklady1007 6. März 2015 at 18:55

    Danke für den coolen Schnitt! Wird direkt ausprobiert. Kann ich die Hose wohl auch aus dünnem Jeans Stoff mavhen?

    antworten
    1. Sabrina 6. März 2015 at 19:43

      klar Jeans geht immer

  118. Sandra 6. März 2015 at 18:50

    das sieht ja wieder sehr toll aus. meint ihr ich kann für das bündchen auch den bauchumfang vom kind nehmen und dann die kordel weglassen?

    antworten
    1. Sabrina 6. März 2015 at 19:44

      Ja, nur Anfängern ist es nicht zu empfehlen, da es sehhhhhhhhhhhr gedehnt werden muss… Könnte also etwas Arbeit bedeuten…

  119. Anke Seger 6. März 2015 at 17:43

    Huhu ihr seid einfach spitze!! Dankeschön!! Wenn ich es mal genäht habe, gibbt es natürlich Bilder 🙂 Dankeschön

    antworten
  120. Diana 6. März 2015 at 17:18

    Hallo ihr Lieben,

    anscheinend mache ich was falsch 🙁 bei mir sind beide teile also vorder und rückteil nicht gleich groß 🙁 was hab ich falsch gemacht? hatte beide nähte wie im oberen bild geschlossen, ab dann passt es nicht mehr zum zusammen nähen:-(

    antworten
    1. Sabrina 6. März 2015 at 17:47

      das muss so – vorne ist wesentlich breiter (steht aber auch im Text)

    2. Diana 6. März 2015 at 22:36

      Ich habe den Schnitt nur aus jersey zugeschnitten und beim besten Willen ich weiss nicht wie man den Jersey so dehnen kann. Meiner lässt sich so massiv nicht dehnen 🙁
      Habe aber nochmal nachgeschaut , ich habe es richtig ausgedruckt und auch zugeschnitten..
      Schade, dachte wirklich hier eine tolle Hose mit vielen Möglichkeiten gefunden zu haben, die auch für Anfänger geeignet ist.. Naja versuche es morgen noch einmal..Übung macht ja den Meister, bekanntlich;-)

    3. Sabrina 7. März 2015 at 10:08

      Hallo Diana, das tut uns leid, aber an den Ergebnissen siehst du ja, dass es mit Bündchen möglich ist. Wir selbst haben es auch mit Bündchen genäht, fast 40 Probenäherinnen und nun auch schon die ersten Leser – irgendwas musst du also falsch vermessen oder genäht haben 🙁

    4. Sabrina 7. März 2015 at 10:11

      Hast du vielleicht Interlockjersey verwendet? Der ist fester..

  121. Manuela 6. März 2015 at 15:45

    Vielen lieben Dank für ein wieder mal tolles Freebook und die ganze Arbeit, die ihr euch immer macht.

    LG Manuela

    antworten
  122. Jenny 6. März 2015 at 14:17

    Uiii … mal wieder vielen Dank 🙂 Ich werde es ebenfalls am Wochenende ausprobieren.

    Ich muss übrings sagen, dass ich dank Eurer Hilfe bzw. guten Anleitungen, viel dazu gelernt habe und meine erste gefütterte Cord-Jacke (SM Ottobre) genäht habe.

    antworten
  123. Pinklady1007 6. März 2015 at 13:03

    Super Schnittmuster! Wird direkt ausprobiert 🙂 meint ihr, das könnte auch mit ganz dünnem Jeansstoff klappen?

    antworten
  124. JANuAry 6. März 2015 at 12:26

    Herzlichen Dank für dieses schöne Freebook und die ganze Arbeit, die ihr euch mit der Erstellung gemacht habt!
    Liebe Grüße
    Jana

    antworten
  125. Elfie 6. März 2015 at 11:06

    Danke für das tolle Schnittmuster das muss ich unbedingt ausprobieren denn sie sehen so bequem aus und stören bestimmt nicht beim spielen.
    LG Elfie

    antworten
  126. Lotte 6. März 2015 at 10:07

    Toll, toll, toll vielen lieben Dank für das großartige Schnittmuster, es kribbelt mir schon in den Fingern es am Wochenende auszuprobieren!!!

    antworten
  127. Ina 6. März 2015 at 9:52

    Oh nein… Ich kann mir euer SM nicht herrunterladen… 🙁

    antworten
    1. Sabrina 6. März 2015 at 10:07

      Vom Handy oder vom Pc aus?

    2. Ina 6. März 2015 at 12:42

      Von meinem PC..

  128. Pingback: Neues Freebook von Mamahoch2- Jogging Rockers | kreatives Familienleben

  129. Kati Oo 6. März 2015 at 9:48

    Ahhh! Ihr seid so toll! Gedruckt und bereit am Wochenende zu Nähen! Endlich mal nicht so ein enger Schnitt.
    Ein <3 habt Ihr bei Brigitte auch wieder bekommen.

    antworten
  130. Irmani 6. März 2015 at 9:15

    Vielen Dank für das Schnittmuster! Nun geht es bald los mit Nähen.

    antworten
  131. Katrin 6. März 2015 at 8:17

    Ganz lieben Dank an euch Zwei für diesen wieder sehr tollen Schnitt. Absolut super finde ich, wie ihr beide in solchen Aufgaben wachst. Es ist inzwischen alles so professionell, einfach nur schön. Ich schick euch ein paar Sonnenstrahlen und liebe Grüße in meine alte Heimat 🙂

    LG Katrin

    antworten
  132. Natascha 6. März 2015 at 7:50

    vielen vielen Dank für eure Mühe, auch wenn die Hose für meinen Kleinen nichtsmehr ist, weil er schon mehr als 122 hat 😉 trotzdem Danke

    antworten
  133. salzburgmom 6. März 2015 at 6:49

    Wow, die perfekte spiele-tobe-wohlfühl-Hose! Vielen Dank für den tollen Schnitt, ihr seid großartig!

    antworten
  134. Maren 6. März 2015 at 6:35

    Superschönes Schnittmuster – ich teile gerne – dankeschön

    antworten
  135. Anja Nagel 5. März 2015 at 22:50

    Oh danke. Das ist ja echt super. Und das jetzt auch schon vorab.

    antworten
  136. Susanne 5. März 2015 at 22:32

    Super toll und tausend Dank dafür ❤

    antworten
  137. KL 5. März 2015 at 22:28

    Hallo!
    Tausend Dank für ein weiteres SM! Ihr seid der Wahnsinn. Ich hab’s direkt abgespeichert und werde es sicherlich bald nähen.
    Lg Katharina

    antworten
  138. bee! 5. März 2015 at 21:34

    Wie schön! Dankesehr für dieses tolle Schnittmuster!

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.