Night Rockers ist ein toller zweiteiliger Schlafanzug mit knöpfbarem Oberteil. Er setzt sich aus unseren beiden Schnitten Autumn Rockers und Jogging Rockers zusammen, welche etwas modifiziert werden. Die Anleitung ist dabei so beschrieben, dass ihr genau wisst, was geändert werden muss. Genäht habe ich meinen Night Rockers in 116 aus wunderschönen, weichem Frottee.

Diesen könnt ihr bei Alles für Selbermacher kaufen (Achtung dieser Link könnte als Werbung verstanden werden): http://www.alles-fuer-selbermacher.de/Frottee—Sea-Stars
Zudem habe ich cremefarbige KamSnaps verwendet sowie cremefarbigen Viskosejersey (ebenfalls von AfS).

Eines vorab: Wir freuen uns sehr, wenn ihr unsere Anleitung nutzt – noch mehr freuen wir uns, wenn ihr uns ein gefällt mir schenkt, einen netten Kommentar hinterlasst oder unseren Blog weiterempfehlt. Genauso könnte ihr uns bei Brigitte Mom ein Herzchen schenken oder oder oder – es gibt viele Möglichkeiten DANKE zu sagen!

Nähanleitung Night Rockers

 

Vorbereitungen

Bevor ihr mit Nähen beginnen könnt, solltet ihr euch folgende Schnittmuster ausdrucken

Solltet ihr Fragen zu bestimmten Erweiterungen und Nähtechniken haben (wie z.B. Bündchen annähen) lohnt sich auch ein Blick in unser Nählexikon!

 

Zudem benötigt ihr einen Stoff, aus dem der Schlafanzug werden soll. Hier können gerne auch einmal Baumwolle oder Frottee verwendet werden.

Schlafanzug nähen: Oberteil

1. Zuschnitte

Fangen wir mit dem Schlafanzugoberteil an. Schneidet euch das Schnittmuster in eurer gewünschten Größe wie angegeben zu. Ihr habt nun ein Vorderteil, ein Rückteil und zwei Ärmel.

Legt das Vorderteil in den Bruch und schneidet es in der Mitte durch! Nun werden die Ärmel (es ist egal wie rum, da wir das SM inzwischen angepasst haben) an das Rückteil genäht.

Legt dabei die Stoffe rechts auf rechts und schließt die Naht. Wem das hier unzureichend bebildert sein sollte, kann gerne in der Grundanleitung nachlesen: hier findet ihr sie.

Nachdem die Ärmel, wie hier auf dem Bild zu sehen, an beiden Seiten angenäht wurden, wird die erste Hälfte des Voderteils bündig auf eine Hälfte des Rückteils gelegt (rechts auf rechts – die schönen Seiten schauen sich an.) Schlagt nun die Ärmel nach unten, sodass diese bündig abschließen – wie auf dem Foto.

Schlafanzu Ärmel annähen

Wiederholt diesen Schritt auf der anderen Seite und fixiert die Kanten. Mit einem Rutsch näht ihr nun Ärmel und die Seite des Haupteiles zusammen. Auf dem Bild ist es durch die Clips markiert. Wiederholt dies bei der anderen Seite, sodass ihr eine Art Jacke erhaltet. Wendet das Oberteil.

 

Übrigens haben wir diese tollen Klammern ganz neu und sie ersetzen uns in Zukunft die Nadeln beim Feststecken. Damit lassen sich nun auch locker mehrere Schichten zusammenheften. Der richtige Name heißt Wonderclips. Wir haben unsere von Snaply bei Amazon gekauft: Wonderclips

 

Schlafanzugoberteil nähen

Jetzt kann man schon erkennen, was es werden soll. Natürlich schaut es richtig doof aus, wenn die Kanten so bleiben würden. Daher werden diese nun eingefasst. Zunächst messt ihr die Länge der Kante, die zur Mitte hin zeigt.

Schlafanzug nähen - einfassen der Kanten

Schneidet euch einen Stoffstreifen zu, der dieser gemessenen Länge 2 cm entspricht. Von der Breite her empfehle ich 8 cm.

Schlafanzug Stoffstreifen zuschneiden

Jetzt gehen wir wie beim Bündchen annähen vor. Faltet den Streifen einmal der Länge nach. Die schöne Seite liegt dabei außen.

mit Bündchen einfassen

Nun wird das Bündchen mit der offenen Kanten seite an die Kante des Vorderteils gelegt. Achtet dabei darauf, dass es oben und unten etwas übersteht – das ist nicht schlimm.

Schlafanzug nähen

Fixiert nun die Stofflagen und steppt die Kante von oben nach unten ab. Zudem könnt ihr die überstehenden Stoffenden auf circa 0,5 bis 1 cm kürzen. Wiederholt diesen Schritt auch auf der anderen Seite.

einfassen Schlafanzug Anleitung

Jetzt kann das Bündchen unten und am Halsbereich noch angenäht werden. Damit die Bündchenkanten ordentlich versäubert sind – fügen wir noch einen Zwischenschritt ein.

Messt zunächst erst einmal die Länge des Saumes und des Halsbereiches (beim Halsbereich inkl. der bereits angenähten Einfassstreifen, die etwas überstehen. Wenn ihr das so macht, wie ich auf dem Foto, müsst ihr natürlich mit 2 multiplizieren, da das Oberteil ja doppellagig liegt. Beim Halsbereich ist es einfacher mit dem Maßband von der einen Kante des Vorderteils zur anderen Kante zu rechnen. Notiert euch diese Maße am besten.

saum messen

Nun kommt ein wichtiger Punkt!

Beim Halsbereich berechnet ihr euren Stoffzuschnitt mit der Bündchenformel (bei Jersey x0,8 und bei Bündchen x0,7). Addiert zum Ergebnis 1 cm hinzu. In der Breite empfehle ich wieder 8 cm.

Beim Saumbereich nehmt ihr NICHT die Bündchenformel, sondern schneidet genau die gemessene Länge zu.

 

Halsbündchen annähen

Nehmt nun euer Bündchen bzw. den Jerseystreifen für den Halsbereich zur Hand.

Halsbündchen annähen bei Jacke

Bevor es festgesteckt wird, folgt nun der wichtige Zwischenschritt. Legt das Bündchen / den Jerseystreifen in den Bruch, die rechte Seite nach innen und näht rechts und links die Kante knappkantig ab.

Kanten Bündchen schließen Schlafanzug

Wendet das Bündchen. Nun wird es von der Mitte an am Halsbereich festgesteckt, mit der offenen Seite nach oben zeigend. Den Mittelpunkt könnt ihr leicht herausfinden, indem ihr das Oberteil einfach nochmals in den Bruch legt.

Schlafanzug nähen feststecken

Es kann ruhig etwas unter Zug festgesteckt werden. Die zugenähten Enden reichen dabei bis zur Kante der vorher angenähten Einfasstreifen am Vorderteil und schließen dort bündig ab.

Halsbereich Schlafanzug nähen

Der Saum wird ebenso festgenäht nur das hier die Dehnung nicht so stark ist. Jetzt fehlen noch die Armbündchen. Hierzu messe ich den Umfang und multipliziere dann wieder mit 0,7 / 0,8 (je nach Stoffart). die Bündchen habe ich von der Breite her 10 cm gewählt. Angenäht sind sie dann 5 cm.

Schlafanzu nähen

Das Oberteil ist nun fast fertig. Es müssen lediglich noch die Kam Snaps angebracht werden.

kam snaps schlafanzug nähen

Schlafanzughose nähen

Ihr habt euch das Schnittmuster ausgedruckt. Dieses wird nun noch bearbeitet. Klappt oder schneidet von Vorder- und Rückteil 2-4 cm jeweils um. Ich habe bei beiden Teilen 4 cm umgeklappt.

Schnittmuster bearbeiten

Schneidet euch nun die Teile zu – 2 Vorderteile, 2 Rückteile.

schlafanzug nähen freebook

Jetzt wird wie in der Anleitung von Jogging Rockers gearbeitet, daher verlinke ich diese einfach hier: *hier kommt ihr zur Anleitung*

hosen nähen nach freebbok

Jetzt fehlen nur noch die Bündchen. Diese werden genauso wie die Ärmelbündchen genäht. Natürlich geht auch hier wieder Jersey.

bündchen annähen

Fertig ist der selbstgenähte Schlafanzug!

schlafanzug selbstgenäht night rockers mamahoch2

Getragen sieht das Ganze dann so aus:

freebook schlafanzu night rockers

Bei Fragen einfach einen Kommentar hinterlassen!

Sabrina

Besucht uns auch gerne mal bei Pinterest – da gibt´s diese und viele andere Anleitungen von uns 🙂

Nähanleitung für einen Schlafanzug – Mamahoch2 Night Rockers

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Marie 24. Januar 2019 at 11:06

    Hey ihr lieben,
    wenn ich den Schlafi jetzt aus Baumwolle nehme, gebe ich ja so trotz NZ nochmals 1cm dazu richtig ? und kann ich dann trotzdem Bauch- und Beinbündchen anbringen oder sollte ich lieber mit Umnähen und Gummis arbeiten ?

    Liebe Grüße aus berlin,
    Marie

    antworten
    1. Suse 7. Februar 2019 at 20:46

      Hallo Marie!

      Wenn du aus unelastischer Baumwolle einen Schlafanzug nähen möchtest, dann würde ich sogar ein wenig mehr Nahtzugabe nehmen. Nicht, dass es zu eng beim Schlafen wird. Du kannst die Bündchen trotzdem gerne mit Bündchen nähen, aber auch mit Gummiband klappt das sicher auch richtig gut

      Viele Grüße
      Suse*

  2. Pingback: Sammlung kostenlose Schnittmuster » Textilsucht®

  3. Pingback: Deutschlands größte Freebooksammlung - nach Freebooks nähen ⋆ Mamahoch2

  4. Sandra 24. Januar 2018 at 10:22

    Hallo Sabrina,

    ich habe eine Frage zu den “Bündchen“ am Oberteil für die Knopfleiste. Wird das mit dem Fadenlauf geschnitten oder ist das egal?

    Liebe Grüße

    antworten
    1. Sabrina 24. Januar 2018 at 16:59

      Hallo Sandra, ich würde empfehlen es mit dem Fadenlauf zu schneiden, da es so elastisch ist.
      Liebe Grüße

  5. Sandra 11. Januar 2018 at 22:04

    Liebe Sabrina,

    Ich möchte mich bei dir für die tollen SM bedanken! Meine kleine Tochter und mein Mann lieben ihre Hoodies!!
    Als nächstes möchte ich den Night Rockers nähen.

    Vielen Dank nochmal

    antworten
  6. Alexandra 21. November 2017 at 10:44

    Hallo!
    Lieben Dank für die super tollen SM, ich habe mir ein paar gemerkt, aber noch keines genäht (geht aber los). Ich wollte jetzt für den Winter diesen Schlafi für meinen Sohn (2,5) nähen, der keinen Schlafsack mehr hat und sich die Decke nachts meistens abstrampelt.
    Ich werde aus den geeigneten Stoffen (Angabe Baumwolle) nicht schlau. Es sollte warm und weich sein, aber natürlich nicht zu dick, der Kleine soll sich ja wohlfühlen.
    Kann man Alpenfleece dafür nehmen? Das ist aber nicht reine Baumwolle, ist das schlimm?
    Liebe Grüße, Alexandra

    antworten
    1. Sabrina 21. November 2017 at 22:56

      Alpenfleece ist schon sehr warm, aber ja könntest du. Alternativ wäre auch Frottee eine Idee.

  7. Sonja 15. November 2017 at 10:18

    Hallo ihr Lieben,

    vielen herzlichen dank für all die tollen Schnittmuster und die viele Arbeit, die ihr euch damit macht. 🙂

    Ich werde demnächst einen Schlafanzug für meinen kleinen Lieblingsmenschen (122/128) nähen und werde als Grundlage euer Schnittmuster nutzen.
    Ob das Oberteil Knöpfe bekommt, oder einfach als Longshirt oder alles doch als Jumpsuit endet weiss ich noch nicht. Da hat das kleine Leben noch Mitspracherecht. 🙂

    Liebe Grüße
    Sonja

    antworten
  8. Anna H. 1. November 2017 at 9:57

    Vielen lieben Dank für den tollen Schnitt, werde ich demnächst mal ausprobieren!

    antworten
  9. Yvonne 24. Oktober 2017 at 10:02

    Hallo, würde gerne die Schlafanzughose nähen, doch beim SM vom Jogging Rockers ist bei der Vorder- und Rückenhosen teilen diese sind gleich breit wenn ich es dann zusammennähen will. Ist das normal?

    antworten
    1. Suse 24. Oktober 2017 at 10:26

      Hallo liebe Yvonne!

      Die Hosenbeine sollten nicht gleich sein, auch nicht, wenn du die Hosenbeine enger geschnitten hast. Das hintere Hosenbein sollte bei jeder Hose etwas breiter und am Hintern etwas höher sein. Wären Vorderseite und Hinterseite gleich, würde deine Seitennaht beim Tragen nach hinten zeigen und beim Sitzen oder Hocken würde der Popo raus schauen.

      Viele Grüße
      Suse

  10. Yvonne Geiger 23. Oktober 2017 at 20:19

    Hallo, ist das normal das bei der hose vorderteil und rückenteil oben am bund nicht gleich breit ist?

    antworten
    1. Suse 24. Oktober 2017 at 10:07

      Hallo liebe Yvonne!

      Bei den meisten Hosen ist der Rückenteil breiter und oft auch höher als die Vorderseite. Du brauchst dir da keine Gedanken machen, wenn du den Schnitt genau so übernommen hast, wie er vorgegeben ist.

      Viele Grüße
      Suse

  11. Natalie 14. August 2017 at 22:43

    Hallo,

    würde gerne 2 Schlafanzüg nähen- einmal aber schon in Größe 158. Kann ich für das Oberteil auch ein beliebiges anderes Shirt nehmen? Die Hose ist hier ja auch als Teenie-Version drin, vielen Dank dafür!

    Für das Einfassen nehme ich normalen Jersey, kein Bündchen, richtig? (Knopfleiste)

    Liebe Grüße!

    antworten
    1. Sabrina 18. August 2017 at 8:55

      Normalerweise dürfte es mit jedem anderen Oberteil auch funktionieren 😉

    2. Natalie 2. September 2017 at 8:47

      Ich habe es genäht, hat gut funktioniert. Ein Tipp: wer größere Größen braucht als 146- ich habe für meine Tochter das Damenshirt Comfort Rockers in 34 genäht. Sie hat 158 und es hat wunderbar gepasst.

  12. Johanna 13. August 2017 at 16:51

    Hallo Sabrina,
    dies ist mal wieder eine super Ide aus den Grundlagen etwas anderes zumachen.
    Ich hab nur eine Frage. Warum muss ich bei der Hose 2-4cm jeweils wegnehmen? wird es dann nicht zu eng?
    Ich hab die Hose schonmal als Knickerbocker genäht und fand Sie sass genau richtig. oder liegt das an dem Stoff den man nimmt. die Knickerbocker hatte ich aus Cord gemacht.

    antworten
    1. Sabrina 14. August 2017 at 9:05

      Huhu Johanna, das musst du nicht unbedingt. Ich wollte es nur gerne eng anliegend für meinen dünnen Lulatsch 😉

    2. Johanna 14. August 2017 at 16:22

      Alles klar, dann weiss ich bescheid. ich denke ich werde dann auch mal so 2cm weg nehmen. mir ist nämlich eingefallen das ich mal eine Joggighose von mir für den kleinen upgecycelt hatte und die doch dann etwas weit war.
      Danke für die schnelle Antwort.

  13. Pingback: 52von52 Wolken und Füchse – A Cat's Eye

  14. Dinah Hönemann 17. Februar 2017 at 13:04

    Hallihallo,
    wieder mal eine sehr schöne Nähidee – vielen Dank dafür! Da meine Große (104-110) seit der Ankunft des Babybruders auch unbedingt wieder Einteiler anziehen möchte: kann ich wohl den Schnitt so abwandeln, dass ein Einteiler-Schlafanzug entsteht? *grübel* Ich habe leider bisher keinen schönen Schlafanzug-Overall Schnitt in ihrer Größe gefunden. Ihr „Mittelbau“ ist auch im Verhältnis zu ihrer Körpergröße z.Zt. eher lang, so dass Konfektionsware häufig nicht passt…
    Ich bin Learning-by-Doing Näherin und hab noch nicht so viel Erfahrung, aber wenn ich jeweils die Bauchbündchen weglasse und das Shirt um ein paar cm kürze müsste ich das Ganze doch eigentlich verbinden können, oder? Und dann die Knopfleiste noch ein bißchen weiter nach unten durchziehen?
    Da sowieso ein Stoffmix gewünscht ist, würde die Trennung noch nicht mal negativ auffallen…. 😀 Oder sollte ich lieber mittels eines Bündchen-Streifens verbinden, um die Schnittbreiten besser anpassen zu können? Sieht bestimmt auch hübsch aus…
    LG Dinah

    antworten
    1. Sabrina 19. Februar 2017 at 8:05

      von der Logik her müsste es funktionieren und ist eine super Vorlage für ein Tutorial 😉 Ich muss das mal testen 😉 Sabrina

  15. Ines Weigel 23. Januar 2017 at 13:55

    Hallo Sabrina
    Ich habe ein schwerstkrankes Enkelkind. Dieser kleine Mann muss sich immer wieder schweren Herzoperationen unterziehen. Nun war ich auf der Suche , für den kleinen Mann nach einen zweiteiligen Schlafanzug mit Knopfleiste, damit er nicht immer mit nackten Oberkörper liegen muss ( durch die Verkabelung u.s.w.) Es hat sich schwierig gestaltet für einen kleinen Mann einen Zweiteiler mit Knopfleiste zu finden. Da ich gern nähe, dachte ich mir- nähe ich einen und suchte nach einem Schnittmuster. Das war noch schwieriger-bis ich hier fündig wurde. Danke das es Dich gibt.
    LG Ines

    antworten
    1. Claudia 23. Januar 2017 at 18:43

      Alles Gute dem Enkelkind. Wir freuen uns, dass du ihm nun entsprechende Kleidung nähen kannst.
      Alles Liebe

  16. Michelle 7. Januar 2017 at 11:26

    Guten Tag,
    ist bei dem Schnittmuster die Nahtzugabe enthalten oder nicht? Hab das irgendwie nirgends gefunden.
    Danke für die Antwort.

    Grüsse

    antworten
    1. Sabrina 7. Januar 2017 at 12:04

      das steht in der Anleitung zum autumn Rockers und zur Jogging Rockers, da es sich ja aus 2 Schnitten zusammensetzt

  17. Doreen 30. Oktober 2016 at 10:05

    Vielen Dank für das tolle SM und die tolle Anleitung. Leider vermisse ich die Angabe der Stoffmenge. Welche Breite sollte der Stoff haben und was benötige ich für die Größe 104. Wäre gerade auch für Anfänger gut, wenn die Stoffmengenangaben auf Euren SM mit angegeben werden könnten. 🙂

    antworten
    1. Claudia 30. Oktober 2016 at 21:59

      Einfach das Schnittmuster ausmessen. Mach kauft in der Regal ja immer die volle Breite, dh meistens also zw 130 und 150 cm. Die Höhe kannst du ganz leicht ermitteln in dem du den Größe am Schnittmuster ausmisst. LG

  18. Anja 26. Oktober 2016 at 12:54

    Hallo, ich benötige eine Schlafhose in Größe 134 – habt Ihr da auch etwas? Das wäre prima…
    Danke für die tolle Seite und die vielen Tipps! Ihr erleichtert und bereichert das Anfänger-Schneiderleben ungemein! 🙂

    antworten
    1. Sabrina 27. Oktober 2016 at 9:13

      Hallo, ja unsere SM gibt es auch in Teeniegrößen 😉

  19. Maria Höllrigl 15. Oktober 2016 at 16:28

    Ich Nähe nur für den Hausgebrauch und eigentlich hasse ich nähen, aber seitdem mich meine Cousine auf Eure Webreite aufmerksam gemacht hat und ich eine overlock gekauft habe, macht mir Nähen richtig Spaß. Ich habe schon etliche Műtzechen, Boxer-Unterhosen und auch zwei T-Shorts genäht. Eines netter als das andere! Danke für Eure genialen Ideen und Tipps!

    antworten
  20. Isabelle Karras 9. Oktober 2016 at 19:55

    Hallo,
    ich habe heute den Schlafanzug genäht. Ist mega süß geworden nur mein Halsausschnitt viel zu weit, was hab ich evtl falsch gemacht? Und vielleicht eine Idee wie ich es noch retten kann?
    Vielen Dank schon mal für eine Antwort!
    Liebe Grüße Isabelle

    antworten
    1. Sabrina 13. Oktober 2016 at 10:03

      was du falsch gemacht hast, lässt sich von hier aus leider schlecht beurteilen, aber du könntest einfach einen Rollkragen rannähen und schon ist der Fehler behoben 😉 Sabrina

  21. Mia 9. Oktober 2016 at 13:29

    Hallo!! Danke für diese wunderbare Erklärung!! Ich bin auf der Suche nach einem Fussabschluss für diese schlafanzugshose, da wir immer noch gerne mit warmen Füßen schlafen (Krabbelalter). Das müsste doch eigentlich vom Schnittmuster her gar nicht so schwierig sein, oder?
    Vielleicht gibt es sowas ja irgendwann mal als Addon

    antworten
    1. Sabrina 13. Oktober 2016 at 11:25

      Danke für die Anregung!

  22. patricia 1. Juli 2016 at 10:35

    hallo mamahoch 2,

    ich hab die hose genäht und sie ist sooo klein geworden, dass sie nur an den unterschenkeln meines kindes passt. was hab ich falsch gemacht?????

    ich denke manchmal daran, es liegt daran das ich sie 2-4 cm kürzen/ umschlagen sollte….?!? hab größe 80 ausgeschnitten und dann nochmal an den seiten jeweils vorder-und rückseite 4 cm weggenommen, wie beschrieben.

    ich bin nähanfängerin. könnt ihr mir helfen???

    schon mal lieben dank & liebe grüße, eure pia 🙂

    antworten
    1. Bianca 6. Juli 2016 at 12:08

      Hallo Patricia, ja das kann sein, dass sei bei deinen Kind dann zu eng sitzt. Aber wir hatten das eigentlich gut durchgerechnet. Sorry. Versuch es bei deiner nächsten am Besten mit nur 2 cm oder lass sie im Originalzustand und zieh ein Gummiband oben ein. Grüße

  23. Steffie 20. Juni 2016 at 22:58

    Hallo. Finde eure Ideen super. Bin erst nähanfängerin und tu mich noch etwas schwer aber da hilft nur üben.
    Jetzt wollte ich mich an dem Schlafanzug versuchen für meine Nichte. Die Knopfleiste finde ich da allerdings nicht so toll. Kann ich auch das Oberteile normal ohne diesen Schritt nähen und dann am Kragen usw nur ein Bündchen nähen?
    Danke 🙂

    antworten
    1. Claudia 21. Juni 2016 at 7:48

      Ja klar, das kannst du so machen. Machen wir auch sehr oft 🙂
      LG, CLaudi

  24. Katrin 17. Juni 2016 at 19:48

    Hallo
    Sehr schönes Schnittmuster. Kann ich die Hose auch dann in der Länge kürzen das es eine kurze Schlafanzugshose wird? Und dann hatte ich gedacht das Raglan T-Shirt dazu als Oberteil zu nähen.
    Geht das?
    LG Katrin

    antworten
    1. Bianca 18. Juni 2016 at 12:30

      Ja, das geht prima als Set! Machen wir selbst auch so! 😀

  25. Claudia K. 12. Juni 2016 at 0:36

    Ich habe auf dem Holländer Stoffmarkt zugeschlagen und war nun auf der Suche nach einer Anleitung für einen Schlafanzug für meine Jungs… und bin bei Euch fündig geworden, herzlichen Dank!!!

    antworten
  26. Franziska 23. November 2015 at 22:26

    Hallo,

    herzlichen Dank für die Schnittmuster!! Sind super toll und die Anregungen sind klasse. Ich hoffe die Beschenkten freuen sich auch darüber 😉
    Hab allerdings noch ein Frage: Wieviel Stoff benötige ich für eine Hose in Größe 110? Und wieviel Bündchenstoff?

    LG Franziska

    antworten
    1. Bianca 25. November 2015 at 9:05

      Hallo Franziska,

      am Besten druckst du die Schnitte aus und misst selbst nach. Aber mit 1 m Reichst du auf Alle Fälle. Bündchen können wir dir so jetzt nicht sagen. Das ist ja unterschiedlich, je nach dem, wie Breit du zb die Leiste machen möchtest oder die Ärmelbündchen. LG

  27. Eule 11. November 2015 at 22:14

    Ohhhh ich habe gerade ein Schlafi genäht und wir sind total begeistert,tolle Anleitung…..Danke

    antworten
    1. Claudia 12. November 2015 at 0:09

      Freut uns 🙂

  28. Robina 18. Oktober 2015 at 17:37

    Ganz tolle Anleitung, Dankeschön.
    Der Ausschnitt vom Oberteil ist mir ein bißchen zu groß geraten, die Hose sitzt aber perfekt.
    Ganz lieben Dank

    antworten
  29. Yvonne 9. Oktober 2015 at 11:46

    Erstmal ein großes Lob, der Schlafi sieht toll aus. Zu meiner Frage: in der Anleitung der Hose wird erwähnt das eine Kordel bei einem Bündchen erforderlich ist, hat sich das durch das verkleinern von 2-4 cm an der Seite dann erledigt?

    antworten
    1. Bianca 10. Oktober 2015 at 11:56

      Ja genau, dann ist sie slim und es passt auch ohne Kordel, das Bündchen.

  30. Eva Zessin 26. September 2015 at 13:08

    Hi,
    Das ist ein echt süßes Schnittmuster. Jetzt meine Frage. Hast du ein Tipp wie ich das zum overall verwandeln kann? Für meinen kleinen Schlumpf mag ich die lieber.

    antworten
    1. Bianca 26. September 2015 at 15:06

      Einfcah beide Teile miteinander verbinden entweder durch ein Bündchen oder eben einfcah Hose an Oberteil und eine Knopfleiste einbauen. Lg

  31. Annina Pfiffner 20. August 2015 at 10:35

    Ihr seid soooo toll!!
    Eure Schnittmuster sind super zum Nachnähen, auch als Nähanfängerin 😉
    Eure Ideen sind fantastisch und eure Blogs witzig und einfach authentisch!

    Herzliche Grüsse

    antworten
    1. Bianca 20. August 2015 at 10:47

      Vielen lieben dank ♥

  32. Valerie 30. Mai 2015 at 7:31

    Ich habe mal eine Frage zu den Kam Snaps. Funktioniert es sie direkt in den Jersey einzubringen? Ich hatte bisher immer mit Vlies verstärkt, damit die Snaps nicht so schnell ausreisen (wurde mir so gesagt). Wäre natürlich toll, wenn ich mir den Arbeitsgang sparen könnte 😉

    antworten
    1. Bianca 30. Mai 2015 at 20:39

      Nein, den kannst du dir leider nicht ersparen. Sonst reißen die Snaps immer im Jersey. Also weiterhin verstärken mit VLies oder einfach ein Baumwollstreifen gleich mit einnähen! LG

  33. Isi 10. Mai 2015 at 22:17

    Hallo,ich hab mal eine Frage zu der Schlafanzughose,ist da die größe nur bis 122?Das Oberteil geht ja bis 146,
    ich danke schon mal recht herzlich
    lg Isi

    antworten
    1. Sabrina 10. Mai 2015 at 22:31

      NOCH ist sie bis 122 – im Probenähen befindet sich aber gerade der Rest 😉

  34. astrid 29. April 2015 at 9:13

    Ihr macht immer sooo tolle Sachen. Vielen lieben Dank dafür. Werde den schlafi mal für meinen Sohn in Angriff nehmen.

    antworten
  35. Lena 28. April 2015 at 21:29

    Vielen Dank für das Tutorial, den werde ich auf jeden Fall auch in 116 nähen.
    Die Klammern benutze ich übrigens auch, fast nur noch 🙂

    antworten
  36. Maren 28. April 2015 at 11:21

    Gefunden, supi danke Bianca

    antworten
  37. Sonja 28. April 2015 at 10:12

    Vielen Dank, das ist ein ganz tolles SM!

    antworten
  38. Anita 28. April 2015 at 9:28

    WOW toller schnitt – werd ihn mir für die kalte jahreszeit merken – mittlerweile schläft mini-madame nur mit shirt oder gleich nackig, weil ihr so heiss ist 🙂 von wem sie das wohl hat?

    antworten
  39. Maren 28. April 2015 at 7:37

    toller Schlafi werde ihn für meine Enkeltochter in Angriff nehmen, vielen Dank für die immer wieder tollen Schnitte, ich habe gesehen ihr steckt nicht mit Nadeln sondern ihr klammert, wo gibts die und wie heißen die????

    antworten
  40. lizie schelm 28. April 2015 at 5:43

    Sieht ganz toll aus! Da ich das Gefühl habe, ich brauche noch 10 Schlafanzüge für meine kleine Miss, kommt der Post wie gerufen! Vielen vielen Dank für die tollen Anleitungen!!!!

    antworten
    1. Jasmin 20. Januar 2016 at 10:18

      Werde ich mal ausprobieren. Angenommen, ich nehme Baumwolle für sowohl Hose als auch Oberteil…. Muss ich zum SM noch was dazu geben, dass der Schlafanzug nicht zu klein wird? Ich finde Baumwolle für die kleine im Winter immer etwas schöner als Jersey…
      Ich liebe euren Block, macht weiter so.
      liebe Grüße

    2. Sabrina 26. Januar 2016 at 11:19

      Hallo Jasmin, ja gib dann bitte 1cm hinzu

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.