Die kalte Jahreszeit ist perfekt für lange Vollbäder mit viel Schaum und tollen Duft.

Ich zeige dir heute, wie du aus wenigen Zutaten deine eigenen Badebomben herstellen kannst. Ich habe schon so oft mit den Gedanken gespielt Badebomben selber zu machen. Es gibt unzählige Anleitungen und Rezepte im Internet. Ich habe deshalb aus mehreren Rezepturen einfach die perfekte Mischung für mich 😉 und nun auch dich gemacht.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen 11

Die Vorarbeit (die bloße Herstellung) geht sehr schnell von der Hand. Für das Trocknen solltest du jedoch mindestens fünf Tage einplanen. Nimmst du die Badebomben zu zeitig aus der Form, kann es passieren, dass sie dir zerfallen (pulverisieren). Das ist mir auch passiert, weil ich es nicht aushalten konnte und unbedingt sehen wollte, wie es geworden ist. Falls dir so etwas passieren sollte, wirf es nicht weg! Du kannst alle „Patzer“ einfach als Badepulver nutzen. Es prickelt jedoch nur die fertige Badebombe im Wasser, wenn sie sich auflösen kann.

Das benötigst du

Ich gebe dir hier eine Mengenangabe für ausreichend Badebomben. Wenn du mehr Badebomben machen möchtest, wie z.B. zum Verschenken oder in verschiedenen Duftvarianten, dann rühre dir einfach mehrere Mischungen nacheinander an.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen 14

Mische alles zusammen

Zuerst kommen alle trocknen Zutaten zusammen in die Glasschale. Verrühre alles miteinander.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen (3)

Gib jetzt das Duftöl und den Alkohol dazu. Durch das Duftöl bekommen die Bandebomben auch ihre Farbe.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen (4)

Jetzt ist das Pulver etwas kompakter, riecht gut und hat Farbe bekommen.

Drücke nun das Pulver kräftig in deine Formen.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen (5)

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen (6)

Du musst das Pulver gut in die Formen drücken. Wenn du nicht mit Druck arbeitest, wird dir die Badebombe auch nach dem Trocknen auseinander fallen.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen (7)

Nach fünf Tagen kannst du die Badebomben vorsichtig aus der Form drücken. Spätestens jetzt wird auch klar, warum du Silikonformen nehmen solltest. Denn ein bisschen Feingefühl ist hier gefragt.

Verpacke die Badebomben

Wenn du die fertigen Badebomben verschenken möchtest, kannst du sie hübsch einpacken. Ich habe meine fertigen Gugelhupfformen in schöne Geschenkverpackungen geazaubert. Du findest im Set, welches ich dir oben in der Materialliste verlinkt habe, nicht nur die Folien, sondern auch die passende Schachtel aus stabiler Pappe, Bänder zum Binden und kleine Kärtchen zum Beschriften.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen 12

Wenn du die Kärtchen nicht selber beschriften möchtest, kann ich dir auch unser Print-Freebie mit den Spa Etiketten sehr empfehlen.

Für ein kleines Mitbringsel kannst du die Herzchen herstellen und diese in kleinen Einmachgläsern verschenken. So sind die Badebomben luftdicht verschlossen und können gut aufgehoben werden. Diese kannst du mit einem kleinen Stück viereckigen Baumwolle verschönern.

Du schneidest ein Quadrat aus, welches über den Deckel von deinem Glas ragt. Am Besten schneidest du die Baumwolle mit einer ZickZackSchere*, so musst du die Kanten nicht versäubern. Binde den Stoff unterhalb des Deckels mit einem Geschenkband fest.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen (1)

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen 13

Damit du diese Anleitung nicht mehr vergisst und immer wieder darauf zurück greifen kannst, pinn sie dir jetzt auf Pinterest.

prickelnde Badebomben . DIY Badebomben . Badebomben selber machen . Badeperlen 10

Sabrina hat eine andere Art Badebomben und Badeperlen hergestellt. Schau dir gerne auch ihre Variante an: https://www.mamahoch2.de/2016/01/diy-badebomben-selbermachen-bluetzenzauber.html.

Viel Spaß beim Nachmachen

wünscht
Suse

 

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: Wellness aus der Küche- DIY Gesichtsmasken ⋆ Mamahoch2

  2. Vera (mommy.rocks) 14. Dezember 2017 at 2:16

    Hallo Suse,

    danke für das Rezept! Ich finde es schön, selbstgemacht Kleinigkeiten zu verschenken und mag es besonders, wenn ich mehrere Geschenke auf einmal machen kann. 😉

    LG
    Vera

    antworten
  3. Silvia Topf 11. Dezember 2017 at 22:04

    Hallo Suse,
    Entschuldige bitte, ich habe die Vornamen vorhin vertauscht. Hatte beide gelesen und bei Dir die Beschreibung der Badebomben gesehen. Aber irgendwie die Mengenangabe bei den beiden Zutaten überlesen…
    Der zweite Teil war dann tatsächlich für Sabrina bestimmt, da sie mir mal Tipps gegeben hatte… Ist wohl heute nicht mein Tag, so viel“Kuddelmuddel 😞😞“.
    T
    Habt Ihr zusammen die Homepage? Danke für die schnelle Antwort und noch einen schönen Abend. Liebe Grüsse Silvia

    antworten
    1. Suse 12. Dezember 2017 at 7:59

      Mach dir da keinen Kopf, Silvia!

      Mir ist eh eingefallen, dass ich ganz vergessen habe, auf deine Frage mit deinen Formen einzugehen. Du hast von deiner Pralinenform gesprochen. Wenn diese aus Silikon ist, kannst du die natürlich nehmen. Du brauchst auf jeden Fall eine flexible Form, damit du die Badebomben nach dem Trocknen auch unversehrt heraus bekommst.

      Sabrina ist der Kopf von Mamahoch2. Sandra und ich unterstützen sie einmal hier auf dem Blog UND als Freundinnen.

      Viele Grüße
      Suse

  4. Silvia Topf 11. Dezember 2017 at 14:05

    Hallo Sabrina,
    Das ist ja wirklich eine tolle Geschenkidee 😉. Sag mir doch bitte wie viel Alkohol benötige ich denn bei Deiner übrigen Mengenangabe? Ich habe mir die Pralinenform für einen Schoko-Adventskalender besorgt ( kam super an!!), Wenn ich sie für Deine Idee nutze, kann ich sie denn danach noch in der Küche weiter verwenden oder muss ich mir eine neue Kaufen? Auf jeden Fall Danke für das Teilen Deiner praktischen Erfahrungen mit uns. Zum Nähen komm ich derzeit leider nicht, hoffe im Januar. Aber Danke für Deine Tipps, die Du mir geschrieben hast und die Hemmschwelle nahmst 😉😉. Ich habe mich daher auch auf Pinterest eingeschrieben, wie pinne ich jetzt diese Infos von Dir? Ist es nötig, Deinen Beiträge dort zu suchen oder geht es auch direkt von Deiner Homepage hier?
    Sorry ich habe es nicht so mit der PC-TECHNIK 😞😞😞. Liebe Grüsse und alles Gute wünscht Dir Silvia 🌲⛄🌲❄🌲😉😉

    antworten
    1. Suse 11. Dezember 2017 at 21:20

      Hallo Silvia!

      Ich bin jetzt einfach mal so frei und beantworte deine Frage, auch wenn du sie direkt an Sabrina gestellt hast. Ich hoffe, das ist okay für dich!

      Für die Badebomben brauchst du 2 EL von dem Alkohol. Das Duftöl habe ich mit 10 ml abgewogen. Das ist dann genau die richtige Menge an Flüssigkeit, Farbe und Duft, die du für die Badebomben brauchst.

      Mit dem Pinterest kann ich dir den Tipp für das Teilen auf deiner Pinnwand geben. Unter der Hauptunterschrift hast du mehrere Möglichkeiten, den Beitrag zu teilen. Wenn du auf den Button „Pinterest“ klickst, erscheinen alle Bilder aus dem Beitrag. Such dir das Pinterestbild aus und poste es auf deine Pinnwand. Ich hoffe, meine Antwort hat dir ein wenig weiter geholfen.

      Viele Grüße und alles Gute für dich!
      Suse

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.