Wie du schon weißt, lieben wir es, Basicschnittmuster heraus zu bringen um anschließend die vielen Varianten zu zeigen. Heute gibt es eine Anleitung, wie du aus unserer langen Jogging Rockers eine Shorty Rockers mit Beinbeleg nähst.

Nähanleitung Shorty Rockers Kids

Durch die weiter Form der Jogging Rockers wird eine tolle sommerliche kurze Hose daraus. Du könntest für die Haupthose sehr gut Jeansstoff benutzen. So wird die Shorty Rockers ein richtiger Alltagsbegleiter. Wenn du dir allerdings sehr unsicher bist oder dein Kind eine kräftigere Statur hat, greife lieber auf dehnbaren Stoff zurück. Aber hey, es gibt auch dehnbaren Jeansstoff, der absolut perfekt wäre.

Shorty Rockers

DAS SCHNITTMUSTER

In unserem Einzigartig Shop findest du das Schnittmuster für die Jogging Rockers, aus der du die Shorty Rockers nähst, gratis in unserem Shop. Lade dir das Schnittmuster gratis oder zu einem von dir frei gewählten Betrag herunter. In unserem Shop gibt es die „Pay if you want“ Methode. Dort kannst du dir den Schnitt zum einen kostenlos herunter laden, oder aber du bezahlst einen kleinen Betrag. Ein dickes Danke an alle, die uns mit ihrem Beitrag weiter unterstützen und somit auch dafür sorgen, dass wir weiterhin kostenlose Anleitungen und Schnittmuster zur Verfügung stellen können.

Das Schnittmuster in den Größen 56 bis 122 findest du hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Die Jogging Rockers in den Größen 128 bis 158 beziehst du hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.einzigartig.shop zu laden.

Inhalt laden

Speichere dir das Schnittmuster auf deinem PC und drucke dir die Blätter bei 100 % und mit automatischer Seitenanpassung auch von dort aus. Beim Drucken von mobilen Endgeräten kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Klebe die gedruckten Blätter zusammen und schneide die Größe aus, die du nähen möchtest. Wenn du beim Zusammenkleben und Ausschneiden noch mal eine kleine Hilfestellung brauchst, kann ich dir unseren Beitrag dazu wärmstens empfehlen: https://www.mamahoch2.de/2020/05/schnittmuster-kleben.html

Bevor du dich an den Nähtisch setzt, nimm dir die Zeit und lies dir die gesamte Nähanleitung komplett durch. Im Laufe der Anleitung bekommst du immer wieder Tipps, damit die Shorty Rockers ein voller Erfolg wird. Sollte ich trotz der detaillierten Beschreibung etwas vergessen haben, schreibe uns gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag. Wir beantworten die Fragen so schnell wir können. Bei sehr dringenden Fragen lege ich dir auch unsere tolle kreative Mamahoch2 Facebook Nähgruppe ans Herz. Dort bekommst du auch schnell und unkompliziert Hilfe.

Gerne sehen wir deine Werke, die du nach unseren Schnitten genäht hast. Damit wir sie auch sehen, verlinke uns auf Instagram mit @mamahoch2_blog und bei Facebook @mamahoch2 und wir sehen deine gezauberten Sachen. Zusätzlich kannst du uns speziell den Jogging Rockers mit dem #joggingrockers zeigen, indem du den Hashtag nutzt.

DEINE MATERIALIEN

Für einen guten Überblick über deine benötigten Nähutensilien bekommst du hier eine kleine Liste:

SCHNITTMUSTER VORBEREITEN

In meinem Beispiel nähe ich die Jogging Rockers in Größe 98 und kürze sie zur Shorty Rockers bei Größe 56. Du kannst die Hose natürlich auch weiter oben kürzen oder aber auch länger lassen. Am Ende des Beitrag zeige ich dir noch ein paar Designbeispiele von anderen kreativen Mädels mit unterschiedlichen Längen.

Du kannst das Schnittmuster abschneiden oder aber du faltest die langen Beine nach hinten wie eine Ziehharmonika zusammen. Dann könntest du mit dem Schnitt auch eine lange Jogging Rockers nähen.

SM Größe auswählen

SCHNEIDE DIE TEILE ZU

Beide Hosenteile schneidest du jeweils 2 mal gegengleich zu. Das geht am einfachsten, indem du deinen Stoff rechts auf rechts zusammen legst und jeweils das Vorderteil und das Hinterteil mit einem Schnitt zwei mal zuschneidest. Die Nahtzugabe ist im Schnitt bereits enthalten, diese brauchst du also nicht noch mal zusätzlich hinzu geben. JA – das Vorderteil ist breiter als das Hinterteil! Das muss so sein!

Jetzt trennst du am Papierschnittmuster ca. 5 cm ab (oder du faltest die 5 cm nach hinten weg. Das werden die Belege.

Cut Schnittmuster
Die Belege schneidest du nun auch jeweils gegengleich zu. Wie du auf dem Bild sehen kannst, habe ich auch ganz einfach den Stoff links auf links gelegt und schneide wieder mit einem Schnitt beide Teile gegengleich zu.

Belege zuschneiden

Achte jetzt darauf, dass du an der Oberkante und an der Unterkante jeweils eine Nahtzugabe hinzu gibst.

Nahtzugabe oben und unten

DAS NÄHEN BEGINNT

Als ersten Schritt nähst du die Beleg an die Hosenbeine. Dazu legst du den jeweiligen Beleg (z. B. der Beleg der Vorderhose auf die Vorderhose ) rechts auf rechts aufeinander. Achte dabei auf das Muster deines Stoffes und passe eventuell überstehenden Stoff an die Hose an.

Beleg rechts auf Hose rechts

Nähe alle vier Belege an die vier Hosenschnittteile an. So sehen die vier Teile nun aus, wenn du die Belege umklappst.

Hosenteile mit Belegen

Jetzt kommen genau die gleichen Schritte, als würdest du die Jogging ROckers nähen:

  • Vorderteil auf Vorderteil rechts auf rechts legen
    • die runde Naht zur Mitte der Hose schließen
  • Hinterteil auf Hinterteil rechts auf rechts legen
    • die Ponaht schließen
  • Die Teile auseinander falten und das Vorderteil rechts auf rechts auf das Hinterteil legen
  • Die Seitennähte und die Mittelnaht schließen

Hose Seitennähte

Lass die Shorty Rockers auf links vor dir liegen und falte den Beleg nach innen um.

Beleg umfalten

DIE BELEGE WERDEN GENÄHT

Setze dich an deine Nähmaschine und nähe den Beleg an der noch offenen Schnittkante an die Hose. Ein normaler Geradstich reicht hier völlig aus.

Beleg annähen

Wenn du nun die Hose auf rechts wendest, kannst du diese Naht auch sehen.

Naht Beleg

Schlage jetzt das Beinende nach außen um und schon ist der Beleg zu sehen.

Beleg Nahaufnahme

Damit der Beleg bei deinem Shorty Rockers sich nicht immer wieder von allein umklappt, empfehle ich dir, eine kurze zusätzliche Naht auf die Seitennähte zu setzen.

Beleg absteppen

Beleg festgenäht

Als kleines Extra, könntest du die kurze Naht auch nur einen Knopf oder einen Kam Snap ersetzen.

BAUCHBÜNDCHEN ANNÄHEN

Damit die Hose auch gut sitzt und nicht rutscht, nähst du noch ein Bauchbündchen an. Wie du ein Bündchen annähst, zeigen wir dir in unserem Bündchenbeitrag (sogar mit Video): https://www.mamahoch2.de/2016/02/alles-ueber-buendchen.html

Für die Länge von deinem Bauchbündchen misst du entweder am Kind den Bauchumfang und rechnest den Umfang mal 0,7 oder du nimmst die Anleitung für das Bauchbündchen aus der Original Jogging Rockers Anleitung *hier klicken*

Shorty Rockers

Richtig toll wird es, wenn du noch ein Shirt aus dem Belegstoff nähst.

Tshirt Boote

Fertig ist die Shorty Rockers mit Beleg

Boote Shirt

Boote Shirt2

Weitere Designbeispiele unserer Probenäherinnen:

Wie ich oben schon geschrieben habe, gibt es nun noch ein paar Inspirationen.

 Lilana Design  Sportlich trifft Chic  Gr.110 gekürzt bei Gr.68/74

lilanadesign

magicienne: Größe 92 um 15 cm gekürzt aus Didymos Tragetuchstoff. Oben Bündchen mit eingenähtem Gummi. Beinabschluß nur knappkanntig gesäumt. Eingriffstaschen.

magicienne

Lynaed: Breite 98, Länge 74 etwa 5 cm breiter Saum
aus festem Baumwollstoff

lynaed

Liannet näht: Größe 104, gekürzt auf 68, 3cm SZ, Gummiband, Eingrifftaschen

liannet näht

Lockenknopf: Gr.104, gekürzt bei Gr. 74 und dann noch einen Beleg von 5 cm angenäht.

lockenknopf

Made by Sula Pink: Gr.98, Länge Gr.68/74.

madebysulapink

Hellyhellerhellokits:  Gr. 92 auf Gr. 68 gekürzthellyheller hellyheller1

Laminiti: Gr. 110, Länge zwischen Gr. 86 und Gr. 92 gekürzt, – umgeklappt und abgesteppt, oben habe ich verlängert (bis Gr.122 beim SM) und ein 2cm breites Gummi eingezogen – auf Taschen habe ich verzichtet

laminiti

Kreativstube Kunterbunt: Gr. 92 auf 68 gekürzt

kreativstubekunterbunt1

Größe 92 auf 62 gekürzt.

kreativstubekunterbunt

Glückpunkt: Gr. 86 um 10 cm gekürzt (3/4 Variante)
Sweat und Samt
aufgesetzte Taschen & Gummiband

glückpunkt

Freiflug: Breite 110, Länge 74 genäht aus Jersey, oben und unten mit Bündchen und EIngrifftaschen. Eine gut sitzende 3/4 Hose für meinen Knirps der sonst `ne 116 trägt

freiflug

DieLeago: Gr. 110 gekürzt bei Gr. 74. Aus Webware. Oben Bündchen unten mit Beleg.

dieleago

Damit du immer wieder auf diese sommerliche Anleitung zurück greifen kannst, merke sie dir noch schnell auf Pinterest:

Nähanleitung Shorty Rockers mit Beinbeleg – kurze Hose für Kinder

Wenn du dir noch mal die Grundanleitung für die Jogging Rockers anschauen willst, HIER findest du den Beitrag dazu.

Viel Spaß beim Nachnähen
das Mamahoch2 Team



Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet.

ommetar 0.000000e+0

  1. Karin 17. Juni 2020 at 11:49

    Hi,
    diese Bux ist der Knaller. Ich werde aber wohl mit Gummieinzug und leichtem Jeansstoff (evtl. sogar als upcycling-Hose) arbeiten, weil ich noch nie Jersey verarbeitet habe. Die stell ich mir prima vor für mein Enkelkind und ich freu mich wie Bolle auf´s nähen.
    Liebe Grüße von Karin

    antworten
  2. Johanna 6. April 2020 at 21:34

    Hallo, ich habe heute die kurze Hose aus der Jogging rockers gemacht.
    Mich würde interessieren warum das Vorderteil breiter ist als das Hinterteil? Normalerweise sollte ja der (Windel-) Po mehr Platz haben und dementsprechend müsste ja das Hinterteil größer sein?!
    Entschuldige die Frage, aber das ist mir echt nicht klar 😅
    Ansonsten tolle Anleitung!
    Liebe Grüße Johanna

    antworten
    1. Sabrina 7. April 2020 at 11:05

      Hallo das steht in der anleitung, dadurch fällt die Naht nach hinten.

  3. Angelina Berberich 28. Mai 2019 at 21:10

    Ist die Hose in Gr. 98 auch für windelfreie Kinder geeignet?
    Mag nicht zu pumpige Hosen.
    LG Angie

    antworten
    1. Suse 7. Juni 2019 at 22:06

      Ich denke schon. So arg pumpig ist die Shorty Rockers nicht. Um auf Nummer sicher zu gehen, lass die Hose einfach kurz anprobieren, bevor die das Bündchen und den Beleg annähst. So könntest du die Hose eventuell schmaler und auch tiefer zusammen nähen.

      Viele Grüße Suse
      Vom Mamahoch2 Kreativteam

  4. Aische 26. Februar 2019 at 22:59

    Hallihallo,
    gibt es das Schnittmuster noch? Wenn ich auf den Link obe gehe, kommt „404 Seite nicht geefunden“ 🙁
    Es wär so schön…
    LG, Aische

    antworten
    1. Sabrina 27. Februar 2019 at 9:27

      Huhu, ich habe ihn ersetzt. tut mir leid, dass es Probleme gab.

    2. Anonymous 4. März 2019 at 18:54

      Danke, jetzt klappt’s! 🙂

  5. Pingback: Deutschlands größte Freebooksammlung - nach Freebooks nähen ⋆ Mamahoch2

  6. Pingback: Dinge, die du dir für den kommenden Frühling nähen solltest... ⋆ Mamahoch2

  7. Claudia 19. August 2018 at 20:32

    Eine so tolle Seite!
    Grade die vielen „Hacks“ sind toll!
    Ich freue mich sehr über eure Anleitungen und bezahle gern einen gescheiten Preis dafür!

    antworten
    1. Sabrina 25. August 2018 at 9:45

      DANKE! :-*

    2. Aische 4. März 2019 at 18:55

      Danke, jetzt klappt’s! 🙂

  8. Pingback: Sammlung kostenlose Schnittmuster » Textilsucht®

  9. Elke Ettlich 13. Juni 2018 at 18:22

    Ich möchte das Schnittmuster für diese süße Hose downloaden.
    Verstehe ich das richtig, dass ich dazu erst mal die Software „easyfileconvert“ installieren muss?

    antworten
    1. Sabrina 14. Juni 2018 at 0:19

      Nein, ich weiß nicht einmal was das ist? 😀

  10. Ramona 5. Juni 2018 at 0:38

    Hallo,
    ich hatte gerade grosse Probleme beim Zusammennähen der Schrittnaht.
    Das Hinterteil war viel länger als das Vorderteil und mit den Belegen passte es dann vorne und hinten nicht..
    Ich habe dann die Ponaht vom Hinterteil noch einmal um 5 cm verkleinert und hoffe jetzt das der Windelpo da rein passt ?
    ich hatte sehr festen Jeansstoff genommen deswegen konnte ich es nicht zurechtzuppeln ohne Falten reinzunähen..

    Woran könnte es liegen? Am Stoff?? NZ nicht gut weggenäht? Es war echt viel Stoff an Po und Beinen den ich jetzt unfreiwillig als Nahtzugabe nutzen musste damit es irgendwie zusammen passt..

    ich finde dem Schnitt jedenfalls super und werde ihn noch mal nähen. Hoffe es passt jetzt trotzdem 😀

    antworten
    1. Suse 5. Juni 2018 at 19:49

      Hallo Ramona!

      Ich habe mir die Anleitung jetzt noch mal angeschaut. Viele der damaligen Probenäherinnen haben auch festeren Stoff benutzt. Daran kann es also nicht liegen.

      Hast du das Vorder- und das Hinterteil an den richtigen Stellen aufeinander gelegt? Sind die Belegstreifen gleich lang gewesen?

      Erzähle uns auf jeden Fall, ob die Hose noch immer passt, auch nach 5 cm Wegnahme. Das klingt schon ganz schön viel. Hast du den Beleg schon mal mit einem elastischen Stoff genäht?

      Viele Grüße
      Suse
      vom Mamahoch2 Team

    2. Ramona 5. Juni 2018 at 21:14

      Hi Suse.
      Hat leider nicht gepasst ?
      habe jetzt noch einen Bündchen Keil in den Po genäht aber so richtig gut sitzen tut sie nicht.. Voll schade weil sie echt viel Arbeit gekostet hat und so schön geworden ist ?

      ich habe auch schon dran gedacht ob ich Vorder- und Rückseite irgendwie vertauscht habe..
      Das Problem war, dass das hintere Hosenbein länger war als das Vordere wenn ich am Po Naht auf Naht gelegt habe. Normalerweise hätte ich dann einfach die Beine gekürzt aber wegen den Belegen ging das ja nicht..
      ich werde noch mal eine nähen und gucken ob der Fehler noch mal auftritt. ich gebe dann auf jeden Fall Feedback!!!
      Die Belege waren aus Jersey.

      Ich finde den Schnitt und die Anleitung auf jeden Fall toll ? was auch immer schief gelaufen ist ist ein klassischer UTS Fehler (User to stupid) ^^
      Bin auch noch ein Anfänger und muss noch üben ??

      Danke für die schnelle Antwort

    3. Suse 6. Juni 2018 at 16:17

      Weißt du, was ich auch überlegt habe? Vielleicht hast du die Hosenteile einfach vertauscht? Sprich das Stück, welches eigentlich an den Po gehört, als Bein genäht. Das ist mir selber schon so oft passiert und jedes Mal dachte ich: Das kann doch nicht sein, so was passiert doch nur Nähbeginner. Aber nö … wenn ich mir bei kurzen Hosen oben und unten nicht markiere (mache ich meist mit einer Stoffklemme), vertausche ich die Hosenoberseite auch gern mal mit der Hosenunterseite.

      Gib uns auf jeden Fall Bescheid, wie es beim zweiten Versuch lief.

      Hast du ein kleineres Kind in der Familie, welches die kleine Hose nun trotzdem tragen kann? Es wäre einfach zu schade, wenn die Shorts nun ungetragen im Schrank verschwinden würde.

      Viele Grüße
      Suse*
      vom Mamahoch2 Team

  11. Tina 28. Juni 2017 at 11:35

    Sehr schönes Outfit. Danke für eure tolle Seite. Ich bin noch Anfängerin und würde das gerne Nachnamen. Muss man den leichten JeansStoff vorher Verkäufern?
    Danke und viele Grüße

    antworten
    1. Sabrina 28. Juni 2017 at 11:39

      meinst du vorwaschen?

  12. Catha 1. April 2017 at 21:44

    Hallo und danke für das tolle Schnittmuster und die Anleitung. Ich habe heute eine Shorts aus dünnem Jeansstoff genäht, die mit Strumpfhose drunter auch gleich ausgeführt wurde. Allerdings würde ich die Belege (ebenfalls Jeans) nächstes Mal nicht wie in der Anleitung als unteren Teil zuschneiden, sondern die 5 cm nach oben nochmals zuschneiden. Da das Bein bei 92er Breite und 56er Länge noch schmaler wird, haben mir beim umklappen und festnähen 3cm Umfang gefehlt. Bei Jersey kein Ding, bei Webware hab ich jetzt etwas versteckt, aber es ginge ja auch eleganter 😉
    Liebe Grüße, Catha

    antworten
  13. Tatjana 3. Februar 2017 at 21:56

    Hallo,
    was heißt denn bei dem Beispiel von Liannet näht: 3cm SZ?
    Vielen Dank im Voraus.

    Grüße,
    Tatjana

    antworten
    1. Bianca 6. Februar 2017 at 11:25

      3 cm Saumzugabe.

  14. Petra 4. Juli 2016 at 8:40

    Vielen Dank für euer tolles Schnittmuster. Ich hatte schon sehr viel Freude damit. Als nächstes versuche ich auch eine 3/4 Variante.
    Lieber Gruß

    antworten
  15. Saskia 1. Mai 2016 at 9:19

    Super tolles Schnittmuster , die Short wird für diesen Sommer für alle 3 Mädels genäht .

    Gibt es auch noch den tollen Stoff ?

    antworten
  16. Sonja 28. April 2016 at 14:24

    Auch für diesen Sommer werde ich wieder eure toller Shorty Rockers nähen. Vielen Dank für das tolle Schnittmuster!
    Viele Grüße
    Sonja

    antworten
    1. Bianca 29. April 2016 at 8:10

      Danke Sonja!

  17. Melanie 14. März 2016 at 7:07

    Hallo, eine sehr tolles Schnittmuster.
    Auch das T-Shirt finde ich sehr sehr schön- nach welchem Schnittmuster hast du dies genäht????

    antworten
  18. Schnick 4. September 2015 at 14:04

    huhu!
    vielen dank für das schöne schnittmuster, auch wenn der sommer fast vorbei ist, hab ich vor, es in kurz auszuprobieren für den herbst mit einer schönen leggings drunter.
    wenn es soweit ist, verlink ich euch bei mir natürlich auch.
    liebe grüße, schnick

    antworten
  19. Pingback: http://www.midtenmedia.com/asics-33-review-97.html

  20. Manuela Schischko 3. Juli 2015 at 19:01

    Hallöchen! Gibt es auch ein Schnittmuster zu dem süßen Shirt? Das wäre etwas für meine Maus. …
    Danke und herzliche Grüße
    Manuela

    antworten
    1. Sabrina 3. Juli 2015 at 20:13

      Hallo Manuela, dass kann man aus sehr vielen SM zaubern – ich werde mal ein Tutorial machen, wie es aus dem Autumn Rockers geht 😉

    2. Manuela Schischko 3. Juli 2015 at 20:16

      Supi, vielen Dank Sabrina!!

  21. Simone 30. Juni 2015 at 9:16

    Gibt es eine Möglichkeit, dein super Schnittmuster auch bis 156/164 zu erweitern. Meine Große will auch so eine wie ihr kleinerer Bruder ?

    antworten
  22. Pingback: Sommer-Shorts | Prenzlspatz

  23. Kerstin 6. Mai 2015 at 11:32

    Hallo ihr zwei.
    Ich hab auch mal eine Frage und zwar will ich die Hose für meinen Neven zum Geburtstag machen. Ich dachte mir ich mach sie aus Baumwollstoff müssen dann die Belege auch aus Baumwolle sein oder ist das egal.

    Danke euch schon mal für die antwort

    antworten
    1. Bianca 6. Mai 2015 at 12:20

      Das ist egal! Die kannst du machen wir du möchtest. Die sind ja nur deko sozusagen, also das die Hose unten hübscher ausschaut! 😀

  24. Manu 2. Mai 2015 at 20:33

    Eine super süße Idee!
    Hab noch eine Frage wegen der Belege. Verstehe ich es richtig, dass die Belege innen festgenäht werden, dann nach außen umgeschlagen werden und anschließend, damit der Umschlag nicht wieder zurückklappt, fixiert?
    Lieben Dank für eine kurze Info.

    Liebe Grüße
    Manu

    antworten
    1. Bianca 4. Mai 2015 at 7:16

      Genau! 😀 So wirds gemacht.

    2. Almut 22. Juli 2017 at 18:19

      Eine kurze vielleicht blöde Frage: sind die Belege aus Jersey genäht?
      Wenn ich Gr. 86 nähe, kürte ich auch bei 56?
      LG Almut

    3. Bianca 24. Juli 2017 at 8:34

      Hallo Almut, ja die Belege sind aus Jersey. Du kannst kürzen wo du magst, je nach dem wie kurz oder lang die Hose werden soll. Das ist ja Geschmackssache. Grüße Bianca

  25. Pia 29. April 2015 at 15:27

    Ich habe das Schnittmuster mehrmals ausgedrückt und obwohl die 2×2 cm Marke passt sind die Beimbreite unten nie die gleiche Breite. Eine ist immer 1,5 cm breiter. Ist das mit Absicht oder tue ich etwas falsch?

    antworten
    1. Bianca 30. April 2015 at 6:36

      Was meinst du mit eine ist immer breiter???? In der Anleitung wird daraufhin gewiesen, dass das Vorderteil breiter ist als das Hinterteil der Hose!!! Wenn du das meinst?!

    2. Pia 30. April 2015 at 8:19

      Hallo Bianca
      Das Vorderteil ist oben an der Talje breiter als der Hinterteil, dass ist schon richtig aber unten am Knie ist es auch breiter, 1,5 cm. Das wundert mich. Ich habe gerade eine andere Hose und noch ein Paar Shorts genäht und die beide hatten gleich breite Beine am Fuss/Knie. Deshalb die Frage. Auf den Photos in der Nähanleitung sehe ich auch nicht so richtig einen Unterschied.

    3. Bianca 30. April 2015 at 9:45

      Also wie gesagt ist das komplette Vorderteil breiter als das Hinterteil, also durchgehend von oben bis unten! Es ist alles richtig so. Schau mal bitte im Originalpost vorbei. https://www.mamahoch2.de/2015/03/freebook-jogging-rockers.html
      Ansonsten musst du es bitte anpassen wenn es dir so nicht zusagt. Der Vergleich mit anderen Schnitten ist nicht sinnvoll, da ja jeder für sich selbst erstellt ist.

  26. Pingback: JoggingRockers mit Beinbelegen | Nordsternchen.com

  27. Pingback: Papas Hose | kreativogel

  28. Diana 14. April 2015 at 19:45

    Uuuuh, ich hab heute die Shorty Rockers in Knickerbockerlänge aus leicht elastischem Jeansstoff genäht (Gr. 86) und bin sowas von happy! Allerdings oben und unten mit Bündchen, war etwas faul 😀 Danke euch!

    antworten
    1. Pia 30. April 2015 at 11:10

      Danke dann ist alles klar und ich kann loslegen.

  29. Angie 8. April 2015 at 7:15

    Im Voraus besten Dank

    antworten
  30. Angie 8. April 2015 at 7:14

    Ich hätte mal eine Frage: wenn ich Größe 74 nähe, wo muss ich dann kürzen? Das kürzeste wäre ja 56. Oder schneide ich einfach per Augenmaß ab?

    antworten
    1. Bianca 8. April 2015 at 8:27

      Das ist Geschmackssache! 😀 Du kannst es so kürzen wie du möchtest, vlt. als Shorty oder als Bermudalänge! 😀 LG

  31. Stephi Linden-Zur 30. März 2015 at 19:50

    Einfach nur toll !!!
    Ihr seid die Besten 🙂

    antworten
    1. Bianca 31. März 2015 at 8:28

      DANKE

  32. Desiree 28. März 2015 at 15:48

    Habt ihr den Jeansstoff auuch mit der Ovi genäht? Mit extranaht der Nähmaschine oder ohne?
    Danke für eure Bemühungen!!!!

    antworten
    1. Bianca 28. März 2015 at 16:57

      Ja erst mit der Ovi und dann aber nochmal mit der normalen nachgenäht. Webware versäubert man mit der Overlock eigentlich nur und mit der normalen wird zusammen genäht oder noch einmal nachgenäht. LG

  33. Kiki 24. März 2015 at 20:02

    Hallo ihr 2 ,
    was für ein süßes SM. Das wird auf jedenfall für meine Enkelin nachgenäht! Vielen herzlichen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Oma kiki ;-))

    antworten
  34. Diana 24. März 2015 at 14:07

    Hallo ihr Lieben, die Hose ist ja wahnsinnig schön geworden und wird unbedingt ausprobiert. Danke für eure tollen Freebooks. Ich habe gesehen,dass ihr aus dem Bootstoff auch ein tolles Shirt hergestellt habt. Gibt es dazu ein Schnittmuster?

    antworten
  35. piepselwerkstatt 24. März 2015 at 13:44

    Hallo Ihr Zwei, das ist ja lustig, heute morgen hat mein Kleiner gesagt, dass er aus dem grünen Wickiestoff unbedingt eine kurze „lässige“ Hose haben möchte 🙂 Na das kann er haben 🙂 Vielen Dank für Eure Mühen! LG Mari

    antworten
  36. Andrea Giese 24. März 2015 at 9:31

    Das wird auf jeden Fall heute mein Werk.
    Bin jetzt schon verliebt

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.