T-shirt nähen – Summer Rockers Kids Freebook

In der heutigen Anleitung zeigen wir dir, wie du ein T-Shirt aus dem Autumn Rockers nähst.

Nähe dir ein Summer Rockers

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook 4

Es gibt kaum einen vielseitigeren Schnitt, wie der für einen Pullover. Du kannst einen Pullover mit Kapuze, mit Bündchen, mit oder ohne Taschen nähen. Du hast du Möglichkeit für lange Ärmel, dreiviertel oder wie wir dir heute zeigen werden: kurze Ärmel.

In unserer heutigen Anleitung nähen wir ein Summer Shirt und zeigen dir, wie du die Ärmel gleich lang zuschneidest und das Shirt fertig nähst. Der Schnitt „Autumn Rockers“ ist für viele unserer Leser ein Anfängerprojekt. Aus diesem Grund gehen wir auf alle einzelnen Schritte ein und zeigen auch jedem noch so blutigen Nähanfänger, wie man zu dem perfekten Ziel kommt.

Der Schnitt

Das Summer Shirt nähst du aus unserem Schnitt „Autumn Rockers & Summer Rockers Kidsgrößen„. Klicke dich in unseren Shop, wähle das Schnittmuster und melde dich mit deinen Zugangsdaten an. Solltest du noch kein Kundenkonto besitzen, registriere dich um zu dem Freebooks zu gelangen.
Wir bieten dir unsere Schnitte als Freebooks in unserem Shop an. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, das Freebook zu einem von dir frei gewählten Preis zu kaufen. Entscheide selbst, wie viel dir der Schnitt inklusive dieser Anleitung wert ist. Lege das Schnittmuster in den Warenkorb und schicke deine Bestellung ab. Kurz nach dem Absenden deiner Bestellung, steht dir der Schnitt zum Downloaden bereit.

Drucke den Schnitt mit deinem Drucker aus. Beachte, dass die Druckereinstellung auf „Ohne Seitenanpassung“ oder „Tatsächliche Größe“ steht. Überprüfe direkt nach dem Drucken, anhand des Kontrollkästchen auf dem Schnittmuster, ob die Druckereinstellung richtig war. Klebe deinen Schnitt mit Hilfe der Markierungen zusammen und schneide deine Wunschgröße aus.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook 3

Im Schnitt ist keine Nahtzugabe enthalten. Das heißt für dich, dass du beim Zuschneiden rundherum einen Zentimeter hinzu geben musst. Am Halsausschnitt benötigst du keine Nahtzugabe. Durch die Nahtzugabe gehst du sicher, dass die Größe auch passt.

Dieses Material benötigst du

Du kannst den Autumn Rockers eigentlich in allen dehnbaren Stoffen nähen. Doch da du dir ein Shirt für den Sommer nähst, ist hier Jersey am Besten geeignet. Jersey ist ein dehnbarer, dünner Stoff, aus denen normalerweise Shirts bestehen. Also perfekt für dein Summer Rockers.
Optimal für das Nähen von Kleidung ist eine Overlock. Jedoch kannst du dein Shirt auch mit der normalen Nähmaschine herstellen. Benutze für die Nähte einen elastischen Stich. Ein Zick Zack-Stich oder ein Overlockstich bietet sich hier besonders gut an.

Führe deine Maus über das Bild und es erscheinen alle nötigen Materialien mit den passenden Links dazu.

bündchen

Bündchen von Glückpunkt.

von Glückpunkt. *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

12946839_10206430394309736_1502849725_o

Stecknadeln mit Herzkopf

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Schnittmuster Autumn Rockers Kids

von Mamahoch2 *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Bevor du dich an das Zuschneiden und Nähen machst, nimm dir die Zeit und lies dir einmal die komplette Anleitung durch.

Stoffverbrauch

Sicher fragst du dich, wie viel Stoff du für ein Shirt benötigst. Klar ist, je größer dein Kind wird, je mehr Stoff brauchst du. Wir haben versucht, mit Hilfe der Probenähmädels eine Liste zu erstellen. Die Zahlen bezüglich des Stoffverbrauches sind ungefähre Angaben und wir übernehmen kein Gewähr. Es biete sich immer an, ein wenig Reservestoff liegen zu haben. Auch für den Fall, dass doch mal etwas schief geht. Die cm sind immer die Höhe des Stoffes mal die volle Breite. Wir gehen hier von ca. 150 cm aus. Die Angaben für T-Shirts beziehen sich ebenso auf den Pulloverschnitt.

98 – 50 cm  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
104 – 50 cm  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
110 – 50 cm  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
116 – 60 cm  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
122 – 70 cm  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
128 – 80 cm  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
134 – 90 cm  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
140 – 1m  x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
146 –  1m x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm

Der Zuschnitt von dem T-Shirt

Nimm dir den ausgedruckten und ausgeschnittenen Papierschnitt zur Hand. Das Vorderteil und das Rückenteil schneidest du im Bruch zu.

Im Bruch zuschneiden heißt, dass du deinen Stoff zusammen klappst und dein Schnittmuster an die geschlossene Falte anlegst. Denke beim Zuschneiden an die Nahtzugabe. Wir empfehlen immer eine Nahtzugabe von 1 Zentimeter.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (49)

Bevor du die Ärmel zuschneidest, miss dir an der Achselnaht links und rechts jeweils 5 cm ab. Markiere die die Maße mit einem kleinen Punk, den du dann gerade verbindest. Falte nun den Armel in der Länge wie eine Ziehharmonika zusammen. So kannst du den Schnitt auch noch für den Pullover nutzen und musst dir dann das Schnittmuster nicht noch einmal ausdrucken, zusammen kleben und ausschneiden. Das spart nicht nur Druckertinte und Papier, sondern auch Zeit.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook 1

Du schneidest dir zu:

  • 2x Ärmel
  • 1x Vorderteil im Bruch
  • 1x Rückteil im Bruch

Wir haben die Ärmel so angepasst, dass es keine Vorder- oder Rückseite mehr gibt. So kannst du beim Zusammenstecken keine Fehler machen. Bei unserem heutigen Beispiel zeigen wir dir die Variante mit Säumen und lassen dadurch die Saumkante so lang, wie im Schnitt vorgegeben. Solltest du das Shirt mit einem Bündchen beenden wollen, kürze dir die Länge gern auf deine Vorlieben.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (50)

Zusammennähen

Nimm dir die Zeit, die einzelnen Teile zusammen zu stecken, bevor du dich an deine Nähmaschine setzt.

Wir haben dir ja schon verraten, dass wir unseren Schnitt so bearbeitet haben, dass die Ärmel für das Vorderteil und das Rückteil gleich passend sind. So ist es auch egal, mit welcher Seite du beginnst. Lege entweder das Vorder- oder Rückenteil mit der schönen Seite zu dir zeigen vor dich hin. Beginne einen Ärmel an die Ärmelnaht anzustecken. Achte beim Annähen darauf, dass der Ärmelstoff mit der schönen Seite zum vor dir liegenden Teil hinzeigt. Das nennt man „rechts auf rechts“

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (51)

Lege nun den anderen Ärmel auf die andere Shirtseite und stecke auch dort den Ärmel fest.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (52)

Um das Shirt komplett zusammen zustecken, fixierst du auch noch das andere Teil zwischen die Ärmel. Beachte, dass alles rechts auf rechts liegt, so dass dich nur die Innenseiten der Stoffe anschauen.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (53)

Nähe die abgesteckten Nähte zusammen.

Die optimalen Nähte erzielst du bei einem Kleidungsstück mit einer Overlockmaschine. Doch kannst dein Summer Rockers auch mit der Nähmaschine anfertigen. Benutze bei der Nähmaschine einen elastischen Stich- wie einen Zick Zack Stich oder einen Overlockstich.

Zusammen genäht und ausgebreitet sieht das Shirt bisher so aus:

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (54)

Das Shirt schließen

Um das Shirt zu schließen, klappst du das Shirt zuerst rechts auf rechts zusammen. So zusammen gelegt sieht es doch schon ganz gut aus.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (55)

Beginne das Zusammenstecken der Nähte, an der Achselnaht, wo sich die Fäden treffen.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (56)

Fixiere die Stofflagen mit einander.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (57)

Jetzt schließt du das Shirt in einem Rutsch. Beginne die Naht am Besten am Ärmel und ziehe das Zunähen mit einmal komplett durch.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (58)

Jetzt wendest du das Shirt auf rechts.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (59)

Die Sache mit dem Bündchen

Das Bündchen annähen soll auch keine Hürde für dich sein. Wenn du die Faustformeln befolgst, kann da nix schief gehen.

Du kannst an dein Summer Rockers an allen Enden ein Bündchen nähen. Am Halsausschnitt empfehlen wir richtigen Bündchenstoff zu verwenden. Bündchenstoff ist schön dehnbar und zieht sich genau so gut zusammen, dass dieser ordentlich am Hals anliegt. Am Saum und auch am Ärmel kannst du dir Bündchen annähen. Wie es dir besser gefällt. Das Berechnen der Bündchenlänge ist immer gleich:

Umfang x 0,7 = Bündchenlänge

Wie du deinen Umfang misst

Lege deinen Halsausschnitt Naht auf Naht zusammen.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (60)

Wenn du das getan hast, entsteht eine Gerade.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (61)

Miss die Gerade mit deinem Maßband ab .

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (62)

Diesen Wert multiplizierst du mit 2. Bei unserem Shirt ist der Umfang vom Halsausschnitt 46 cm.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (63)

So wird gerechnet:

46 cm x 0,7 = 32,2 cm

Wir runden immer auf (wegen der Nahtzugabe) und habe so ein Bündchen mit 33 cm Länge und die Breite ist mit 4 cm für Shirts perfekt.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (64)

Bündchen annähen

Nähe mit deiner Nähmaschine den Bündchenstreifen rechts auf rechts mit einem Gradstich zusammen und klappe den überstehenden Stoff an der Naht innen auseinander.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (65)

Falte das Bündchen so zusammen, dass man den überstehenden Stoff nicht mehr sieht.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (66)
Beim Bündchen annähen gibt es fast nix wichtigeres, als das korrekte Anstecken. Da dein Bündchenstoff unter Spannung fixiert wird, empfehlen wir dir bei diesem Schritt Stecknadeln zu benutzen. Deine Stoffklemmen würden die Stoffe verrutschen. Was beim Bündchen anstecken sehr frustrierend sein kann.

Markiere dir die Mitte des Halsausschnittes deines Hinterteils.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (67)

An dieser markierten Stelle steckst du das Bündchen von außen an dein Shirt.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (68)

Dehne das Bündchen parallel nach vorne und somit bekommst du die Mitte von der Vorderseite. Markiere dir am Shirt die Mitte des Vorderteils und stecke die beiden markierten Punkte zusammen.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (69)

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (70)

Indem du jetzt die beiden schon angesteckten Punkte übereinander hältst , bekommst du an der linken und rechten Seite die weiteren Punkte zum anstecken .

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (71)

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (72)

Die Zwischenräume der zwei Nadeln bekommst du fixiert, indem du das Bündchen dehnst und in die Lücke auch Nadeln feststeckst.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (73)

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (75)

Wenn du magst, kannst du an die Mitte am Hinterteil ein Stück Webband mit einnähen zum Aufhängen.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (74)

Achte beim Annähen vom Bündchen darauf, dass du nur den Bündchenstoff und nicht das Shirt dehnst.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (47)

Die Ärmel und der Saum

Bei dieser Variante zeigen wir dir, wie „säumen“ geht.

Unter „Säumen“ verstehst du im Grunde nichts anderes, als den Stoff umzuklappen und mit der Nähmaschine abzunähen.

Nimm dein Maßband und miss die Kante ca. 1,5 cm ab und klappe deinen Stoff um dieses Maß um.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (38)

Diese umgeklappte Kante faltest du noch einmal nach innen und fixierst sie.

#

Das machst du rundherum und auch auf der anderen Seite am Ärmel.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (40)

Das Bauchbündchen säumst du auch, indem du die Stoffkante zweimal nach innen klappst.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (41)

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (42)
Mit der Nähmaschine umnähst du die Naht.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (43)

Besonders schön sieht eine gesäumte Naht aus, wenn du sie doppelt nähst.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (44)

Du säumst noch die Ärmel und fertig ist dein Shirt.

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (46)

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook (45)

Damit du diese Anleitung nicht vergisst, pin sie dir auf Pinterest:

T-Shirt nähen – Summer Rockers – Freebook 5

Wir freuen uns immer über fertige Shirts, die nach unserem Schnittmuster genäht wurden. Wenn du nach dieser Anleitung ein Summer Rockers genäht hast, dann zeig uns dein fertiges T-Shirt.

Da wir oben schon geschrieben haben, dass gerade ein Pulloverschnitt sehr variabel ist, haben wir schon einige Tutorials für dich gesammelt. Die Sammlung findest du HIER.

Viele Grüße und viel Spaß beim Nachnähen
wünschen dir
dein Mamahoch2-Team

 

 

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Für einen Verkauf bedarf es der vorherigen Erwerb einer Lizenz. Alle weiteren Infos findest du unter unseren FAQ´s

* Links, die mit einem Sternchen versehen sind, stellen Partnerlinks dar. Die Inhalte unserer Seite sind kostenlos. Sie sind ein Spiegel unserer Meinung und unserer Auffassung. In einigen Beiträgen nutzen wir sogenannte Affiliate-Links (Provisionslinks / Partnerlinks). Wenn du auf diese Links klickst und ein Produkt erwirbst, zahlt du nicht mehr als sonst auch. Wir bekommen für deinen Kauf über unsere Empfehlung eine kleine Provision. Damit hilfst du uns dabei, unseren Mamahoch2 Blog auch weiterhin zu finanzieren. Danke! P.S: Natürlich kannst du die Produkte auch beim lokalen Händler deines Vertrauens erwerben.

Author: Sabrina

Quirlige Dreifachmama mit Hang zum kreativen Chaos, Kaffeeduftliebhaberin, pastellliebend, fantasievoll und chronisch unentschlossen, aber dafür immer wieder auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

80 Kommentare

  1. Hallo Sandra, habe das Prinzip verstanden, aber ich kann doch nicht bei jeder Größe 5 cm nehmen. Dann werden Ärmel doch bei den großen Größen viel zu kurz.

    Kommentar absenden
    • Hallo Bärbel! Ach, jetzt versteh ich 😀 Ich denke das kannst du ganz frei entscheiden, wie lang du die Ärmel möchtest! Gerade bei Jungs zb sind die Ärmel oft etwas länger als bei Mädels- oder du machst halbe Ärmel oder 3/4 daraus- das kannst du ganz frei entscheiden! Notfalls, wenn du garkeine Vorstellung hats- eifach ein gut sitzendes Shirt nehmen und abmessen wie lang da der Ärmel ab Achselnaht ist- dann einfach die Nahtzugabe hinzurechnen und vieleicht 2 cm extra um es zu säumen! Liebe Grüße Sandra

  2. Hallo liebe mamahoch2, ich habe das mit dem Ärmel kürzen leider nicht verstanden. Bei welcher Größe soll man 5 cm abmessen und was hat das mit der Ziehharmonika auf sich? Vielen Dank auch für das tolle Schnittmuster.

    Kommentar absenden
    • Hallo Bärbel! Ich habe es mir jetzt nochmal durchgelesen und muss gestehen, dass ich es sehr verständlich finde!? Ich weiß jetzt nicht genau wie ich es dir besser erklären könnte… Also das Schnittmuster beinhaltet ja lange Ärmel- um die zu kürzen für ein T-Shirt, misst du von der Achselnaht 5 cm ab (oben und unten am Schnittmuster), verbindest dir einfach diese beiden Punkte und nun könntest du es einfach an der Linie abschneiden für kurze Ärmel oder du faltest es wie eine Ziharmonika, dann kannst du den Ärmel auch nochmal verwenden falls du ein langärmeliges Shirt nähen willst! Ich hoffe du kannst es jetzt nachollziehen! LG Sandra vom mamahoch2-team

  3. Hallo! Auf dem Frontbild ist das Shirt in hellblau-weiß geringelt abgebildet. Da geht an der Raglannaht vom Hals bis zur Achsel nochmal ein „extra-Bündchen“. Das gefällt mir sehr gut. Gibt es dafür ein Tutorial oder könnt ihr mir sagen, wie das genau heißt, dann könnte ich es googlen.

    Danke und viele Grüße

    Kommentar absenden
    • Hallo Sonja! Nein, eine Anleitung haben wir dazu nicht, da dies eine Umsetzung von einer Probenäherin war und nicht unsere eigene Idee! Vieleicht kannst du suchen, wer dieses Bsp genäht hat und die Mama anschreiben! Liebe Grüße Sandra vom mamahoch2-team

  4. Das Schnittmuster wird als leger bezeichnet. Möchte in Größe 122 nähen und habe mit einem passenden T-Shirt jedoch ohne Raglanärmel verglichen. Dieses T-Shirt ist immer noch schmaler als die Größe 102. Daher bin ich etwas ratlos, welche Größe ich nehmen soll, da so ein großer Unterschied in der Weite besteht.
    Hängt das zumTeil mit dem Raglanschnitt zusammen. Leger ist ja ganz schön, nur wenn es viel zu weit ist, passt es nicht richtig.

    Kommentar absenden
    • Hey er fällt nicht schmal aus – er sitzt „jungsmäßig“ locker.

  5. Ich habe eine Frage, da nicht erklärt steht, wieso beim Säumen von den Ärmeln ein Geradstich verwendet wird. Ist das nur optisch oder soll man auf jeden Fall an diesen Stellen statt einem Zick- Zack einen Geradstich nehmen? Meine Nähmaschine schafft auf dem Jersey den Sick-Zack-Stich nicht schön, wäre also vielleicht mit Geradstich besser? Aber ich dachte, dann reißt es leicht bei den dehnbaren Stoffen? Danke!

    Kommentar absenden
    • Hallo Stefanie. Es steht oft geschrieben, dass ein zickzack-Stich wegen der Elastizität besser ist. Tatsächlich säume ich selber mal so und mal so! Allerdings entscheide ich mehr welche Optik mir besser gefällt! Bisher haben alle Nähte gehalten. Es kommt aber vieleicht auch darauf an, wie eng der Saum sitzt! Bsw bei einem Männer-T-Shirt, wo der Saum durch Muskulatur gespannt wird, würde ich wahrscheinlich auch eher zum Zickzack greifen. Bei KIndershirts sind die Ärmel ja meist recht leger und ich denke da darf es auch ein Geradstich sein. Du kannst die STichlänge etwas verlängern,dann hat der Faden mehr Spielraum und steht nicht so unter Spannung! Ich hoffe ich konnte dir helfen! Liebe Grüße Sandra vom mamahoch2-team

    • Vielen DANK für die Rückmeldung! Das hab ich tatsächlich so noch nicht gewusst/ bedacht – meine Nähmaschine lässt beim Jersey nämlich immer wieder Sick-Zack-Stiche aus, bzw. werden sie unregelmäßig, da ist ein Geradstich sicher hübscher 😉 Dankeschön!

    • Sehr gerne! Ich empgehle einfach im Zweifel immer erstmal ausprobieren! Auch wir hier von mamahoch2 sind keine gelernten Schneiderinen sondern einfach Hobby-Näherinen und machen wahrscheinlich einige Dinge, wo richte Schneider die Hände über dem Kopf zusammen schlagen würden 😀 wichtig ist den Spaß am Nähen zu behalten und aus Fehlern zu lernen! Und sich trauen etwas zu probieren! Sandra

    • Hallo, ihr Lieben, als erstes 1000 Dank für dieses geniale Schnittmuster und die anfängerfreundliche Seite – damit habe ich mich tatsächlich getraut und inzwischen unzählige Shirts produziert 🙂 Mein Tipp für schnelles und schickes Säumen ist die Jersey-Zwillingsnadel! Sichtbar sind mit einem Rutsch 2 parallele Geradstichreihen, aber insgesamt ist es eine elastische Naht. In der Nähmaschinenanleitung steht, was man dafür beachten muß und es ist gar nicht schwer… Ich nehme meistens 2 verschiedene passende Farben, das ist noch individueller.

    • Ein super Tipp! Vielen Dank für dein Feedback

  6. Außerdem habe ich gerade gesehen dass mein Schnittmuster beim Kontrollkästchen nur 1,9cm zusammenbringt anstatt der 2cm! Habe aber leider erst gemessen nachdem ich meine Teile zusammemgeklebt habe! Is da jetzt schlimm! Muss ich das alles verwerfen? Sorry für die blöden Fragen! Danke schon mal

    Kommentar absenden
    • Hallo Sabrina, es kann dafür auch mal der Drucker verantwortlich sein. Da es digital gezeichnet wurde, muss der Strich aber def. 2 cm sein.

  7. Hallo!
    Ich bräuchte mal eure Hilfe! Ich bin absolute Nähanfängerin! Nun hab ich mir das summer rockers kids schnittmuster runtergeladen!
    Was ich jetzt nicht ganz kapiere: ist das shirt jetzt langärmlig? Ich hätt nämlich gern ein kurzärmliges? Und kann ich mit diesem shirt das Vollantkleid machen oder ist das eher ungeeignet?
    Danke schon mal

    Kommentar absenden
    • Hallo, das Summer Rockers ist kurzärmelig und das Autumn Rockers lang, aber es sind bei der kleinen Version beide im Download enthalten. Das Volantkleid ist aus dem Schnitt gemacht. Viel Spaß dabei.

    • Danke für deine Antwort! Ganz versteh ich das jedoch noch nicht! Also egal ob summer oder autum Rockers ich komme immer zum gleichen schnittmuster! Lieg ich richtig dass ich die Ärmel selber kürzen muss? Sprich das ich die 5 cm von der achselnaht hinunter messen muss? Sind es eigentlich immer 5 cm? Danke vielmals

    • Bei dem kleinen Schnitt den ich dir verlinkt habe sind im Download T-shirt ärmel dabei, bei dem Kids nicht, da musst du laut dieser Anleitung vorgehe. Liebe Grüße

  8. Vielen DANK für die tolle Anleitung!
    Ich habe eine Frage: Ich habe leider keine Overlock und mit meiner normalen Nähmaschine passiert es leider, dass sich das Jersey wellt, v.a. beim Halsausschnitt ist das hässlich, aber es wellt sich auch bei den Ärmeln und unten… was mache ich dabei falsch?
    Liebe Grüße,
    Stefanie

    Kommentar absenden
    • Hallo Stefanie, hast du einen elastischen/flexiblen Stich eingestellt? Bitte nicht den Jersey dehnen bzw an ihm ziehen bei Nähen und die Fadenspannung überprüfen. Das wären meine Tipps. Grüße Bianca

    • Danke für die Rückmeldung! Ich habe ZickZackStich eingestellt und die Fadenspannung auf 5, das ist bei meiner Nähmaschine das Lockerste im Normalbereich. Ich werde beim nächsten Mal besonders drauf achten, ob ich eh nicht am Stoff ziehe. Vielleicht wirds dann besser 🙂 vielen Dank und liebe Grüße inzwischen 🙂

  9. Hat sich erledigt, wer lesen kann ist klar im Vorteil 😀
    Macht weiter so, der Schnitt ist klasse! LG

    Kommentar absenden
  10. Hallo liebes Team, vor 3 Jahren habe ich mir das SM ab 98 gekauft und heute finde ich leider das SM für die kurzen Ärmel nicht mehr. Könnten sie mir die wenn es keine Umstände macht zu schicken? Das wäre echt super lieb. Vielen lieben Dank im voraus 🙂

    Kommentar absenden
    • Hallo, für die kurzen Ärmel gab es nie einen extra Schnitt! Der ist schon immer mit Anleitung! Liebe Grüße

  11. Hallo.
    Ich habe heute das T-Shirt genäht und das Shirt unten versäubert. Versäubert ihr das Shirt unten mit einem elastischen Geradstich? Es sieht auf dem Bild so aus als wäre es ein unelastischer Stich. Danke für die schöne Anleitung.

    Kommentar absenden
    • Hallo, ja bitte mit einem elastischen Stich, damit die Naht nicht reist. Grüße

  12. Hallo,
    ist der Schnitt inclu. Saumzugabe oder muss ich die zugeben? Ich meine die 3 cm am Ärmelende und am Shirt unten
    Vielen Dank für den Schnitt 🙂

    Michaela

    Kommentar absenden
    • Hallo, der Hinweis befindet sich in der Anleitung:

      Im Schnitt ist keine Nahtzugabe enthalten. Das heißt für dich, dass du beim Zuschneiden rundherum einen Zentimeter hinzu geben musst. Am Halsausschnitt benötigst du keine Nahtzugabe. Durch die Nahtzugabe gehst du sicher, dass die Größe auch passt.

      Bei unserem heutigen Beispiel zeigen wir dir die Variante mit Säumen und lassen dadurch die Saumkante so lang, wie im Schnitt vorgegeben. Solltest du das Shirt mit einem Bündchen beenden wollen, kürze dir die Länge gern auf deine Vorlieben.

      LG

  13. Danke für eure tollen Freebooks. Sie haben mir den Einstieg in die Welt des Nähens geebnet! 🙂
    Ich wollte mich jetzt an etwas Neues heranwagen und bin so unsicher…. 🙁 könnte man den Schnitt auch mit undehnbaren Stoffen wie Leinen oder Muselin nähen? Mir schwebt da eine Idee im Kopf herum aber ich bin sehr unsicher was die Umsetzung angeht. In der Beschreibung schreibt ihr ja auch dass nur elastische Stoffe geeignet sind… :-/
    Gibt es eigene Schnittmuster für nicht dehnbare Stoffe??? Kann man da für Burschen nur Hemden nähen? Ich würde einfach gern ein etwas weiteres Raglanshirt nähen…

    Kommentar absenden
    • undehnbare Stoffe machen sich immer schwierig, weil die einfach nicht so schick fallen. Du kannst aber versuchen einfach 1 cm zusätzlich Nahtzugabe zu geben und dann schauen, wie es wird (nimm aber bitte keinen besten Stoff dafür) 😉

  14. Hallo 🙂
    Ich habe das kleine Shirt in Größe 92 genäht und mir nun die größere Version ausgedruckt.
    Entweder ich habe den Dreh noch nicht raus, oder steh aufm Schlauch 🙂

    Das ist doch ein anderes Schnittmuster als das kleine Raglan-Basic-Shirt und nicht nur größer oder?
    Beispielsweise ist die Form der Ärmel auch ganz anders? Auch anders als auf den Bildern oben?

    Liebe Grüße,
    Marieke

    Kommentar absenden
    • Hallo Marieke,

      das Babyschnittmuster ist enger für Babys eben. Da stört es nur, wenn es locker sitzt beim Krabbeln etc. Das Kidsschnittmuster ist das Gegenteil nämlich leger und locker geschnitten, damit die Kinder beim Spielen sich nicht eingeengt fühlen. Grüße

  15. Danke für den tollen Schnitt. Meine Kinder lieben die Shirts.
    An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank für die tollen Anleitung und Schnittmuster überhaupt und dass ihr uns alle an euren Ideen teilhaben lasst.
    Ich bewundere eure Arbeit!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Kommentar absenden
  16. Hallo ihr 2,

    ich finde eure Seite ganz toll, mega umfangreich und liebevoll gestaltet. Und die Schriftart (selbstgemacht?) ist total schön!

    Ich habe mir Anfang September dieses Schnittmuster bestellt um Langarmshirts in Gr. 110 zu nähen. Jetzt habe ich in den Kommentaren viel über einen zu weiten Ausschnitt und eine 2. Version des Musters gelesen. Habe ich denn nun die aktuelle? Woran kann ich das erkennen?
    Vielen Dank im Voraus für eure Antwort.

    Herzliche Grüße

    Kommentar absenden
    • Hallo Annette, es gibt nur diese eine Version, die es im Shop seit über 1,5 jahren gibt. Wir hatten ganz zu Beginn mal 2 Versionen, da gab es aber vermehrt Probleme, so dass wir eine überarbeitete Version eingestellt haben. Du hast also die Aktuelle. Grüße

    • Hallo Bianca,

      herzlichen Dank für die schnelle hilfreiche Antwort.
      Alles Gute weiterhin für euch!!!

  17. Hallo liebes Mamahoch2 Team! Könntet ihr bitte mal zeigen oder erklären wie man das macht, dass die Shirts etwas tailliert sind??? Das wäre echt super! Vielen Dank!

    Kommentar absenden
    • Hallo, du kannst die Taillierung ganz einfach selbst einfügen, in dem du den Schnitt etwas enger machst, eine kleine Rundung einschneidest. Grüße

  18. Vielen lieben Dank für eure tollen Schnittmuster. Ich habe mir vor gut 3 Wochen meine erste Nähmaschine zugelegt und konnte dank euren tollen Erklärungen auch als blutiger Anfänger schon mehrere Teile für meine Jungs nähen. Vielen Dank!

    Kommentar absenden
  19. Hallo finde eure Schnittmuster echt super und eigentlich recht einfach erklärt jetzt muss ich doch mal fragen komm mit dem Ärmelabmessen nicht klar, ab wo muss ich die 5 cm abmessen?

    Kommentar absenden
    • Ab der schrägen Linie, also das was die Achsel ist. von da an 5 cm nach unten. So wie es im Bild eingezeichnet ist. LG

    • Dankeschön 🙂

  20. Hallo, verfolge schon lange euren Blog und hab mir jetzt erstmals ein Schnittmuster herunter geladen.
    Aber jetzt steh ich schon vor dem ersten Problem. Wie gehören den die einzelen Zettel zusammengeklebt?
    Das mir den Zahlen ist schon klar, aber gehören die roten Striche genau übereinander, oder so, dass beide roten Linien sichtbar sind?
    Glg Birgit

    Kommentar absenden
    • Bitte immer an die Zahlen kleben. Einen Teil abschneiden, den anderen genau dran kleben. LG

  21. Hallo 🙂

    Finde den Anleitungen super, leider lässt sich das Schnittmuster bei mir nicht downloaden. 🙁

    Wäre es möglich, dies per Mail geschickt zu bekommen?

    Größe 98 und/oder 104

    Wäre ganz lieb.

    Liebe Grüße
    Nadine

    Kommentar absenden
    • Hallo Nadine,

      das Schnittmuster bitte im Shop in den Warenkorb legen und eine Bestellung auslösen. Die LInks kommen dann per Mail. LG

  22. Hallo ihr Lieben,
    Sagt mal wie viel Stoff braucht man denn für ein Shirt in Größe 110. ich wollte Stoff kaufen, weiß aber nicht wie viel 😉 Könntet ihr mir einen Tipp geben?

    Liebe Grüße

    Kommentar absenden
    • Wir ergänzen gerade heute die Angaben, in 30 min kannst du alles nachlesen. LG

  23. Liebes mamahoch2-Team,
    ich habe heute mal wieder euer schönes Schnittmuster für die Langarmvariante verwendet und ich bin begeistert – vielen Dank dafür!- … es gibt nur einen kleinen „Wermutstropfen“ … die Größe des Halsausschnitts (hier in Gr. 116) fällt für meine Begriffe „riesig“ aus und rutscht dem Kind beinahe über die Schulter. Beim Zuschneiden des Stoffs habe ich keinen Fehler gemacht, so dass es daran nicht liegen kann. Könnt ihr mir evtl. einen kleinen Tipp geben, wie ich das nächste Shirt etwas enger am Hals bekomme, evtl. mit einer Nahtzugabe?
    Herzlichen Dank und viele Grüße
    luzi

    Kommentar absenden
    • Hallo. Hast du den aktuellsten schnitt? Unserer ist im märz geändert worden und der Halsausschnitt angepasst. Ansonsten mehr Nahtzugabe an Hals und oben am Arm. Lg

  24. hallo Hallo. Ist das bei euch komplett mit einer Overlock genäht?
    Liebe Grüße

    Kommentar absenden
    • Hallo, ja genau. Komplett mit einer Overlockmaschine. LG

  25. Hallo! Habe gestern das Autumn Rockers Kids in Größe 98 genäht und – so glaube ich – mich ganz genau an eure sehr gute Anleitung gehalten. Leider musste ich sich heute beim Anziehen des Shirts bestätigt was ich gestern schon fast befürchtet habe: Der Halsausschnitt war hoffnungslos zu groß (gemessener Umfang 50cm) :-S Nun stehe ich aufm Schlauch was ich da wohl falsch gemacht habe… Könnt ihr mir n Tipp geben wie ich diesen Pulli retten kann??? Vielen Dank vorab!
    PS: habe den Pulli schon mal in 86 genäht, da hatte ich das Problem nicht.

    Kommentar absenden
    • Ja der Kidsschnitt ist etwas weiter geschnitten. Allerdings ist der Halsausschnitt im März überarbeitet worden. HAst du das neue Schnittmuster? lG

    • Hallo Bianca! Danke für die schnelle Antwort. Ich hatte tatsächlich noch das alte Schnittmuster, werde ich aber gleich austauschen. Mittlerweile habe ich den Pulli gerettet indem ich ein neues Halsbündchen – wesentlich kürzer und breiter – dran genäht habe. GSD gab es noch nicht mal Falten im Jersey. 🙂 LG

  26. Hi!
    ich komm mit den Größen nicht zurecht. Bei der Babyversion ist Vorder- und Rückenteil bei Gr 92 ca 2cm schmäler als in der Kinderversion Gr 92. Habt Ihr das auch schon festgestellt?
    LG Sabine

    Kommentar absenden
    • Ja Sabine! Das liegt daran, dass der Babyschnitt enger ist und der Kinderschnitt leger sitzt. Bei dem Probenähen hat sich ergeben, dass genau diese Größen die sind, die am häufigsten bei Kindern variieren. Deshalb diese Lösung.

  27. Ein Sehr sehr schönes Shirt was super passt. Habe an unteren saum kein bündchen angenäht sondern einmal umgeschlagen, damit ist es auch für Jungs nicht zu lang. Danke für die tollen schnittmuster.

    Kommentar absenden
  28. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Nun ist bei mir auch das Nähfieber ausgebrochen und ein Foto meines ersten Werkes habe ich euch schon bei FB gepostet 🙂 Nur nochmal eine Frage…welche Stiche empfehlt ihr denn für eine normale W6 (1615) Nähmaschine? LG Jenny

    Kommentar absenden
    • Hallo Jenny,

      du musst einen elastischen Stich nehmen, wenn du Jersey zusammen nähen möchtest. Welche Einstellung du dafür nehmen musst kannst du in deiner Nähanleitung nachlesen. LG

  29. Hallo,

    ich wollte heute das erste Mal nach einem SM von Euch nähen. Nach dem Zuschnitt sehe ich mir nun das Video bei Youtube an und höre, dass die Nahtzugaben im Schnittmuster nicht enthalten sind. Jetzt habe ich den teuren Stoff verschnitten, leider stand auf dem SM und in der Anleitung das nicht, dann ist sie normalerweise enthalten. Oder ist das bei „T-shirt nähen – Summer Rockers Kids“ anders???

    LG

    Kommentar absenden
    • Nein, die Nahtzugabe ist nicht enthalten. Das hätten wir dann gesondert ausgewiesen, da diese Anleitung auf dem Autumn Rockers basiert, weil es ja auch die Langen Ärmel davon sind, gilt das selbe natürlich für die tshirt Version, denn es ist ja der Pulloverschnitt. Das tut mir leid für dich.

    • Der Stoff muss nicht verschnitten sein. Das Shirt kann evtl trotzdem passen. Einfach mal auf ein größentechnisch vergleichbares Shirt legen und die Maße (Achsel) vergleichen. Meist passt es trotzdem. Zumal beim Nähen durchaus auch nur 5mm Nahtzugabe benötigt werden!

  30. Achso,ich heiße auch Bianca…nicht,dass es zur Verwirrung kommt 😉

    Kommentar absenden
  31. Hallo ihr Lieben!
    Ich nähe nun seit 3 Wochen und wollte mich einfach mal bei euch bedanken! Eure Videos und Erklärungen sind so toll,dass ich kein Problem hatte,mir das Nähen ohne weitere Hilfe beizubringen. Ich hab schon Pullover,Tshirt und Mütze genäht…es gab keine Probleme. Daaanke!

    Kommentar absenden
  32. Hallo Ihr!
    Erstmal tausend dank für die tollen und einfachen Anleitungen…bin Anfänger und hab es schon geschafft einige ganz tolle Shirts für meine Kids zu nähen. Allerdings bin ich nun bei 98 und stolpere, da das Shirt sehr breit erscheint und irgendwie die Maße alle nicht richtig passen.
    Ihr schreibt man soll eine größere Nahtzugabe verwenden: nur an der Vorderen Ärmelkante und am Vorderteil??? Oder Rücken und Vorderteil?? Und wenn ich das Shirt etwas schmaller haben möchte…wie mache ihc das? Bzw in einigen KOmmentaren deutet ihr an, dass der Schnitt überarbeitet wird, bis wann müsste ich mich gedulden? Bin schon ganz gespannt….brauche nämlich für den Sommer / Frühjahr die schmallere 98 mit kleinerem Halsausschnitt!
    Dankeschonmal

    Kommentar absenden
    • er ist spätestens in der nächsten Woche online

  33. Hallo..ich sitz Grad an dem t shirt in 98 und mein hinterteil ist viel breiter als das Vordeteil ..was ist da los??

    Kommentar absenden
    • Hallo,was bedeutet denn viel Größer????? Eigentlich darf das nicht sein!

  34. Ah, das erklärt es. Hab mur die kleine Version genäht und es stand nicht dabei, dass dies für die großen Größen gilt…
    Die sind super.
    Danke für die Antwort und einen schònen Tag euch
    Franny

    Kommentar absenden
    • Also die Schnitte sind ja in Baby und Kidsgrößen geteilt und in der Überschrift steht ja Summer Rockers Kids! 😀

  35. Das ist wirklich eine klasse Anleitung, habe als Anfänger gleich alles kapiert und freue mich über Näherfolge! Eure neu gestaltete Seite sieht super aus-danke danke danke für all eure Mühen!

    Kommentar absenden
  36. Hallo ihr Lieben. Danke für die vielen Ideen euer Shirt hab ich in mehreren Versionen schon genäht…oben steht, dieses soll mit einer Nahtzugabe von 3 bis 4 CM zugeschnitten werden. Hatte nie Probleme, wieso bei der Tshirtversion den Hals so verengen? Oder kann ich gerade nicht richtig denken? Oder ist das ein Tippfehler. Ganz liebe Grüße und weiter so.
    Franny

    Kommentar absenden
    • Hallo Franny,
      dann trifft das für dich nicht zu. Viele hatten bei den Kidsgrößen ab 98 einen sehr weiten Ausschnitt! LG

  37. Super, vielen Dank für die Anleitung!!!
    Paßt sehr gut für uns, da wir gerade aus der 92 rauswachsen! Und der Frühling sollte wirklich mal eingeleutet werden 🙂 brauche nur noch Zeit zum Nähen…

    Kommentar absenden
  38. Ihr seid absolut klasse, die Anleitungen und die Fotos, da steckt so viel Arbeit und Mühe drin. Danke, macht weiter so… <3

    Kommentar absenden
    • Hallo ihr Lieben,habt ihr irgendwo eine Anleitung für SpaghettiTräger versteckt? Vom Prinzip her ist mir in etwa klar wie es funktionieren könnte,aber mit einer Anleitung würde es mir besser gehen,da ich im „um die ecke denken“ leider nicht so gut bin wie ihr.