Immer, wenn ich den Adventskalender der Kinder befülle, stehe ich vor der großen Frage: Was kann hinein? Ich möchte weitestgehend auf Schokoladenfüllung verzichten, weil wir von dieser einfach schon genug in der Weihnachtszeit haben und zeitgleich ist es mir wichtig mit dem Inhalt nicht meinen finanziellen Rahmen zu sprengen. Es gilt also Kleinigkeiten zu finden, die vom Wert her eher gering sind und trotzdem nicht unter „Ramsch – direkt für die Mülltonne“ fallen. Deshalb habe ich mir einmal die Mühe gemacht und mehr als 50 Ideen zum Befüllen von Adventskalendern aufgelistet, ganz ohne Schoki.

befüllung adventskalender unter 3 euro adventskalender selbermachen diy

Bade-und Pflegeprodukte

Bei den Badeprodukten kostet der Pack meist mehr als 3 Euro, jedoch eignen sie sich hervorragend mehr zum Aufteilen auf mehrer Adventskalendertürchen.

 

Adventskalender Türchen öffnen Weihnachten

spielen & basteln

anziehen und verkleiden

Weihnachten nähen

Was auch möglich ist

  • Sammelkarten
  • Wunderkerzen
  • Jojo
  • Flummi
  • Bücher
  • Zeitschriften
  • Notizhefte
  • Jahreskalender
  • Gutscheine
  • Waschlappen
  • Plüschtier
  • Nüsse
  • Sammelfiguren
  • Tattoos
  • Radiergummi
  • Motivstanzer
  • Pflaster

Zum Schluss möchte ich dir noch ein paar DIY Anleitungen von uns da lassen, die perfekt zum Adventskalender passen. Aus allen Varianten lassen sich wunderschöne Türchen fertigen.

Du willst die Ideen nicht vergessen? Dann pinn sie dir gerne bei Pinterest!

befüllung adventskalender unter 3 euro adventskalender selbermachen diy weihnachten

Fällt dir selbst noch etwas ein, was ich vielleicht vergessen habe? Dann freue ich mich über Ergänzungen.

Ich schicke vorweihnachtliche Grüße!

Sabrina

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: DIY Adventskalender ⋆ Mamahoch2

  2. Anonymous 7. November 2018 at 17:25

    Bei uns wird der Kalender auch mit einem Mix befüllt dieses Jahr aus pixi Büchern, Badewannenknisterfarben Zeug, Matchbox autos, und Stickern die sind hier gerade total beliebt!

    antworten
    1. Suse 8. November 2018 at 12:53

      Da wird sich aber jemand richtig über den Adventskalender freuen 😉 Viel Freude an den leuchtenden Kinderaugen!

  3. Lioba Geiger 21. November 2017 at 8:53

    Meine Kinder liebten Lego und Playmobil, also hab ich einen Paket gekauft und täglich ein oder mehrere Einzelteile im Adventkalender ( passende Säckchen hatte ich vorher genäht, es gibt aber auch passende zu kaufen) verstaut.
    Größere Teile waren an Sonntagen am Nikolaustag und am 24. in den Säckchen.
    Meine Zwei liebten diese Adventkalender und haben die Süßigkeiten nicht vermisst.

    antworten
  4. Franzi 20. November 2017 at 21:08

    Ich hab in diesem Jahr eine Kartensammlung „50 verblüffende Experimente“ gekauft und werde jeden Tag eine solche Karten mit den dafpr benötigten Materialien“ in ein Säckchen packen. Das entsprechende Experiment werden wir dann je nach Zeit morgens oder nachmittags zusammen durchführen . So umgehe ich diese – in meinen Augen äußerst nervige – Ansammlung von Krimskrams, die viele Adventskalender so mit sich bringen.

    antworten
  5. Carmen Rella 20. November 2017 at 10:15

    LED Mini-Taschenlampe für den Schulranzen zum Dranhängen..Christbaumschmuck zum selbst bemalen (Gipsfigur..)

    antworten
  6. Katrin 20. November 2017 at 9:58

    Ich hab dieses Jahr Puppensachen für den Adventskalender meiner Tochter selbst genäht. Grüße Katrin

    antworten
  7. Anonymous 9. März 2014 at 0:19

    Tolle Ideen!

    Prima sind auch schicke Haargummis, Ringe und Ketten! Hier lohnt es sich immer mal in Ebay Hongkong oder China zu stöbern. Meist versandtkostenfrei – nur rechtzeitig anfangen sollte man!

    antworten
  8. Anonymous 14. November 2013 at 15:55

    Leonie steht auf Fillypferde. Die gehen bestimmt auch 😉

    LG Frau M.

    antworten
  9. Ines Benich 9. November 2013 at 14:31

    Danke für eure Ideensammlung! An die ganzen Badesachen hab ich garnicht gedacht! Kommt gleich auf den Einkaufszettel 😉
    lg Ines

    antworten
  10. Darina Leprich 8. November 2013 at 12:32

    Prima Ideen! Besser als den Kalender nur mit Schoki vollzustopfen.. und definitiv gesünder 🙂 Zu Weihnachten gibt es eh immer genug Süßkram von Oma ^^

    antworten
    1. Brina H. 8. November 2013 at 12:53

      Genau! Die Omis sind immer sehr schoki-schenkfreudig

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.