Endlich bekommt unser erster Damenschnitt Lady Rockers eine Kapuze verpasst und wird damit zum neuen Lieblingspulli für die  kühleren Tage.

Lady Hood Rockers

Lady-Rockers-Kapuze3

 

Lady Rockers Kapuze titel

Unser Basisschnitt Lady Rockers in den Größen 34-48 wird um eine sich überlappende Kapuze erweitert. Damit bist du bei Wind und Wetter perfekt eingekleidet und kannst wie immer viele verschiedene Variationen ausprobieren. Ich möchte dir hier ein geteiltes Vorderteil mit abgesetzten Ärmeln und zweifarbiger Kapuze genauer erklären.

Schnittmuster downloaden

Wie immer bekommst du das Schnittmuster samt der Kapuze in unserem Shop hier (*klick*)  kostenfrei oder gegen einen kleinen Betrag deiner Wahl.

Im Schnitt ist keine Nahtzugabe enthalten.

Die Originalnähanleitung mit jedem Einzelschritt für das Oberteil ohne Kapuze findest du hier: https://www.mamahoch2.de/2014/09/freebook-lady-rockers.html

Material

Wie schon unseren Lady Rockers, kannst du auch LadyHood Rockers aus alles Möglichen dehnbaren Stoffen nähen.
Führe die Maus über das Bild und alle Links zu den benötigten Materialien werden sichtbar

bündchen

Bündchen von Glückpunkt.

von Glückspunkt *klick*

*Affiliatelink

Schnittmuster Lady Hood Rockers

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

12946839_10206430394309736_1502849725_o

Stecknadeln mit Herzkopf

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Zuschnitte

Schneide bitte mit ausreichender Nahtzugabe zu. Wer einen Pullover aus Sweat nähen möchte, dem empfehle ich eine Größe größer zu nehmen oder ggf. mit mehr Nahtzugabe zuzuschneiden. Der Schnitt ist figurbetonend und enganliegend.

Nahtzugabe nur am Ausschnitt des Vorder- und Rückenteils weglassen!

Lady Rockers Kapuze1

  • 1x Vorderteil, ggf. mit abgeteilter Brust
  • 1x Rückteil
  • 2x Ärmel (gegengleich, bitte auf vordere und hintere Ärmelkante achten; die Lange Seite ist die Hintere Kante, die Kurze die Vordere); in meinem Beispiel habe ich diese sogar noch unterteilt.
  • 4 Kapuzenteile (1x Innenkapuze, 1x Außenkapuze); Kapuze bitte im Stoffbruch zuschneiden

Lady Rockers Kapuze7

Nähen

Als erstes verbindest du das obere Teil (hier schwarz) mit dem unteren Vorderteil. Lege beides rechts auf rechts und vernähe es.

Lady Rockers Kapuze8

Es empfiehlt sich die Naht noch von rechts abzusteppen. Das sieht schöner aus und fällt auch besser.

Nun verbindest du das Vorderteil mit dem Rückenteil an den Schulternähten.

Lady Rockers Kapuze9

Falte das Oberteil auseinander und nähe jetzt die Ärmel an. Danach nähst du deinen Pulli auch schon fast fertig zusammen, d. h. die Seitennähte schließen. Ausführlich kannst du dies hier nachlesen. KLICKEN

Das Stückeln der Ärmel habe ich bereits in diesem Beitrag erklärt: https://www.mamahoch2.de/2015/01/lady-rockers-naehidee.html

Lady Rockers Kapuze4

Lady Rockers Kapuze10

Kapuze

Wie eingangs erwähnt, gibt es auch hier wieder viele Varianten.

  • doppellagige Kapuze
  • mit Bündchenabschluss
  • mit Kordeln

Doppellagig

Nähe die Kapuzen rechts auf rechts am Bogen (siehe Foto) zusammen, einmal die Außenkapuze und einmal die Innenkapuze.

Lady Rockers Kapuze11

Wende eine Kapuze auf rechts. Jetzt verbindest du die Kapuzen und legst diese dafür rechts auf rechts ineinander.

Lady Rockers Kapuze12

Die vordere Kante, auch Gesichtskante genannt, wird nun geschlossen. Das bedeutet, dass dort die Kapuzen nun miteinander vernäht werden. Also nicht alle Teile zusammen nähen, sondern nur die Außenkapuze an der Innenkapuze.

Lady Rockers Kapuze13

Mit Bündchen

Statt der einfachen Naht kannst du auch ein Bündchen mit in die Naht einnähen.

Mit Kordel in der Kapuze

Anleitung: https://www.mamahoch2.de/2015/10/das-sweatkleid-fuer-damen.html

Sweatkleid Damen (19)

Kapuze mit Pullover verbinden

Wendee den Pullover auf Links. Markiere dir die hintere Mitte des Pullovers.

Lady Rockers Kapuze14

Nun musst du darauf achten wie du die Kapuze ansteckst. Entscheide dich nun, welche Farbe innen und welche außen sein soll. In meinem Fall ist das Schwarz außen, deshalb lege ich die Kapuze mit der schwarzen Seite oben in den Pullover rein.

Die Kapuze steckst du mit der hintere Naht an die Mitte rechts auf rechts an. Die Kapuze liegt nun rechts auf rechts IM Pullover. Stecke diese Naht ringsherum fest. Achte dabei an der Vorderseite darauf, dass sie sich überlappt und du beim Zusammennähen alles mit einfasst.

Lady Rockers Kapuze15

Nach dem Zusammennähen wendest du den Pullover.

Lady Rockers Kapuze16

Lady Rockers Kapuze17

Jetzt bringst du noch Bündchen an den Armen und dem Saum an und fertig ist dein LadyHood Rockers.

Lady Rockers Kapuze2

Lady Rockers Kapuze5

Wenn dir das alles zu schnell ging, kannst du dir auch das Video vom Hoodie Rockers für Kinder nebenbei anmachen. Dort zeige ich dir, wie du eine Kinderkapuze annähst. Das kannst du auch auf den Damenpullover anwenden. Hier geht es zur  Videonähanleitung: https://goo.gl/xI8FLv

Lady Rockers Kapuze6

Weitere tolle Beispiele:

 

 

ladyrockers andrea

 

 

ladyrockers zwergenglück

ladyrockers lisalotte

 

ladyrockers madebysulapink1

 


layrockers aefflyn

ladyrockers lamiliyah

 

Damit du diese Anleitung nicht vergisst, pinne sie dir auf Pinterest:

Lady-Rockers-Kapuze21

Es gibt auch die Möglichkeit, die Kapuze als Zipfel zu gestalten. Suse hat dir diese Anleitung HIER gezeigt. So bekommt dein LadyHood Rockers ein neues Aussehen.

Viele Grüße
Bianca

Werbung

176 Comments

  1. Heike 21. Juni 2018 at 20:58

    Sehr sehr cooler Hoody. Hab mir den ersten genäht…folgt jetzt gleich der nächste .
    Danķe dafür.

    Irgendwie finde ich nicht mehr den stoffverbrauch bei normaler Länge…ca 150-?

    Reply
    1. Sabrina 22. Juni 2018 at 8:30

      Huhu Heike, ja 1,5 m

  2. Julia 14. Juni 2018 at 22:10

    Hallo!
    Nachdem ich bisher nur Unterhosen für meinen Freund genäht habe, habe ich mich nun an diesem Pullover versucht. Die Anleitung fand ich sehr gut verständlich und das Schnittmuster ist toll! Etwas knifflig war die Kapuze für mich, vorne beim Überschneidenden Teil hab ich leider ein kurzes Stück nicht ganz mit eingefasst. Aber das hab ich dann mit der Hand schnell ausbessern können. Vielen Dank für dieses tolle Schnittmuster samt Anleitung! Auch gut für Nähanfänger geeignet meiner Meinung nach, denn als Fortgeschritten würde ich mich noch nicht bezeichnen ;D

    Reply
    1. Suse 15. Juni 2018 at 9:40

      Das freut uns sehr. Vielen Dank für dein Feedback.

      Vielleicht hast du auch Lust, uns ein Bild von deinem Lady Hood Rockers in der Facebookgruppe zu zeigen? https://www.facebook.com/groups/1967977533458985/

      viele Grüße
      Suse
      vom Mamahoch2 Team

  3. Jutta 28. März 2018 at 20:53

    Hallo,
    Ich würde gerne den Lady Rockers mit Kapuze nähen. Leider finde ich nur den Stoffverbrauch ohne die Kapuze. Wie viel Stoff benötige ich bei einer Größe von 38?
    Liebe Grüße

    Reply
    1. Sandra 2. April 2018 at 22:03

      Hallo Jutta! Ich selber habe jetzt das SM nicht da, aber am einfachsten wäre es, einfach das Papierteil der Kapuze auszumessen! So kommt man recht schnell und leicht auf den zusätzlichen Verbrauch für die Kapuze! Liebe GRüße Sandra vom mamahoch2-team

  4. Annegret 23. März 2018 at 13:47

    Hallöchen,
    ich bin ein aboluter Fan von eurem Blog 😉
    Die Idee mit der Kapuze für den Lady Rockers finde ich total klasse, würde aber gerne mal den Comfort Rockers mit Kapuze ausprobieren. Kann ich die Kapuze vielleicht so abändern, dass sie auch zum Comfort Rockers passt? Wenn ja, wie müsste ich das machen?
    Liebe Grüße und schonmal Danke für eure Antwort!

    Reply
    1. Suse 27. März 2018 at 14:18

      Hallo!

      Wir freuen uns immer sehr, wenn wir positives Feedback bekommen – Danke dafür!

      Die Kapuze vom Lady Rockers ist leider nicht für den Comfort Rockers geeignet. Der Lady Rockers hat einen viel engeren Halsausschnitt, wie der Comfort Rockers – welcher auch eher ein U-Boot Ausschnitt hat. In diesen passt eine Kapuze nicht wirklich. Was du probieren könntest, dass du den Halsausschnitt vom Lady Rockers nimmst du das Unterteil vom Comfort Rockers.

      Viele Grüße
      Suse

  5. Pingback: Stylomylo: LadyRockers Hoodie-Kleid nähen – Selbst-die-Frau Do-it-yourselfies DIY Handarbeiten

  6. Andrea 8. März 2018 at 13:52

    Hallo!
    Passt die Kapuzenerweiterung auch zum SM von euerem Comfort Rockers Shirt? Tolle Nähideen! Macht weiter so! Viele Grüße

    Reply
    1. Suse 10. März 2018 at 21:20

      Hallo!

      Nein, der Schnitt „Comfort Rockers“ hat einen U-Boot-Ausschnitt und der „Lady Rockers“-Schnitt einen engeren Ausschnitt. Die Kapuze passt nur zum Lady Rockers.

      Viele Grüße

  7. Stefanie Gierz 1. März 2018 at 1:22

    Ersteinmal danke für die schnelle Antwort.
    Ich muss trotzdem nochmal fragen… im Schnittmuster sind ja nochmal zwei Saum-Schnittteile. Kann ich diese aus dem Sweat zuschneiden und dann wie ein normales Bündchen annähen? Oder sind die Saumteile von der Länge her nur für Bündchenstoff geeignet?
    Hast du bei deinem grau-schwarzen Pulli denn faule Bündchen genäht?
    Das Problem ist, dass ich alle anderen Teile schon zugeschnitten Habe, so dass es fürs faule Bündchen schon zu spät wäre 😕
    Tut mir leid, dass ich so blöd frage 😔
    LG 😊

    Reply
    1. Sandra 5. März 2018 at 8:13

      Hallo Stefanie! Ja, ich denke das sollte kein Problem darstellen. Wie du auf dem letzten Bild im Beitrag siehst, wurden die Ärmel-Bündchen und das Abschlussbündchen unten auch aus dem selben Stoff wie der Pulli genäht und nicht aus Bündchen-Stoff! Ich nähe Bündchen persönlich immer am Schluss an. Hierzu gibt es auch eine Video-Anleitung von mamahoch2. Sollte das dann doch nicht gefallen oder zu eng sein ect, ist es schnell abgetrennt und neu angebracht. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Liebe Grüße, Sandra vom mamahoch2-team

  8. Steffi 28. Februar 2018 at 16:22

    Hallo,
    Ich würde gerne den Hoodie für mich nähen, bin allerdings noch Anfängerin.
    Jetzt meine wahrscheinlich total blöde Frage… bei deinem Hoodie sieht es so aus als wenn du, statt normalem Bündchenstoff, den Sweatstoff als Saum genommen hast. Wie mache ich das dann?
    LG, Steffi 😊

    Reply
    1. Sabrina 28. Februar 2018 at 21:18

      Das Bündchen in dem Fall nicht mit 0,7 multiplizieren (also den Sweat in dem Fall), sondern ziemlich auf Maß zuschneiden…Was du meinst, sind aber sicher Bündchen für Faule – gibs mal oben in der Suchleiste ein auf der Startseite.

  9. Penelope Lipnig 14. Februar 2018 at 23:04

    hallo! erstmal danke! leider hat sich bei mir ein Problem ergeben. ich habe den hoodie aus sweat genäht, extra 2 nummern größer und auch nicht auf die nahtzugabe vergessen, trotzdem spannt es beim rücken und die arnausschnitte scheinen falsch. ich kann es leider nicht besser erklären. ich wirke wie ein boxer in einem xs-bolero im hinteren oberen bereich. was hab ich falsch gemacht bzw. habt ihr einen tipp wie ich das noch retten kann? lg

    Reply
    1. Sabrina 15. Februar 2018 at 3:17

      Hey hast du die Ärmelkanten vertauscht? dann einfach nochmal abtrennen und andersherum wieder annähen <3

    2. Penelope Lipnig 15. Februar 2018 at 8:17

      dankedanke, aber ich markiere die Vorderkanten immer und kontrolliere es auch nach. lg

    3. Penelope Lipnig 15. Februar 2018 at 10:29

      Würde es was bringen den armausschnitt nach unten hin länger zu machen?

    4. Sabrina 15. Februar 2018 at 10:42

      das könnte gehen

    5. Penelope Lipnig 15. Februar 2018 at 13:36

      danke!

  10. Juliane 13. Februar 2018 at 15:27

    Hallo, ich habe euren Schnitt jetzt in einigen wirklich tollen Varianten, sprich längen und Abnähern genäht und der Schnitt ist wirklich einfach mega!!!!!! Nun würde ich aber gerne etwas den Ausschnitt vergrößern und dafür dann auch die Kapuze entsprechend anpassen und generell etwas größer machen. Habt ihr da vielleicht einen Tipp für mich? 🙂 Vielen Dank im Voraus!!

    Reply
    1. Sabrina 13. Februar 2018 at 17:20

      soll er tiefer oder weiter werden? Wenn weiter einfach die Nahtzugabe im Bruch vorne geben 😉 so wird der ganze Ausschnitt weiter

  11. Ann-Christin Steinberg 2. Februar 2018 at 22:12

    Ich traue und versuche mal hier zu fragen.
    Ich möchte den Ladys Rocker als erstes Teil für mich nähen.
    Ich habe ein wenig Angst mich für eine Größe zu entscheiden. Ich habe tollen Stoff hier und möchte nicht das der Rockers nachher nicht passt.
    Ich habe Kaufgröße 40/42. ( Brust ein D- Körbchen.) Ich habe auch schon einen gekauften Hoodie von mir auf das Schnittmuster gelegt aber das haut irgendwie auch nicht hin.(gekaufter Pulli ist aus Alpenvlies nähen möchte ich Jersey) Wie vermesse ich an welchen Punkten richtig?
    Ich möchte nicht wie eine Wurst in ihrer Pelle aussehen aber es soll auch kein obersize Stück werden.

    DANKE für Eure Hilfe

    Reply
    1. Suse 3. Februar 2018 at 11:17

      Drucke dir das Schnittmuster auf jeden Fall erst mal aus und klebe es zusammen.

      Nimm das Vorderteil und dann misst du bei dir:
      – Brustumfang
      – Taille
      – Hüfte
      Schreibe dir diese Maße auf und nimm sie durch zwei. Dann misst du genau diese Stellen am Papierschnitt ab und markierst es. DANACH schneidest du dein Lady Rockers zu. Bedenke, dass du noch eine Nahtzugabe dazugeben musst!

      Ich gebe dir jetzt mal noch einen Tipp, wie ich es immer mal mache, wenn ich so gar nicht weiß, ob der Schnitt passt. Ich gehe in einen Billigladen und kaufe eine Fleecedecke. Bedenke dabei aber bitte, dass es KEIN Bekleidungsstoff ist. Jedoch als Prototyp ist das völlig okay. Die Fleecedecken sind auch dehnbar. Ich muss zugeben, dass ich einen Pullover aus so einer Decke sogar behalten habe, weil der einfach zu kuschelig geworden ist 😉

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Gib mir (uns) auf jeden Fall kurz eine Rückmeldung, wie es geklappt hat.

      Viele Grüße
      Suse

    2. Ann-Christin 3. Februar 2018 at 11:50

      Hallo,
      Danke Suse für Deine Antwort. Werde es dann gleich mal mit vermessen ausprobieren. Hoffe es klappt dann. Probenähen wollte ich vorher eigentlich nicht.
      Ich werde euch Bescheid sagen wie es geklappt hat

  12. Sarah 30. Januar 2018 at 12:14

    Hallo Ihr Lieben!
    Vielen Dank für diesen tollen Schnitt.
    Ich suche vergeblich den Stoffverbrauch. Wo finde ich diese Angaben?
    Kann mir jemand helfen? Ich würde gerne Stoff bestellen.

    Danke

    Reply
    1. Sabrina 30. Januar 2018 at 12:20

      Hey suche mal direkt nach Stoffverbrauch ermitteln im Blog

  13. AnYa 18. Januar 2018 at 14:28

    Hallo, ich liebe dieses Schnittmuster – es war praktisch Liebe auf den ersten Blick. Ich habe jetzt allerdings das Problem, das mein Kleid zwar fertig ist, aber leider habe ich mich anscheinend (um meinen Hintern rum) etwas vermessen, dadurch wird der Stoff immer nach oben geschoben. Ich möchte aber das Kleid deswegen nicht jemandem anderes geben, weil es mir nicht passt, sondern links und rechts nur ein wenig mit einem Keil erweitern. Hättest Du einen Tipp für mich? Muss ich den Keil dem Schwung der Schnittkante anpassen, damit der Schnitt auch weiter leicht tailliert ist, oder kann ich einfach einen geraden Keil setzen? Obenherum und an den Armen passt es, empfiehl es sich da trotzdem den Keil bis unter die Achseln zu setzen?
    Ich frage nur, weil ich ungern die Form verlieren will.
    Danke und liebe Grüße
    AnYa

    Reply
    1. Suse 19. Januar 2018 at 11:20

      Hallo AnYa!

      Ich würde dir den Tipp geben, den Keil nur da einzunähen, wo du ihn brauchst. Das heißt bei dir, dass du den Keil nur auf der Höhe deines Hinterns benötigst. Ich würde den Keil, wie ein langes Dreieck zuschneiden und keine gerades Stück einnähen.

      Wir freuen uns sehr, dass dir der Tipp gefällt.

      Viele Grüße
      Suse

  14. Daniela 27. Dezember 2017 at 18:11

    Hallo, ich habe diesen Schnitt gerade entdeckt und runtergeladen. Er ist sooo schön!! Allerdings stehe ich jetzt vor dem Problem, dass ich leider 😉 tatsächlich eine 48 trage und die Maße natürlich nicht übereinstimmen. Könnte ich diesen wunderschönen Schnitt irgendwie anpassen? Ich würde mir so gerne das Kapuzenkleid nähen.
    Oder wäre es vielleicht sogar möglich, dass ich euch (natürlich gegen Bezahlung) meine Maße zukommen lasse und ihr mir einen angepassten größeren Schnitt zukommen lasst? Ich würde mich so freuen!!!
    Liebe Grüße
    Daniela

    Reply
    1. Sabrina 1. Januar 2018 at 15:54

      Hey Daniela, ich bin schon drauf und dran, den Schnitt in etwas taillierter zu digitalisieren. Dir würde es aber sicher erstmal helfen die Taille zu begradigen.

  15. christine Pütz 23. Dezember 2017 at 11:35

    hallo , jetzt habe ich denn schnitt aber ohne kapuze wie bekomme ich die noch schade das nicht alles da bei ist lg chrissy

    Reply
    1. Sabrina 25. Dezember 2017 at 16:41

      Die Kapuze war eine Erweiterung – bitte einfach dem Text folgen

  16. Judith 14. November 2017 at 21:50

    Hallo,
    könntet ihr mir bitte sagen, wieviel Stoff ich für den innenliegenden Jersey in der Kapuze ca. brauche? Ich hoffe das war verständlich 😉
    Vielen Dankeschön mal, VG Judith

    Reply
    1. Sabrina 15. November 2017 at 10:42

      da müssten 0,5 m reichen

  17. Lene 12. November 2017 at 19:11

    Hallo könnt ihr mir sagen wie der Stoffverbrauch in Gr 48 ist?

    Reply
    1. Blacky 19. November 2017 at 19:17

      Inkl kapuze min 2,20 besser 2,50 (wenn du die Innenseite der kapuze auch mit sewat machst )

      Ich habe auch in 48 genäht. ( meine kaufgröße ist 42/44 ;Brust 109cm; Hüfte 117cm)
      Er fiel allerdings recht spuchtig aus.ich habe seitlich streifen eingesetzt.

  18. Julia 5. November 2017 at 16:36

    Hi, soweit prima Schnittmuster, aber bei mir sitzt es irgendwie nicht so wie es soll. An der Achsel bzw. So knapp über der Brust wirft es Falten wobei es eigentlich recht eng sitzt an der Brust. Irgendwelche Ideen was ich tun könnte?
    LG Julia

    Reply
    1. Suse 5. November 2017 at 17:20

      Hallo Julia!

      Da nicht jeder weibliche Körper gleich ist, kann es schon mal vorkommen, dass der LadyHood Rockers an der Achsel auch mal Falten wirft.

      Sollte dich das zu arg stören, kannst du einen Abnäher rein nähen.

      Dafür Ziehst du deinen Hoodie linksrum an. Die Falten, die der Pullover wirft, steckst du mit Nadeln ab. Ziehe den Pullover wieder aus. Öffne die Seitennaht um ca. 10 cm. Nähe die Falten auf beiden Seiten mit einem Geradstich fest. Schließe die Seitennaht wieder, indem du du das Rückenteil gleichmäßig dehnst. Die Falten wird sicher maximal 1 – 1,5 cm Breit sein, das kannst du gut ausgleichen.

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

      viele Grüße
      Suse

  19. Janine 28. Oktober 2017 at 9:53

    Hallo ich hab meinen Hoodie genäht, nur irgendwie ist die Kapuze so eng bzw so klein …wo könnte evtl. das Problem liegen 🤔?
    LG

    Reply
    1. Sabrina 28. Oktober 2017 at 14:01

      zu sehr überlappen lassen vorne?

  20. Annika 26. Oktober 2017 at 21:19

    Ich habe mir bereits 2 mal das tolle Schnittmuster mit Kapuzenerweiterung bestellt aber beides mal habe ich keine Kapuze im Schnittmuster finden können sondern nur einen extra Downloadlink mit Taschenerweiterung. Kann mir bitte jemand helfen?

    Reply
  21. Jasmin Viola Rößler 20. Oktober 2017 at 21:30

    Ich hätte gerne das Schnittmuster vom Damen Hoodie

    Reply
    1. Sabrina 21. Oktober 2017 at 17:43

      Dann lade es dir gerne im Shop runter <3

  22. Yvonne 21. September 2017 at 20:20

    Gibt es den ladyhoodie auch als schwangerenversion?

    Reply
    1. Bianca 22. September 2017 at 7:47

      Hallo Yvonne, leider bisher nicht. Du könntest aber das Vorderteil länger zuschneiden und mit Gummiband an den Seiten raffen. Liebe Grüße

    2. Monika Lange 1. Oktober 2017 at 12:03

      Die Hoodies sind sehr schön. Nur vermisse ich eine Anleitung, wie ich einen der Hoodies mit Kapuze und Innenfutter nähen kann. Es ist doch etwas kompliziert, die Teile richtig zu wenden, um sie zusammenzunähen.
      Ich bräuchte da Hilfe.

      Lg Monika

    3. Bianca 4. Oktober 2017 at 11:45

      Hallo Monika,

      das haben wir selbst auch noch nicht gemacht und deshalb gibt es hier keine Anleitung dazu. Liebe Grüße

  23. Danika 21. September 2017 at 14:43

    Hallo,

    vielleicht bekomme ich ja noch eine Antwort 😉

    Wie kann ich denn im Vorfeld rausfinden, welche Größe ich am besten wähle, damit ich sichergehe , dass er nicht zu groß bzw. zu klein wird?

    Dankeschön und liebe Grüße!

    Reply
    1. Bianca 22. September 2017 at 7:46

      Hallo Danika,
      dann müsstest du dich vermessen und das Schnittmuster ausdrucken und auch dies vermessen. Liebe Grüße

  24. Ilka 5. September 2017 at 21:48

    Hallo!
    Ich dachte, ich hätte hier gelesen, dass es den Schnitt auch für Kinder gibt. Jetzt find ich den leider nicht. Hab ich mich da verlesen?
    LG

    Reply
    1. Bianca 6. September 2017 at 16:24

      Hallo Ilka, es gibt unseren Hoodie Rockers für Kinder. Liebe grüße

  25. Tala 11. August 2017 at 22:04

    Hallo ihr lieben,
    kann man vllt noch eine Anleitung/schnitt veränderung dazu packen wie ich aus dem Hoodie am besten einen mache damit er mir auch mit babybauch passt ?Das wäre total toll 😉

    lg

    Reply
    1. Margit Enning 20. September 2017 at 7:26

      Hallo,
      Ich finde den Hoddie ebenfalls sehr toll. Aber leider finde ich nirgends die Anleitung um ihn mit Babybauch tragen zu können. Gibt es kein Schnittmustet dafür oder habe ich es übersehen?
      LG

    2. Bianca 20. September 2017 at 8:00

      Hallo Margit, wir haben dafür kein Schnittmuster. Liebe Grüße

  26. Doro 25. April 2017 at 16:46

    Hallo,
    ich hab in den anderen Kommentaren, dass es hier irgendwo seit etwa November auch eine Schwangerenvariante geben soll. Leider hab ich die nicht gefunden?! Könnt ihr mir weiterhelfen?
    Danke schon mal,
    Doro

    Reply
  27. Pingback: Pulli-Parade – sewundso.de

  28. Methos 19. März 2017 at 9:50

    Hallo. Ich hab mir euer Schnittmuster ausgedruckt und mich gleich ans nähen gemacht. Alles ging supi, bis ich zu den Armen kam. Nun will der Armausschnitt nicht in die Armkugel passen. Ich habe überall die gleiche NZ und auch die richtigen Teile zusammen gesteckt. Trotzdem sind 2cm zu viel am Armausschnitt. Könnt ihr mir helfen?

    Reply
    1. Bianca 23. März 2017 at 13:00

      Geh beim Feststecken bitte so vor, dass du oben die Mitte auf die Schulternaht steckst und dann jeweils rechts und links das Ende und dazwischen gedehnt annähen. LG

  29. Martina 16. März 2017 at 12:55

    Hallo!
    Wollte fragen ob die Kapuze von LadyHood Rockers auch zu dem Comfort Rockers Schnittmuster passt?!
    Liebe Grüße
    Martina

    Reply
    1. Bianca 16. März 2017 at 13:22

      Hallo, nein, der ist nur für Lady Rockers. Comfort Rockers hat einen U Boot Ausschnitt. Da passt die Kapuze nicht dran. LG

  30. Diana 9. März 2017 at 11:47

    Hallo!

    Ich möchte mir gerne den Lady Rockers mit seitlichen Taschen nähen. In einigen Modellbeispielen haben Näherinnen die mit eingearbeitet. Im Download war auch die Taschenerweiterung mit dabei. Wo finde ich denn die Anleitung dafür??

    Viele Grüße
    Diana

    Reply
  31. Maxi 24. Februar 2017 at 13:10

    Hallo.
    Ich bin gerade dabei den Pullover zu machen und es ist angegeben das die Nahtzugabe noch nicht enthalten ist. Das heißt ich muss die überall noch selber hinzufügen. Auch bei der Kapuze und den Saumensbschlüsse?

    Reply
    1. Sabrina 27. Februar 2017 at 10:41

      so sieht es aus!

  32. Pingback: Camiseta LadyHood Rockers Mamahoch2 - Hilos y Más

  33. Pingback: Mein Panda-„LadyHood-Rockers“ – mit Liebe und Nadel

  34. Nadine 16. Januar 2017 at 17:31

    Hallo wieviel stoff braucht man denn für den pullover ?

    Vielen Dank schon mal ?

    Reply
    1. Claudia 17. Januar 2017 at 17:03

      Du kannst einfach das Schnittmuster ausmessen, dann ergibt sich der Stoffverbrauch

  35. Pingback: Bekleidung für Erwachsene

  36. Jule 3. Dezember 2016 at 23:37

    Wow, das ist definitiv mein neues Lieblingsschnittmuster, ich finde es super, dass es so wandelbar ist.
    Ich hab mir gleich mal ne Wickelkapuze dazu gemacht und mit kuscheligem Sweat in türkis mit Sternen meinen Traumhood gezaubert!
    Vielen Dank!!

    Reply
  37. Mel Low 21. November 2016 at 12:57

    Toll! Gibt es auch eine Anleitung für den schönen Mantel? Der gefällt mir sehr!

    Reply
    1. Bianca 22. November 2016 at 9:12

      Hallo, der Mantel besteht aus mehreren Anleitungen in Kombination, aber du könntest das Vorderteil nicht im Bruch zuschneiden, und an der Bruchkante dafür einfach breiter zuschneiden (ähnlich wie in der Cordjackenanleitung für Kinder und ringsherum dann einen breiten Streifen anbringen. LG

  38. Anastasija Koller 13. November 2016 at 10:50

    Guten Tag, ich habe eine Frage?darf man auch aus Alpenfleese Pulli nähen? Und welches Stoff kann ich dann für Innere Seite von Kapuze nehmen?
    LG Anastasija

    Reply
    1. Bianca 14. November 2016 at 9:00

      Hallo Anastasija, das geht natürlich auch super, dann aber bitte mit mehr Nahtzugabe nähen, da der Stoff ja dicker ist. Für die Innenkapuze würde ich Jersey empfehlen oder sie so lassen und mit einem Bündchen drumherum versehen.LG

  39. Claudi 11. November 2016 at 22:19

    Ihr Lieben,
    Kann ich die Kapuze auch wie im g’man rockers beschrieben annähen?

    LG und vielen vielen Dank für eure tollen Schnittmuster ?

    Reply
    1. Bianca 14. November 2016 at 9:01

      Hallo, ist es denn dort anders beschrieben? Du kannst sie annähen wie du magst, solange es am Ende richtig ist, LG

    2. Claudi 14. November 2016 at 9:36

      War mir unsicher was das wenden des Shirts betrifft. Im g’man rockers brauchte man den Pullover nicht wenden und man kann die Kapuze von „rechts“ annähen. Ich werds einfach versuchen ?

    3. Bianca 14. November 2016 at 9:51

      Na da gibt es ja immer mehrere Möglichkeiten. Hauptsache es wird immer rechts auf rechts angenäht. LG

    4. Claudi 24. November 2016 at 12:01

      Also ich habe die Kapuze wie im g’man rockers beschrieben versucht anzunähen und es hat nicht funktioniert. Die Kapuze wäre zu klein. Nun bin ich schlauer ? LG

  40. Eve 9. November 2016 at 23:30

    Wo genau finde ich dasSchnittmuster für die Kapuze?
    Ich finde nur die Taschenerweiterung.

    Liebe Grüße

    Reply
    1. Bianca 10. November 2016 at 10:27

      Hallo, wenn du das Freebook bestellst, bekommst du die Downloads per Mail. Dort befindet sich auch die Kapuze. LG

  41. Natascha Scholz 8. November 2016 at 12:53

    Hallo,

    ich habe mit Begeisterung den Lady Rocker gesehen aber habt ihr auch eine Nähvorlage für die Kaputze? Ich bin absolute Anfängerin und weiß nicht wie ich so was selber machen kann…lach….für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Reply
    1. Bianca 8. November 2016 at 13:01

      Hallo, hier in diesem Beitrag ist das Schnittmuster verlinkt. Einfach im Shop herunterladen. LG

  42. Dörte 3. November 2016 at 17:44

    Hallo
    ich bin begeistert von diesem doch so wandelbaren Schnittmuster. Das ist mein erstes großes Projekt und würde dennoch gleich die Kapuze in Übergröße (a la Naketano) machen. Ist es möglich, dass ich beim Schnittmuster 40 und bei der Kapuze dann die 48 nehme? die Kapuze überschneidet sich ja vorne dann mehr und wirkt wie ein Loop. Oder wird es zu eng am Hals? muss ich da was beachten?
    Danke schonmal 🙂

    Reply
  43. Tessa 2. November 2016 at 13:30

    Huhu – danke erstmal für das tolle Schnittmuster, mein erstes für mich genähtes Stück sieht toll aus. Ist es normal das der Hoodie Schnitt so lang ist? Musste ihn sehr kürzen und es geht immer noch als long Hoddie durch, sonst wärs ein Kleid geworden – bin 168cm groß und sogar schwanger ^^ dachte das passt dann, war aber zu lang…

    Reply
    1. Bianca 3. November 2016 at 10:34

      Hallo, der Grundschnitt ist aber auch ein Kleid, deshalb so lang. LG

  44. Nicole 31. Oktober 2016 at 21:51

    Hallo Bianka,
    Ich habe den lady hoody und das g‘ man runtergeladen. Ich finde beide Schnitte super. Ich habe meinen drei Männern einen genäht. Sie sind alle begeist. Ich habe mir auch schon zwei Pullis mit Kragen genäht. Ich wurde von allen bewundert.
    Beim ersten Mal habe ich keine paypalfunktion gefunden. Beim zweiten Mal wollte ich auch was überweisen aber irgenwie finde ich den link zu paypal nicht. Könntest du mir die zahlemail von euch senden?
    Liebe Grüße
    Nicole

    Reply
    1. Bianca 1. November 2016 at 10:21

      Hallo Nicole, danke, aber bitte löse eine neue Bestellung aus und gib bei dem Produkt direkt deinen Wunschbetrag an. Dann wirst du auch zu Paypal weitergeleitet und erhälst eine Rechnung. LG

  45. Sabine Tritschler 27. Oktober 2016 at 16:14

    Huhu !
    Vielen lieben Dank für das tolle Schnittmuster ? Ich habe mir übers Wochenende ein Shirt genäht, passt super, hat einwandfrei geklappt ?
    Jetzt würde ich gerne eines nähen, wo nicht nur das Vorderteil, sondern auch das Rückenwind geteilt ist (beide auf einer Höhe, wie der pulli aus grauem Steppstoff weiter oben). Meine Frage daher: wo muss ich am Rückenteil die Trennlinie ziehen ???
    Lieben Dank und VLG Bine

    Reply
    1. Bianca 28. Oktober 2016 at 7:57

      Hallo Sabine am Besten schaust du dir bei dem Vorderteil die Armausschnitte an und misst anhand derer auch beim Rückteil die Trennung ab. Dann sollte es auf einer Höhe sein. LG

  46. Jeannette 25. Oktober 2016 at 17:37

    Ich liebe dieses Schnittmuster. Hab es für meines ersten selbstgenähten Pulli verwendet und das Ergebnis war klasse. Hätte ich nicht gedacht … zur Größenkontrolle habe ich meinen gekauften Lieblingshoody ins Schnittmuster gelegt und festgestellt, dass meine 38 beim Hoody eher eine 40 ist. Aber das liegt vielleicht auch daran dass ich nicht so eine schmale Taille habe 😉
    Ich persönlich würde mich noch über eine Stillvariant freuen. Ich denke so einen tollen Stillhoody wird Sabrina in Zukunft auch brauchen.
    Vielen Dank dass ihr euch so viel Mühe gebt, tolle Anleitungen schreibt und diese auch noch kostenlos zur Verfügung stellt. Als Nähanfänger ist man durch euren blog total motiviert gleich wieder was Neues auszuprobieren. Hab einen Stapel Stoff bestellt und freue m7ch schon auf mein nächstes Projekt. Nur meine kleine Prinzessin (Paulina , 4 Monate) kann mich noch stoppen 😉

    Reply
  47. Anja 19. Oktober 2016 at 22:37

    Hallo,
    Kann man irgendwie herausfinden, woher lamiliyah auf eurem beispielfoto den Stoff bezogen hat?
    Den finde ich soooo toll!
    Lg Anja

    Reply
    1. Anja 20. Oktober 2016 at 1:05

      Also beide und was ist das? Jersey swear???

    2. Bianca 20. Oktober 2016 at 9:17

      Hallo ihre Seite findest du auch bei Facebook, dann schreib sie einfach mal an mit dem Link zum Foto. Wir können dir das leider nicht sagen. lg

  48. Antonia 19. Oktober 2016 at 9:44

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe mir das Lady Rockers Schnittmuster gekauft und zusammen geklebt, aber wo ist denn die Kapuze? Muss ich da extra was herunterladen? Die Taschenerweiterung ist dabei.

    Danke schon mal für eure Mühe

    Liebe Grüße

    Reply
    1. Claudia 19. Oktober 2016 at 9:47

      Du benötigst den Schnitt Lady HOOD Rockers. LG

  49. Jayme 12. Oktober 2016 at 9:44

    Bekommt man den schnitt von den hoodie auch in gr. 152? Für kinder finde ich ihn nur bis 146 und hier ab 34… oder soll ich gleich 34 machen ich bin ratlos… wer kann mir helfen

    Reply
    1. Bianca 12. Oktober 2016 at 10:56

      Ja, dann würde ich dir den in 34 empfehlen. LG

  50. Elke 3. Oktober 2016 at 16:34

    Danke für den tollen Schnitt!! Meine ersten beiden LadyHoodRockers sind fertig und finden viel Anklang 🙂
    Jetzt möchte meine Schwester einen als Schwangere-Version. Wie bekomme ich das am besten hin, damit der Bauch (möglichst lange) hinein passt?

    LG, Elke

    Reply
    1. Bianca 4. Oktober 2016 at 7:30

      Hallo Elke, das Sabrina schwanger ist, wird es noch diesen Monat eine Anleitung dazu geben. Wir bitten um etwas Geduld. LG

  51. Mareen 22. August 2016 at 21:28

    Danke für das tolle Schnittmuster! Ich bin gerade beim kleben des Schnittmusters. Mein Kontrollkästchen ist jedoch nur 1,9 cm statt 2. Ist das noch okay? Gedruckt habe ich ohne Seitenanpassung. LG Mareen

    Reply
    1. Bianca 23. August 2016 at 7:25

      Ich denke ja, das kann manchmal auch am Drucker liegen! 😀

  52. Katharina 12. August 2016 at 15:04

    Vielen Dank für den tollen Schnitt. Nachdem ich bisher nur Kindersachen zum Verschenken genäht habe, habe ich ehute zum ersten Mal etwas für mich selbst genäht. Und ich muss sagen ich bin begeistert. Der Kapuzenpulli passt perfekt. Und auch das erste mal einen schnitt ohne integrierter Nahtzugabe zu nähen, was mir anfangs wirklich Sorgen bereitete hat wunderbar geklappt. Vielen vielen lieben Dank dafür!

    Reply
    1. Claudia 13. August 2016 at 20:21

      das freut uns
      LG

  53. dominque 10. August 2016 at 20:01

    ich möchte in grosse 48 machen wie ist der Stoff verbrauch

    Reply
    1. Bianca 11. August 2016 at 7:33

      Am Besten druckst du das Schnittmuster aus, und misst es ab. Da jeder gern in unterschiedlichen Farbkombis näht, haben wir keinen Stoffverbrauch angegeben. Grüße

  54. Bettina Rodriguez Molina 1. Juni 2016 at 14:21

    Hallo,

    Super Schnitt!!! Ich würde gerne den 2 geteilten machen, kann ich dazu auch Jersey und Sweat kombinieren?

    Reply
    1. Bianca 2. Juni 2016 at 9:34

      Hallo Bettina, klar das geht. Machen wir auch oft so. Grüße

  55. Nina 21. Mai 2016 at 13:34

    Hallo zusammen!
    Ein toller Schnitt!!! Schusseligerweise habe ich das Vorderteil (dort, wo der Stoff im Bruch lag) zerschnitten ;( Gibt es eine Möglichkeit den Pulli noch zu retten? Eine Längsnaht am Vorderteil ist ja nicht so schön, oder?
    Ich bin über jegliche „Rettungstipps“ von euch dankbar !!!
    Nina

    Reply
    1. Bianca 22. Mai 2016 at 9:53

      Ich würde ein Stoffstreifen einnähen, dann sieht es doch auch gut aus! 😀 oder später ein Zierband drauf. LG

    2. Nina 23. Mai 2016 at 7:17

      Manchmal liegen die Antworten so nahe, aber als „Anfängerin“ kommt man nicht drauf! Das werde ich probieren! Lieben Dank!!!

  56. Pingback: RUMS: herzige „LadyHood Rockers“-Variation und ein kleiner Dank – Kartoffeltiger der Blog

  57. Martina 2. Mai 2016 at 22:39

    Hallo! Leider hab ich den Kommentar mit Comfort-Rockers und Kapuze zu spät gesehen und erst beim Nähen festgestellt, dass das nicht zusammen passt… Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das Stück retten kann? Kapuze ändern/ größer zuschneiden? Schultern weiter zunähen, damit der Ausschnitt kleiner wird? Oder am Ausschnitt zB. am Rücken eine kleine Falte einnähen, damit der Umfang von Ausschnitt und Kapuze passt?
    Vielen Dank auf diesem Weg für die tollen freebooks und Tutorials auf eurer Seite!

    Liebe Grüße
    Martina

    Reply
    1. Bianca 3. Mai 2016 at 7:54

      Hallo Martina,

      ja die Kapuze ist nur für den Lady Rockers nicht für den Comfort Rockers erstellt worden. Der Comfort Rockers hat einen U Boot Ausschnitt. Du kannst nur dort noch einen Stoffstreifen einnähen, sodass die Schultern mehr bedeckt sind und du weniger Ausschnitt bekommst. Eine größere Kapuze wird nicht klappen, da diese dann nicht schön fällt bei dem U Boot Ausschnitt. LG

    2. Martina 3. Mai 2016 at 8:01

      Liebe Bianca! Das hab ich auch schon überlegt und so werde ich das probieren… Vielen Dank für deinen Tipp! Durch Improvisation lernt man ja auch 🙂
      Liebe Grüße Martina

    3. Bianca 3. Mai 2016 at 8:03

      Nur nicht den Mut verlieren! 😀

  58. fluffy 2. Mai 2016 at 14:52

    Huhu!

    Ich nähe gerade meinen Zweiten ComfortRocker. Den ersten habe ich in der Kragenversion genäht. Kann ich meinen Zweiten mit der Kapuzenerweiterung LadyHoodRocker nähen, oder geht das wegen dem Halsausschnitt nicht?

    Vielen vielen Dank für die Arbeit.

    Reply
    1. Claudia 2. Mai 2016 at 16:17

      Das geht leider nicht. Die Kapuze passt nicht an den U-Boot Ausschnitt des Comfort Rockers.
      LG, CLaudi

  59. Babsy 5. April 2016 at 21:58

    Hallo, ich wollte mal nachfragen wie hoch der Stoffverbrauch bei einer Größe 36 ist.

    LG

    Reply
    1. Bianca 6. April 2016 at 7:37

      Hallo, der Stoffverbrauch für den Lady Rockers allgemein findest du in dem dazugehörigen Beitrag. Dazu musst du noch die Kapuze berechnen. Allgemein kann man das nicht sagen, da wir nicht wissen ob du ein langes Kleid nähen möchtest oder einen Pulli. Am Besten druckst du den Schnitt aus und berechnest selbst. Aber bei Gr. 36 auf alle Fälle mit Kapuze als Pulli ca. 1,5 m einplanen. LG

  60. Tina 9. März 2016 at 17:56

    Hallo ihr lieben
    Habe das Lady hood Rockers Schnittmuster von euch erhalten. Jetzt meine Frage: soll man die Halsausschnitte auch versäumen wenn man eine Kapuze dran näht? Liebe Grüße und Danke Tina

    Reply
    1. Claudia 9. März 2016 at 18:03

      Hallo Tina,
      die Kapuze ersetzt das Säumen.
      LG, Claudi

  61. Judith 4. März 2016 at 14:06

    Hallo,
    Vielen Dank für das tolle SM! Habe den Stoff für den tollen Hoodie schon parat liegen. Würde das gerne mit der geteilten Brust nähen. Ich fände es noch schöner, wenn ich auch einen geteilten Rücken passend dazu mache. Habt ihr da evtl auch eine Vorlage zu oder könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich das am besten machen kann?
    Vielen lieben Dank im Voraus!
    LG Judith

    Reply
    1. Claudia 4. März 2016 at 15:02

      Hallo,
      das geht ganz einfach. Teile dein Vorderteil und lege es anschließend auf dein Rückteil. Nun überträgst du es einfach auf den Rücken.
      LG, Claudi

    2. Judith 4. März 2016 at 16:57

      Hallo Claudi,
      vielen Dank für die schnelle Antwort! Eine kleine Frage hätte ich noch… lege ich das geteilte Teil (kleine Stück) hinten bündig unter dem Armbereich, ähnlich wie bei den Ärmeln?
      Dankeschön, LG Judith

    3. Claudia 5. März 2016 at 14:58

      Hallo Judith,
      lege am besten das lange Teil auf dein Rückteil. So das es unten bündig ist.
      Viele Grüße

  62. Eva Willumat 24. Februar 2016 at 13:43

    Guten Tag
    Wollte den Schnitt bestellen. Wieso liefert Ihr nicht in die Schweiz?

    Reply
    1. Sabrina 24. Februar 2016 at 17:24

      weil die Steuerrechte da sehr kompliziert sind, bitte einfach mit einer deutschen Adresse bestellen (geht auch für 0 €)

    2. Eva Willumat 24. Februar 2016 at 17:59

      Aha. Ist das Schnittmuster nachher zum Downloaden?
      Gruss,
      Eva Willumat

    3. Eva Willumat 24. Februar 2016 at 18:07

      Wieso brauchen Sie denn eine Adresse, wenn das Schnittmuster zum Downloaden ist?
      Freundlich grüsst
      Eva Willumat

    4. Sabrina 24. Februar 2016 at 18:32

      weil unsere Schnittmuster schon mehr als 5x missbräuchlich verwendet wurde und wir eine Firma sind, die deutschen Steuerrechten und damit der Rechnungslegung und Nachweispflicht unterliegt…

    5. Eva Willumat 24. Februar 2016 at 19:56

      Das verstehe ich gut. Konnte soeben downloaden. Vielen Dank!
      freundlich grüsst,
      Eva WillumatNach welcher Masstabelle wurde dieses Muster gemacht. Sind die Grössen etwa wie burda?

    6. Bianca 25. Februar 2016 at 9:43

      Die Größen wurden nach uns selbst berechnet und erstellt. Wir wissen nicht, wie Burdaschnitte ausfallen. lG

    7. Eva Willumat 25. Februar 2016 at 10:52

      Danke. Wo finde ich die Masstabelle?
      Gruss
      Eva Willumat

    8. Bianca 25. Februar 2016 at 12:00

      In der Grundanleitung von lady Rockers ist alles beschrieben. Diese im im Beitrag verlinkt.

  63. Wiebke 19. Februar 2016 at 9:33

    Hallo!
    Ersmal danke für Eure Schnitte :). Es juckt in den Fingern, wenn man auf Eurer Seite liest, ich kann mich gar nicht entscheiden, womit ich anfangen soll!

    Ich habe eine Frage: Ich trage normalerweise Gr. 34 (bis 36), habe jetzt einen kugelrunden Babybauch, aber sonst passt die Größe noch. Ich würde mir gern ein Lady Rockers mit Kapuze analog zu aefflyns nähen. Muss ich das Schnittmuster am Bauch erweitern oder besser gleich den Lady Comfort nehmen? Müsste ich bei dem dann noch etwas ändern oder eine Größe mehr nehmen?

    Ich bin in puncto Erwachsenensachen noch völlig unerfahren, wie Ihr merkt ;).

    Daaanke!

    Reply
    1. Bianca 19. Februar 2016 at 12:08

      Hallo Wiebke,

      erstmal alles Liebe zur Schwangerschaft noch! 😀
      Ich empfehle dir, das Shirt von zu Verlängern und es an den Seiten dann etwas gerafft zusammen zu nähen. So hat es Evelyn gemacht. Ansonsten nimm bitte deine Kaufgröße, wenn du zwischen 34 und 36 schwankst, nimm die 36. LG Bianca

  64. Silvia 2. Februar 2016 at 17:18

    Noch mal ich…schon verstanden. Es heisst einfach den Stoff doppelt legen ?Es gibt ja gar keine gerade Kante an der Kapuze, um im Stoffbruch zuzuschneiden. Mich hat nur der Begriff Stoffbruch verwirrt…

    Reply
  65. Silvia 2. Februar 2016 at 17:13

    Hallo,
    ich habe eine Frage: Im Tutorial steht, die Kapuze im Stoffbruch zuschneiden. Weiter unten hat man aber dann doch vier Teile…kann man das maxhen wie man will oder ist ein Fehler unterlaufen oder versteh ich was falsch?
    Danke für Eure Antwort.

    Reply
  66. M. C. 16. Januar 2016 at 20:20

    Hallo, der Hoodie gefällt mir gut, aber besonders hat es mir die Jackenvariante angetan. Wie wurde da der Schnitt verändert?
    Lg von einer Strickjackensüchtigen 😉

    Reply
    1. Bianca 16. Januar 2016 at 20:42

      Gar nicht weiter großartig, einfach ringsherum noch ein bereites Stoffstück extra dran und natürlich das Vorderteil aufgeschnitten. LG

  67. Ulrike 14. Januar 2016 at 19:43

    Hallo, ein tolles SM. Ich wollte mich gleich mal ausprobieren.Ich habe schon viele schöne Sachen für meine Kinder genäht (gestern ein Kleid, zwei Halssocken und zwei Nordish Rockers) und nun bin ich dran. Allerdings stelle ich mir die Frage: Wie schaffst du es, das die abgeteilte Brust und die abgeteilten Ärmel auf einer Höhe sind? MFG und macht weiter so Ulrike

    Reply
    1. Bianca 15. Januar 2016 at 9:00

      Schau mal in der Verlinkung im Beitrag. Da zeige ich wo genau du trennen musst, damit die Ärmel und der Brustbereich passen. LG

  68. Caro 10. Januar 2016 at 21:21

    Der Schnitt sie ja super aus. Könnt ihr nicht auch eine Variante als Still-Hoddie entwickeln? (Zum Beispiel wie die Boobs – Hoddies? )

    Reply
    1. Sabrina 11. Januar 2016 at 8:51

      Hallo Caro, unter Comfort rockers findest du bereits Stillabwandlungen. Diese lassen sich auch auf das Lady Rockers übertragen.

  69. Gertrud Vogel 8. Januar 2016 at 21:17

    mir gefallen die sachen alle sehr gut, ich denke das ich einige mir davon auch nähe
    ganz liebe Grüße Gertrud Vogel

    Reply
  70. Pingback: Hoodie unter dem Weihnachtsbaum | Stoff Hoff

  71. Anette Wolf 25. Dezember 2015 at 19:35

    Wow, sind die schön!
    Vielen Dank schon mal im Voraus!

    Da gehe ich gleich mal auf die Seite zum runterladen.
    Es wird Zeit mir mal wieder etwas zu nähen.
    Und es wäre mein erstes „richtiges“ Nähprojekt aus elastischem Stoff.
    Bis jetzt habe ich „nur“ ein paar alte Sweatshirt-Mövchen aufgehübscht.
    Gibt es diesen „grau-grau Wellenstoff“ vom ersten Shirt noch?
    Liebe Grüße und entspannte Festtage
    Annete

    Reply
    1. Bianca 27. Dezember 2015 at 15:07

      Den Habe ich von Alles für Selbermacher. Müsstest du dort mal sehen. LG

  72. Denise 16. Dezember 2015 at 15:12

    Hi, bin als Nähanfängerin auf Eure Seite gestoßen und ganz begeistert.
    Könnt Ihr mir sagen, woher Ihr den orangen Dinostoff habt? Bekommt man den evtl. noch?
    Macht weiter so!

    Schöne Feiertage und liebe Grüße,
    Denise

    Reply
    1. Bianca 16. Dezember 2015 at 16:19

      Hallo Denise,

      das war eine Eigenproduktion und limitiert. Den Drache Kokosnuss gibt es leider nicht mehr zu kaufen! LG

  73. Chrisi 18. November 2015 at 19:33

    Hallo würde auch gerne für meinen Mann einen Hoodi machen!
    Gibts keine Schnitte oder?

    Lg

    Reply
    1. Bianca 18. November 2015 at 21:29

      Nein momentan noch nicht

  74. Lisa 13. November 2015 at 19:59

    How can I get this pattern? And what size for a 118 cm bust measurement?
    Love this pattern!

    Reply
  75. Claudia 27. Oktober 2015 at 12:40

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin auch total begeistert – da will ich direkt loslegen 🙂
    Gibt es denn vielleicht auch bald ein Tutorial zu der Jacke, die hieraus gezaubert wurde?
    Traue mich alleine immer nicht so richtig an den Schnittmustern herumzuschnibbeln… 🙂
    Oder gibt es hier bereits etwas, das ich darauf übertragen kann?
    Danke euch!!

    Reply
    1. Bianca 27. Oktober 2015 at 20:39

      Steht schon auf der Liste. 😀

  76. Dani 21. Oktober 2015 at 22:00

    Hallo,
    ich möchte den Pulli in 44 in sweat nähen, wie schaut es da mit dem Stoffverbrauch aus?

    Reply
    1. Bianca 22. Oktober 2015 at 7:30

      Ich würde mit 2m rechnen. Ansonsten einfach mal den Schnitt ausdrucken und ausmessen. LG

  77. Karin 13. Oktober 2015 at 14:57

    Hallo der Schnitt ist der Hammer und ich dank euch für das Schnittmuster, ich bin noch recht neu was das nähen betrifft. Könnt ihr mir vielleicht sagen wieviel Stoff ich brauche bei einer Größe 40
    Lieben lieben dank schon mal

    Reply
    1. Bianca 14. Oktober 2015 at 9:13

      mit 2 m kommst du super hin! LG

  78. Jorelle 9. Oktober 2015 at 14:36

    Vielen Dank für das tolle Schnittmuster!

    Reply
    1. Claudia 9. Oktober 2015 at 20:45

      Gerne 🙂 LG, Claudi

  79. Bianca 1. Oktober 2015 at 13:39

    Hallo ihr drei, vielen Dank dass ich euch unterstützen durfte, für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, weil ihr mich schon so lange begleitet, meist war ich auch nur stille Leserin, manchmal habe ich kommentiert, euch mit Spenden unterstützt, einfach so viele Erinnerungen die jetzt gekrönt wurden. Danke!
    Sonnige Grüße in die Heimat, Bianca

    Reply
    1. Bianca 1. Oktober 2015 at 14:20

      Wir danken ebenso! 😀

    1. Claudia 1. Oktober 2015 at 9:47

      Danke 🙂

  80. NähKäthe 1. Oktober 2015 at 8:52

    Super! Mit Kapuze ist der Schnitt gleich noch wandelbarer! Ihr seit einfach klasse und die ganze Nähbeispiele, da krieg ich sofort wieder Lust die Nähmaschine anzuschmeißen. Euren tollen Schnitt liebe ich sowieso. Vielen lieben Dank für die tolle Erweiterung.

    Liebe Grüße
    NähKäthe

    Reply
    1. Claudia 1. Oktober 2015 at 9:47

      Das freut uns, Danke. LG, CLaudi

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.