Es ist soweit und wir haben unser aller erstes Kleidungsfreebook veröffentlicht. Nun gut, nicht ganz, immerhin gibt es schon das Mützenschnittmuster!

Lange haben wir daran getüftelt und ganz still und leise im Hintergrund das Freebook Summer Rockers beendet. Vor einigen Tagen war noch nicht ganz klar, ob unsere errechneten und gemessenen Daten auch passen.  Doch nach einer tollen Probenährunde war jedoch klar: das Shirt passt und reiht sich ab sofort in unsere kostenlose Schnittmustersammlung ein!

Nähanleitung-Tutorial-Basicschnitt-Raglan-T-Shirt-Freebook-Summer-Rockers 24

Das Raglanshirt ist ein absoluter Basicschnitt, aus dem du ganz einfach T-Shirts nähen kannst. Mit dem ein oder anderen Highlight am Shirt, zauberst du auch ganz ungewöhnliche Teilchen für dein Kind. Lass deiner Fantasie hier freien Lauf.

Heute bekommst du aber zu erst die Standardnähanleitung, ohne die einfach nix geht. Am Ende Beitrags haben wir dir alle unsere Nähvarianten verlinkt.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers

So bekommst du das Schnittmuster

Drucke dir das Schnittmuster (hier klicken) OHNE SEITENANPASSUNG aus und klebe es laut der Beschriftungen zusammen. Überprüfe anhand des Kontrollkästchens, ob die Maße stimmen und schneide dir deine Wunschgröße (von 68 bis zur 92) aus. Im Schnitt ist KEINE Nahtzugabe enthalten.

Wenn du Bündchen an das Shirt nähen möchtest, kürze es bitte an der gestrichelten Linie. Beim Säumen bitte die lange Kante nutzen.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers1

So viel Stoff benötigst du

Die Angaben bezüglich des Stoffverbrauches sind circa Angaben und wir empfehlen dir, lieber etwas mehr zu kaufen. Nicht, dass am Ende dein Stoff nicht reicht. Die Zentimeter sind immer die Höhe des Stoffes mal die volle Breite. Wir gehen hier von ca. 150 cm aus. Die Angaben des T-Shirts beziehen sich ebenso auf den Pulloverschnitt.

68 – 40 cm x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
74 – 40 cm x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
80 – 50 cm x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
86 – 50 cm x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm
92 – 50 cm x Volle Breite des Stoffes ca. 150 cm

Alle weiteren benötigten Materialien findest du hier auf diesem Bild. Führe deine Maus über das Foto und die Links zu unseren Einkaufstipps werden sichtbar. (Affliatelinks)

bündchen

Bündchen von Pepelinchen

von Glückpunkt *klick*

*Affiliatelink

afs-bannerset neu

Stoffe von Alles für Selbermacher

von Alles für Selbermacher *klick*

*Affiliatelink

schneiderlineal

Schneiderlineal

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

rollschneider

Rollschneider

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

12946839_10206430394309736_1502849725_o

Stecknadeln mit Herzkopf

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

schere

Stoffschere

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Maßband

Maßband

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Wonder Clips

von Amazon.de *klick*

*Affiliatelink

Schneide deinen Lieblingsstoff zu

Du brauchst ein Vorderteil, ein Rückenteil und zwei Ärmel. Falte deinen Stoff jeweils so, dass du das Vorder- und Hinterteil am Stoffbruch anlegst und mit einer Nahtzugabe von ca. 0,75 cm – 1 cm zuschneiden kannst. Bitte am Halsausschnitt und am Saumabschluss keine Nahtzugabe hinzugeben.

Die Ärmel musst du 2x entgegen gesetzt (also spiegelverkehrt) zu schneiden. Du legst auch hier einfach deinen Stoff rechts auf rechts und schneidest den Ärmel somit gleich 2x zu. Lasse hier bitte auch die Nahtzugabe am Hals und Saum weg. Markiere dir am Besten auch die vordere Ärmelkante (entweder mit einem kleinen eingeschnittenen Dreieck oder einfach einer Stecknadel), damit du es später wieder erkennst.

So müssen deine gesamten Zuschnitte für das T-Shirt nun aussehen:

Nähe jetzt deine Teile zu einem T-Shirt zusammen

Nimm dir zuerst das Vorderteil und ein Ärmelteil zur Hand. Stecke den Ärmel rechts auf rechts an das Vorderteil fest und beachte dabei, dass du auch die vordere Ärmelkante an das Vorderteil steckst. Hier hilft dir deine Markierung, die du vorsorglich schon gemacht hast. Nähe deinen Ärmel mit deiner Overlock oder einem elastischen Stich an deiner Nähmaschine fest.

Das selbe machst du mit dem zweiten Ärmel auf der anderen Seite deines Vorderteils.

Jetzt legst du das Rückenteil vor dich hin und steckst die Ärmel daran fest. Achte darauf, dass sich die schönen Stoffseiten beim Anstecken anschauen.

Mit fertig angenähten Ärmeln sieht das Shirt nun erstmal so aus:

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers8

Falte das Shirt rechts auf rechts und verschließe die Seitennähte in einem Zug entlang der Pfeile vom Ärmel bis zum Saum.
Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers9

Nach dem Wenden siehst du schon ein fast vollendetes T-Shirt:
Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers10

Jetzt nähst du die Bündchen an

Da jeder unterschiedlich dehnbare Bündchenware nutzt und auch die Nahtzugabe nicht bei jedem gleich ist (weil  vielleicht mit der Overlock genäht wurde und etwas mehr abgeschnitten wurde), gibt es von uns hier keine Maßangabe. Wir zeigen dir eine Variante, die wir für unsere Schnitt gerne nutzen.

Nimm dir das Maßband zur Hand und miss den Umfang deines Shirts am Bauchsaum. Bei unserem Beispiel sind dies 54 cm. Davon ziehst du 4 cm ab. Das Bündchen ist also 50 cm lang und 8 cm hoch. Bei der Höhe kannst du gern auch mehr oder weniger nehmen. Jeder findest es anders schön.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers11

Schneide das Bündchen nach deinen Maßen zu und falte es rechts auf rechts. Die kurze Seitennaht wird nun verschlossen.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers12

Falte das Bündchen jetzt zur Hälfte um, so dass die schöne Seite zu dir zeigt.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers13

Stülpe dieses über den Saum des Shirts und fixiere es mit Nadeln. Alle offenen Stellen zeigen in eine Richtung.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers14

Nähe das Bündchen an. Achte beim Annähen darauf, dass du ausschließlich das Bündchen dehnst, niemals den Stoff.

 

So bekommst du einen guten Halsausschnitt hin

Vor dem Halsbündchen schrecken viele zurück. Doch mit der Hilfe unserer Anleitung, bekommst du das locker hin.

Ermittele den Umfang des Halsausschnittes an deinem Shirt und rechnet diese Zahl mal 0,7.

Beispiel: 33 cm Umfang vom Halsausschnitt am Shirt x 0,7 = 23 cm.

Das Bündchen ist also 23 cm lang und 4 cm hoch. Schneide das Bündchen in der Höhe nicht mehr wie 4 cm zu, da es sonst abstehen könnte. In der Länge deines Bündchens, solltest du dich auch an dein errechnetes Maß halten, damit du später das Shirt auch gut über den Kopf deines Kindes bekommst oder es nicht absteht und sich wellt.

Wir empfehlen dir bei Shirts und Pullovern ein gut dehnbares Bündchen zu nehmen und raten (gerade bei Näh-Anfängern) von Jersey als Halsausschnitt ab.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers15

Falte dein Shirt in der Mitte, so dass du die hintere Mitte des Halsausschnittes ermitteln kannst.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers16

Markiere dir die Mitte mit Schneiderkreide oder einer Stecknadel.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers17

Stecke das Bündchen nun mit der Naht an die hintere Mitte des Shirts fest.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers18

Beim Annähen immer daran denken: Nur das Bündchen dehnen, nicht den Jersey.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers19

 

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers20

Die Ärmel mit Bündchen versäubern

Die Ärmel kannst du auch mit einem Bündchen abschließen. Du gehst dabei genauso vor, wie bei dem Halsausschnitt. Die Höhe des Bündchen empfehlen wir auch mit 4 cm zu zuschneiden.

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers21

Nun ist dein Summer Rockers Shirt fertig!!!!!!

Nähanleitung Tutorial Basicschnitt Raglan T-Shirt Freebook Summer Rockers22

Wie bereits oben geschrieben soll dieses Freebook ein Basicschnitt sein, an dem du dich ausprobieren und austoben kannst. Dieses Raglanshirt soll der Start in eine Freebookreihe sein. Freue dich also in Zukunft auf einige tolle Erweiterungen. Wir wünschen dir nun viel Freude mit dem neuen Freebook und tolle Nähergebnisse. Natürlich darfst du all deinen Nähkolleginnen und Freunden von dem neuen Schnitt erzählen und diesen Beitrag teilen. Bei Fragen und Anregungen schicke uns gerne eine Mail an info@mamahoch2.de oder hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Damit du diese Anleitung immer wieder findest, pin sie dir jetzt auf Pinterest.

Nähanleitung-Tutorial-Basicschnitt-Raglan-T-Shirt-Freebook-Summer-Rockers 25

 

Mittlerweile sind schon viele tolle Tutorials aus dem Raglanschnitt entstanden. Schaue dir hier unsere Sammlung an und suche dir für das nächste Shirt eine neue Variante aus: https://www.mamahoch2.de/naehen-2/schnittmuster/freebooks-tutorials-fuer-kinder/autumn-rockers

Wenn du auf deiner Internetseite, Blog oder Facebookpage deine Werke nach unseren Anleitungen präsentierst, verweise bitte auf unsere Seite www.mamahoch2.de!

Viel Spaß beim Nähen
wünscht dir
das Team von Mamahoch2

 

Das Vervielfältigen und Verbreiten der Ebooks, Dateien und Schnitte und die gewerbsmäßige Produktion von Waren auf Grundlage der urheberrechtlich geschützten Schnittmuster und Vorlagen ist nicht gestattet. Für einen Verkauf bedarf es der vorherigen schriftlichen Einwilligung des jeweiligen Autors.

Werbung

ommetar 0.000000e+0

  1. Pingback: schickes Outfit nähen + Freebook: Westover Rockers meets Autumn Rockers ⋆ Mamahoch2

  2. Pingback: Summer Rockers absolut wandelbar ⋆ Mamahoch2

  3. Pingback: das füchslein trägt … – Madame Ulma

  4. Pingback: Ich suche Schnittmuster für Pullover/T-Shirt in großer Größe (Damen Gr. 52). Gerne zum ausdrucken und als Mehrgrößenschnitt. Könnt ihr mir eine Seite empfehlen? – FSURG

  5. Julia 22. April 2018 at 14:06

    Hallo! Gibt es das T-Shirt auch in Größe 98? Viele Grüße!

    antworten
    1. Sabrina 22. April 2018 at 16:15

      Ja, schau mal nach Autumn Rockers 😉

  6. Pingback: DIY Clothing Kids & Tutorials: Basicschnitt: Raglan T-Shirt (Freebook) - 68-92 - DIYpick.com | Your daily source of DIY ideas, Craft projects and Life hacks

  7. Pingback: Varrókalandok 4. – Raglán ujjú póló (rövid vagy hosszú ujjal) /68-146/ – Én és két kicsi…

  8. Melanie 23. Januar 2018 at 15:39

    Hallo, ich habe inzwischen schon einige T-shirts für meine Kids mit Euren super Schnittmustern genäht und mit Hilfe Euren Anleitungen als Nähanfängerin viel gelernt! DANKE!!!
    Was mir jedoch immer wieder passiert bei dem T-shirt-Schnitt ab Größe 98, ist, dass ich beim Rückenteil unten fast vier Zentimeter abschneiden muss. Irgendwas passt bei mir da nicht. Ich stecke die Seiten immer so ab, dass alle vier Nähte unter den Achseln zusammentreffen. Dann sind die Seitenkanten von Vorder- und Rückseite aber nicht mehr gleich lang (das sieht man eigentlich schon im Schnittmuster). Wenn ich mich aber an den Rändern orientiere, dann sind die Nähte unter den Achseln versetzt. Ich hab da bestimmt irgendeinen Denkfehler… Wie macht Ihr das?
    Viele Grüße
    Melanie

    antworten
  9. Bori Thurnay 18. Januar 2018 at 7:07

    Es wurde mit der SM auch eine Erweiterung für eine tasche mitgeliefert. Wo finde ich die Anleitung zu der Tasche? Auch Bilder dazu habe ich nicht gefunden. LG Bori

    antworten
    1. Sabrina 18. Januar 2018 at 8:43

      Huhu, bei einem Oberteil?

  10. Pingback: Autumn Rockers von mamahoch2 | mamawissen

  11. Jana 1. August 2017 at 18:11

    Tolles SM und super erklärt… ich habe es in Größe 80 genäht und es sieht super aus, leider passt aber der Kopf nicht durch 😭 . Kann ich den Halsausschnitt im Nachhinein noch erweitern? 🤔

    antworten
    1. Bianca 2. August 2017 at 9:49

      Hallo Jana, klar, zu klein ist kein Problem, am Besten das Bündchen noch mal abtrennen, dann den Ausschnitt vergrößern und dann ein neues Bündchen wieder dran. Liebe Grüße Bianca

    2. Jana 2. August 2017 at 11:03

      Vielen Dank für die schnelle Antwort! So mache ich’s 😊🤗

  12. Julia Sassen 31. Juli 2017 at 18:00

    Die Anleitung ist echt super und mein erstes Shirt kann sich sehen lassen wie ich finde 😁😁
    Würde euch gern ein Foto hinterlassen geht aber leider nicht 😏

    antworten
  13. Maria Hahn 18. Juli 2017 at 6:48

    Hallo, ich möchte gern mit elastischem Falzband arbeiten statt mit Bündchen. Muss ich da an den Ärmeln und am Halsausschnitt und am unteren Saum etwa 1 cm dazu rechnen? Oder doch lieber 2 cm? Lg Maria

    antworten
    1. Bianca 24. Juli 2017 at 8:38

      Hallo, das Shirt sitzt enger. Ich würde maximal 1 cm dazugeben. Grüße

  14. Pingback: Sommergarderobe – TiNäh's Paradies

  15. Kika 20. Juni 2017 at 17:54

    Danke für das tolle Schnittmuster!!!

    antworten
  16. Pingback: Raglan-Geburtstags-T-Shirt | akhimo

  17. Judith 29. Mai 2017 at 21:42

    Hallo Bianca,
    ich habe euch vor 3 Tagen eine Mail bezüglich eures Kommentars auf meinem Blog geschrieben. Da ich bisher nichts von euch gehört habe, bitte ich euch hier mir zu antworten, damit wir uns einigen können.
    Danke, Judith

    antworten
    1. Bianca 30. Mai 2017 at 8:10

      Hallo Judith, deine Email ist angekommen und wir werden dir heute noch antworten! Grüße

  18. Mel 23. Mai 2017 at 11:03

    Mist, hab beim tshirt den 1 cm NZ vergessen. 🙊 soll ich einen Streifen in die Seite nähen, damit es passt oder es drauf ankommen lassen? Wenn ich das mit Streifen mache, passt dann noch der Ärmel?

    antworten
    1. Bianca 23. Mai 2017 at 15:02

      Hallo, das Shirt sitzt schon eng. Du kannst es versuchen, aber der Streifen wird halt nur an dein Seiten was nützen, die Ärmel müsstest du ebenso verbreitern! Grüße

  19. Tanja Heine 11. Mai 2017 at 22:53

    Haha hatte mich schon gewundert 🙂 Unter dem vierten Bild mit dem Halsausschnitt steht es auch nochmal falsch 😉

    antworten
  20. Tanja Heine 9. Mai 2017 at 21:56

    Ich stehe gerade auf dem Schlauch. Wahrscheinlich blöde Frage aber im Tutorial vom Raglan Shirt steht: immer den Jersey sehen – nie das Bündchen. Normalerweise ist doch das Bündchen kürzer und wird gedehnt. Bitte helft mir 🙂

    antworten
    1. Bianca 10. Mai 2017 at 7:30

      Ohje, dann ist das ein Fehler, es sollte natürlich anders herum sein. Ich guck mir das eben an. Danke für den Hinweis! Liebe Grüße Bianca

  21. Margareta Helmberger 2. März 2017 at 9:39

    Habe bei ihnen das schnittmuster fuer tshirt mit raglanaermeel gekauft, aber der download schlägt fehl. Bin sehr enttäuscht darüber.

    antworten
    1. Bianca 2. März 2017 at 10:10

      Dann bitte eine Email mit Der Bestellnummer an shop@mamahoch2.de senden. Danke. Oder einfach kostenfrei nochmal herunter laden.

  22. Nicole 15. Januar 2017 at 10:15

    Hallo.
    Bei mir ist der Halsausschnitt immer so weit? Was und wo kann ich denn da etwas ändern?

    Tolles, schönes und vorallem einfach und schnelles Schnittmuster. Klasse

    antworten
    1. Sabrina 15. Januar 2017 at 13:52

      Welche Version hast du denn? Hast du dich an die Anleitung gehalten? Er dürfte nicht zu weit sein dann…

    2. Sandra 26. Juni 2017 at 21:01

      Und bei mir, bzw für meinen Sohn zu eng 🙈

  23. Pingback: MaBaKi näht: Oberteile – Kinderchaos

  24. Belinda 25. Dezember 2016 at 21:56

    Hallo ! Ich habe bereits ein paar Shirts genäht – DANKE für das tolle sm .
    , ist wirklich super einfach – Bei allen Shirts zieht sich hinten der Halsausschnitt nach oben . Was mache ich da falsch ? Schöne Grüße 🙂

    antworten
    1. Bianca 29. Dezember 2016 at 15:05

      Hallo, hast du ausreichend das Bündchen gedehnt, damit es sich richtig anlegt? Grüße

  25. Moni 20. Dezember 2016 at 20:52

    Hallöchen zusammen
    Das SM is super hab nur das Problem das es nicht passt… meine kleine trägt Größe 80 hab es in 92 genäht (mit nem sweatstoff) aber der Kopf geht nicht drüber… hab dann also den Halsausschnitt erweitert aber jetzt passen die Arme nicht in die Ärmel ? Ich vermute es liegt am Stoff?? Geht da wirklich nur Jersey?

    antworten
    1. Bianca 21. Dezember 2016 at 13:29

      Also der Babyschnitt ist der eng geschnitten und eher auf Jersey ausgelegt. Grüße

  26. Miriam 25. Oktober 2016 at 23:07

    Hallo, erst mal danke für die tollen Schnitte. Bin fleißig am nähen 🙂
    Habe aber oft das Problem das ich bei den baby / Kleinkind Größen einen zu großen Halsausschnitt habe. Dabei halte ich mich immer an eure Angaben wegen Nahtzugabe etc.

    LG

    antworten
    1. Bianca 26. Oktober 2016 at 7:49

      Hallo Miriam, wenn dir der Ausschnitt hier zu groß ist, dann verkleinere ihn gleich beim nächsten Mal. LG

  27. Pingback: Autumn Rockers von Mamahoch2 - Tigerlilly

    1. Bianca 10. August 2016 at 13:32

      Danke, sehen prima aus!

  28. Christine 31. Juli 2016 at 13:15

    Hallo,

    Habe mal eine Frage ….und zwar das Bündchen für den Halsausschnitt oder für die Ärmel werden die im Bruch zugeschnitten ??..
    Und wenn nein wo Nähe ich denn dann das Bündchen zu an welcher Seite ??..

    Liebe Grüße
    Christine

    antworten
    1. Christine 31. Juli 2016 at 13:18

      Mein Halsausschnitt mit Bündchen kommt zu weit vor. Was habe ich falsch gemacht???

    2. Bianca 1. August 2016 at 9:36

      Hallo Christine, ich habe dir auf das andere Kommentar geantwortet. Deine Email lösche ich unbeantwortet. Es war Wochenende, bitte einfach einen Moment Geduld haben und uns nicht 3 x anschreiben. Danke.

  29. Julie 11. Juli 2016 at 21:14

    Der Download klappt leider nicht zu den Schnittmustern – könntet ihr mir das direkt zusenden?
    Danke

    antworten
    1. Bianca 14. Juli 2016 at 10:41

      leider nicht, einfach im shop in den warenkorb legen und kostenfrei bestellen, dann kommen die links per mail. grüße

  30. Imke 5. Juli 2016 at 13:27

    Hallo, das sieht nach einem wirklich schönen Schnittmuster aus. Und ich würde es gerne nähen. Allerdings hab ich vorher noch eine Frage ?
    Mir gefällt mir das Bündchen an den Ärmeln nicht so gut. Kann ich wohl mit etwas Verlängerung den Stoff umnähen um einen schönen Abschluss zu bekommen? Habt ihr da schon Erfahrungen? Ich freu mich trotzdem schon aufs nähen ?
    Ganz liebe Grüße Imke

    antworten
    1. Bianca 5. Juli 2016 at 18:51

      Hallo Imke, na klar das geht prima. Machen wir selbst auch ganz oft. Einfach verlängern und den Umschlag beim Säumen mit berechnen. Grüße

  31. Andrea 26. Juni 2016 at 12:40

    Hallo, vielen Dnak für die tollen Schnitte. Habe nun den autumn rocker in gr.80 als T-shirt genäht, aber es passt noch nicht mal über den Kopf 🙁 es ist einfach alles viel zu eng.
    Ich hab es aus einem Baumwollstoff genäht, da ich auch keine Stoffempfehlung gefunden hatte.
    Ist der Schnitt nur für elastische Stoffe geeignet?

    antworten
    1. Bianca 27. Juni 2016 at 8:30

      Hallo Andrea, ja der Schnitt ist nur für elastische Stoffe. Ein TShirt aus Baumwolle ohne Knöpfe etc lässt sich ja nicht anziehen, da man es nicht dehnen kann.

  32. Sarah 15. Juni 2016 at 14:24

    Wo finde ich denn die kurzen Ärmel? DANKE

    antworten
    1. Bianca 15. Juni 2016 at 14:50

      Bei dem Babyschnitt sind diese im Download enthalten, bei dem Kidsschnitt gibt es eine Anleitung zum kürzen. Die Schnitte findest du unter http://www.shop.mamahoch2.de

  33. Kirsten 14. Juni 2016 at 21:54

    Vielen lieben Dank für das tolle Schnittmuster. Ich nähe erst seit kurzem, bin aber schon süchtig. Mit welchem Stich kann ich das Shirt nähen, wenn ich keine Overlock Maschine habe? Meine Maschine hat einen Überwendlingsstich. Ist dieser geeignet?
    Ich freue mich schon auf Eure Antwort.
    Herzliche Grüße

    antworten
    1. Bianca 15. Juni 2016 at 7:43

      Hallo Kirsten, mit einem flexiblen/elastischen Geradstich oder Pseudooverlockstich. Auf alle Falle zwingend elastisch! Grüße

  34. Corinna 11. Juni 2016 at 11:19

    Ihr lieben 2! Vielen Dank für die tollen Ideen, die Ihr immer wieder mit uns teilt. Eine kleine Anregung hätte ich allerdings: als Anfängerin tue ich mich schwer mit der Unterscheidung der vorderen und hinteren Ärmelkante. Könntet Ihr nicht auf dem Schnittmuster mit einzeichnen, was was ist? Liebe Grüße , Corinna

    antworten
    1. Bianca 12. Juni 2016 at 9:07

      Die längere Kante ist die hintere, wegen der Schulter. Aber ich dachte die ist im Endschnitt bei den Babygrößen beschriftet? Nicht hier nach den Bildern gehen. Das waren noch die ersten Entwürfe! 😀 Grüße

  35. Ulrike Hoffmann 6. Juni 2016 at 16:17

    Gibt es das Schnittmuster für das Basicschnitt: Raglan T-Shirt nicht mehr online? Ich kann es mir nicht runterladen … finde Eure Ideen ziemlich super, das steckt an und man möchte sofort loslegen … wo kann ich es runterladen, natürlich auch für einen Obulus!

    antworten
  36. Sabine L. 18. Mai 2016 at 19:10

    Hallo,
    Eure Seite ist einfach fantastisch! Ich werde nun wieder mit dem Nähen anfangen, bei so tollen Ideen. Ich hab nur eine Frage, da ich noch nie Jersey genäht habe.
    Ich wasche immer alle Stoffe vor dem Zuschneiden, doch bei Jersey rollt sich dann immer der Rand ein, was man auch mit Bügeln nicht ganz weg bekommt. Das nervt beim Zuschneiden und Nähen. Habt Ihr vielleicht einen Tip, wie ich das vermeiden kann? Herzlichen Dank für Eure tollen Anregungen.
    Liebe Grüsse und weiterhin viel Erfolg.
    Sabine

    antworten
    1. Sabrina 19. Mai 2016 at 9:35

      Hallo Sabine, ja das ist bei Jersey leider so. Manche schwören auf Haarspray. Wir schneiden es einfach ab….

  37. Pingback: Glücksmomente 04/2015 - Gemeinsam frei Leben

  38. kemke 7. Mai 2016 at 19:50

    hallo gibt es das sm auch ab 98 bis 134?

    antworten
  39. Kerstin 24. April 2016 at 10:48

    Hallo!

    super Schnitt und gute Anleitung. Habe das als Nähanfängerin gut hinbekommen 🙂

    DANKE

    antworten
  40. Anna-Katharina Bellstedt 15. April 2016 at 22:22

    Danke für das tolle Schnittmuster. Ich bin Nähanfängerin und konnte dank eurer verständlichen Schritt-für-Schritt Anleitung ein wunderschönes Shirt für meinen kleinen Schatz zaubern. Daumen hoch! LG

    antworten
  41. Eva-Maria 14. April 2016 at 9:16

    Hallo!
    Danke für diesen wirklich tollen und einfachen Schnitt. Wo habt ihr denn den wunderschönen Vogelstoff her? Der ist wirklich bezaubernd.
    Danke und LG,
    Eva-Maria

    antworten
    1. Bianca 14. April 2016 at 9:28

      Hallo Eva, der Beitrag ist ja nun schon 2 Jahre her! Da weiß ich leider nicht mehr, wo der her war…. Sorry 😉

  42. Steffi 23. Februar 2016 at 11:46

    hallo,
    ich habe den Raglan Pulli für den Großen schon in verschiedenen Ausführungen genäht, das Ballonkleidchen in 74 auch schon.
    Nun benötige ich ihn als Pulli in 74. Da ich mir das Basic Shirt in 74 (wegen dem Kleid) schon ausgedruckt habe und das mit kurzen Ärmeln ist, habe ich mir nun lediglich die langen Ärmel in 74 ausgedruckt, passen die trotzdem? Oder muss ich den kompletten Raglan Pullover in 74 neu ausdrucken?
    Vielen Dank

    antworten
    1. Bianca 23. Februar 2016 at 11:53

      Hallo Steffi, die passen, es sind die selben nur in lang. LG

    2. Steffi 23. Februar 2016 at 11:58

      Super danke
      Dachte ich mir aber bevor ich nachher schon den Stoff zugeschnitten habe und mich dann ärgern muss… ?

  43. Tanja 7. Februar 2016 at 21:02

    Hallo

    Danke für die tolle Anleitung des Kaputzenraklans

    Leider ist bei meinen Jungs der Ausschnitt sehr weit

    Wie kann ich den Ausschnitt einfach enger machen?

    antworten
    1. Tanja 7. Februar 2016 at 22:50

      Hallo

      Erst mal vielen Dank!!!
      Hat alles gut geklappt nur ist der Ausschnitt beim Kaputzenraklan Shirt sehr weit.

      Wie kann ich das einfach ändern bzw umnähen ?

    2. Bianca 8. Februar 2016 at 8:42

      Hallo, wenn dir der Ausschnitt zu weit ist, kannst du die Kapuze noch einmal abtrennen und einen breiten Stoffstreifen am Hals annähen. Danach dann wieder die Kapuze selbst annähen. LG

    3. Bianca 8. Februar 2016 at 8:43

      Hallo, am Besten beim Nächsten Shirt an den Halskanten auch Nahtzugabe hinzugeben. LG

  44. Rosa 6. Februar 2016 at 10:24

    Schade dass gibts nicht freebok für Gr. 128-134.

    antworten
    1. Bianca 6. Februar 2016 at 15:46

      Doch das gibt es. Einfach mal in der suche autumn rockers kids eingeben

  45. Suse 4. Februar 2016 at 15:33

    Vielen Dank für das mega tolle Schnittmuster!
    Ich bin absolute Nähanfängerin und habe bisher nur eine Pumphose und eine Wendemütze genäht und das unter Anleitung.
    Das Raglan Shirt in Gr 68 hab ich nun ganz allein dank eurer tollen Anleitung genäht.
    Viele Grüße!

    antworten
  46. Jessica 9. Dezember 2015 at 23:00

    Ich habe mich endlich mal an ein Oberteil rangetraut, nachdem der Schnitt dazu schon seit Monaten hier liegt. Hab die Langarmvariante für’s Baby und danach noch gleich den Autumn Rocker für meinen Großen genäht. Ging total easy, super Schnitt und einfache Anleitung. Morgen probiere ich noch den Pulli für“s Töchterchen. Wenn nur nicht immer das Abmalen und Ausschneiden der verschiedenen SM-Größen wäre?… Aber jetzt hab ich ja erst mal alle durch?
    Vielen Dank an euch!

    antworten
  47. Brina 8. Dezember 2015 at 15:58

    Waaaaaaaaahnsinn, mein 2er Nähversuch, und es sieht super aus!!!!

    Bin zum nähen gekommen, weil meiner kleinen Maus die „normalen“ klamotten nicht passen und es oft nur noch Synthetic-Klamotten gibt.
    Bin fertig geworden während ihres Mittagsschlafes! Und hab sogar noch Zeit zum weggräumen von Nähmaschine und Co!!!

    Ich bin absolut begeistert! Dankeschön für den super schnitt und die perfekte Erklärung!!!!!

    antworten
    1. Bianca 9. Dezember 2015 at 9:19

      Prima! Das freut uns sehr.

  48. Janin 10. November 2015 at 22:17

    Ich bin ja so verliebt in das SM.
    Ich habe noch nie in meinem Leben so ein schnell nachvollziehbares Freebook gefunden- da kann man wirklich keine Fehler machen-
    Alles Liebe

    antworten
    1. Bianca 11. November 2015 at 11:09

      Danke, dass freut uns!

  49. Jessica 4. November 2015 at 14:34

    Hallo, kann man auch Baumwollstoff nutzen?

    antworten
    1. Bianca 4. November 2015 at 21:28

      Nein eher nicht. Der ist ja nicht dehnbar und somit als Kleidungsstück nicht geeignet, da du ihn nicht anziehen kannst. Baumwollstoff ist eher steiff und nur mit Knopfleisten tragbar. LG

  50. Steffie 11. Oktober 2015 at 20:14

    Hallo,

    lässt sich der Schnitt auch mit relativ dickem Sweat-Stoff nutzen? Ich habe das Shirt schon einmal mit Jersey und wohl zu wenig dehnbarem Stoff als Bündchen genäht. Leider war die Kopföffnung viel zu klein, so dass es für den Zwerg ziemlich quälend war, den Pulli überzuziehen. Da es nicht mein Kind ist und ich aufgrund der Entfernung nie testen kann, bin ich ziemlich unsicher geworden, obwohl ich den Schnitt einfach klasse finde. LG, Steffie

    antworten
    1. Claudia 12. Oktober 2015 at 8:40

      Hallo Steffie, wenn es dicker Sweatstoff ist, kann du vielleicht einfach in der Breite die nächste Größe nehmen. Und für den ggf zu engen Halsausschnitt kannst du gern eins unserer Knopfleistentutorials nutzen: https://www.mamahoch2.de/2015/03/tutorial-knopfleiste-naehen.html 🙂 Da sollte das Köpfchen dann auf jeden Fall durch passen. LG, Claudi

  51. Nina Sapmaz 10. Oktober 2015 at 20:00

    Hallo,
    es gab doch mal einen Beitrag: „Kurz über Lang“ (quasi ein T-shirt über die langen Ärmel) zu den Raglan Shirts. Kann ihn leider nicht mehr finden…
    LG und SUPER Schnitte. Kann man eigentlich Fotos der genähten Sachen auf die Seite hochladen?

    antworten
  52. Pingback: Nähen | Pearltrees

  53. Birgitt 2. September 2015 at 14:24

    Hallo, dieser Basisschnitt ist eine Superidee und sehr gut erklärt.
    Ich hatte von einem vorhandenen Shirt einen Schnitt gefertigt, das hat auch funktioniert. Doch mit den Tipps zum Ärmel annähen usw. hätte ich es leichter gehabt. Eure Anleitung habe ich erst später entdeckt.
    Zur Frage von Samira, wegen des Stoffverbrauchs:
    Für mein Enkelkind habe ich das Shirt in Gr. 116 genäht und da genügt 0,5 m Jersey bei einer Stoffbreite von 1,4m.

    antworten
  54. Pingback: MaBaKi näht: Oberteile - MaBaKi

  55. eliane 21. August 2015 at 21:56

    Herzlichen Dank für das tolle Schnittmuster vom Raglan T- shirt…absolut hammer cool 🙂

    antworten
  56. Juliane Henschel 16. August 2015 at 18:44

    Hallo ich würde mir gerne die PDF Datei bzw. das Raglan T-Shirt in Gr.92 herunterladen und ausdrucken. Geht aber leider nicht weil die PDF fehlt. Lg Juli

    antworten
    1. Bianca 16. August 2015 at 19:42

      Hallo. Die fehlt nicht. Wenn du auf die verlinkungen klickst gelangst du zum Shop wo du den Schnitt kostenlos kaufen kannst. Lg

  57. Pingback: Alex' Welt » Blog Archive » Nähprojekt: Prototypen

  58. Samira 5. August 2015 at 22:03

    Hallo, ich finde dieses SM super und wollte meinem Sohn ein Pullover in Größe 92 oder 98 näher.

    Vie wiel Stoff bräuchte ich denn in Gr. 92 ?
    Und vie wiel in Größe 98 ?

    Vielen lieben Dank
    und liebe Grüße (:

    antworten
    1. Bianca 6. August 2015 at 7:06

      Hallo, um den Stoffverbrauch zu ermitteln, bitte das Schnittmuster in der gewünschten Größe drucken und dann anhand dessen den Stoffverbrauch ermitteln. Einfach so oft nebeneinander legen, wie es in der Anleitung beschrieben ist. LG

  59. Pingback: Autumn Rockers von Mamahoch2 - Feli testet...

  60. Daria 5. August 2015 at 12:35

    Hallo. Ich finde das T-Shirt so toll und ich würde gerne es nähen. Mein Kind trägt Gr. 92, aber sie passt ihm grade noch. Ich habe schon nach deinem Schnittmuster einen Raglan Pullover genähnt, der leider viel zu klein geworden ist. Es liegt aber sicherlich daran, dass ich noch eine Nähanfängerin bin und irgendwo ein Fehler miteingabaut habe. Darum würde ich gerne das T-Shirt in Gr. 96 nähen. Wie könnte ich den Schnittmuster auf Gr. 96 umändern? Lieben Dank für die Rückmeldung!

    antworten
    1. Bianca 5. August 2015 at 18:10

      Hallo Daria,

      schau mal unter den Schnittmustern nach, dort gibt es das Shirt bzw. den Pulli auch ab 98! lG

  61. Nadine 26. Juli 2015 at 16:03

    Hallo Ihr beiden,

    stolpere gerade über sowas Simples wie das korrekte Abschneiden beim Zusammenkleben der Schnittteile! 😉 Wenn am Rand steht „hier abschneiden“ bzw. „hier ankleben“, muss ich dann den fetten schwarzen Balken mit abschneiden bzw. auf dem Pendant überkleben oder die schwarzen Balken beider Seiten übereinander legen oder oder oder? 🙂

    antworten
    1. Bianca 27. Juli 2015 at 7:13

      Einfach abschneiden was weg muss und die Balken aufeinander kleben. LG

  62. Pingback: Raglanshirt von Mamahoch2 | Nähgeraffels und noch mehr Klimbim

  63. Pingback: Was sommerliches für die Muckeline | goldkopf

  64. Pingback: Geburtstags-Shirt, die Zweite | anita naeht

  65. Pingback: Ballonkleid –   Alltägliches im Leben

  66. Sandra 21. Juni 2015 at 21:29

    Vielen Dank für euer Schnittmuster! Die Sachen passen wunderbar und der Kreativität ist nun keine Grenze mehr gesetzt! Lg

    antworten
  67. Pingback: [ kids sewing ] Upcycling Pulli mit Plot | AlleinMein... genähte Freude!

  68. Pingback: Die Eiskönigin – Nähen für den Mädchentraum | kreatives Familienleben

  69. Pingback: Raglan Langarmshirt –   Alltägliches im Leben

  70. jadien 31. Mai 2015 at 12:48

    Hallo! Erst einmal vielen Dank für eure gut beschriebenen Anleitung! Ist echt toll, dass ihr euch die Mühe macht. Irgendwie habe ich aber ein Problem mit den Größen und ich kann mir nicht erklären wieso.. Wenn ich das Shirt in Gr. 92 nähe, passt es hinterher meiner großen Tochter, die eigentlich 104 trägt (und der ist es sogar noch etwas zu breit). Fallen die Schnitte wirklich so großzügig aus oder liegt das irgendwie an mir? Da es ja schon so viele genäht haben, scheint es bei den anderen ja zu passen… :-/ Ich füge eine Nahtzugabe von ca. 7mm hinzu und nähe mit einer Overlock. Dürfte also eigentlich nicht an sowas liegen.. Ging mir bei einem anderen Ebook übrigens genauso..

    antworten
    1. Sabrina 31. Mai 2015 at 19:53

      Hallo Jana, speicherst du vorm Drucken ab oder druckst du direkt aus dem Download? Da passieren manchmal so doofe Sachen. Das Oberteil wurde mehrmals probegenäht und inzwischen von vielen 1000 Leuten privat und es passt 😀

  71. Irina 25. Mai 2015 at 6:49

    Hallo!ich hab gestern Abend dieses Shirt genäht. Ist super schön geworden. Allerdings hatte ich Probleme beim Annähen der Ärmel- die Ärmelkante war länger als die Kante vom Oberteil. Entweder am hals oder unterm Arm wird es dann ungleich. Hab alles so zugeschnitten wie in deinem Video beschrieben. Hast du ne Idee was ich falsch gemacht haben könnte?

    antworten
    1. Bianca 25. Mai 2015 at 18:15

      Das könnte an der nahtzugabe liegen wenn du diese an den Ärmelkanten hinzufügst. Ansonsten beim nächsten mal etwas anpassen. Lg

  72. Pingback: Nochmal Neon-Tierchen | Mit ♥ und meinen Händen

  73. Jacqueline 19. Mai 2015 at 9:36

    Vielen Dank für die Schnittmuster

    antworten
  74. Christine 13. Mai 2015 at 15:16

    Vielen Dank für das Schnittmuster. Die Raglanpullis waren meine allerersten Nähwerke!!!

    antworten
  75. Julia 4. Mai 2015 at 11:53

    Hallo und vielen Dank für Eure tollen Schnittmuster. Müssen die Ärmel auch mit Nahtzugabe ausgeschnitten werden?
    Lg aus Hamburg
    Julia

    antworten
    1. Bianca 4. Mai 2015 at 12:10

      Ja bitte rechts und links, wie es im Text steht. LG

  76. Pingback: T-Shirt Parade | Prenzlspatz

  77. Pingback: Auf in den Großstadtdschungel: Outfit für die Kleinsten | Prenzlspatz

  78. Miriam 26. April 2015 at 12:09

    Hallo,

    bin absolute Nähanfängerin habe aber dank eurer tollen Anleitungen es immerhin geschafft Mützen und Loops zu nähen. Die sind einfach klasse gewesen im Winter. Vielen Dank also für eurer super beschriebenen Tutorials.

    Jetzt wollte ich mich mal an das erste T- Shirt wagen. Habe also das Schnittmuster ausgedruckt und in Gr. 92 ausgeschnitten.
    Ist es richtig wenn ich jetzt die hintere Ärmelkante auf das Hinterteil lege, dass die Rundung nicht ganz zusammenpasst? Also die Rundung vom Ärmel hat irgendwie eine “ tiefer“ Rundung/weiter nach unten ausgeschnitten. Kann das sein? Soll das nur so ungefähr passen.? Bin als Anfängerin total verzweifelt.

    Wäre toll wenn ihr mir einen Rat geben könntet.

    Vielen Dank auf jeden Fall für eure tollen Schnittmuster

    LG Miriam

    antworten
    1. Bianca 26. April 2015 at 12:31

      pass es an, wenn es nicht ganz genau ist. das sollte am ende nicht das problem sein. lg

  79. Bianca 16. April 2015 at 19:31

    Hallo,

    würde gerne das Raglan Shirt in der Gr. 146 nähen, mit langen Ärmeln.

    Könnt ihr mir Sagen wieviel Stoff ich bestellen muß!?

    Vielen lieben Dank
    Bianca

    antworten
    1. Bianca 17. April 2015 at 6:48

      1m auf alle Fälle! Da bleibt dann aber noch was über! LG

  80. Pingback: …und ein weiteres Raglanshirt |

  81. Pingback: Türkis für Mama und Maxi |

  82. Pingback: Dinosaurier-Set ☁ |

  83. Pingback: Ein Shirt nach dem Freebook von mamahoch2 |

  84. Pingback: Dinosaurier-Set ☁ |

  85. Stef 25. März 2015 at 21:16

    Hallo Mamas,
    auch ich muss mich mal für eure kostenlosen Schnittmuster bedanken. Neben ein paar Beanies habe ich meinen Männern zu Weihnachten das hier genäht: http://rabaukenrabatz.de/?p=65
    Das kleine T-Shirt ist „euers“ 😉
    Viele Grüße vom Niederrhein sendet euch
    Stef

    antworten
  86. T. Wencke 13. März 2015 at 19:19

    Ich finde es so toll, dass Ihr kostenlose Schnittmuster und Anleitungen zur Verfügung stellt. Ich habe mir selbst vor einigen Monaten das Nähen beigebracht und mit Euren Ideen geht es auch wirklich ganz einfach. Vielen lieben Dank! Ich habe Euch schon vielen meiner Freundinnen und Bekannten empfohlen. Macht weiter so! Gruß, T. Wencke

    antworten
  87. Astrid 11. März 2015 at 14:16

    Hallo nochmal,
    danke für die fixe Antwort, ich hab den Fehler zwischenzeitlich gefunden. Hab das bündchen zu groß zugeschnitten. Jetzt passt es.
    LG Astrid

    antworten
  88. astrid 11. März 2015 at 9:25

    Hallo ihr lieben, zunächst lieben Dank für das schöne schnittmuster.
    Hab mein erstes shirt fertig *freu *.
    Aber mir ist aufgefallen das der Halsausschnitt absteht, hab das bündchen schon abgetrennt, bisschen gekürzt und wieder angenäht. Muss das so sein oder kann ich das irgendwie enger kriegen?
    Lg astrid

    antworten
    1. Bianca 11. März 2015 at 10:07

      Also wenn das Bündchen absteht, dann ist es zu wenig gedehnt und eventuell auch zu hoch! Das dürfte nicht passieren. Das ist aber auch eine Übungssache. Also nicht aufgeben. LG

  89. Pingback: Mittagsschlaf…… | hasenstich

  90. Roswitha 21. Februar 2015 at 18:50

    Hallo ich habe eine doofe Frage. ..welchen Nadelstich muss ich nehmen ? Habe erst einmal eine Mütze genäht und möchte jetzt dieses hier versuchen. . Lg Roswitha

    antworten
    1. Bianca 22. Februar 2015 at 12:28

      Am besten einen elastischen bzw. flexiblen Geradstich. Ist für Kleidung immer der Beste Stich, damit die Naht auch flexibel ist und nicht kaputt reist beim dehnen und anziehen des Stoffes!

    2. Sabrina 22. Februar 2015 at 14:10

      Falls du keinen Overlockstich hast, empfehlen wir einen dehnbaren Stich, wie zb. Dreifachgeradstich oder Zick-Zack

    1. Bianca 18. Februar 2015 at 12:11

      Hallo Mandy, kein Problem, beim nächsten Mal aber bitte vorher fragen, ob du das BILD von uns nutzen darfst und nicht einfach nehmen! LG

    2. mandy 21. Februar 2015 at 11:53

      Hallo Bianca, ja das Problem mit den Bildern hat sich mir auch eröffnet und deshalb habe ich drauf verzichtet der Link ist aber geblieben.

  91. Linda 13. Februar 2015 at 14:25

    Gibt es irgendwo eine Tabelle in der steht wieviel Stoff man für welche Größe braucht?

    antworten
    1. Sabrina 13. Februar 2015 at 20:33

      ne, aber es reicht bei allen 1m für die vorder und rückteile

    2. Linda 13. Februar 2015 at 20:42

      Und die Ärmel muss ich nochmal extra berechnen? Also wenn ich einen hoodie (also mit Kapuze) Nähe, brauche ich dann 1m oder lieber 1,5m?
      danke schon mal

    3. Sabrina 13. Februar 2015 at 22:28

      Kapuze kommt noch extra – dann lieber 1,5

  92. Pingback: Basic Raglan-Shirt mit Kurzarm | ZinullaCraft

  93. Moni 8. Februar 2015 at 0:29

    Danke für die tollen Schnittmuster und Anleitungen!!! 🙂
    – und das kostenlos, klasse!!! freu mich schon meine Tochter neu einzukleiden …

    antworten
  94. Birgit 7. Februar 2015 at 21:56

    gibt es den auch einen Schnitt für kurze Shirts ab Gr.92???

    antworten
  95. Melanie 2. Februar 2015 at 21:01

    Ich war total begeistert von von dem Shirt, da es so gut und schnell zu nähen war, bis ich es heute meinem Sohn angezogen habe: Leider viel zu eng am Bauch, dabei ist es eher untergewichtig…
    Bei der Nahtzugabe war ich mehr als großzügig, trotzdem ist es in der Breite viel zu eng (das An- und Ausziehen war ein Kampf). Ist das beabsichtigt?
    Das Shirt ist viel zu schön um es nicht anzuziehen.

    antworten
    1. Bianca 3. Februar 2015 at 7:40

      Das tut mir sehr leid, bist du dir sicher dass du alles richtig ausgedruckt hast? Du kannst dir ja die verlinkten Probenähergebnisse ansehen. So eng war das bei niemandem.

    2. Janine 4. Februar 2015 at 18:45

      Das shirt ist wirklich toll. Aber von der breite her, habe ich es in 92 gemacht, obwohl er sonst 68 trägt. Hatte es vorher ausgemessen.

    3. Sabrina 4. Februar 2015 at 19:22

      Hallo Janine, das ist in der Tat kurios. Das Oberteil wurde von 20 Leuten probegenäht und schon vielen anderen nachgenäht und bisher haben wir solch eine Meldung noch nicht erhalten – es wären ja 4 Größen Unterschied!! Da kann irgendwas nicht stimmen, hast du es falsch ausgedruckt? War evtl. die Seitenanpassung nicht ausgestellt?

  96. Pingback: Kleid-Kleid | Sahanya

  97. Kathrin 24. Januar 2015 at 14:17

    super super super tausend Dank!

    antworten
  98. linda 23. Januar 2015 at 19:30

    Tolles Schnittmuster und so viele schöne Modelle….
    Welche Stichart nehme ich denn am besten auf ‚einer ganz normalen‘ Nähmaschine. …

    antworten
    1. Bianca 23. Januar 2015 at 19:36

      Einen elastischen/flexiblen Geradstich. LG

  99. Nicky 18. Januar 2015 at 11:14

    Hallo Ihr Lieben,
    ich suche schon verzweifelt nach dem SM Summer Rockers für die 98. Laut den Kommentaren ist es ja schön langer draußen …ich finde es aber nicht 🙁

    lg

    antworten
    1. Bianca 18. Januar 2015 at 11:36

      Unter nähen und schnittmuster! LG

    2. Kathrin 28. Januar 2015 at 22:04

      Ich suche auch das Summer Rockers Shirt ab Gr. 98. Ist des dassselbe wie Autumn Rockers, nur dass man kurze Ärmel ran macht?

      Tolle Leistung ihr beiden! Ich bin begeistert dass ihr eure Schnitte hier kostenlos für uns Nähmamis zur Verfügung stellt!

    3. Bianca 29. Januar 2015 at 7:30

      Ein Tshirt Schnitt ab Gr. 98 haben wir noch nicht, dieser wird erst im Frühjahr erscheinen, jedoch kannst du die Ärmel des Pullovers ab Gr. 98, zu finden unter Nähen, selbst auf die gewünschte Länge kürzen. LG

  100. Melanie B. 16. Januar 2015 at 10:44

    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich bin seit Weihnachten stolze Besitzerin einer Nähmaschine und freue mich sehr, dass ich eure Seite entdeckt habe und hier viele wertvolle Tipps und Trick finde. Das Shirt wird mein nächstes Näh-Projekt. Macht weiter so!

    antworten
  101. Schwabenmama 14. Januar 2015 at 22:46

    Danke für das kostenlose Schnittmuster! Damit werde ich mich dann mal nach Mützen und Hosen an meinem ersten Shirt versuchen.

    antworten
  102. Pingback: Raglan-Sweater (Upcycling) | Sahanya

  103. Pingback: Probenähen: Summer Rockers von Mamahoch2 (Freebook) | Dreierbande

  104. Pingback: Winter-Pullover (Fleece) | Sahanya

  105. Marlies Schnur 28. Dezember 2014 at 18:26

    Super Schnittmuster und das noch kostenlos,klasse macht weiter so.
    Danke

    antworten
  106. Beate 22. Dezember 2014 at 20:15

    Hallo, ich bin Nähanfänger und habe Dich über you tube entdeckt. Vielen Dank für die tolle und auch noch kostenlosen Schnittmuster. Ich werde zum ersten Mal versuchen ein Shirt zu nähen. Bin mal gespannt. Aber wenn es klappt, dann nur mit dieser super Anleitung.

    antworten
  107. Andrea 21. Dezember 2014 at 20:12

    Das wird ne herausforderung für mein Murkelchen…aber lieben Dank, dass ihr das so kostenlos für uns macht.

    antworten
  108. magdi 9. Dezember 2014 at 11:30

    ihr seid echt toll! die erste nähanleitung die ich auf anhieb verstehe und nicht zuerst falsch zuschneide oder wo anders nachschauen muss!! DANKE das shirt ist auch megatoll 🙂 🙂

    antworten
  109. Anonymous 14. November 2014 at 12:30

    Hi, erstmal 1000 Dank für die tollen Schnitte!!
    Sagt mal bekommt ihr bei euren Kids die Shirts über den Kopf? ich habe eins in Gr. 68 (oder74?) genäht und hab 3 Jersey-Knöpfe angenäht (abgewandelt nach dem Tutorial). Jetzt passt es super 🙂 würde mich für eure Erfahrungen interessieren. LG!!

    antworten
  110. Anonymous 24. Oktober 2014 at 15:13

    Finde diese Seite echt Klasse 🙂 mein erstes Shirt für meine Tochter ist somit gelungen! Ein großes Dankeschön dafür. Vielen Dank für eure Mühe ☺

    antworten
  111. Enomis N. 3. September 2014 at 23:51

    Ich hab mich endlich getraut und bin fast fertig. Nur noch Hals- und Armabschluß.
    Danke für diesen tollen Schnitt

    antworten
  112. stichsalat 25. August 2014 at 12:03

    Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung! Da kann ja nichts schief gehen 🙂

    Liebe Grüße
    Petra

    antworten
  113. Anonymous 15. August 2014 at 13:25

    Wow, bin begeisterter Nähanfänger, ich glaube es ist gut zu meistern- doch größere Größen (bis 116/122) wären super! Kommt sowas vielleicht noch? Oder kann man das problemlos verbreitern/verlängern?
    Liebe Grüße, Katja

    antworten
    1. Bianca Kahmann 15. August 2014 at 14:17

      Huhu Katja,
      derzeit wird gerade für die großen Größen Probe genäht. Ab September wird es das Freebook geben. 😉

    2. Anonymous 4. September 2014 at 14:13

      …warte auch sehnsüchtig- der Sohnemann trägt 104/110…lieben Gruß

    3. Bianca Kahmann 4. September 2014 at 15:23

      Das neue Freebook ist schon eine ganze Weile draußen. Einfach mal nachschauen.

  114. K. Haubitz 7. August 2014 at 12:31

    Hallöchen
    Da der Sommer langsam zuende geht, würde ich gern das Shirt mit langen Ärmeln nähen. Kann mir bitte jemand sagen, wieviel ich da an Länge der Ärmel dazurechnen muss?
    Danke schon mal

    antworten
    1. Bianca Kahmann 7. August 2014 at 12:50

      Huhu den langarmschnitt gibt es schon eine ganze Weile, schau doch mal in die sidebar oder unter nähen nach.

  115. Anonymous 5. August 2014 at 22:02

    Suuuuper toll erklärt und sehr schönes Shirt. Ich als Anfängerin habe es richtig toll hingekriegt.Mein Neffe trägt 116 und würde so gerne auch so ein Shirt haben. Gibt es eigentlich schon die größeren Größen?
    Ich bin richtig begeistert 😀

    antworten
  116. Anonymous 27. Juli 2014 at 12:44

    Vielen Dank für den tollen Schnitt…hab ihn gleich ausprobiert und als langarm Shirt für den Herbst genäht

    antworten
  117. maya 10. Juli 2014 at 22:37

    hallo, erstmal lieben dank fuer den schnitt und das supertolle tutorial. ich habe jedoch folgendes problem. der Ärmel ohne nahtzugabe, also euro Linie, ist an einer Seite (vordere) 6cm und an der hinteren Seite 5.5cm bei Größe 92. aber dies betrifft alle Größen. die vordere Seite ist immer .5cm länger als die hintere. also nicht die Schulter sondern, der teil um den arm an sich, wo man den vorderen teil mit dem hinteren teil des Ärmels zusammennäht. somit liegen die beiden Seiten nicht genau aufeinander. ich habe jetzt zwei shirts genäht und habe dann immer den Überschuss abgeschnitten. jetzt wollte ich euch doch mal fragen, versteh ich hier was nicht. ganz lieben dank nochmal fuer eure mühe. schicke euch gern ein Foto von meinen shirts. euer blog ist echt toll. weiter so.
    maya

    antworten
    1. Bianca Kahmann 11. Juli 2014 at 7:40

      Die vordere Ärmelkante muss ja kürzer sein als die hintere, da das Shirt hinten höher sitzt als vorn wegen dem Ausschnitt. Oder was meinst du? Bisher hat es eigentlich immer gepasst. Das tut mir leid, wenn es bei dir jetzt schon zweimal nicht gepasst hat.

    2. maya 11. Juli 2014 at 10:55

      ich nehme an es liegt an mir. sorry. ich nähe erst seit kurzem wieder mehr, aber es ist mein erstes shirt. wenn ich die beiden unteren kanten des Ärmels zusammennähe, um den Ärmel zu schliessen (oben wird an der Schulter angenäht, unten kommt Bündchen dran, und eben unten links/rechts wird zusammengenäht), ist eben eine Seite um .5cm länger. muss ich hier was ziehen? lieben dank, jetzt ist der schnitt schon umsonst und ich mach euch soviel Arbeit. Alles andere passt und hat super hingehauen, bis auf die Ärmel eben. 🙂 LG Maya

  118. Leos Mama 6. Juli 2014 at 12:00

    Hallo ihr zwei,
    erst einmal noch herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit 😉
    Und dann wollte ich berichten, dass ich endlich dazu gekommen bin ein Summer Rockers Tshirt zu nähen. Es hat noch eine schöne Applikation bekommen, denn damit möchte ich beim Nähwettbewerb von „Am liebsten Sorgenfrei“ teilnehmen. Es sieht wirklich toll aus und ich denke euer Shirt hat Siegerpotenzial 😉
    Hier könnt ihr euch das Shirt anschauen:
    http://leos-mama-bloggt.blogspot.de/2014/07/my-love-nahwettbewerb.html
    Lg, Leos mama

    antworten
  119. Frau Käferin 28. Juni 2014 at 20:19

    Moin,
    ich habe das Shirt als Mama – Tochter Kombi genäht. Die Version für mich habe ich einfach so oft per Kopierer vergrößert, bis es gepasst hat.
    Danke für den Schnitt. Das Kleid werde ich sicher auch bald probieren, aber dann nur für die Lütte 🙂
    Gruß Melle

    antworten
  120. Jule 25. Juni 2014 at 10:43

    tolle Anleitung, da würde ich mich auch endlich trauen ein Oberteil für unseren Prinzen zu nähen. Leider haben wir aber schon 104.
    Ist in diese Richtung evtl etwas geplant? 😉

    antworten
    1. Bianca W. 25. Juni 2014 at 11:04

      eine Vergrößerung ist geplant! LG

  121. Anonymous 22. Juni 2014 at 12:03

    Super! Tolles Schnittmuster! Sitzt wie angegossen. Für mich als Nähanfänger sehr einfachen erklärt und ohne Probleme nachzunähen. Vielen Dank

    antworten
  122. Ti Grib 20. Juni 2014 at 7:25

    Moin,

    Tolles Schnittmuster, gute Anleitung – Shirt sieht super aus. Herzlichen Dank!

    antworten
  123. Stella Brandt 17. Juni 2014 at 8:35

    Tolles Schnittmuster, werde ich gleich mal ausprobieren und wie immer echt toll erklärt.

    antworten
  124. Frau Käferin 12. Juni 2014 at 0:14

    Wenn man den Schnitt ein wenig verlängert und leicht ausstellt, wird daraus ein tolles Kleid. Habe ich eben genäht und werde es morgen vom Mädchenkind gleich einmal zur Probe anziehen lassen und dann auf meinem Blog verlinken. Danke für den tollen wandelbaren Schnitt!!!

    antworten
  125. Anonymous 31. Mai 2014 at 17:27

    Es ist eine super tolle Anleitung, ich bin richtig stolz auf mein T-Shirt. Mein Sohn wird sicher in ein paar Jahren, wenn er die Fotos von sich und Mamas T-shirt sieht sicher sehr freuen. Habt vielen lieben Dank dafür!!!
    Sonnige Grüße

    antworten
  126. Mimi 31. Mai 2014 at 17:00

    Ein großes Dankeschön! Habe mich die ganze
    Zeit nicht an Shirts dran getraut. Dank der tollen Anleitung habe ich jetzt schon zwei Shirts genäht. Super klasse! Freue mich auch auf größere Größen. Macht weiter so!

    antworten
  127. Julia Zerruhn 29. Mai 2014 at 22:00

    Vielen Dank für die Anleitung! Hab gerade zugeschnitten umd werde morgen losnähen! Bin schon auf das fertige Shirt gespannt und präsentieRe ed gerne! Würde mich noch über Maße für Langarm freuen! Macht weiter so, spitze!
    LG Julia

    antworten
  128. Nicole 27. Mai 2014 at 7:27

    So ein tolles Teil!
    Leider trägt unsere Kleine mit ihren zehn Monaten schon Größe 92. Lange wird das wohl nicht mehr passen und als Kleidchen vielleicht garnicht entstehen. Sie läuft ja noch nicht :/.
    Trotzdem: Sehr hübsch! Werde ich auf jedenfall ausprobieren sobald ich wieder Jersey hier habe.

    Liebe Grüße

    antworten
  129. Anonymous 23. Mai 2014 at 17:07

    Habt ihr vielleicht vor die Größe 104-110 mit zu berücksichtigen? Finde das Shirt so toll, aber unserer Motte ist es einfach zu klein 🙁

    antworten
  130. Anonymous 23. Mai 2014 at 8:09

    Toll!!!! Ganz vielen.lieben Dank!!!!! 🙂

    antworten
  131. Anonymous 21. Mai 2014 at 12:52

    Hallo,ich war auf der Suche nach einer guten Anleitung um ein Raglan Shirt zu nähen.Und bin bei euch fündig geworden!!!!Danke

    antworten
  132. Anonymous 20. Mai 2014 at 12:33

    Habe gestern mein erstes Raglan t-shirt genäht und es war gar nicht so schwer,
    dank deiner tollen Anleitung. Die ist dir echt super gelungen, sogar ich als Nähanfängerin
    habe alles verstanden :). Echt klasse, mach weiter so 🙂

    antworten
  133. Anonymous 15. Mai 2014 at 21:07

    Mal wieder super Anleitung für mich als Anfängerin. Vielen Dank! Durch deine Freebooks hab ich mich endlich an Kleidung getraut. Kann ich mit dieser Anleitung auch ein Langarmshirt nähen? Muss ich dazu nur die Armteile verlängern?

    antworten
    1. Bianca W. 16. Mai 2014 at 7:37

      Vom Prinzip her ja. Wir wollen dies bald als erste Erweiterung rausbringen!

  134. Dogma 14. Mai 2014 at 20:58

    Die Anleitung ist richtig toll! Wird sicher bald ausprobiert 😉

    antworten
  135. Amy 13. Mai 2014 at 23:00

    Vielen, vielen Dank für diese supertolle Anleitung! Habe gerade zum ersten Mal ein Shirt genäht 🙂 Am liebsten würde ich das Kind mal schnell wecken, um zu gucken, ob es passt.

    antworten
  136. Frau Käferin 12. Mai 2014 at 20:44

    Nach langem Suchen bin ich auf diese Seite gestoßen und habe mich gleich über den Schnitt samt Anleitung hergemacht. Es ließ sich gut zuschneiden und richtig schnell nähen. Mir gefällt das Ergebnis auf alle Fälle sehr. Da werde ich noch eine ganze Menge mehr von produzieren, vielleicht kommt der Sommer in diesem Jahr ja mal vorbei. Lieben Dank für die viele Mühe, die im Schnitt und der Anleitung stecken. Es hat sich wirklich gelohnt!!!!!!!!
    GLG Melle

    antworten
  137. handmade by Hecki 11. Mai 2014 at 22:53

    Es ist sehr lieb von euch, dass ihr die tolle Anleitung als Freebook heraus gebraucht habt.
    Vielen Dank dafür! 🙂
    Ich bin super gespannt, was ihr da noch so plant…
    Liebe Grüße!
    Anke

    antworten
  138. Anonymous 11. Mai 2014 at 12:43

    Hallo,

    auch von mir vielen Dank dafür und ich warte sensüchtig auf die größere Version, mein Sohn trägt 110… ich hoffe es ist vorgesehen.

    Einen schönen Muttertag und Grüeß aus Frankreich, Nicole.

    antworten
  139. Mi Du 11. Mai 2014 at 9:02

    Wow… als Anfänger hab ich es mir viel komplizierter vorgestellt… danke für die tolle Anleitung… ich glaub hiermit traue ich mich nun an ein Kleidungsstück ran 😉 Liebe Grüße Mireille

    antworten
  140. Frau Roth 11. Mai 2014 at 7:38

    Dankedankedanke ihr Lieben. Das sieht ,für mich als Anfänger, so übsichtlich aus, das muss ich sofort ausprobieren! ♥
    Lieben Gruß Diana

    antworten
  141. Anonymous 11. Mai 2014 at 7:26

    Ist das toll! Vielen lieben Dank dafür!!! Mit so einer tollen ANleitung muss es ja klappen..ich werde berichten:-)

    antworten
  142. Nähfrosch 11. Mai 2014 at 6:10

    Wie toll! Danke für das Freebook und die Arbeit die ihr euch macht 🙂
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr den Beitrag zu meiner Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern rüber Werft!
    LG
    Katja

    antworten
  143. lolalein 11. Mai 2014 at 1:06

    Richtig toll!!! Vielen Dank! Wollte nämlich unbedingt Tshirts für die Kids nähen, aber hatte noch kein passendes gefunden. Aber das wird jetzt auf alle Fälle genäht 🙂 vielen Dank! Freue mich schon auf fir größere Größen 😉

    antworten
  144. cazcrafts 10. Mai 2014 at 23:43

    Vielen Dank für die Anleitung und das Schnittmuster. Das wird sicher ausprobiert. Ein Raglantshirt fehlt mir noch 🙂

    antworten
  145. Anonymous 10. Mai 2014 at 22:57

    Ich möchte mich jetzt schonmal bei euch bedanken. Wenn ich zum nähen komme, werde ich euch natürlich ein Bild schicken 🙂

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.